Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 172

Allgemeine Staffel 4 Diskussionen

Erstellt von Stephie, 08.11.2007, 18:03 Uhr · 171 Antworten · 20.455 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Stephie

    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    4.520

    Daumen hoch Allgemeine Staffel 4 Diskussionen

    Ich dachte ich eröffne mal einen Thread in dem wir Meinungen zur gesamten 4. Staffel und deren bisherigen Verlauf posten können. Sicher gibt es Dinge zur allgemeinen Entwicklung von Stories und Charakteren zu sagen, die nicht folgenspezifisch sind und deshalb nicht in die anderen Threads passen.

    Also, was ist gut, was ist schlecht?
    Welche Motive könnt ihr bisher in der Staffel sehen?
    Was haltet ihr von den Veränderungen?
    Wie ordnet ihr die Staffel bislang ein?
    Wie findet ihr die neuen und alten Charaktere?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Dr. Crusher

    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.241
    Sehr gute Idee Stephie
    Also dann fang ich mal an; ich weiß nur nicht so recht wo...Aber der Reihe nach:

    Ich muss zugeben, dass mich die vierte Staffel bis jetzt noch nicht so überzeugt hat. Das hat gar nicht mal unbedingt mit den Neuen zu tun, sondern mit dem Gesamteindruck - an dem die Neuen natürlich auch beteiligt sind. Ich finde diese Veränderung gut, und am Anfang dachte ich auch, das mit dem Casting wird bestimmt witzig. Das war es auch so für ein, zwei Folgen, aber dann ging es mir langsam auf die Nerven. Ich denke einfach, dass zu viele Charaktere gleichzeitig auf dem Bildschirm sind, wodurch die Serie weniger subtil, intensiv und tiefsinnig wirkt, ganz einfach deshalb, weil ja - im Moment zumindest, also nach sechs Folgen - nicht wirklich Zeit dafür da ist, sich auf eine Person intensiver zu konzentrieren, so wie in den vorherigen Staffeln. Wäre es vielleicht besser gewesen, gleich mit nur drei neuen Ducklings anzufangen? Ich habe das Gefühl, alles wird immer nur angeschnitten, dann geht es gleich woanders weiter und es wird wieder ein neuer Handlungsstrang eröffnet. Dadurch werden besonders die alten Ducklings vernachlässigt, aber auch die anderen "alten" Charaktere leiden darunter. Und das wirkt sich auch auf deren Entwicklung aus: Was ist z.B. mit Cuddy? Sie war ja schon immer nachgiebig, aber mir kommt es so vor, als hätte sie bald gar keine Autorität mehr House gegenüber.
    Und House wirkt auch so...ich weiß nicht...zweidimensional. Mir fehlt diese intellektuelle Kontroverse...Was ist mit Cam und Chase? Bis jetzt eher vernachlässigt...Und kommt es nur mir so vor oder waren Jennifer Morrisons schauspielerische Leistungen schonmal besser? Das ist jetzt nicht böse gemeint (im Fox-Forum gings zu dem Thema ja schon ziemlich ab), aber ich finde man merkt ihr an, dass sie unterfordert ist. Foreman bekommt noch am meisten Screentime...Find ich ganz gut, aber sooo weit sollte man es vielleicht auch nicht ausdehnen.
    Zu den Neuen: Die finde ich erstaunlich farblos. Am sympathischsten war mir immer noch Scooter, aber den anderen kann ich nichts abgewinnen, sorry. Besonders Thirteen geht mir auf den Keks; dieses ganze Pseudo-Geheimnisvolle wirkt mir zu inszeniert. Okay, aber wenn noch ein paar mehr rausfliegen, wer weiß, wahrscheinlich werden die "Übriggebliebenen" ja noch interessanter.
    Was mich aber langsam wirklich stört neben der fehlenden Subtilität ist dieser platte Humor. Das fing mit dem "Tribal Council" an, dann das mit dem Abführmittel, der peinliche Klingelton von Houses Handy und diese plumpen 5exuellen Anzüglichkeiten bei dieser CIA-Tante. Da frage ich mich: Muss das sein? Gerade letzteres lässt House als Charakter unglaubwürdig werden. Ich hab nix gegen 5exuelle Spannungen und dieses "Knistern", aber doch bitte nicht so...Da kann ich mir auch irgendwelche billigen deutschen Comedy-Shows ansehen.
    Und nochwas zum Thema unlogisch/unglaubwürdig: Auch hier gab es schon so einige Punkte. Das mit dem Messer in der Steckdose, der unerklärlicherweise zurückgegangene Vicodinkonsum (obwohl Thirteen und Wilson darüber Witze machen - also da passt doch was nicht), das weniger merkliche Hinken und das mit Cuddys Birth Control-Pills. Na wenn sich die Schreiber mal nicht zu sehr verrennen...
    Naja gut, aber genug gemeckert *g* Ich fand z.B. die erste Folge und "Mirror, Mirror" wirklich super. Wenn es weiterhin noch solche Folgen gibt, bin ich zufrieden. Und das "Casting" ist ja auch bald vorbei, dann ist hoffentlich wieder mehr Zeit für Charakterentwicklungen, und zwar nicht nur bei den Neuen

