Seite 7 von 16 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 159

Der 'Was stört mich im Moment an House'-Thread (++ SPOILER)

Erstellt von Alexil, 17.11.2008, 14:32 Uhr · 158 Antworten · 25.283 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Lisa Edelstein

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    1.683
    Zitat Zitat von Terrier Beitrag anzeigen
    Ich finde es im Augenblick sehr nervig, dass nur noch die Huddy Linie verfolgt wird, bin zwar eigentlich eher Hameron, habe aber im Prinzip nichts gegen Huddy. Die Art wie extrem es jetzt plötzlich zwischen House und Cuddy harmoniert stört mich jedoch... Ist meiner Meinung nach viel zu schnell zu extrem aufgebauscht worden.

    Desweitern finde ich es wirklich schade, dass das alte Team in den meisten Folgen nicht mehr als ein paar Sekunden Screen-Time hat

    Sollte Jennifer Morrison wirklich gehen, könnte ich sie schon verstehen, ist bestimmt ätzend, die ganze Zeit fast nichts zu tun zu haben Obwohl ich persönlich es natürlich eine Katastrophe finden würde, wenn Cameron nicht mehr da wäre, nicht nur für mich als Shipper, sondern für die ganze Serie.

    Liebe Grüsse,

    Terrier
    Das kann ich alles nur unterschreiben. Ich bin zwar ein Huddy aber ich finde dass sich beide teilweise nicht mehr wirklich wie sie selbst verhalten. Bei House kann ich das noch irgendwie verstehen, schließlich war er in der Psychatrie und ist weg vom Vicodin, aber Cuddy versteh ich irgendwie nicht. Sie hat doch jetzt ihr Baby, da kann sie doch glücklich sein und muss nicht ständig House hinterher.

    Dass das alte Team so wenig Screentime hat finde ich auch blöd, weil ich es eigentlich sehr gemocht hab. Das neue mag ich zwar auch, aber mit dem alten kann man das definitiv nicht vergleichen. Und Foreman passt irgendwie auch nicht ins neue Team finde ich.

    Dass Jennifer geht find ich auch sehr schlimm, weil Cameron ein sehr intressanter Charakter ist, meiner Meinung nach jedenfalls, aber ich verstehe dass auch, so wenig zu un haben ist wirklich ätzend. Da könnte sie ihre Zeit sicher sinnvoller nutzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Lisa & Greg

    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    646
    Ich mag es auch momentan nicht wie sich House und Cuddy verstehen. Etwas vermisse ich das angekeife und angezicke, das war gerade das was ich zwischen den beiden mochte. Nie waren sie einer Meinung. Momentan kommt sie mir auch etwas sehr weich vor, wo ist die starke Chefin die wir aus den letzten Staffeln hatten.

    Ich vermisse auch momentan das neue Team von Thirteen sehen wir durch Foreman noch. Aber ich vermisse meinen kleinen Taub, der sich in den letzten Folgen wirklich gemausert hat.

    Das Jennifer geht find ich wirklich traurig und ich werd sie sicherlich vermissen.

  4. #63
    Avatar von LUTHIEN

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    224
    Mich stört momentan die ganze Huddy Sache. eigentlich habe ich nichts gegen die beiden als Paar aber momentan wird mir das zu sehr in den Mittelpunkt gezerrt.

    Ich vermisse das alte Team einfach . Ich mag die Neuen als Einzelen Charaktere, aber mit House zusammen als Ihr Mentor fehlt mir da das gewisse Etwas, das kam bei den Anderen besser rüber. Die Interaktionen zwischen House Foreman , Chase und Cameron waren lustiger und spritziger. Und ich will einfach auch mal ne richtige Locker flockige Folge dabei haben , so in etwa wie "Lines in the sand".

    Und es ist mir zu wenig House und Wilson dabei und das agekeigfe zwischen House und Cuddy vermisse ich auch.
    Okay im verlauf der Serie lassen sich Veränderungen nicht ganz vermeiden, da ich aber House seit der ersten Staffel verfolge und so lieben gelernt habe tue ich mich mit den derzeiteigen Verlauf ein wenig schwer.

