Umfrageergebnis anzeigen: Wer wird neuer Dean of Medicine?

Teilnehmer
26. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Dr. Jeffrey Cole (Edi Gathegi)

    3 11,54%
  • Dr. James Wilson (Robert Sean Leonard)

    5 19,23%
  • Dr. Eric Foreman (Omar Epps)

    12 46,15%
  • Dr. Robert Chase (Jesse Spencer)

    1 3,85%
  • Dr. Chris Taub (Peter Jacobson)

    1 3,85%
  • Dr. Sam Carr (Cynthia Watros)

    3 11,54%
  • Edward Vogler (Chi McBride)

    1 3,85%
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Umfrage: Wer wird neuer Dean of Medicine?

Erstellt von MsHousefan, 03.08.2011, 00:03 Uhr · 34 Antworten · 9.134 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von ~Noa~

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    771
    Zitat Zitat von candy Beitrag anzeigen
    Chase? Nie im Leben, der kriecht House doch in den Allerwertesten.
    Das kann ich so natürlich nicht stehen lassen, lol! Chase ist vielleicht der einzige im Team, der House' Denkweise am ehesten begreift und beruflich auf einer Wellenlänge mit ihm ist. Wann hat er jemals House' Zurechnungsfähigkeit angezweifelt oder seine Entscheidungen ernsthaft bzw. ungerechtfertigt kritisiert? Für manche ist das Einschleimen, für mich war das auch Respekt, Einfühlungsvermögen und Anerkennung, und genau so wurde das auch umgekehrt gezeigt, gerade in den Staffeln, als Chase nicht mehr im Team war. Ich glaube, die Szene in 6-05, in der Chase zu House sagt, dass er immer der Boss bleiben wird, ob er es will oder nicht, macht das sehr deutlich. Deswegen ist Chase als Dean aber auch ziemlich unwahrscheinlich. Er würde nie gegen House sein können, weil er entweder der gleichen Meinung wäre oder sich aus Ermangelung einer Alternative an seine anschließen würde. Chase ist deswegen kein Schleimer. Ich finde es schade, dass sich dieses Image so sehr hält, nur weil andere (Foreman, Cameron, Wilson...) gern darauf hinweisen.

    Ich denke nicht, dass man Wilson/House kaputt macht mit Wilson als möglichen Dean. Wirklich harmonisch ist es doch nicht, und erst recht wird es das nicht sein, wenn House zurück kommt, nach dem Desaster mit Cuddy. Ich finde im Gegenteil, dass das sehr spannend werden könnte. Wilson weiss genau wie Cuddy, was für ein guter Arzt House ist, und wie sehr er den Job jetzt brauchen wird, wenn ihm eigentlich nichts sonst geblieben ist. Der Konflikt wäre sicher nicht unspannend, und eigentlich wäre es doch cool, wenn Wilson erkennt, dass die diagnostische Abteilung House braucht.

    Nachdem ja jetzt ein Zeitsprung gemacht wird, könnte ich mir auch vorstellen, dass Chase oder Foreman die Diagnostik leiten. Ich bin jedenfalls sehr gespannt darauf, wer neuer Dean wird, und fände Wilson eigentlich die logische und vielversprechendste Wahl.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    candy
    Avatar von candy
    Zitat Zitat von ~Noa~ Beitrag anzeigen
    Wann hat er jemals House' Zurechnungsfähigkeit angezweifelt oder seine Entscheidungen ernsthaft bzw. ungerechtfertigt kritisiert?
    ... Ich glaube, die Szene in 6-05, in der Chase zu House sagt, dass er immer der Boss bleiben wird, ob er es will oder nicht, macht das sehr deutlich.
    ... Er würde nie gegen House sein können, weil er entweder der gleichen Meinung wäre oder sich aus Ermangelung einer Alternative an seine anschließen würde. Chase ist deswegen kein Schleimer.
    Ich meinte eigentlich auch nicht, dass Chase ein Schleimer ist. In den obigen Punkten stimme ich voll mit dir überein :Augenzwinkern_2:

    Und genau weil er nie etwas gegen House oder seine Entscheidungen sagen bzw. sie öffentlich anzweifeln würde, ist er in der Position als Dean völlig fehl am Platz.

  4. #13
    Avatar von Snugata

    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    1.938
    Zitat Zitat von candy Beitrag anzeigen
    Ich meinte eigentlich auch nicht, dass Chase ein Schleimer ist. In den obigen Punkten stimme ich voll mit dir überein :Augenzwinkern_2:

    Und genau weil er nie etwas gegen House oder seine Entscheidungen sagen bzw. sie öffentlich anzweifeln würde, ist er in der Position als Dean völlig fehl am Platz.
    Und genauso ist Wilson auf diesen Posten fehl am Platz. Wann hat er sich mal ernsthaft gegen House durchgesetzt? Wilson lässt sich zu oft von House unterbuttern. Sie sind Freunde und da liegt der Hund begraben.
    House hatte und wird immer Wilson an den Eiern haben. Durch Wilsons Helfersyndrom wird House machen können, was er will. Und das ist nicht gut für die Klinik. Aber hey! Vllt. wollen das auch die Macher der Serie. Wilson reitet durch eben diese Freundschaft die Klinik in den Konkurs. Die Klinik geht den Bach runter und muss dann Ende Staffel 8 schließen. Ein besseres Ende gibt es nicht.

