Seite 15 von 16 ErsteErste ... 513141516 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 159

Der 'Was stört mich im Moment an House'-Thread (++ SPOILER)

Erstellt von Alexil, 17.11.2008, 14:32 Uhr · 158 Antworten · 25.283 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von ~Noa~

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    771
    Zitat Zitat von haihappen03 Beitrag anzeigen
    Hab mir mal den Spaß gemacht und nachgeschaut. 14 Seiten seit November 2008. Da gings um die 4. Staffel. Die 6. Staffel nimmt hier sage und schreibe 7 Seiten ein. Also die Hälfte. Tendenz steigend.
    Ich hab mir jetzt nicht die Mühe gemacht, alle Threads durchzulesen, aber wenn ich als Posting lese "Boah, was 'ne geile Folge", dann ist das auch nicht grade so ergiebig. Natürlich lässt das Interesse nach bei vielen, die House als zynischen fiesen Typen sehen wollen, der nichts weiter zu tun hat, als anderen rücksichtslos den Spiegel vorzuhalten. Aber mir gefällt Season 6 (mit einer schon erwähnten Ausnahme) sehr gut. Weil sie mehr zeigt als das. Ich fand es sehr mutig von den Machern, House zu zeigen, wie er in dieser Season ist, nämlich bereit zur Veränderung. Das ist ein Schritt vorwärts und wie schwer er zu machen ist, zeigt diese Staffel sehr deutlich. Ich hoffe, die 7. zeigt ihn nicht wieder auf ausgetretenen Pfaden.

    Was die anderen Figuren betrifft, so sind vor allem Foreman und, nach dem Dibala-Debakel, Chase in den Hintergrund gerückt. Cameron ist komplett verschwunden. Cuddy ist kaum mehr zu sehen und Taub war für eine einzige Ep im Vordergrund. Die meiste Screentime haben Wilson und 13. Wilsons Bogen hängt immer noch mit House zusammen, so dass ich es OK finde. Nur House allein war OK für Broken (das grandios war), aber die Interaktion zu den anderen ist es, die für mich den Reiz der Serie ausmacht. Ich finde auch nicht, dass House komplett vernachlässigt wird, es sei denn, 13 kommt ins Spiel.

    Mir jedenfalls gefällt die Staffel im Großen und Ganzen und ich bin eigentlich sehr traurig, dass sie bald zu Ende ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Spinalnerv

    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    127
    Vor ner Zeit hae ich geschrieen, dass mich 13 Super13 mit ihrer Präsenz nervt...und das tut es immer noch...
    Die lustigen Dialoge treten mehr und mehr in den Hintergrund (Wilson/House...Cuddy/ hOuse beim Praxisdienst...)
    Es fehlt einfach...

    Warte auf das große Staffelfinale...ansonsten merke ich, dass ich langsam das Interesse an der Serie verliere...selbst der Dienstagabend ist gar nicht mehr reserviert für House.. schade eigentlich...die sollen endlich den Bogen bekommen, aber meiner Meinung nach haben sie in vielen Storylines den Bogen üerspannt...
    - WIlsons Ex??!!!! warum nicht ne Neue????
    - House und Cuddy??? Erst alle heiß gemacht und plötzlich alles verpufft?????!!!!
    - Super13?? wird immer schlimmer...

    bin einfach enttäuscht...wechsle schon zu Greys Anatomy, ist wenigstens Actionreicher ....

