Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Allgemeine Staffel 6 Diskussionen

Erstellt von Dr.GregHouse, 19.07.2009, 01:28 Uhr · 54 Antworten · 11.178 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dr.GregHouse

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    641

    Cool Allgemeine Staffel 6 Diskussionen

    Seht mal:

    Hugh Laurie is good enough to win but the character of House is given good material at the expense of several of the very good actors on the show like Robert Sean Leonard, Jesse Spencer, Jennifer Morrison and Peter Jacobson who don't get the kind of writing that would put them in contention. The show itself is no longer good enough to win. I loved the first three seasons but haven't enjoyed the last two. I was hoping the House/Cuddy pseudo-whatever would finally be over because it's ruined the character of Cuddy and hurt House. It's probably too late for the show to win an Emmy now but they would have a better chance if it went back to its roots and away from the soap opera.
    Dieser Kommentar stand unter dem Artikel zu dem Link, der hier mehrere Male gepostet wurde.

    Was sagt ihr dazu? Seht ihr das ähnlich? Es werden ja immer mehr Stimmen laut, die befürchten, dass House als Serie abdriftet ins Soap Opera Milieu. Das wäre schlecht finde ich... denkt ihr, das ist schon so? Und wie wirds in Season 6? Back to the roots oder noch weiter weg?

    Meinungen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Liza

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    527
    Ach, das ist doch vollkommender Quatsch!!! Es gibt immer Leute die sich beschweren, man kann es eben nicht allen Recht machen, einige finden die aktuellen Entwicklungen schlecht, andere wiederum gut-ich finds gut. House ist immerhin die Beliebteste TV Sendung weltweit. Was ist denn Soap Opera, ich glaube die Leute die das immer behaupten wissens selbst nciht mal genau. Nur weil man die einzelnen Charaktäre mal ein bisschen unter die Lupe immt, heißt es nicht das die Serie gleich zur Soap mutiert. Und Liebe gehört nun mal in jeder Serie, das ist ein Stilmittel, die Macher wissen das viele Leute drauf stehen und es bringt Abwechslung. Wer nur Medizin sehen will, soll sich ne Reportage angucken.

    Ach ja und wer es jetzt schon soapisch findet, wird vllt, und das ist nur meien Meinung, die nächste Staffel noch soapischer finden, es wird sich ja noch vermehrt um Houses Seelenleben drehen und in der ersten Doppelfolge ist noch nicht mal nen Fall und Foreteen wird auch noch behandelt u.s.w.

    Also ich finde das die 5 Staffel die Beste bisher war.

    Vorallem der Satz: "I was hoping the House/Cuddy pseudo-whatever would finally be over because it's ruined the character of Cuddy and hurt House"
    Ich denke das Motiv war klar und das ist bei vielen posts so.

    Ich sage das ist Blööööödsinn :-)

  4. #3
    Avatar von Violett

    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    2.406
    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    Ach, das ist doch vollkommender Quatsch!!! Es gibt immer Leute die sich beschweren, man kann es eben nicht allen Recht machen, einige finden die aktuellen Entwicklungen schlecht, andere wiederum gut-ich finds gut. House ist immerhin die Beliebteste TV Sendung weltweit. [...] Und Liebe gehört nun mal in jeder Serie, das ist ein Stilmittel, die Macher wissen das viele Leute drauf stehen und es bringt Abwechslung. Wer nur Medizin sehen will, soll sich ne Reportage angucken.
    Ich habe, in der Mitte der ersten Staffel, angefangen House zu gucken, weil die Serie ein spannender Medizinkrimi war und die Serie sich hauptsächlich auf die Medizin konzentriert hat. Außerdem, weil sie keine Krankenhaussoap war, zu der sie Heute immer mehr verkommt.
    Und ich gucke die Sreie wegen Dr.Gregory House. Nicht wegen Hilson, Hameron, Hacy, Huddy, Foreteen, Chameron oder was es sonst noch so alles an Shipperpaarungen gibt.
    Medizinreportagen schaue ich mir zusätzlich an.
    Wie kommst Du zu der Annahme, daß Liebe in jede Serie gehört?
    In jede Soap gehört Liebe, aber nicht automatisch in jede Serie.
    Und wer unbedingt Liebe sehen will, der soll sich eine Soap oder einen Liebesfilm angucken. Davon gibt es massenweise.