  5. #64
    Avatar von seagull

    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    43
    Zitat Zitat von Kathrina Beitrag anzeigen
    Ich finde die Fälle aktuell genau so gut wie am Anfang, wenn nicht sogar häufig die Besten aller Zeiten. Ich sage nur: Painless, Birthmarks, Unfaithful, Locked In, Under My Skin, the Tyrant... Nur um ein paar Beispiele zu nennen.

    Die zwischenmenschlichen Dinge waren schon immer eine Schwäche der Serie.

    Der Vogler-Plot war von Anfang an ein Fremdkörper, Tritter erst recht, die Castingshow etwas zu lang, der Detektiv... na ja. Boreteen ist eine mittlere Katastrophe, und die Hochzeit angesichts des raschen Endes der Beziehung ein Overkill.

    Ausserdem finde ich, bei der Castingshow haben Sie im Nachhinein gesehen die vollkommen falsche Wahl getroffen. Henry war ein Geschenk von einem Charakter, dito bei Amber. Kutner war ein Volltreffer, sogar im Nachhinein gesehen, sogar bei seinem überhasteten Abgang (hier hingegen könnte durchaus Chase oder Foreman zurück zum Team finden). Von mir aus hätte 13 mit Wilson anbandeln können und dann anstelle von Amber noch schneller als erwartet das Zeitliche segnen... Falls House nicht wusste, dass sie das Huntington-Gen trägt, hätte er trotzdem alles versucht, um sie zu retten, nur Wilson zuliebe, und hätte zumindest erst nach seiner Rückkehr von ihrem Testergebnis erfahren können... Beispielsweise, weil er erst dann den 'weggeworfenen' Umschlag aufmacht, den er immer wieder als Versuchung in den Händen hielt, ohne ihn jedoch aufzumachen, auch wenn dies bedeutet, Wilson nie zurückzubekommen.

    Es währe interessant herauszufinden, wie beispielsweise Amber auf Kutners Abgang reagiert hätte...

    Last, but not least: House.

    Ich finde es zwar gut, dass sie seinen Charakter nicht zu schnell genesen lassen wollen. Alles Andere währe etwas zu rosarotbebrillt. ABER: dies so lange hinauszuzögern ist gefährlich. Ausserdem: Sein neuer Penner-Look bekommt der Serie nicht gut. Der lange Bart und die kurzen Haare lassen ihn 15 Jahre älter aussehen und sehr gebrechlich. Hat bei 'Broken' gepasst, von mir aus 2-3 Folgen lang... Aber so? 10 Folgen lang dreht er in diesem Outfit schon weiter. Nicht alle bleiben der Serie einfach so treu, no matter what. House M.D. war mal der 5exgott. House funktioniert als Charakter ausgezeichnet, solange er der grantige Schmerzpatient mit leichter Diskalkulie ist, was seine Anzahl Vicodinpillen angeht, Als vollkommen verrückter Langzeit-Psychiatriepatient mit einem psychosomatischen Problem auf Dauerleidenstripp wird der Charakter jedoch Zuschauer verlieren, und nicht zu knapp. Das Kommunikationsfiasko um Cams Abgang, gesellt mit einem alkoholkranken Chase, einer inkompetent gewordenen Lisa Cuddy und womöglich Lukas und (Schreck!) vielleicht gar Hirteen... Seifenbad lass nach! Das könnte ein vorzeitiges Ende mangels Zuschauer bedeuten! Das wäre wohl ein Ende a la Marcus Welby... Will nicht mal dran denken!

    ...Fast hätte ich es vergessen: Die Sendezeit müsste wieder auf Prime Time mit 9/10 PM ET/PT ändern. Die frühe Sendezeit ist ein Quotenkiller!
    Das kann ich weitestgehend so unterschreiben. Die Fälle sind angesichts der Tatsache, dass die Serie in das 6. Jahr geht wirklich in Ordnung. Ich wiederhole zwar nur sehr ungern so viele andere User, aber: auch wieder ein paar Klinikpatienten, bitte?