  4. #143
    Avatar von Com_bustion

    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    160
    Zitat Zitat von ~Noa~ Beitrag anzeigen
    Ich hab mir jetzt nicht die Mühe gemacht, alle Threads durchzulesen, aber wenn ich als Posting lese "Boah, was 'ne geile Folge", dann ist das auch nicht grade so ergiebig. Natürlich lässt das Interesse nach bei vielen, die House als zynischen fiesen Typen sehen wollen, der nichts weiter zu tun hat, als anderen rücksichtslos den Spiegel vorzuhalten. Aber mir gefällt Season 6 (mit einer schon erwähnten Ausnahme) sehr gut. Weil sie mehr zeigt als das. Ich fand es sehr mutig von den Machern, House zu zeigen, wie er in dieser Season ist, nämlich bereit zur Veränderung. Das ist ein Schritt vorwärts und wie schwer er zu machen ist, zeigt diese Staffel sehr deutlich. Ich hoffe, die 7. zeigt ihn nicht wieder auf ausgetretenen Pfaden.
    Ich kann mich da nur zu 100% anschließen.
      Spoiler 
    ...auch wenn es Spoilern nach zu urteilen wieder Richtung Vicodin geht!


    Ich muss sagen, dass vor allem die Doppelpilotfolge für mich die beste House-Folge der gesamten Serie ist. Das macht einige schwächere nachfolgende für mich wiederum halb so schlecht und zieht den Schnitt nach oben.

    Grundsätzlich denke ich mal, dass Nörgler immer mehr schreiben als die, die es super fanden. Letztes Jahr gab es allen zu viel Cuddy, da wurde nur und ständig über Huddy und Cuddy gemeckert. Jetzt gibt es wohl zu viel 13, das ist dann auch wieder nicht recht. Huddy gibt's gar nicht mehr, gefällt dann auch wieder nicht. Mir gefällt die sechste Staffel nicht so gut wie die fünfte, was aber auch daran liegt, dass mir die Huddy-Storyline in der fünften Staffel super gefallen hat und ich dadurch erst zum kleinen Huddy mutiert bin. Es stört mich allerdings auch nicht, dass die sechste Staffel das Thema fast komplett ausgeblendet hat. Die Serie lebt immer noch - einfach durch den Charakter House und seine Entwicklung. Ich denke mal, das ......... House kommt früh genug zurück (und war ja auch nie ganz weg), da sollten wir die Ruhe vor dem Sturm noch genießen.

  5. #144
    Avatar von Dr.GregHouse

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    641
    Wenn das geschieht, daß House genau so weitergeht, wie es in Staffel 5 aufgehört hat, dann hab ich keine Veranlassung mehr, die Serie zu schauen. Wenn die es wirklich wagen, die Entwicklung von ihm aus dieser ganzen 6. Staffel zu verschenken, dann war es das für mich.

    So einfach ist die Sache.

  6. #145
    Avatar von Kathrina

    Registriert seit
    11.12.2008
    Beiträge
    1.419
    Zitat Zitat von Dr.GregHouse Beitrag anzeigen
    Wenn das geschieht, daß House genau so weitergeht, wie es in Staffel 5 aufgehört hat, dann hab ich keine Veranlassung mehr, die Serie zu schauen. Wenn die es wirklich wagen, die Entwicklung von ihm aus dieser ganzen 6. Staffel zu verschenken, dann war es das für mich.

    So einfach ist die Sache.
    Ich glaube nicht, dass die Entwicklung aus der Season 6 völlig verschenkt wird. Allerdings glaube ich, dass House einige seiner alten Züge wieder deutlicher zeigen wird, denn aus ihm wird nie ein Heiliger.

    Es hiess schon am Anfang, dass wir zusehen werden, wie er versucht, 'besser' im Sinne vom gesünder zu werden, und er wird teilweise, aber nicht so weit Erfolg haben dabei, wie er es gerne hätte.

    Somit wird er sicherlich Rückschläge haben, aber er ist und bleibt ein wandelnder und wachsender Charakter.

  7. #146
    Avatar von dyex

    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    73
    Ich finde es gut dass Cuddy geht. Damit mach ich mir nich viele Freunde . Sie war nie eine meiner Top 20.
    Dass sie in ihrem Leben nie glücklicher war, weil sie jetz mit einem zusammen ist, der sich komplett von ihr unterscheidet, halte ich für einfach für unrealistisch (den Punkt halte ich jetz, da mir Dr. House immer oder meistens ziemlich authentisch vorkam). Auch dass sie zusammen kamen, als House einen (beinahe) Rückfall hatte, finde ich komisch (wieso nich bei der Stelle wo er ihr das Buch gibt) sogar der Rückfall war House untypisch.

