Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

Beim Nachnamen nennen?

Erstellt von angel29.01, 03.05.2007, 18:39 Uhr · 52 Antworten · 5.171 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Günni

    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    346
    Hallo
    Ich denke mal, was Gregor meint, ist einfach die Tatsache, dass House sich seinen Mitmenschen so abweisend wie möglich verhält. Eben weil er niemanden an sich ranlassen will. Auch Foreman und Chase haben es nicht so mit emotionalen Bindungen. "Wir sind keine Freund, nur Kollegen." Auch wenn das mehr gewollt als gekonnt war.
    Cameron ist da tatsächlich etwas anders, da sie eher auf Menschen zugeht. Aber wie gesagt, sobald es wirklich persönlich wird, macht auch sie schnell dicht.
    @Gregor Haus: Ich hoffe ich hab' dich jetzt nicht komplett fehlinterpretiert.
    Gruß Günni

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Gregor Haus

    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    2.014
    Durchaus nicht.

    Und sagte man "quod erat demonstrandum" nicht im Falle eines erfolgreichen Beweises? Hatte nie Latein ...

    "Genieße deine Schulzeit" - Hach, dieser Satz ... ^^

  4. #43
    Avatar von Dr. M

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.361
    Also ich sehe das immer noch als Holmes-Paralelle. Wilson ist House näher als irgendjemand sonst, daher glaube ich das mit der Kälte eher nicht. Und wir wissen ja, dass Sherlock Holmes und Watson ein bisschen als Vorlage für die beiden gedient haben, und die haben sich auch immer beim Nachnamen genannt.

  5. #44
    Avatar von Gregor Haus

    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    2.014
    House und Wilson müssen in der Tat gesondert betrachtet werden.

    @Dr. M:
    Dann müssen wir uns fragen, warum sich Holmes und Watson gesiezt haben. Ich würde mal aufgrund meiner dünnen Kenntnisse der Bücher behaupten, dass das an der Exzentrik von Holmes liegt. Man könnte auch sagen, er wolle sich wie ein Gentleman benehmen.

    Würde House noch als Exzentriker und Gentleman durchgehen? Zumindest der Gentleman fällt raus. Exzentrisch ist er jedoch in jedem Fall. Ich würde mal behaupten, dass sie sich aus Gewohnheit beim Nachnamen nennen. Denn es gibt keine andere schlüssige Erklärung.

  6. #45
    Avatar von Dr. M

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.361
    Original von Gregor Haus
    House und Wilson müssen in der Tat gesondert betrachtet werden.

    @Dr. M:
    Dann müssen wir uns fragen, warum sich Holmes und Watson gesiezt haben. Ich würde mal aufgrund meiner dünnen Kenntnisse der Bücher behaupten, dass das an der Exzentrik von Holmes liegt. Man könnte auch sagen, er wolle sich wie ein Gentleman benehmen.

    Würde House noch als Exzentriker und Gentleman durchgehen? Zumindest der Gentleman fällt raus. Exzentrisch ist er jedoch in jedem Fall. Ich würde mal behaupten, dass sie sich aus Gewohnheit siezen. Denn es gibt keine andere schlüssige Erklärung.
    Bei Holmes stimmt das mit dem Gentleman höchstwahrscheinlich. Die Geschichten stammten ja alle aus dem 19., Anfang 20. Jahrhundert, da gehörte das zur Etikette. Das muss man aber nicht zwangsläufig auf House und Wilson übertragen - vielleicht ist es einfach ein kleiner Gag oder Seitenhieb auf Holmes.

    Das mit dem Extrentiker denke ich aber auch! Es passt einfach zu House, dass er jeden siezt...

    P.S.: Die holmes-geschichten sind einfach klasse. Kann ich nur weiter empfehlen!

