Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Artikel: "Ärzte untersuchen Dr. House"

Erstellt von chli_leni, 23.03.2007, 17:42 Uhr · 40 Antworten · 7.623 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von angel29.01

    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    3.420
    Wow, die haben ja an unseren Doc echt kein gutes Haar gelassen. Wobei ich mich aber frage, woher nehmen die das alles....?! House wird ja nicht von ein oder zwei Autoren geschrieben und gut ist. Sie haben ja auch ärztliche Berater die mit ihnen dei Fälle entwickeln. Und gab/gibt es nicht ein Buch wo die med. Fälle von House unter die Lupe genommen wurden und das meiste doch als realistisch eingestuft wird? Außerdem kann man nicht einfach eine Folge schauen und sie dann bewerten. Man muss mind. eine Staffel gucken! Was die med. Begriffe angeht und wie schnell der Zuschauer denen folgen kann, so würd ich doch sagen, das wen man House öfters sieht, man sich an die Begriffe und Schlussfolgerungen gewöhnt! Wenn mir ein Begriff fremd ist, google ich das nach und hab so schon echt ne menge gelernt!

    Und selbst wenn alles so an den Haaren herbeigezogen wäre, was solls?! Es ist Unterhaltung und keine 5-Stunden-Doku auf arte! (obwohl ich arte mag)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Tete

    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    71
    Das würde doch langweilig werde, wenn man jedes kleinste Detail mitkriegt. (Einige muss man wohl wissen, aber es interessieren einen doch nicht alle kleinen Tests und so.)

  4. #13
    Avatar von Hugh1977

    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.634
    Am meisten lachen mußte ich ja, daß sich fast alle darüber aufgeregt haben, daß House ständig schlafen wollte, so als würde den der Fall nicht interessieren oder er seinen Job nicht ernst nehmen etc. Daß das ganze dramaturgisch durchdacht war, so als Parallelität zur Schlaflosigkeit der Patientin haben die Ärzte offenbar nicht mitgeschnitten. Aber da sieht man eben, daß man aufgrund einer einzigen Folge nicht gleich die ganze Serie bewerten kann.

    Gut fand ich aber das Fazit von Dr. Röpcke: "Als Fazit der Sendung muss man leider konstatieren: Der Autor hätte besser einen Krimi geschrieben als eine Arztserie, das hätte mehr Sinn ergeben.", der im übrigen als einziger versucht hat, die Serie objektiv zu bewerten. Als hätte der Gute irgendwo gelesen, daß das Gespann House/Wilson vom Schnüffler-Paar Holmes/Watson inspiriert war.

  5. #14
    Avatar von Kilgore

    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    540
    Es ist doch allgemein hin bekannt, das Serien immer zum Teil aus Fiktion, und zum Teil auis Wahrheit gemischt werden!!!
    Und es ist doch auch klar, dass es bei House nicht anders ist !
    Nur muss man da so drauf stoßen und dann auch noch Experten dazu befragen?
    Meiner Meinung nach nicht!

    Und man darf nie vergessen, es gibt überall ein Körnchen Wahrheit, warum sonst beschäftigen die Produuzenten Leute, die Überall auf der Welt nach interessanten Fällen für House suchen?

  6. #15
    Avatar von Dr. M

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.361
    Also lustig find ich ja, dass einer dieser Ärzte House in seinem Lehrbuch reinbringen will Da ist House bestimmt stolz drauf

    Aber ich hab kein Problem damit, dass die Serie nicht hundertprozentig realistisch ist. Wie andre schon gesagt haben, mag ichs auch nicht sehen, wie tausend andre Ärzte dazugerufen werden um alle möglichen Untersuchungen zu machen weil mans selbst nur vergisst. Das ist Unterhaltung!