    Und ja, House ist derzeit weltweit die Beliebteste TV Sendung. Die Frage ist nur, für wie lange noch?
    Schau Dir doch Mal die Einschaltquotenetwicklung an.
    Und setze doch Mal bitte vorübergehend die rosarote Huddy-Shippersonnenbrille ab und betrachte die Situation realistisch und ungefiltert.

    Ich lese viel und gerne in amerikanischen Internetforen. Dort habe ich festgestellt, daß sich, insbesondere im Laufe der fünften Staffel, die Anzahl der mit der Entwicklung der Serie unzufriedenen Zuschauer erhöht hat. (Wenn man mal die überlaute Huddy - Fangemeinde außer Acht lässt.)
    Viele von diesen unzufriedenen Zuschauern waren so sehr enttäuscht von der Entwicklung der Serie, daß sie ernsthaft in Erwägung gezogen haben, das Housegucken, nach der fünften Staffel, einzustellen. Einige von ihnen haben es sogar, während der fünften Staffel, vorübergehend schon getan. Nun scheinen Einige von den unzufriedenen Zuschauern, insbesondere nachdem sich der angekündigte Huddy-5ex als Halluzination entpuppt hat, der Serie doch noch eine Chance geben.
    Aber wenn diese Zuschauer, zu Beginn der sechsten Staffel, wieder enttäuscht werden, dann sind sie für immer weg.
    Diese Unzufriedenheit lässt sich auch an der Einschaltquotenentwicklung feststellen.
    In den ersten Staffeln, als noch alles beim Alten war, stiegen die Quoten rasant an.
    Der Quotenrückgang in der vierten Staffel hat drei Hauptursachen. Die Eine ist, die Verlegung auf einen früheren Sendeplatz. Viele amerikanische Arbeitnehmer sind zu der Urzeit noch nicht zu Hause. Deshalb nahmen die Serie auf und schauten sie sich später an.
    Der zweite Grund ist der Verlust von Houses altem Team und die Teamauswahlphase. Sowie die, viel zu wenig vorhandene, Screen-Time von Cameron und Chase.
    Eigentlich hätte sich dann das Quotenniveau auf dem Level der vierten Staffel einpendeln müssen. Hat es aber nicht. Denn die Quoten befanden sich in einem noch steileren Sinkflug.
    Zum einem lag es daran, daß Cameron und Chase immer noch zu wenig Screen- Time haben.
    Zum anderen lag es an der zu starken Konzentrierung auf 13, Foreteen und insbesondere Huddy. Denn Huddy erstreckt sich über die gesamte fünfte Staffel. Die medizinischen Fälle sind viel zu stark in den Hintergrund gerückt. Auch gab es kaum noch Klinikpatienten.



    Das, was in dieser Tabelle zu lesen ist, ist alarmierend!
    Irgendetwas läuft da verdammt schief.
    Die Produzenten bewegen sich mit ihrer Huddy - Manie auf verdammt dünnen Eis.
    Denn, die House M.D. Fangemeinde besteht nicht nur aus Huddys. Und so wie sich die Quoten in der fünften Staffel entwickelt haben, können es sich die Produzenten einfach nicht mehr leisten, die Anti – Huddy - Fangemeinde zu vergraulen. Und das tun sie, wenn sie die Serie weiter zur Huddy - Soap degradieren.
    Noch dazu ist die kommende Storyline, mit House in der Psychiatrie und dem anschließenden Prozess zur Wiedererlangung seiner Arztlizenz, ein großes Wagnis.
    Auch in Deutschland lässt sich eine negative Entwicklung der Einschaltquoten feststellen.
    Die Zeiten in denen, mit einiger maßender Regelmäßigkeit, immer wieder neue Zuschauerrekorde aufgestellt wurden, sind lange vorbei.