    Foreteen finde ich gar nicht so uninteressant, nimmt aber langsam zu viel Raum ein.

    Die lange Castingshow war damals der Grund, warum ich aufgehört habe House zu schauen. Vieles war mir damals aber auch einfach zu abgefahren
    ( z.B. die Diagnose des Hirntumors durch Schauen einer Seifenoper oder die Sache mit Cuddy´s Schlüpper...).
    Ich habe erst seit Birthmarks wieder regelmäßig geschaut.

    Zu Houses´s Genesung: Ich denke, das ist jetzt das Optimum was wir sehen, das hält noch so 2 bis 3 Folgen, danach geht es wieder schleichend bergab.
    Das ist ja eine der Säulen der Serie, das Herr Shore uns zeigen möchte, das eigentlich jeder Mensch ein selbstsüchtiges A...loch ist. Der Eine zeigt es eben mehr, der Andere weniger. Trotzdem würde ich mir für irgendeinen Charakter mal wieder ein positives Ereignis wünschen.

    Zum neuen Look: Ich denke, das hat HL so entschieden. Bei meinem Mann werden komischerweise auch mit zunehmenden Verlust des Haupthaares selbige immer kürzer und der Vollbart immer länger. Ich finde aber, dass er nicht nur deswegen deutlich gealtert aussieht. Ich meine, der Mann hat einen großen Anteil an der Sendezeit und macht das Ganze jetzt schon ziemlich lange. Da darf man auch mal fertig aussehen, man wird ja schließlich auch nicht jünger.

    Zur Sendezeit: Gerne nach hinten, ich tu mir das live sowieso nicht mehr an, wieviele Werbepausen sind das inzwischen?

  6. #65
    Avatar von lupos

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    2
    was mich zur Zeit wirklich stört? KOMMERZIALISIERUNG

    doc. House is die erste arzt-serie die den Titel wirklich verdient hat. so gut wie alle die es vorher geben hat waren egtl. nur soaps mit an krankenhaus als kulisse. Gerade bei der 2ten, 3ten und teilweise bei der 4ten staffel, is die medizin immer im verdergrund gestanden. alles andere, wie zb. interessante charaktere, gute storys, spannung und an arsch voll guter ideen, war eher im hintergrund. ich würd sagen in an verhältnis von 80% zu 20 %. genau das richtige für jeden hobby-mediziner, studenten und nat. auch ärzte. man braucht zumindestens eine gewisse grundkenntnis um mitzukommen und das was man ned weiss macht da greg mit seine genialen metaphern wieder wet, deswegen hab i den grossen erfolg vo der serie ned verstanden. heute is irgendwie genau umgekehrt 20% zu 80%. noch immer besser als jede andere arzt-serie und die meisten anderen serien, egal welches genre.......aber trotzdem, irgendwie schade

    ich hoff das wieder zu ihren wurzeln zurückfinden

  7. #66
    Avatar von louvelii

    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    19
    Irgendwie das alles zwischen House und Wilson.
    Man sieht noch kaum was zwischen den beiden, obwohl Wilson doch House einzigster Freund ist.

  8. #67
    Avatar von Shani

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    191
    Also mich stört naürlich auch dass das alte Team nicht mehr da ist, wieso ist ja relativ offensichtlich
      Spoiler 
    es kommt zwar wieder aber wenn Cam gehen soll ja wohl nicht sehr lange


    Viel schlimmer jedoch finde ich momentan die ständigen Dramen die sich, nach meinem Empfinden, unendlich aneinander reihen. Wie einer meiner Vordermänner/frauen schon sagte könnte ja mal wieder etwas richtig postives geschehen.
    In fast jeder Folge kommt ein weiterer Schicksalsschlag für eine der Figuren. Manchmal mach ich den Fernseher/inet aus und es hat mich richtig runtergezogen. Ich würd einfach mal gern wieder sagen: schöne Folge, endlich gehts ihnen alle mal einiger maßen gut.
    Und selbst wenn mal etwas postives passiert hat es immer diesen bitteren Beigeschmack.