  5. #14
    Avatar von ~Noa~

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    771
    Schön, dass es doch noch Meinungen zum Thema gibt! Ich hab allmählich das Gefühl gehabt, ich führe hauptsächlich Selbstgespräche... :happy:

    @Snugata, ich kann gut verstehen, dass du Wilson als Dean nicht so gern sehen willst. Die Rolle ist eigentlich auch eher undankbar, finde ich. Von den möglichen Kandidaten wäre Wilson auch nicht mein glühendster Wunschkandidat, aber storytechnisch gäbe es sicherlich einiges her.

    Wenn man berücksichtigt, dass House ein Jahr lang nicht im PPTH ist, stellt sich die Frage, was sich in der Zwischenzeit ohne ihn dort verändert hat. Ein neuer Dean wird also unter der Voraussetzung eingestellt, dass House abwesend ist. Wilson könnte also theoretisch den Posten übernehmen, ohne daran zu denken, dass er jemals wieder mit House als Arzt konfrontiert wird (genau so die anderen möglichen Kandidaten).

    Wenn Wilson Dean wäre, hätte er die Stellung also schon eine ganze Weile inne, nämlich seit Cuddy weg ist und ich denke, sie würde Wilson als Nachfolger vorschlagen können. Er ist der einzige, der - wenn man seine persönliche Beziehung zu House ausser acht lässt - Sinn machen würde. Wie gesagt, das ist nicht mein Wunsch (ich favorisiere immer noch den vertrauenerweckenden, werbewirksamen Taub, lol!), aber wenn die Macher nach der Logik gehen, wäre Wilson naheliegend.

    Und vielleicht könnte man daraus spannende Geschichten machen. Den Rest schiebe ich mal in den Spoiler-Diskussionsthread.

  6. #15
    Avatar von Carpenter

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    78
    Leider hab ich ausversehen auf Taub geklickt, aber gemeint habe ich EIGENTLICH Chase. Wenn so ein großes Geheimnis darum gemacht wird und für die Zukunft Aufregung versprochen wird und frischer Wind, kann es eigentlich nur Chase sein.
    Ich weiß nicht WARUM - aber ich bin davon ganz fest überzeugt.

    Für die Dynamik mit House wäre das ein absoulter Knaller und der Dean würde nicht nur zur Nebenfigur ...

  7. #16
    Avatar von Violett

    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    2.408
    Zitat Zitat von Carpenter Beitrag anzeigen
    Leider hab ich ausversehen auf Taub geklickt, aber gemeint habe ich EIGENTLICH Chase. Wenn so ein großes Geheimnis darum gemacht wird und für die Zukunft Aufregung versprochen wird und frischer Wind, kann es eigentlich nur Chase sein.Ich weiß nicht WARUM - aber ich bin davon ganz fest überzeugt.

    Für die Dynamik mit House wäre das ein absoulter Knaller und der Dean würde nicht nur zur Nebenfigur ...
    Ich habe dein versehentliches Votum korrigiert und die Umfrage dementsprechend nachbearbeitet. Das heißt, ich habe bei Taub einen Punkt abgezogen und dafür bei Chase einen Punkt hinzugefügt.

    Greg Yaitanes hat neulich auf Twitter Taub als möglichen DoM-Kanditaten ausgeschlossen.

  8. #17
    Avatar von ~Noa~

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    771
    Ich musst grad lachen, als ich einen von Omar Epps' letzten Tweets gelesen habe: WATCH THE THRONE!!

    Sehr interpretierungsbedürftig. Thron? Cuddy's oder House'? Jedenfalls vermute ich, dass Foreman aufsteigen wird. Da er ja penetrant aus House-Ausgabe light promoted wird, könnte er wirklich der neue Leiter der diagnostischen Abteilung werden. Dass Cuddy ihn als Nachfolger zum Dean vorschlägt, wäre zwar nicht grade logisch nach den ganzen Fehlversuchen, aber warum nicht?

    Wenn so ein großes Geheimnis darum gemacht wird und für die Zukunft Aufregung versprochen wird und frischer Wind, kann es eigentlich nur Chase sein.
    Ich weiß nicht WARUM - aber ich bin davon ganz fest überzeugt.