    Daß auch Teile der Zuschauer, aus dem deutschsprachigen Raum, unzufrieden mit dem Verlauf der Serie sind, die Serie nicht mehr gucken oder sich ihr Interesse an der Serie stark abgekühlt hat, kann man auch hier im Forum merken.
    Denn viele User, die ich zu Beginn meiner hiesigen Mitgliedschaft kennen gelernt habe, haben vor etwa einem Jahr, (so etwa zu dem Zeitpunkt als die deutsche Erstausstrahlung der dritten Staffel beendet war und die deutsche Erstausstrahlung der vierten Staffel begann) dem Forum den Rücken zu gekehrt oder kommen nur noch sehr selten mal rein.
    Das kann nicht alles mit veränderten privaten Lebensverhältnissen erklärt werden. Denn wenn man von etwas wirklich begeistert ist, dann findet oder nimmt man sich auch etwas Zeit dafür.
    Zuvor war unser forumsinterner Chattroom auch noch fast jeden Spätnachmittag / Abend gut gefüllt. Auch um die Mittagszeit war dort oft jemand anzutreffen.
    Das waren noch Zeiten, als die Chattfamily noch intakt und richtig aktiv war. *in Erinnerungen schwelg*

    Wenn das so weitergeht, dann bezweifele ich, daß die Show bis zur vollendeten achten Staffel durchhält. (Hugh Laurie hat einen Vertrag über acht Staffeln.)
    Auch eine Show wie House M.D. kann sich einen derart starken Quotenrückgang auf die Dauer nicht leisten.

  5. #4
    Avatar von Liza

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    527
    Sicherlich alles sehr gute Argumente, aber ein Quotenrückgang ist bei einer Serie nach so langer Zeit eigentlich normal, es ist halt nichts neues mehr, die Leute kennen das Format und die Serie wird auch zunehmende, wie soll ich sagen, auf einer Art anspruchsvoller weil man halt jede Folge sehen muss um den Anschluss nicht zu verlieren, aber ich denke das ist normal im Entwicklungszeitraum einer Serie.

    Ok, ich hoffe jetzt aber auch das die Quoten nciht noch mehr fallen, aber ein großer Grudn ist auch der Sendeplatz und bevor die Serie irgebwann mal eingestellt werden würde, würde man es bestimmt erst mit einen neuen Sendeplatz ausprobieren.

    Bei dir hört sich das irendwie an als wäre da an allem Huddy schuld, kann sein das manche Leute das nciht mögen und deshalb auzfhören zu gucken, aber das ist bestimmt nicht die Mehrheit, nun weiß ich nicht ob es am neuen Team liegt, das Chase und Cameron nicht zu sehen sind, aber ob das Problem gelöst wird wenn die wieder im Team sind? Na gut, zu Beginn der sechsten Staffel könnte sieht es durchaus so aus, finde ich zumindest und wenn das wieder mehr Zuschauer anlockt dann soll das ruhig so ein

    Aber ich wünsche mir, das wenn DS wirklich von House und Cuddy, irgednwie als Paar, überzeugt ist, das er seinen Vorstellungen treu bleibt und nicht nur aus Angst vor einem weiteren Quotenverlust die Sache einstellt. Aber ich denke mir das viele Leute an und für sich kein Problem mit den Pairing haben, sondenr nur mit der Umsetzung und daran kann er ja in Staffel 6 arbeiten.

    Ich zumindest finde das die Charaktäre der Serie viel zu kokmplex und interessant sind, um sich nur auf die Medizin zu konzentreiren. Das ist meine Meinung. Es muss doch möglich sein da erinen guten Mittelweg zu finden, für Leute die das nciht so gerne haben, obwohl ich das eigentlich quatsch finde, warum guckt man sich denn einen Serie an, sowas wird doch von Charaktären gestaltet und dann kann man nicht einfach über die hinweg sehen wollen, wie gesagt, dann bleiben Medizindokus.

    Oh man, ich hoffe wirklich sehr das die sechste Staffel wieder mehr Leute anlockt, nicht das die Serie noch Probleme bekommt.