    Die Beziehung mit der Frau in der Anstalt fand ich gelungen. Z.b. war House danach kein emotionales Frak (wies wohl bei Cuddy sein wird, der Hauotnutzen der Beziehung ist wohl um House wieder auf die Drogen zu bringen).

    PS: Die Ambulanz Stunden fehlen mir auch, waren so etwas wie das Highlight einer Folge.

  8. #147
    Avatar von Humpelnder Bastard

    Registriert seit
    12.11.2011
    Beiträge
    8
    Auch wenn es vermutlich eh keiner mehr lesen wird, versuche ich mal ein wenig statistisch auf Houses schwindende Beliebtheit v.a. Staffel 7 einzugehen.


    Was ich interessant finde:
    Jeder erklärt die 7. Staffel für Abfall. Ich eigentlich auch, aber gerade bin ich mal alle Threads der Staffel durchgegangen:
    Bis einschließlich Folge 16 waren die Reaktionen hier sehr positiv und es hieß zum Teil, sie wäre um einiges besser als S6.
    Selbst Folge 17 wurde in diesem Forum nicht einmal dermaßen negativ aufgenommen. Auch wenn ich die Folge für echt daneben halte und die Reaktionen woanders wesentlich negativer waren.

    Dann kam die Sommerpause.

    Folge 18 wurde hier sehr niedergemacht. Folge 19, 20 und 21 waren auch nicht sehr beliebt.
    Folge 22 hat gute Kritik erhalten, während Folge 23 als absoluter Schrott angesehen wurde.

    Das macht 17 gute Folgen von 23.
    Wenn man als Fehlerquote einfach ein wenig abrundet, war die siebte Staffel immer noch zu 70% gut.

    Vielleicht liegt der schlechte Ruf der Staffel darin begründet, dass ausgerechnet nach der Sommerpause ein großer Haufen schlechter Folgen zu sehen war und diese dann eher im Gedächtnis geblieben sind. Aber dennoch waren viele am Ende von S6 unglaublich unglücklich mit House (was ich nie ganz nachvollziehen konnte, da S6 wirklich durchwegs gelungen war). Die erste Hälfte von Staffel 7 wurde wesentlich weniger kritisiert und viele waren geradezu euphorisch.
    Ein schlechtes Staffelfinale nach einem Batzen schlechter Folgen scheint wirklich einen großen Schatten auf eine sonst positiv aufgenommene Staffel zu werfen.

    Das ist jetzt kein persönliches Statement, da ich erst dann nochmal über die Staffel urteilen will, wenn ich die DVDs besitze. Ich fand es bloß interesant.


    Was ich mich frage, ist, was ab der Hochzeitsfolge mit der Serie eigentlich geschehen ist. Eigentlich ging es sogar ab Fehlerkultur los.
    Plötzlich fanden sich Elemente in den Folgen, die vorher völlig untypisch für House waren. Alles wirkte ab da ein wenig überzogen. Die Späße von House dienten nun nicht mehr dazu, das Kind in ihm zu zeigen, sondern nun zeigten sie, dass er ein Kind ist, was in den alten Folgen trotz alles Jonglierens und Gameboyspiels nie so gewirkt hat.
    Ich will das jetzt nicht kritisieren, das wurde schon oft genug getan. Mich interessiert bloß, ob plötzlich andere Schreiberlinge an den Folgen waren oder ob die Putzfrau ein wenig in den Drehbüchern rumgeschrieben hat.

    Ich finde zwar, dass dieses Überzogene inzwischen doch wieder weniger geworden ist in Staffel 8, aber sich ab und an doch noch wiederfinden lässt. Nur wieso? Wieso haben die Verantwortlichen nicht wieder den Staffel-6-Kurs aufgenommen, wo doch die Quoten eine deutliche Sprache gesprochen haben.
    Denn auch wenn ich hier festgestellt habe, dass Staffel 7 nicht nur schlecht aufgenommen wurde, fühlte sie sich doch von Anfang an ein wenig anders an, als die alten Staffeln.