      Spoiler 
    z.B. Cam und Chase Hochzeit.. auch ohne Staffel 6 zu kennen merkt man irgendwie, dass das alles nicht so das Wahre ist, auch wenn ich es mir wünschen würde


    Echt schade, House macht mitlerweile depressiv anstatt spaß..

  9. #68
    Avatar von Dr. Crusher

    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.241
    Eigentlich wollte ich das in den Episodenthread zu 6x12 schreiben als Antwort auf etwas, was Noa gesagt hat, aber dann wäre das womöglich wieder ausgeartet... Also, mir ist nämlich in besagter Folge extrem aufgefallen, dass Thirteen nichts anderes ist als die Quotentussi bei House. Und bevor mich jemand missversteht: Ja, ich mag die Figur nicht besonders und ich finde Olivia Wilde schrecklich untalentiert, aber ich habe mich dieses Mal wirklich um Objektivität bemüht. Okay.

    Also in der vierten Staffel fand ich Thirteen ja noch akzeptabel. Geheimnisvoll, bisschen seltsam etc. schien mir alles ganz nett, um vielleicht frisches Blut in die Serie zu bringen, das ja wohl, laut den Machern, nötig geworden war.

    Aber dann fing dieser unsägliche lange Handlungsbogen in der fünften Staffel an mit Thirteen und ihrer Krankheit, und schon nach ein, zwei Folgen wurde es mir zu viel. Ich konnte mir nicht erklären, warum diese Figur so sehr in den Vordergrund gerückt wurde, und zwar in einem Ausmaß, dass selbst House als Hauptfigur nebensächlich wurde. Thirteen hat innerhalb weniger Folgen alle Serienklischees durchlebt, die man sich vorstellen kann: Krankheit, Beziehung, Entführung etc etc. Und es schien immer deutlicher zu werden, dass mit dieser Überfrachtung nicht nur die Figur zugrunde gerichtet wurde, sondern auch Olivia Wilde an die Grenzen ihres schauspielerischen Könnens geraten war.

    Nun gut, die sechste Staffel fing an und ich war guter Dinge, denn
      Spoiler 
    in den ersten Folgen war Thirteen kaum bis gar nicht präsent.
    Ich war froh, dass der Handlungsbogen der fünften Staffel abgeschlossen war. Doch dann ging es wieder los. Und mit 6x11 wurde es mir richtig bewusst. Thirteen jagt die Gangster, kriegt die meiste Screentime, ständig muss House erwähnen, wie unersetzlich sie doch ist, sie hat die besten Einfälle usw. Und während es mich die ganze Zeit gewundert hat, warum das so ist, wurde es mir plötzlich klar: Ich glaube nämlich mittlerweile, dass Olivia Wilde die Rolle nur deswegen bekommen hat und ihre Rolle nur deshalb so ausgebaut worden ist, damit die Serie interessanter wird für eine bestimmte Zielgruppe. Junge Kerle, die auf solche Frauen stehen. Deswegen wird die ganze Zeit ohne Rücksicht auf Verluste und mit einer grenzenlosen Ignoranz versucht, uns Thirteen schmackhaft zu machen. Nach dem Motto: Seht her, wir haben eine heiße Frau hier in der Serie, sie spielt ne Bi5exuelle, ist total tough und cool und 5exy und überhaupt! Und ich denke auch, das ist der Grund,
      Spoiler 
    warum JMo abserviert wurde. Wahrscheinlich wurde sie langsam zu alt oder uninteressant, weswegen Thirteen in vielen Folgen wie eine Art Cameron-Klon geschrieben ist


    Ich meine, warum sonst sollte man denn ausgerechnet jemanden mehr in den Vordergrund stellen als andere? Warum hat denn z.B. Taub keine fette Storyline oder ist seine Figur tougher als andere? Und tut mir leid, aber es ist wirklich offensichtlich, dass Olivia Wilde mit der Rolle grenzenlos überfordert ist. Schockiert gucken ist das einzige, was sie richtig gut beherrscht. Trotzdem kriegen wir immer mehr von Thirteens tollen Seiten...