  6. #5
    Avatar von mura

    Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    43
    Muss hier mal ne kleine Bemerkung in den Raum werfen: Ich als eigentlich neutraler Beobachter der Serie der hier nach Infos und Spoilern über die sechste Staffel sucht finde es sehr mühsam sich durch irgendwelche Diskussionen über Ships zu lesen oder ob die Röcke von Cuddy 2cm zu kurz sind! Ich finde dass die hier eigentlich nicht wirklich was zu suchen haben vor allem wenn es unter anderem auch Beiträge sind wo steht dass die fünfte Staffel zu Shippig war in bezug auf House/Cuddy aber im Profil des Posters als "Lieblingspairing" House/Cameron oder House/Wilson steht, da kann man sich auch seinen Teil denken. Was ich aber noch viel mühsamer finde ist dass vor allem Mod´s diese unsägliche Diskussion über die Quoten wieder an sowas festmachen! Ich glaube wer sich wirklich länger mit dem komplizierten US Quoten System auseinandersetzt und den vielen Einflüssen auf eine Serie wie der normale Quotenschwund, ein mögliches LeadIn oder nicht, der Sendetag und das wichtigste natürlich der Timeslot sollte endlich mal realisieren dass da so Kleinigkeiten wie irgendwelche Ships(auch wenn sie einem selber nicht gefallen) nicht wirklich relevant sind bei den Quoten! Also an alle Pro/Contra Huddy oder Pro/Contra Hilson, Hameron und wie das alles heisst: Es gibt glaube ich vermutlich genug andere Threads wo man das Diskutieren kann(und vor allem ich es nicht lesen muss) und dann kann man diesen Thread wieder für das verwenden als was er gedacht war.

  7. #6
    Avatar von Violett

    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    2.406
    Zitat Zitat von mura Beitrag anzeigen
    Muss hier mal ne kleine Bemerkung in den Raum werfen: Ich als eigentlich neutraler Beobachter der Serie der hier nach Infos und Spoilern über die sechste Staffel sucht finde es sehr mühsam sich durch irgendwelche Diskussionen über Ships zu lesen oder ob die Röcke von Cuddy 2cm zu kurz sind! Ich finde dass die hier eigentlich nicht wirklich was zu suchen haben vor allem wenn es unter anderem auch Beiträge sind wo steht dass die fünfte Staffel zu Shippig war in bezug auf House/Cuddy aber im Profil des Posters als "Lieblingspairing" House/Cameron oder House/Wilson steht, da kann man sich auch seinen Teil denken. Was ich aber noch viel mühsamer finde ist dass vor allem Mod´s diese unsägliche Diskussion über die Quoten wieder an sowas festmachen! Ich glaube wer sich wirklich länger mit dem komplizierten US Quoten System auseinandersetzt und den vielen Einflüssen auf eine Serie wie der normale Quotenschwund, ein mögliches LeadIn oder nicht, der Sendetag und das wichtigste natürlich der Timeslot sollte endlich mal realisieren dass da so Kleinigkeiten wie irgendwelche Ships(auch wenn sie einem selber nicht gefallen) nicht wirklich relevant sind bei den Quoten! Also an alle Pro/Contra Huddy oder Pro/Contra Hilson, Hameron und wie das alles heisst: Es gibt glaube ich vermutlich genug andere Threads wo man das Diskutieren kann(und vor allem ich es nicht lesen muss) und dann kann man diesen Thread wieder für das verwenden als was er gedacht war.
    In einigen Punkten gebe ich Dir Recht. Aber ich habe nicht gesagt, daß House/Cuddy, bzw. Huddy der alleinige Grund für den Quotenrückgang ist!
    Ich schlage vor, daß wir die Diskussion, bis auf Weiteres, erst Mal im http://www.drhouseforum.de/allgemein...ulationen.html, beziehungsweise in den Shipper-Threads, fortsetzen!


    Zusatz von Stephie: Wenn nötig kann für allgemeine Diskussionen auch ein "Allgemeine Diskussionen zu Staffel 6"-Thread eröffnet werden. Ansonsten alles ohne konkrete Spoiler in den Spekulations-Thread und für Diskussionen zu den Einschaltquoten ist hier der richtige Platz: http://www.drhouseforum.de/neuigkeit...altquoten.html. Bitte, bitte beachten, ich will es eigentlich nicht nochmal sagen.

  8. #7
    Vesper
    Avatar von Vesper

    Cool Allgemeine Staffel 6 Diskussionen

    Ich habe eure Beiträge mal hierher verschoben. Hier sind sie besser angebracht.

    Hier darf über alles zum Thema "6.Staffel" diskutiert werden, was nicht mit den Schlagworten "News, Gerüchte und Spoiler" zur neuen Staffel in Verbindung gebracht werden kann.