    Ui, das wurde jetzt aber länger als geplant *g*

  4. #3
    Avatar von Stephie

    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    4.520
    Das "Casting" fand ich bislang gut. Man hätte teilweise mehr rausholen können. Für mich war die Veränderung nötig. Ich habe auch nicht wirklich ein Problem damit, dass die Tiefsinnigkeit und Intensität durch die vielen Charaktere ein bisschen in den Hintergrund gerückt ist. Die verschiedenen Arcs in der Serie haben es nun mal an sich, dass während sie laufen andere Sachen nicht so im Fokus sind. Es gab teilweise viel zu lachen durch die eigenartigen Casting-Methoden und nach der düsteren dritten Staffel fand ich das mal ganz angebracht. Das Casting ist wahrscheinlich tatsächlich ein bisschen sehr lang gezogen, allerdings hätte ich es nicht gerne gehabt, wenn sie schon mit den drei Neuen Ducklings in die Staffel gestartet wären, weil ich gerade den Auswahlprozess von House sehen wollte.

    Einige der Neuen konnten mir trotzdem bislang recht nahe gebracht werden (und ich bin durchaus zufrieden mit der Endauswahl). Fast alle hatte eine Folge, die sich schwerpunktmäßig etwas mehr um sie gedreht hat. Ich finde sie also nicht unbedingt farblos.

    Sobald die drei Neuen gefunden sind, bin ich mir sicher, dass die Intensität der Serie wieder zurückkehrt. Ja, House wirkte in einigen Folgen etwas zweidimensional, aber vielleicht lag es auch daran, dass er bisher in der Staffel recht zufrieden und "glücklich" rüber kam. Da wird es sicher bald wieder Momente geben in denen das nicht so ist und dann sehen wir auch wieder andere Seiten von ihm. Einige schöne Momente gab es ja trotzdem, vor allem in "97 Seconds", "Mirror Mirror" und "Ugly". Da war einiges der Subtilität für mich zu sehen, weswegen ich die Serie wohl so liebe. Bei "97 Seconds" und "Mirror Mirror" lag das wohl auch an den tollen Patienten, die mich beide gefesselt haben. Und da zeigte sich für mich, dass die Patientengeschichten durchaus sehr wichtig für die Serie sind und bis auf diese beiden gab es keine wirklich guten in der Staffel bislang. Die Interaktion von Patienten und House aus der wir so viel über ihn lernen, blieb bisher auf der Strecke.

    Zu Cuddy: Ja, ich liebe Cuddy, aber bislang fand ich ihre Rolle in der Staffel enttäuschend. Die Autoren sollten sich dringend etwas neues einfallen lassen als "Cuddy versucht House im Zaum zu halten, muss aber am Ende einsehen, dass das nichts wird". Ich denke man kann es mit cleverem Schreiben gut verbinden, dass sie Autorität über ihn hat und trotzdem genug Freiraum lässt, damit House seine verrückten Sachen machen kann. In "Ugly" hat sie endlich mal wieder etwas ihrer Autorität zurück gewonnen und ich habe das gerne gesehen. Obwohl es natürlich schwierig ist ihre Rolle zu schreiben, denn sie kann weder zu allem ja und Amen sagen, noch House so behandeln wie er es manchmal verdient hätte, denn dann gäbe es schon lange keine Serie mehr, weil House irgendwann gefeuert worden wäre.

    Und ich muss ganz ehrlich sagen (und habe es ja auch schon mal), mir wäre ein glatter Schnitt lieber gewesen und ein Neuanfang mit neuen Ducklings, anstatt die alten jetzt immer wieder in zum Teil eigenartigen Storylines einzubauen. Erstmal finde ich es unlogisch. Foreman bekommt nirgendwo einen Job, weil er inzwischen zu sehr wie House handelt? Chase und Cameron wechseln die Fachgebiete obwohl sie in den letzten drei Jahren so viel gelernt haben und anstatt in die große weite Welt zu gehen bleiben sie im guten alten PPTH? Chase sattelt auf Chirurg um und macht gleich komplizierte plastische Eingriffe? Hmm.