    Meiner Meinung nach war das von vornherein so geplant. Und es kann ja sein, dass ich etwas paranoid bin, aber es macht halt alles Sinn so... Und das fände ich wirklich traurig. Als ob es eine Serie wie House nötig hätte, mit einem 5exy Häschen (und das ist im Übrigen Ansichtssache!) auf Quotenfang zu gehen, und es einfach ignoriert wird, dass die Qualität der Serie darunter immens leidet!

    Ich hab da seit der letzten Folge wirklich viel drüber nachgedacht (jaja, ich hab zuviel Zeit) und das ist es, was mich im Moment wirklich kolossal stört. Der 5ex-Sells-Faktor und das Vermarkten von fehlbesetzten Schauspielerinnen, nur weil sie dem Sender mehr Kohle einbringen.

    So, schonmal sorry an alle Olivia Wilde-Fans (sowas soll's ja geben), aber das musste mal raus, weil es mich wirklich ankotzt

  10. #69
    Avatar von Dakota

    Registriert seit
    24.09.2006
    Beiträge
    1.668
    Weil es gerade so toll passt.
    The only problem with House these days is the Thirteen whiners. Sheesh.
    Zitat Zitat von Dr. Crusher
    Das einzige, was mich im Moment an Staffel 5 wirklich stört, ist Thirteen als Figur und ihre Beziehung zu Foreman. Ich habe es ja schon an anderer Stelle gesagt….
    Ich stimme dir bei der Sache mit Thirteen voll zu. Es klingt zwar hart, zu sagen, dass sie bei OC vielleicht besser aufgehoben wäre, aber ich finde, es stimmt einfach....
    Noch kurz zusammengefasst wünsch ich mir: Weniger Soap (Foreteen,…)…
    Thirteen kann es ja wohl nicht sein, sie ist ja sooo interessant und Tante Katie liebt sie ja so (Ich bekomme ihr schreckliches "I Looove Thirteeeen" nicht mehr aus dem Kopf)....
    Thirteen und Foreman sind einfach nur öde, ich möchte gar nicht wissen, wie in Zukunft die DDX ablaufen werden...
    Ich will jetzt nicht schon wieder anfangen mich aufzuregen, noch bevor die Folge gelaufen ist, aber genau das ist diese Handlung: Eine Aneinanderreihung von Soap-Elementen, die in einer Serie wie House nichts zu suchen haben....
    Für Olivia Wilde stimme ich ganz bestimmt nicht. Wenn die gewinnt, gibt es nur noch mehr öde Thirteen-hat-Huntingtons-Folgen, da kann zumindest ich drauf verzichten ...
    Ich will hier jetzt nicht wieder anfangen zu erläutern, warum ich 13/14 nicht abkann, das hab ich schon zu Genüge getan, aber ich hoffe sehr, dass sich die Dinge in Staffel 6 wieder ändern, sonst sehe ich wirklich schwarz. ...
    Mh, in 6x08 spielt Jolene "T'Pol" Blalok mit. Na klasse, dann kann sie ja mit Thirteen wetten, wer die ausdruckslosere Schnute zieht ...
    Thirteen. Schlechte Schauspielerin spielt schlecht ausgearbeitete Figur, die Foreman (und im übrigen auch alle anderen) mit runterzieht. Mehr muss ich dazu nicht mehr sagen....
    Kleine Auswahl. Und wenn man das so liest, bekommt dein „ich will ja jetzt nicht schon wieder damit anfangen“ eine unfreiwillig komische Bedeutung. Jeder darf seine Meinung haben. Auch du. Ich finde es nur leicht penetrant, wenn man versucht, diese Meinung bei jeder Gelegenheit unterzubringen. Die hunderten Wörter, die du jetzt für das Aufregen verbraucht hast, hättest du wohl sinnvoller in posts stecken können, in denen du davon sprichst, was dir an den einzelnen Episoden etc. gefällt. Ist ja nicht so, als hättest du all das nicht schon einmal an irgendeiner Stelle von dir gegeben.
    Obwohl, vielleicht solltest du damit auch noch in den Staffel 6 Spekulationen-Thread. Dann hättest du noch eine zusätzliche Plattform, wo du deine wilden Theorien zur Sprache bringen kannst.

