Seite 28 von 41 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 404

Dr. House Bücher

Erstellt von flous, 27.09.2006, 21:44 Uhr · 403 Antworten · 31.465 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von Brabbelhexe

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.081
    Leider wieder mal nur Englisch.....

    Aber währe dennoch interessant zu wissen, worum es da genau geht.

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Avatar von HouseRocks

    Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    44

    Idee Philosophisches: House und Liebe

    Ich hab's jetzt nicht alles hundertpro im Kopf, aber hängengeblieben ist zumindest ein Essay darüber, warum House keine Beziehung hat.
    Es sind auch Ansichten zum Thema Religion, Zen und eine ganze Menge mehr.
    Den Abschnitt über Liebe hatte ich mal zusammengefaßt. Sorry, wenn es etwas chaotisch ist:

    House und Liebe – philosophisch betrachtet

    Jemanden zu lieben weil er einsam, verbittert und ein Krüppel ist wie House weil man ihn „reparieren“ will, ist falsch. Er will kein Mitleid oder Liebe wegen seiner Schwäche.
    Liebe braucht keine Gründe, weil sie irrational ist – darum gibt es keine guten oder schlechten Gründe, um jemanden zu lieben. Liebe ist kein reines Gefühl, weil Gefühle rational oder irrational sein können. Man kann auch nicht zu viel lieben. Liebe ist ein Zustand des Willens, weil es eine Absicht gibt. Liebe ist nicht nur über den Geliebten, aber auch zum Geliebten hingewandt – darum führt Liebe zum Handeln (ähnlich wie ein Verlangen).
    Die Erfahrung von Liebe verursacht nicht nur physische Effekte, sondern auch Gefühle. Liebe ist ein Verlangen des Verlangens – man will das Verlangen haben. Liebe ist nicht freiwillig, aber wir haben eine gewisse Kontrolle über den Kontext der unser Verlangen beeinflußt.
    Cameron liebt House zwar, aber in seinen Augen aus den falschen Gründen, sie sieht nicht sein wahres Selbst, darum kann die Beziehung nicht klappen. – Man projiziert ein oftmals falsches Bild auf das Objekt der Liebe.
    Wahre Liebe kann nur sein, was im Lauf der Jahre keine Änderung zum Anfang aufweist. Sonst sind die Gefühle eher oberflächlich dem anderen gegenüber. Beziehungen sind nicht nur rein auf Liebe aufgebaut, es kann andere Gründe für das Zusammensein geben, die aber entwicklungsfähig sind.
    Man liebt jemanden wegen seiner Eigenschaften, die aber manchmal nur stückweise zum Vorschein kommen.
    Liebe ist kreativ, der Wert des anderen entsteht erst duch die Liebe. Wenn man sein Verlangen auf jemanden zurückzieht, geht der Wert verloren, darum kann, auch wenn die Leute die gleichen bleiben, Liebe enden oder zu Haß werden.
    Liebe ist im Prinzip auch ein altruistisches Sorgen um das Wohl eines anderen. Erotisches Verlangen dagegen ist eine Art Komplettierung der eigenen Persönlichkeit durch Dinge, die der andere hat, man selbst aber nicht.
    Liebe ist nicht ewig, auch echte Liebe kann enden. Darum ist das auch so erschreckend und man glaubt lieber an Märchen, weil wir wahre Liebe gern für immer hätten.
    Liebe braucht viel Arbeit, das weiß auch House. Er kennt auch das Versagen von Liebe nur allzu gut. Sein Zynismus ist zwar nicht gerade hilfreich, aber der wahre Grund, warum er lieber allein ist, liegt anderswo: Er ist zu zerbrechlich und unfähig dazu, das Risiko zu akzeptieren, das im allgemeinen in jeder menschlichen Beziehung vorhanden ist, besonders in der erotischen Liebe (nach obiger Definition).
    Zitat: „Liebe jeder Art erfordert eine Fähigkeit zu vertrauen, eine Offenheit gegenüber Verletzlichkeit und eine Verwundbarkeit gegenüber der anderen Person. Darum hat House Probleme, nicht nur mit der Liebe zu einer Frau, aber auch mit Freundschaften.“
    Es war moralisch gut, Stacy und Cameron gehen zu lassen, weil sie wohl in der Beziehung mit House gelitten hätten. „Aber der Grund, warum er sie nicht glücklich machen kann ist, daß er zu ängstlich ist, selbst verletzt zu werden. Unglücklicherweise liegt das im Kern jeder Liebeserfahrung.“


    Mehr über das Buch, wen's interessiert, später.

    Inhalt des Buches in Kurzform (einfacher geht's nicht, dazu ist der Stoff zu komplex):

    - Bedeutung des Lebens und die Frage der Religion
    - Umgang mit Mitmenschen (Sartre)
    - House als Supermann (nach Nietsche)
    - Schuld und Verantwortung
    - Logik - Holmes vs. House
    - Erklärung für alles (Occam's Rasiermesser)
    - Ethik aus Sichtweise des Zen
    - Sinn von Konflikten (nach Sokrates)
    - Hypothesen und deren Verbindung zur wahrscheinlichsten Lösung
    - Können VVorurteile die Wahrheit verbergen?
    - Ethik aus Sicht von Cameron
    - Ist House moralisch gut?
    - House vs. Tritter - Die Frage der Authorität
    - Exzentrizität als Tugend
    - Liebe - Warum es das einzige Risiko ist, das House nicht eingehen kann

  4. #273
    Avatar von Brabbelhexe

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.081
    Das interessiert mich sogar sehr.
    Verdammt, wieso gibt es das nicht in deutsch? Weißt du vielleicht, ob eine Übersetzung geplant ist?