    Viel Spaß.

  9. #8
    Lia
    Avatar von Lia

    Registriert seit
    27.10.2008
    Beiträge
    278
    Hugh Laurie is good enough to win but the character of House is given good material at the expense of several of the very good actors on the show like Robert Sean Leonard, Jesse Spencer, Jennifer Morrison and Peter Jacobson who don't get the kind of writing that would put them in contention. The show itself is no longer good enough to win. I loved the first three seasons but haven't enjoyed the last two. I was hoping the House/Cuddy pseudo-whatever would finally be over because it's ruined the character of Cuddy and hurt House. It's probably too late for the show to win an Emmy now but they would have a better chance if it went back to its roots and away from the soap opera.
    Das halte ich auch für absoluten Quatsch. Keine Serie die ich kenne hat weniger von einer Soap als House. Bis dahin ist es wirklich noch ein großer Schritt.

    Könnt ihr mir mal sagen wieso House nicht endlich einmal glücklich sein darf? Wieso wollen so viele dass er für immer Leiden muss? Ich versteh das jetzt ganz ernsthaft nicht. Ich will ihn auch mal glücklich sehen. Wieso ist ein glücklicher House gleich OOC? Wo ist bitteschön das Problem wenn House und Cuddy endlich zusammen kommen?

    Und Huddy soll die Serie ruinieren? Eh...??? Bitte was? :ärger:
    Vllt. kann ich das ja nicht beurteilen da ich durch und durch Huddy bin, aber ich halte das für Schwachsinn.

    Derjenige der das mit der Soap Opera gesagt hat, sagt das vermutlich nur weil er für ein anderes Shipperpärchen ist. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass dieser jemand das immer noch behauptet wenn sein Shipperpärchen an der Reihe wäre.

    Und ja, ich hab ne rosa Huddybrille auf aber ich fühl mich in der Lage zu beurteilen, dass die 5. Staffel zwar anders als die vorherigen Staffeln war, jedoch noch lange nicht zur Soap montiert hat.

    Ganz neutral betrachtet:
    DS, KJ und die ganzen anderen Produzenten und Schreiber können so oder so machen was sie wollen. Es werden nie alle zufrieden sein.
    House hates changes, viele House Fans anscheinend auch sonst würden sie wohl kaum so einen Aufstand machen wenn sich in House' Leben mal etwas ändert.
    Die Serie kann nicht ewig so weiter gehen wie in den ersten 3 Staffeln. Veränderungen sind notwendig damit dem Publikum nicht langweilig wird. Auch wenn sich jetzt viele aufregen, das wird sich bestimmt wieder legen. Und außerdem, die sechste Staffel hat noch nicht mal begonnen. Einstweilen brauch wirklich noch keiner von einer Soap Opera reden.

    Soweit von mir. Schönen Abend noch.

  10. #9
    Avatar von Gregor Haus

    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    2.014
    Zitat Zitat von Lia Beitrag anzeigen
    Das halte ich auch für absoluten Quatsch. Keine Serie die ich kenne hat weniger von einer Soap als House. Bis dahin ist es wirklich noch ein großer Schritt.

    Könnt ihr mir mal sagen wieso House nicht endlich einmal glücklich sein darf? Wieso wollen so viele dass er für immer Leiden muss? Ich versteh das jetzt ganz ernsthaft nicht. Ich will ihn auch mal glücklich sehen. Wieso ist ein glücklicher House gleich OOC? Wo ist bitteschön das Problem wenn House und Cuddy endlich zusammen kommen?

    Und Huddy soll die Serie ruinieren? Eh...??? Bitte was? :ärger:
    Vllt. kann ich das ja nicht beurteilen da ich durch und durch Huddy bin, aber ich halte das für Schwachsinn.
    Nun ... bis jetzt hat Huddy die Serie noch nicht ruiniert. Lediglich sehr schmalzig gemacht, wie ich finde. Der beißende Sarkasmus von House aus den ersten vier Staffeln macht die Serie so besonders und jetzt kommt diese Liebesgeschichte daher, die ziemlich (ja, ich wage mich vor) OOC ist. Huddy (und auch jedes andere House-Shipment, bevor mich jemand verdächtigt) ist einfach nur OOC, weil seine Liebe in der zweiten Staffel mit Stacy erledigt war. Cuddy war ein One-Night-Stand und nicht "die noch größere Liebe seines Lebens".