  11. #70
    Avatar von Dr. Crusher

    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.241
    Zitat Zitat von Dakota Beitrag anzeigen
    Weil es gerade so toll passt.

    Kleine Auswahl. Und wenn man das so liest, bekommt dein „ich will ja jetzt nicht schon wieder damit anfangen“ eine unfreiwillig komische Bedeutung. Jeder darf seine Meinung haben. Auch du. Ich finde es nur leicht penetrant, wenn man versucht, diese Meinung bei jeder Gelegenheit unterzubringen. Die hunderten Wörter, die du jetzt für das Aufregen verbraucht hast, hättest du wohl sinnvoller in posts stecken können, in denen du davon sprichst, was dir an den einzelnen Episoden etc. gefällt. Ist ja nicht so, als hättest du all das nicht schon einmal an irgendeiner Stelle von dir gegeben.
    Obwohl, vielleicht solltest du damit auch noch in den Staffel 6 Spekulationen-Thread. Dann hättest du noch eine zusätzliche Plattform, wo du deine wilden Theorien zur Sprache bringen kannst.
    Warum? Das ist doch der "Was stört mich im Moment an House"-Thread, und ich denke, da ist meine Meinung doch sehr gut aufgehoben Es gibt nämlich vielleicht auch Leute, die diese teilen. Im Übrigen hat meine "wirre Theorie", wie du es nennst, ja nicht direkt etwas mit (zukünftigen) Handlungen in der Serie zu tun, sondern mit grundlegenden Entscheidungen, die dazu geführt haben, die Figur Thirteen so sehr in den Vordergrund zu stellen. Im Staffel 6-Spekulationsthread hat das deswegen weniger was zu suchen (auch wenn du es gerne hättest, damit ich diesen Thread auch noch "infiltriere" *g*). Wenn mir etwas an einzelnen Folgen gefällt, dann sage ich das auch. Genauso kannst du das tun, wenn du der Meinung bist, ich tue Olivia Wilde oder Thirteen unrecht. Und zwar hier:

    http://www.drhouseforum.de/allgemein...d-spoiler.html

    Ich finde es ja immer wieder interessant, wie sich Leute hier über negative Meinungen ärgern, die an völlig korrekter Stelle gepostet wurden, selbst aber scheinbar nichts Konstruktives dazu beitragen können, um diese zu widerlegen. Natürlich lasse ich mich gerne eines besseren belehren...

    PS: Hast du nicht eben genauso viel Energie "verschwendet", meine negativen Kommentare zusammezutragen, wie ich, um oben geposteten Beitrag zu verfassen? Vielleicht solltest du deine Energien mal dazu nutzen, um darzustellen, warum ich mit meiner Meinung/Theorie Unrecht habe. Das würde mich weitaus mehr interessieren als eine patzige Trotzreaktion

Seite 7 von 16 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Staffel 7 - News & Spoiler Only-Thread
    Von Violett im Forum Allgemeine Sachen zur 7. Staffel
    Antworten: 279
    Letzter Beitrag: 06.10.13, 12:06
  2. Feedback - 'A Moment of Intimacy is a Moment of Eternity'
    Von Apollo im Forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.11, 19:45
  3. A Moment of Intimacy is a Moment of Eternity [FF] (beendet)
    Von Apollo im Forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.11, 22:59
  4. Staffel 6 - News & Spoiler Only-Thread
    Von vanyx im Forum Allgemeine Sachen zur 6. Staffel
    Antworten: 586
    Letzter Beitrag: 02.06.10, 01:06
  5. Spoiler-Thread Staffel 6
    Von Dr. Crusher im Forum Probleme, Fragen, Wünsche, Kritik und Lob
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.09.09, 18:36