  7. #46
    Avatar von Günni

    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    346
    Hallo
    Womit wir wieder bei der Frage wären, ob man das Anreden mit dem Nachnamen, und gegenseitiges siezen gleichsetzen kann. In der deutschen Fassung duzen sich die beiden. Genauso wie die Ducklings untereinander.
    :denk:
    @Gregor Haus: Mit dem Beweissatz hast du Recht. Houseadicts Satz wäre richtig gewesen: Was zu beweisen wäre. Aber um von sein die Konjunktiv II Form zu bilden, ist mein Lateinunterricht dann doch zu lange her. Und was die Schulzeit angeht. Ich war auch froh, als es vorbei war.
    Gruß Günni

  8. #47
    Avatar von Gregor Haus

    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    2.014
    Ah. Das siezen ist (soweit ich das beurteilen kann) tatsächlich nur ebenenbezogen:

    Houseteam siezt House siezt Cuddy.
    Houseteam siezt Wilson siezt Cuddy.
    Houseteam duzt sich, House und Wilson duzen sich. Beide nutzen aber Nachnamen.

    Das pure Siezen ist also der Autoritätstribut. Das würde ich nicht mit dem Nennen der Nachnamen gleichsetzen, weil es ebenenbezogen ist.

    Wollte das nur mal berichtigen. Ahem.

  9. #48
    Avatar von NalaBY

    Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    130
    Mit dem Nachnamen find ich persönlich nicht so schlimm, wahrt Distanz und zeigt Respekt.

    Aber die Sache mit dem DU und SIE ist ja typisch Deutsch, bei Akte X oder auch JAG war es lange so das sich die Hauptcharaktere immer gesiezt haben und erst ganz spät, nach dem ersten Kuss oder so, hat die deutsche Synchro erst zum du übersetzt.
    Ich hoffe bei house machen sie nicht auch wieder so ein seltsames Zeug.
    Oder wann würdet ihr eure Kollegen mit du ansprechen?

  10. #49
    Avatar von Dr. M

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.361
    Original von NalaBY
    Mit dem Nachnamen find ich persönlich nicht so schlimm, wahrt Distanz und zeigt Respekt.

    Aber die Sache mit dem DU und SIE ist ja typisch Deutsch, bei Akte X oder auch JAG war es lange so das sich die Hauptcharaktere immer gesiezt haben und erst ganz spät, nach dem ersten Kuss oder so, hat die deutsche Synchro erst zum du übersetzt.
    Ich hoffe bei house machen sie nicht auch wieder so ein seltsames Zeug.
    Oder wann würdet ihr eure Kollegen mit du ansprechen?
    Da habens die Übersetzer ja auch nicht leicht. Im Englischen das eben immer nur "You", und da muss man im Deutschen ein wenig interpretieren, wie gut die Leute sich kennen^^ Meist ist es ja so, wenn sie das erste Mal miteinander geschlafen haben, hört man plötzlich ein "Du" In den Serien mein, nicht im wirklichem leben...

  11. #50
    Avatar von The second Second

    Registriert seit
    11.08.2007
    Beiträge
    104
    Ich habe mich da total dran gewöhnt, dass sie sich nur mit Nachnamen ansprechen. Für mich sind das einfach ihre Namen. ^^ Ich weiß zwar, dass Cameron Allison mit Vornamen heißt und Chase Robert... Aber da denk ich irgendwie nie so drüber nach, weil die Vornamen in der Serie direkt ja eigentlich kaum eine Rolle spielen. Ich finde auch, dass ihre (Nach-)namen gut zu ihnen passen.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. No Go's beim Partner
    Von angel29.01 im Forum Menschen, Gedanken und Empfindungen
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 23:46
  2. Musik beim Schreiben/Lesen
    Von Rambo im Forum Allgemeines über Fanfiktion
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.07, 19:40
  3. House Interviews beim Paley Festival 2006
    Von Stephie im Forum House Multimedia
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.06.07, 22:39
  4. Problem beim Avatar hochladen
    Von greg4ever im Forum Probleme, Fragen, Wünsche, Kritik und Lob
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.02.07, 19:00