  9. #148
    Avatar von iwanjago

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    3
    ich war ein absoluter Fan von House, aber seit der 8. Staffel schaue ich keinen Film zu Ende. Mir fehlen die Streitigkeiten und 5exuellen Spannungen mit Cuddy. House hat keinen Biss mehr. Der Rotstift wurde an der falschen Ecke angesetzt. Die neuen Figuren sind auch nicht interessant. Wenn 13 wenigstens dabei geblieben wäre, aber so hat es inzwischen das Niveau wie jede andere Doktorserie. Schade

  10. #149
    Avatar von MrsHouseWife

    Registriert seit
    20.06.2012
    Beiträge
    324
    Ich glaube, ich bin einer der wenigen, die die 7. Staffel total gut finden. Ich fand nur "Now What" und "Out Of The Chute" ein bisschen zu viel des guten. Für mich war die sechste Staffel eher die, die ich weniger mag. Ich weiß auch nicht, wieso.

    Ich fand das mit Huddy total witzig und amüsant, weil sie sich ja eh von Anfang an geneckt haben ("was sich liebt, das neckt sich" heißt es doch so schön ). Ich fand es nicht schlimm, das die beiden in der Hälfte der 7ten Staffel eine Beziehung versucht haben. Es hat ja am Ende nicht geklappt, da die zwei doch von Grund auf verschieden sind und es eben noch das Angestellten-Chef-Verhältnis gab.
    Und House hat Cuddy doch immer weiter geärgert, auch wenn sie zusammen waren (z. B. die Szene, als House und Cuddy vor dem Personalabteilungsmenschen saßen oder wo House Wilson von der Beziehung erzählt hat, obwohl er Cuddy ja versprochen hat, davon erst mal nichts zu sagen).

    "Bombshells" finde ich als eine der Highlightfolgen der 7. Staffel. Die ganze Folge war einfach klasse und das Ende kam ziemlich unerwartet.

    Na gut, ich fand jetzt das Staffelfinale, wi House mit dem Auto in Cuddys Haus gefahren ist, auch nicht gerade toll, aber er hat ihr schon vorher klargemacht, das er sich verletzt fühlt (Szene, nachdem beide aus der Cafeteria kommen). Cuddy hätte das bei House früher erkennen müssen, allein schon, da er wieder angefangen hat, Vicodin zu nehmen; da hätte sie schon merken müssen, das House die Trennung sehr mitnimmt. Ich denke, wenn sie das gemerkt hätte und mehr auf ihn eingegangen wäre, wäre es mit den Zwischenfall mit dem Auto im Finale nicht so weit gekommen. Für mich war das eine Kurzschlussreaktion.

    Ich kann, wie gesagt, an der 7. Staffel nur "Now What" und "Out Of The Chute" ein wenig kritisieren, sonst mag ich die 7. Staffel total gerne.

  11. #150
    Avatar von Humpelnder Bastard

    Registriert seit
    12.11.2011
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von iwanjago Beitrag anzeigen
    ich war ein absoluter Fan von House, aber seit der 8. Staffel schaue ich keinen Film zu Ende. Mir fehlen die Streitigkeiten und 5exuellen Spannungen mit Cuddy. House hat keinen Biss mehr. Der Rotstift wurde an der falschen Ecke angesetzt. Die neuen Figuren sind auch nicht interessant. Wenn 13 wenigstens dabei geblieben wäre, aber so hat es inzwischen das Niveau wie jede andere Doktorserie. Schade
    Das mit Cuddy ist schade, aber nicht soo tragisch, auch wenn sie eine meiner Lieblingspersonen war. Es geht doch recht gut ohne sie.
    Und dass die neuen Figuren so uninteressant wären, kann ich nicht unterschreiben. Dr. Park finde ich total ulkig und finde es gut, dass endlich jemand mal eine Durchschnittsfrau oder sogar etwas darunter erkörpert und nicht nur die heiße Bi5exuelle o.ä.
    Park ist wesentlich interessanter als die Recht eindimensionale 13, die ich zwar ganz in Ordnung und hübsch anzusehen fand, aber die jetzt nicht so viel zur Serie beigetragen hat.
    Cameron war zwar ein guter Bestandteil der Serie und hat viel zu den Folgen beigetragen, aber ich konnte sie nie ausstehen.
    Adams ist zugegebener Maßen am eindimensionalsten von allen, aber das ist jetzt kein Drama.

