Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 52 von 52

House als "Familienserie"

Erstellt von DMesuoH, 27.01.2007, 21:57 Uhr · 51 Antworten · 2.918 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Hugh1977

    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.634
    Ich schaue "House" allein, weil ich mich da auf die medizinischen Fälle konzentrieren will, d.h. mein Pschyrembel liegt neben mir, während der Sendung kritzle ich sämtliche mir unbekannten Wörter auf einen Fetzen und in den Werbepausen wird nachgeschlagen. Wenn da jemand dabei wäre oder sogar irgendwelche Kommentare abgeben würde, wäre er nach fünf Minuten aus der Wohnung gejagt worden. Aber ich habe ja Glück: In meiner Familie bin ich der einzige, der "House" anschaut - allerdings wohne ich auch nicht bei meiner Familie, von daher ist es mit dem "Glück" auch nicht so weither.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Gwinnya

    Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    251
    Bei uns bin ich der einzige der wirklich House schaut. Meine Mutter hockt zwar immer daneben, aber die macht nebenbei immer irwas anderes und schaut des auch nicht immer. Wenn mein Vater mal mitschaut krieg ich die Krise, weil von dem immer nur rumgemeckert wird
    Mein Bruder ist auch nicht so der Fan, er schaut schon manchmal gern mit, ist aber immer total genervt wenn ich dann wieder Stundenlang mich über irgendwas aus der Folge aufrege oder davon schwärme *g*.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. 8x13 - Die Ehe der Dominika House (Man of the House)
    Von Violett im Forum FOX-House-Watcher Season 8
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.04.17, 17:15
  2. 4x15 - Im Kopf von House (House's Head)
    Von Salev im Forum Staffel 4 (71-86)
    Antworten: 232
    Letzter Beitrag: 07.08.10, 09:29