    Den einzigen den ich vermissen würde, wäre Chase, aber ich hätte damit leben können. Wenn die neuen Ducklings eingestellt sind und die alten dann immer noch nebenher auftauchen, weiß ich jetzt schon, dass ich davon irgendwann genervt sein werde und das kann man glaube ich nicht bis zur letzten Staffel durchhalten.

    Zu einigen deiner unlogischen Sachen: Davon hat mich eigentlich nur die fehlende Erklärung der Motivation von House in "97 Seconds" gestört. Es ist nicht so recht herausgekommen, was genau er da bezwecken wollte und was in seinem Kopf vorging. Das war ein interessanter Ansatz mit schlechter Ausführung. Zurückgegangenen Vicodinkonsum hatten wir schon des Öfteren und da hatte es nie wirklich etwas mit auf sich. Ich denke mal sein Konsum ist unverändert und wir sehen es nur nicht, weil es nicht immer storyrelevant ist. Er wirkt allgemein ein bisschen glücklicher diese Staffel; vielleicht fühlt er sich einfach ganz gut. Könnte auch das Hinken erklären. Er hat da sicher immer seine Phasen. Das mit Cuddys Anti-Baby-Pille war für mich einfach nur ein Kommentar von House, den man vielleicht nicht so ernst nehmen sollte. Ich fände es aber auch nicht unlogisch, wenn sie welche nehmen würde. Allgemein gab es in allen Staffeln immer Unstimmigkeiten zwischen den Folgen, was nun mal passiert, wenn verschiedene Autoren im gleichen Brei rühren.

    Insgesamt ist die Staffel ein wenig schwach gestartet. Aber das habe ich letztes Jahr auch gedacht und muss im Nachhinein sagen, dass die dritte Staffel eine sehr gute war. Wie es scheint werden wir aber keine komplette Staffel diesmal zu sehen bekommen und deshalb bange ich schon ein bisschen um das, was da eigentlich für die Staffel geplant war. Ich hoffe der Streik dauert nur so lange, dass die Autoren es noch schaffen ein halbwegs gutes Ende zu schreiben.

  5. #4
    Avatar von vanyx

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    1.582

    Beitrag House´s Charakter in Season 4

    Ende der 3. Staffel sagte House

    "It´s Time for a Change"

    Findet ihr das sich House in der 4. Staffel verändert hat???

    Ich würde gerne eure Meinung dazu hören...


    Also meiner Meinung nach hat sich House schon verändert...

    - Er wirkt weniger Depresive ( besonders in den letzten Folgen)
    - Ich finde auch das er deutlich weinger Pillen Schluckt
    - Ich glaube auch das House wieder bereit ist eine neue beziehung (oder ähnliches) einzugehen.

    (es gab ja schon eine kleine andeutung in season 3 episode 22 "Honey" und in season 4 mit der CIA-Agentin in folge 6 und 7)

    außerdem sieht man in Season 4 Episode 7 das House mal zu Wilson geht und ihn um Rat fragt...
    (Weil House net weiß wie er die sache mit der CIA-Agentin lösen soll)
    .. was er vorher nie gemacht hat!!!

  6. #5
    Avatar von angel29.01

    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    3.420
    Wisst ihr, was ich mich nach 7 gezeigten Folgen frage?

    Was macht der Rest des (alten) Casts beim Dreh? Sitzen die nur dumm rum, während die anderen Drehen?

  7. #6
    Avatar von Severus Snape

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    4.010
    Original von angel29.01
    Wisst ihr, was ich mich nach 7 gezeigten Folgen frage?

    Was macht der Rest des Casts beim Dreh? Sitzen die nur dumm rum, während die anderen Drehen?
    Genau die gleiche frage habe ich mich gestern auch gestellt.

    Viel zu tun haben die ja wirklich nicht.Hoffe doch das ändert sich bald

  8. #7
    MASH
    Avatar von MASH
    Original von angel29.01
    Wisst ihr, was ich mich nach 7 gezeigten Folgen frage?

    Was macht der Rest des (alten) Casts beim Dreh? Sitzen die nur dumm rum, während die anderen Drehen?
    Wieso sollten die am Drehort sein, wenn sie nichts zu drehen haben. Ich denke mal die haben Freizeit (so war es zumindest bei dem Lost Cast, wenn man mal kaum dran war, hatte man halt viel mehr frei).
    Jennifer Morrison ist doch jetzt auch irgendwie bei so einem Star Trek Film dabei, da gab es bestimmt castings etc. Die werden sich scon irgendeine Beschäftigungsmöglichkeit gesucht haben, aber ich hoffe immer noch, dass sie wiederkommen, denn ich vermisse sie, besonders Cameron und Chase!!!

  9. #8
    Avatar von stonesfan01

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    1.001
    Naja ich sehe das genauso wie Mash... Wenn ich nicht arbeiten muß bin ja ja auch zu hause und nich inner Firma und ess da wat oder so... Warum sollte die da sitzen und zusehen...