    Für die Dynamik mit House wäre das ein absoulter Knaller und der Dean würde nicht nur zur Nebenfigur ..
    Die Dynamik würde sich mit Sicherheit ändern. Wäre Chase dann gezwungen, Nein zu House zu sagen, obwohl er selten bis gar nicht gegenteiliger Meinung ist und House als Mediziner mehr als nur respektiert, so wie das Cameron in S5 ergangen ist? Ich weiß nicht, wie man das plausibel erklären sollte, aber es wäre natürlich ein absoluter Überraschungs-Knaller. Ob er dann nicht nur Nebenfigur wird, bleibt abzuwarten. Nach allem, was sie mit Jesse in S4 und S5 gemacht haben, würde mich das nicht überraschen. Wenn er dann eine Minute pro Ep hätte, in der er auf Stiften herumkaut und sich fragt, ob House nicht doch recht hatte, wäre das nicht so ergiebig. Ich hoffe, dass Chase im Team bleibt. Und es wäre richtig, wenn er eventuell die Diagnostik übernehmen würde, solange House außer Haus ist. Im übrigen finde ich nicht, dass der Dean eine große Rolle haben muss. Solange Cuddy als Dean ihre Auftritte hatte und nicht als House' Gspusi, war sie viel erträglicher.

    Es gibt viele Gründe, die gegen Chase sprechen, und es spricht nur der Knalleffekt für ihn (wow, neue Eifersüchteleien mit dem unfair übergangenen Kollegen Foreman!). Das reicht mir irgendwie nicht. Es wäre schon gut, wenn man sich wieder etwas auf Kontinuität besinnen und die Figuren in character lassen würde.

    Chase ist Chirurg. Unbeliebt bei den Kollegen. Er hat eine Suspendierung und einen Aktenvermerk. Er hat noch nie eine Abteilung geleitet und keinerlei Führungsqualitäten. Er arbeitet nicht gern. Er hat kein diplomatisches Geschick und gibt bei Konflikten lieber nach, als auf seinem Standpunkt zu beharren. Er hat überhaupt keine Ambitionen und hat nie Machtinteressen durchgesetzt. Chase als Dean wäre, wenn man seine Persönlichkeit berücksichtigt, ein Witz. Aber natürlich, möglich ist alles, wenn man in TV Land überraschen will. :Augenzwinkern_2:

    So langweilig das jetzt auch ist, ich werde mich auf Foreman festlegen. Er oder Wilson. Im Opener kommt Chase nicht vor, wohl aber Foreman und Wilson. Es wäre ja denkbar, dass die beiden eine Szene haben, in der sie über die Umstrukturierung im PPTH reden. Das heisst, dass Foreman eine gewisse Autorität haben muss, und die hätte er als potentieller Dean oder neuer Diagnostikleiter.

    Falls Chase oder Foreman aufsteigen, hätte House auch ein Druckmittel in der Hand, um wieder ans PPTH zu kommen (falls er das denn wollte). Erinnert sich noch jemand an Dibala..?

    Die ganzen Möglichkeiten! Und am Ende wird es wohl doch Sam Carr werden...

  9. #18
    Avatar von Claudia Van Tilburg

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von ~Noa~ Beitrag anzeigen
    Ich musst grad lachen, als ich einen von Omar Epps' letzten Tweets gelesen habe: WATCH THE THRONE!!
    Ich glaube eher das er damit das neue Album von jay-Z und Kanye West gemeint hat. :: MTV | News | Watch the Throne ist endlich da

  10. #19
    Avatar von DrGregoryGregHouseMD

    Registriert seit
    06.02.2009
    Beiträge
    1.530
    Also ich bin mir noch nicht sicher.. aber irgendwie wünsche ich mir Edward Vogler... ich weis auch nicht.. er ist eben ein Gegner von House und ich finde das würde passen - schließlich wollte er damals ja schon Chef von dem Laden so gesehen werden...
    Aber kann überhaupt ein Nicht-Arzt Chef eines Krankenhauses werden? Cuddy's Kompetenz als Ärztin mal außen vor gelassen.

  11. #20
    Avatar von dyex

    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    73
    Ich glaube es wird Wilson oder Foreman, aber das wer ziemlich offentsichtlich und bei House gibt es meistens Zebras.
    Naja, die Rolle ist aber eine ziemliche Nebenrolle,
    in den ersten Staffeln war Cuddy etwa 3mal zu sehen, wenn House zu ihr geht um eine riskante Methode durchzusetzen oder/und sie zu House geht um ihm den Patienten weg zunehmen

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haarige Umfrage
    Von ~Noa~ im Forum Jesse Spencer (als Dr. Robert Chase)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.11, 23:36
  2. Umfrage: Wer soll Cuddy's NachfolgerIn als Dean of Medicine im PPTH spielen?
    Von Violett im Forum Allgemeine Sachen zur 8. Staffel
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.06.11, 18:34
  3. 1x12 - Schlechter Boden (Sports Medicine)
    Von Charlie im Forum Staffel 1 (1-22)
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 17.06.10, 18:49