    Zitat Zitat von MrsHouseWife Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich bin einer der wenigen, die die 7. Staffel total gut finden. Ich fand nur "Now What" und "Out Of The Chute" ein bisschen zu viel des guten. Für mich war die sechste Staffel eher die, die ich weniger mag. Ich weiß auch nicht, wieso.

    Ich fand das mit Huddy total witzig und amüsant, weil sie sich ja eh von Anfang an geneckt haben ("was sich liebt, das neckt sich" heißt es doch so schön ). Ich fand es nicht schlimm, das die beiden in der Hälfte der 7ten Staffel eine Beziehung versucht haben. Es hat ja am Ende nicht geklappt, da die zwei doch von Grund auf verschieden sind und es eben noch das Angestellten-Chef-Verhältnis gab.
    Und House hat Cuddy doch immer weiter geärgert, auch wenn sie zusammen waren (z. B. die Szene, als House und Cuddy vor dem Personalabteilungsmenschen saßen oder wo House Wilson von der Beziehung erzählt hat, obwohl er Cuddy ja versprochen hat, davon erst mal nichts zu sagen).

    "Bombshells" finde ich als eine der Highlightfolgen der 7. Staffel. Die ganze Folge war einfach klasse und das Ende kam ziemlich unerwartet.

    Na gut, ich fand jetzt das Staffelfinale, wi House mit dem Auto in Cuddys Haus gefahren ist, auch nicht gerade toll, aber er hat ihr schon vorher klargemacht, das er sich verletzt fühlt (Szene, nachdem beide aus der Cafeteria kommen). Cuddy hätte das bei House früher erkennen müssen, allein schon, da er wieder angefangen hat, Vicodin zu nehmen; da hätte sie schon merken müssen, das House die Trennung sehr mitnimmt. Ich denke, wenn sie das gemerkt hätte und mehr auf ihn eingegangen wäre, wäre es mit den Zwischenfall mit dem Auto im Finale nicht so weit gekommen. Für mich war das eine Kurzschlussreaktion.

    Ich kann, wie gesagt, an der 7. Staffel nur "Now What" und "Out Of The Chute" ein wenig kritisieren, sonst mag ich die 7. Staffel total gerne.
    Ich finde es ehrlich gesagt gut, dass es doch positive Reaktionen auf S7 gibt.
    Wie findest du S8?

Seite 15 von 16 ErsteErste ... 513141516 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Staffel 7 - News & Spoiler Only-Thread
    Von Violett im Forum Allgemeine Sachen zur 7. Staffel
    Antworten: 279
    Letzter Beitrag: 06.10.13, 12:06
  2. Feedback - 'A Moment of Intimacy is a Moment of Eternity'
    Von Apollo im Forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.11, 19:45
  3. A Moment of Intimacy is a Moment of Eternity [FF] (beendet)
    Von Apollo im Forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.11, 22:59
  4. Staffel 6 - News & Spoiler Only-Thread
    Von vanyx im Forum Allgemeine Sachen zur 6. Staffel
    Antworten: 586
    Letzter Beitrag: 02.06.10, 01:06
  5. Spoiler-Thread Staffel 6
    Von Dr. Crusher im Forum Probleme, Fragen, Wünsche, Kritik und Lob
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.09.09, 18:36