Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Dr. House Fanclub

Erstellt von HouseFan88, 06.09.2006, 15:04 Uhr · 38 Antworten · 4.542 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Frevel

    Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    27
    Da es in nem anderen Thread eine Anfrage dazu gab:

    Wenn einem was wirklich wichtig ist, kommt man auch mit Auflagen zurecht, die sollten dann kein Hindernis mehr darstellen. Grundsätzlich ist ein Fanclub ein Verein, das heisst, er unterliegt dem Vereinsrecht, klingt zwar kompliziert, ist aber gar nicht so schlimm. Die wesentlichen Punkte sind, dass der Verein bei der Gründung 7 Mitglieder haben muss, darunter einen Vorsitzenden, einen Schriftführer und einen Kassenwart. Die einzige schwierige Bedingung dürfte sein, dass jedes Jahr eine Hauptversammlung stattfindet, bei der mind. 25% der Mitglieder anwesend sein müssen, um überhaupt beschlussfähig zu sein. Das stelle ich mir bei einem Verein, der aus einer Internet-Community ensteht, schwierig vor, selbst wenn es nur auf die deutschsprachigen Länder begrenzt ist.

    Die entscheidende Frage ist aber, was der Verein bieten will, was also der Vereinszweck sein soll. House gemeinsam toll finden reicht da glaube ich nicht aus, um Mitglieder anzulocken. Wie schon erwähnt, finanziert sich ein Verein im Wesentlichen aus Mitgliedsbeiträgen, für die was geboten sein will. Da könnte ich mir nur ein Fanzine vorstellen, und die sind seit diesem komischen verdrahteten Paralleluniversum ziemlich ausgestorben. Besuche am Set sind sicherlich zu teuer, um auch nur einen Zuschuss aus der Vereinskasse zu geben, und so was bei der Vereinsgründung zu versprechen, weckt Hoffnungen, die nachher nicht erfüllt werden können.

    Kein Problem sehe ich allerdings mit den Auflagen, die das Attribut "offizieller Fanclub" mit sich bringen würde. Die Inhalte der Serie unterliegen ja ohnehin dem Copyright, unabhängig davon, ob man Bilder nun als Privatperson oder als Verein (der als juristische Person gilt) nutzt. Vorteile und Privilegien kann da auch die Produktionsfirma nicht verteilen, es sei denn, es gibt die Möglichkeit eines Previews.

    Gibts denn konkrete Vorstellungen, was ein Fanclub machen könnte, das man nicht auch als Internet-Community machen kann? Also irgendwas, das man einem Fanclub zugestehen würde, aber keiner Internet-Community? Mir würde da höchstens einfallen:

    -Besuch am Set
    -Pressekonferenz/Meeting mit Produzenten und/oder Schauspielern
    -Previews von noch nicht gesendeten Folgen
    -Frühzeitige Informationen über Produktionswissen (Produktionstermine, Ausstrahlungstermine, Gaststars etc.)

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von brinaakateddy

    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    168
    sorry habe nicht gesehen das hier schon einen beritarg zu gibt,...

    also wenn ihr hilfe braucht bei web pages ich kann da helfen lerne das in meinem beruf

    und naja meine frage war einfach ob es überhaupt einen offizellen gibt? au in amiland meinte ich?

  4. #33
    Avatar von greg4ever

    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    816
    also nur so für den fall, dass wirklich ein fanclub zustande kommt. ich bin dabei, aber ich hoffe das die beiträge nicht so hoch sind, denn ich bin schülerin und hab leider nicht so viel geld.

  5. #34
    Avatar von brinaakateddy

    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    168
    jep bin auch in ner lehre wo ich kein geld für bekomme also rücksicht an die armen LOOOL

  6. #35
    Avatar von Mrs. Gregory House

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    447
    Ich selbst bin in einem Volleyball-Verein Mitglied und war da Kassenwart, bis ich das Amt damals aus Zeitmangel wegen meiner Lehre niederlegen müsste.

    Die Köpfe eines solchen Vereins sollten auf alle Fälle schon Erfahrung darin haben bzw. sich gut damit auskennen.

    Der nächste Schritt wäre sicherlich, ein offizielles Anliegen aufzusetzen, in dem geschildert wird, um was es geht, was geplant ist und um Zusammenarbeit zu bitten.
    Das ist bestimmt der schwierigste Schritt, da an jemanden ranzukommen, könnte ich mir vorstellen.

    Ich wäre allerdings der Meinung, dass wenn man schon einen House-Fan Club gründet, diesen gleich international zu machen. Soooo viele Unterschiede gibt's da im Prinzip gar nicht. (Ich weiß, wie das im Bon Jovi-Fan Club ist, da gibt's keine Unterschiede zwischen den US- und den Europa-Fans in Sachen Angebot/Bezahlung etc.)

    Für einen zügigen Fortschritt in der Angelegenheit wäre ich allerdings, sonst kommt am Ende jemand anderes darauf und schnappt das Privileg 'Offizieller House MD Fan Club' vor der Nase weg.

  7. #36
    Avatar von brinaakateddy

    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    168
    hab schon in einigen fanclubs mitgewirkt...
    biete mich an für fotos, grafiken, entwürfe etc pp

  8. #37
    Avatar von Mrs. Gregory House

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    447
    Vielleicht sollten wir das Angebot von mak-asgard mal annehmen und eine eigene Rubrik dafür zur Verfügung stellen lassen.
    So könnte sich jeder Interessierte (interessiert an der Arbeit) melden und man könnte dort darüber diskutieren.

  9. #38
    Avatar von brinaakateddy

    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    168
    stüüümt

  10. #39
    Avatar von greg4ever

    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    816
    ich bin zwar seit nem knappen jahr in einem verein, hab aber nicht wirklich erfahrung mit solchen sachen. aber wenn ich irgendwie helfen kann, ich stelle mich sehr gerne zur verfügung!

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Der "Hugh mit OHNE Bart Fanclub"
    Von Unterwasserfisch im Forum Hugh Laurie (als Dr. Gregory House)
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 03.02.10, 16:09
  2. Wentworth Miller-Fanclub
    Von Vicodinjunkie im Forum Werbung & Webseiten-Infos
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.08, 17:44
  3. Alexander Klaws-Fanclub
    Von *Angel Katharina* im Forum Werbung & Webseiten-Infos
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.07, 21:19