    Und wieso House nicht glücklich sein darf? Ich zitiere Hugh Laurie aus einem Interview: "House ist wie eine offene Wunde. Wenn er glücklich und zufrieden und die Wunde zu ist, wird die Serie zuende sein."
    Toll übrigens auch:
    "Filme sind so: Die Hauptfiguren ändern sich. Serien sind so: Die Hauptfiguren bleiben, wie sie sind. Aber die Situationen ändern sich."

    Gut, Situation darf sich ändern. Aber wenn House in Staffel6 anfängt, glücklich und happy zu werden, wirds Soap. Und zwar ganz gewaltig.

  11. #10
    Avatar von Kathrina

    Registriert seit
    11.12.2008
    Beiträge
    1.422
    Ich betrachte die Serie erst seit wenigen Monaten, allerdings schön der Reihe nach (vom Pilot bis zu Both Sides Now)

    Was hat dies für Auswirkungen auf meine Wahrnehmung der Serie gehabt?

    Ich glaube, ich nahm eins ums Andere, und konnte alles praktisch ohne grosse fremde Einflusse geniessen. Ich hatte dadurch auch kaum die Chance, mich an die Charaktere grossartig zu binden. Darum ist es für mich relativ gleichgültig, ob Cameron oder 13 vom House verbale Prügel einstecken muss, ob House jetzt mit Stacy, Cameron, Cate oder mit Cuddy flirtet. Von mir aus, kann er auch mit Wilson ins Bett steigen, wenn er will und wenn diese Entwicklung glaubwürdig 'verkauft' wird.

    Was mich erstaunt ist das weiterhin hochstehende medizinische Niveau der Serie. Die Fälle sind erste Sahne, und die Clinic Patients... Na ja, der Typ mit dem gebrochenen Finger kann mir gestohlen bleiben, der Witz hat einen meterlangen Bart, aber Carl Reiner war so gut, wie nur noch die prostituierte Madonna-Darstellerin zuvor. Qualität statt Quantität.

    Der Zuschauerrückgang wurzelt in der Enderung der Sendetage (hin- und her), erst recht in der todesverachtenden Verschiebung der Serie in den Montag Früh-Abendprogramm. Ich würde die Show dann auch eher aufzeichnen und später guggen. Diese Änderung erfolgte Anfang dieses Jahres, und anfangs war es wenigstens noch dunkel. Am Ende wurde 'House' zu einer Zeit ausgestrahlt, wo ich den Fernsehbildschirm vor lauter Sonneneinstrahlung kaum mehr ausmachen kann.

    Menschen sind Gewohnheitstiere, und als solche mögen sie Veränderungen nicht.

    Das Team musste gewechselt werden, kein Chefarzt beschäftigt dieselben 'fellows' für längere Zeit. Die Show versucht, so ehrlich wie möglich zu bleiben. Die Macher haben den Mut, sogar den Hauptcharakter Veränderungen zu unterwerfen. Schon alleine deswegen verdienten sie einen Preis.

    Ich hoffe nicht, dass der Zuschauerrückgang zu drastisch wird. Denn eine solche ehrliche und eben nicht-soapige Show ist einmalig, und so sollte sie bleiben.

    Für mich verdienen die Autoren gerade für grosse Teile der fünften Staffel einen Preis. Sowohl was die Kreativität, wie auch was den Mut betrifft.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Staffel 5 Diskussionen
    Von Stephie im Forum Allgemeine Sachen zur 5. Staffel
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 09.03.10, 17:05
  2. Allgemeine Staffel 4 Diskussionen
    Von Stephie im Forum Allgemeine Sachen zur 4. Staffel
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 05.08.09, 13:12
  3. Allgemeine Staffel 4 Informationen
    Von fallingidol im Forum Allgemeine Sachen zur 4. Staffel
    Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 29.04.08, 23:30
  4. Allgemeine Staffel 3 Informationen & Spoiler
    Von mak-asgard im Forum Allgemeine Sachen zur 3. Staffel
    Antworten: 366
    Letzter Beitrag: 15.01.08, 15:34