    Ich vermisse Cameron auch... Hoffe sie kommen zurück

  10. #9
    Avatar von angel29.01

    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    3.420
    Original von MASH
    Original von angel29.01
    Wisst ihr, was ich mich nach 7 gezeigten Folgen frage?

    Was macht der Rest des (alten) Casts beim Dreh? Sitzen die nur dumm rum, während die anderen Drehen?
    Wieso sollten die am Drehort sein, wenn sie nichts zu drehen haben. Ich denke mal die haben Freizeit (so war es zumindest bei dem Lost Cast, wenn man mal kaum dran war, hatte man halt viel mehr frei).
    Jennifer Morrison ist doch jetzt auch irgendwie bei so einem Star Trek Film dabei, da gab es bestimmt castings etc. Die werden sich scon irgendeine Beschäftigungsmöglichkeit gesucht haben, aber ich hoffe immer noch, dass sie wiederkommen, denn ich vermisse sie, besonders Cameron und Chase!!!
    Da hast du wohl recht.
    Ich hoffe auch, dass sich das jetzt ändert und die alten Ducklings wieder mehr ins Spiel kommen. Aber eben nicht nur die, von Wilson sieht man imho auch weniger als in der dritten Staffel.

    Fand das ja mit dem Casting anfangs ganz lustig, doch jetzt nervt es mich tierisch!
    Dachte, dass jede Woche jemand gefeuert wird - aber da lag ich wohl falsch.

    -----------------------

    Haltet ihr es für wahrscheinlich, dass alle Ärzte die House nächste Woche für sein Team aussucht, auch die komplette Staffel bzw. Serie, dabei bleiben?

    Ich frage, weil ich eben über Lost nachgedacht habe.
    Dort haben sie in der zweiten Staffel auch viele neue Charaktere vorgestellt - von denen ich dachte, dass sie die komplette Serie bleiben - und Stück für Stück, wurden sie wieder rausgeschrieben.

    Weiß jetzt nicht, ob man beide Serien so vergleichen sollte, aber mir ist der Gedanke gekommen.
    Vielleicht dreht sich ja die komplette vierte Staffel darum, dass House merkt, wie er sein altes Team braucht und sie am Ende zurückkommen - nachdem House sie dazu gebeten hat.

    Ich weiß, dass klingt irgendwie unrealistisch.
    Aber ich finde es noch unrealistischer, dass Cameron und Chase weiter in der Notaufnahme bzw. Chirurgie arbeiten werden.
    Denn man muss sie doch irgendwie wieder einbauen - und zwar mehr als jetzt.
    Ich denke zwar, dass das geschehen wird. Doch kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, wie das gut zu lösen ist.

    Der "Platz" ist imho begrenzt.
    Es geht ja meistens hauptsächlich um den Patienten. Mit ihm und über ihn wird gesprochen. Und ich weiß nicht, wie man da alle einbauen soll.

    Sollen die neuen Ärzte jedes mal zu Chase oder Cameron rennen, wenn sie mal keine Theorie oder mit House Probleme haben? usw.

    Kann mir einfach nicht vorstellen, wie das zur Zufriedenheit alles gelöst werden kann.....

    Edit: Mir fällt grad erst auf, dass ich einen Doppelpost gemacht habe. Sorry!

  11. #10
    Avatar von Gregor Haus

    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    2.014
    Original von angel29.01
    Vielleicht dreht sich ja die komplette vierte Staffel darum, dass House merkt, wie er sein altes Team braucht und sie am Ende zurückkommen - nachdem House sie dazu gebeten hat.
    Ich denke, darauf wirds hinauslaufen. Sonst hätte Staffel 4 ja den idealen Ansatz geboten um ganz neu anzufangen. Aber da sie drin bleiben, müssen sie zurückkommen. Was ich gar nicht gut finde, aber mal sehen was man sich an roten Fäden für Staffel 5 zusammenspinnt (wenn überhaupt).

Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Staffel 6 Diskussionen
    Von Dr.GregHouse im Forum Allgemeine Sachen zur 6. Staffel
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.06.10, 17:58
  2. Allgemeine Staffel 5 Diskussionen
    Von Stephie im Forum Allgemeine Sachen zur 5. Staffel
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 09.03.10, 17:05
  3. Allgemeine Staffel 4 Informationen
    Von fallingidol im Forum Allgemeine Sachen zur 4. Staffel
    Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 29.04.08, 23:30
  4. Allgemeine Staffel 3 Informationen & Spoiler
    Von mak-asgard im Forum Allgemeine Sachen zur 3. Staffel
    Antworten: 366
    Letzter Beitrag: 15.01.08, 15:34