    Ich finde diese Analyse nämlich mehr als interessant, da ich die Charaktere einer Serie immer gerne verstehen will.....

  5. #274
    Avatar von HouseRocks

    Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    44

    Beitrag

    Also, bisher weiß ich nichts wegen einer geplanten Übersetzung. Ich wüßte jetzt auch nicht so schnell, an wen man sich wenden kann wegen sowas.
    Ich weiß allerdings, daß es den Verlag auch hier in Deutschland gibt. Vielleicht da mal fragen.
    Scheint fast ein Schicksal all derer zu sein, die zwar gern alles lesen würden, was es so gibt, aber nicht immer die Originalsprache der Bücher verstehen.
    Was sonst so drinsteht, kann ich zu morgen mal grob zusammenfassen (soweit das geht), da ich nicht alles selbst im Kopf habe.

  6. #275
    Avatar von Brabbelhexe

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.081
    Danke für den Tipp mit dem Verleger. Ich werde auf jeden Fall mal nachfragen und stimmt, das ist leider wirklich ein Problem. Ich verstehe sowieso nicht, das House so wenig vermarktet wird.
    Okay, ich will sicher keine Püppchen oder wie schon mal irgendwo anders gefordert, Pannini Sticker, aber ein paar Romane währen wirklich toll, die gibt es doch von allen Serien......

  7. #276
    Avatar von HouseRocks

    Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    44

    Beitrag

    Zitat Zitat von Brabbelhexe Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp mit dem Verleger. Ich werde auf jeden Fall mal nachfragen und stimmt, das ist leider wirklich ein Problem. Ich verstehe sowieso nicht, das House so wenig vermarktet wird.
    Okay, ich will sicher keine Püppchen oder wie schon mal irgendwo anders gefordert, Pannini Sticker, aber ein paar Romane währen wirklich toll, die gibt es doch von allen Serien......
    Keine Ursache wegen dem Tip. Der Verlag heißt Wiley.
    Naja, Vermarktung ist so eine Sache, denn Kommerz wird nicht von jedem gutgeheißen. Und in USA sind sie her auf seiten von Wohltätigkeitsorganisationen wie NAMI. Für diese haben sie auch schon öfters T-Shirt-Aktionen gemacht, Ich find's nur schade, daß der Hersteller nicht nach Deutschland liefert, weil ich den einen Spruch ganz gut fand ("Normal is overrated").
    Romane wären toll, das sehe ich auch so. Und eigentlich wäre es als Serienroman sogar möglich. Ist nur eine Frage der Rechte, denn die "Quasi-Drehbücher" findet man fast alle im Web. Man muß zu den Dialogen nur den Rest ergänzen - fertig! Und auf der einen Seite gab's sogar einen Scan vom Drehbuch (hier aber das Original!) zur Folge "Occam's Razor" (mir fällt der deutsche Titel gerade nicht ein). Alternativ kann man die Fans ja mal mobilisieren, den Verlagen (z.B. Heyne) mal Dampf unter dem Hintern zu machen. Manchmal hilfts...

  8. #277
    Avatar von Brabbelhexe

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.081
    Naja, all zu sehr vermarkten finde ich ja auch nicht so toll, das wird, finde ich, eh viel zu oft übertrieben. Das ganze für einen Wohltätigen Zweck zu machen, finde ich auch immer gut. Die CD von Band from TV wurde ja auch zu Gunsten verschiedener Organisationen verkauft, wo ich persönlich gleich noch lieber kaufen. Aber okay, das ist ne andere Sache.

    Glaubst du das so etwas klappen könnte? Die Frage ist natürlich auch, wie soll man das Organisieren, das mit dem "Dampf machen" ?
    Ein wenig glaube ich ja, das sich nur keiner an das schreiben heran traut. Man sieht ja schon hier immer wieder, wie verschieden die Leute, House handeln und seine Gästen.


    Edit:
    An den Verlag hab ich jetzt geschrieben, wegen einer deutschen Ausgabe des Buches. Mal sehen ob ich eine Antwort bekomme.

  9. #278
    Avatar von DrHouseFan

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    27

  10. #279
    Avatar von mj1985

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    478
    Zitat Zitat von DrHouseFan Beitrag anzeigen
    Hey cool, ich hab Buch 1 und finde das echt amüsant und locker geschrieben. Liest sich nur leider zu schnell durch

  11. #280
    Avatar von DrHouseFan

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    27
    Ja find ich auch! Ich hab auch das erste... Hab mir das zweite gleich vorbestellt

Seite 28 von 41 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Harry Potter-Bücher
    Von Charlie im Forum Musik und Literatur
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 03.08.10, 04:17
  2. Mark Benecke- Seine Bücher
    Von Steffi House im Forum Musik und Literatur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.10, 21:30
  3. Englische Bücher
    Von nezu im Forum Musik und Literatur
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.09.09, 22:39
  4. Der Herr der Ringe-Bücher
    Von Lady Galadriel im Forum Musik und Literatur
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 18.10.08, 16:50
  5. Donna Leon Bücher
    Von Violett im Forum Musik und Literatur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.07, 20:40