    Und dass dieser typ meint, dass keiner House in seiner Abteilung haben wollte - also der hat die Sendung nicht oft gesehen. Das ist doch grad der Witz

  7. #16
    Avatar von babsi801

    Registriert seit
    17.10.2006
    Beiträge
    2.016
    Ich als zuschauer erwarte ja gar nicht dass die Serie realistisch ist, denn wenn ich das haben will gibt es ja genug Reportagen. Deshalb kümmert mich die Meinung der Fachärzte recht wenig.

    Deshalb ist und bleibt House meine absolute Lieblingsserie

  8. #17
    Avatar von Elbenhexe

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    1.248
    Das gehört mal wieder unter "Kommentare die die Welt nicht braucht..." Naja wenn Ärzte hier sonst nichts zu tun haben als eine Serie (!) nach Wahrheitsgehalt zu zerlegen

    Ich schaue House bestimmt nicht wegen den realistischen Fällen sondern weil ich einfach gut Unterhalten werden möchte. Außerdem ist es mir als Laie doch mehr als wurscht ob jetzt die Leber fachgerecht transplantiert wurde oder ob die eine oder andere Handlung einen medizinischen Sinn ergibt. Mir sind am Ende nur House, seine Sprüche und gute/ spannende Patientenstorys wichtig

  9. #18
    Avatar von Kinofreak

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    3.993
    Das fällt für mich in die gleiche Kategorie wie manche Kommentare zu CSI. Da wurde mal bemängelt, dass es ja nicht realistisch sei, dass ein DNA-Test nach 1 Tag fertig ist, weil das in der Realität viel länger dauert

    Ich sag mal: wen interessiert's?!? Ich guck doch Serien nicht als Bildungsprogramm. Klar ist es schön, wenn man ein bisschen Wissen aus der Serie mitnehmen kann, aber den Anspruch, dass alles der Realität entsprechen muss, habe ich nun wirklich nicht.

  10. #19
    Avatar von Fold

    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    150
    Voll deiner Meinung.
    Das ist Freizeitprogramm, wenn die ein bisschen von der Realität abweichen ist das doch egal, ich meine über Filme wie Herr der Ringe meckert ja auch keiner weil da von der Realität Abweichungen sind, oder?

  11. #20
    Avatar von Shatiel

    Registriert seit
    21.06.2006
    Beiträge
    238
    Naja, bei nem Fantasy-Film über Abweichungen von der Realität zu meckern wär irgendwie nicht gerade klug (da käme man ja vor lauter Meckern zu gar nichts anderem).

    Sich über Fernsehserien aufzuregen ist wohl ein Hobby der deutschen "Experten" - bei CSI gabs da auch mal was. Aber meiner Meinung nach sollen Serien unterhalten und nicht belehren (dafür gibts Dokus und informative Reportagen).

    Aber was ich irgendwie witzig finde, ist dass einer den lesern versichert, dass es in der Realität nicht so aussieht. Oder dass einer sagt, dass der Laie nichts lernt. Klar, ich guck mir ne TV-Serie an, um mich weiterzubilden *lach* (und btw, aus deutschen Fernsehserien lernt man auch nicht wirklich was. Und die Gerichtsshows sind auch ganz klar an der Realität vorbei, wir haben mal im Rechtsunterricht ein paar Fälle diskutiert - so als Auflockerung vor der Prüfung ^^).

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Ärzte
    Von lawal im Forum Musik und Literatur
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 09.02.11, 15:33
  2. House-Artikel-Flohmarkt
    Von Hugh1977 im Forum Allgemeines zur Serie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.03.10, 21:28
  3. Stupidedia-Artikel über House
    Von Pascal40 im Forum Allgemeines zur Serie
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 17.07.09, 20:41
  4. Artikel: "Wer guckt eigentlich Dr. House?"
    Von DougHeffernan im Forum Allgemeines zur Serie
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 31.12.07, 19:42
  5. Dr. House Ebay-Artikel
    Von mak-asgard im Forum Allgemeines zur Serie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.12.07, 13:28