Seite 48 von 55 ErsteErste ... 384647484950 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 548

House auf Englisch vs.Synchronisation - Duzen&Siezen - Synchronstimmen

Erstellt von Madel, 06.09.2006, 13:52 Uhr · 547 Antworten · 58.061 Aufrufe

  1. #471
    Avatar von nivar

    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    687
    sehr richtig...
    was wäre Shakespeare ohne Thou + thine ect
    This above all: to thine own self be true; And it must follow, as the night the day; Thou canst not then be false to any man. William Shakespeare, 'Hamlet,' Act I, Scene iii


    Innerhalb einer Serie ist you für mich kaum etwas anderes als Du
    man geht einfach nach seinem Empfinden...

  2.  
    Anzeige
  3. #472
    Avatar von ADDICTED

    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    2
    Ufftata,
    so viele Meinungen ... (noch bezogen auf den Synchronpreis-Thread)

    Also guten Tag erstmal, dies ist mein erstes Posting hier.

    Auch ich finde, dass die Synchronisationsleistung in Deutschland generell eher traumhaft ist. Was sich da an schauspielerischem und komödiantischem Talent verbirgt, ist schon beachtlich. Von daher muss ich auch dem Sprecher von Gregory House absoluten Respekt zollen.

    Auf eine Ausstrahlung mit Untertiteln hätte ich keine Lust. Das ist mir schlicht zu anstrengend. Wer das intensiv macht, bekommt vor lauter Lesen oft vom Bild fast nichts mehr mit. Und für eine gänzlich unübersetzte Fassung reicht mein Englisch nicht immer.

    Was ich hingegen nicht nachvollziehen kann, ist die Meinung, die Stimme würde zu House irgendwie "passen". Das ist ja wohl eher nicht der Fall. Rein klanglich gesehen ist Klaus-Dieter Klebsch so unpassend, wie nur irgendwas. Wer House im Original kennt (und das dürften hier ja alle sein), hat auch seine britisch-weiche und melodiöse Comedianstimme gehört. Das rauhbeinige und bedrohliche Element der deutschen Synchro funktioniert zwar, ist aber absolut typverändernd.

    Somit hat das deutsche Synchronpublikum leider nicht das Vergnügen, House wirklich kennenzulernen, sondern nur eine relativ weit entfernte Mutation von ihm. Eine Stimmsymbiose (beispielhaft durch Michael Douglas / Volker Brandt gezeigt) hat man leider nicht gefunden. Ich könnte mir vorstellen, dass Hugh Laurie seine deutsche Fassung absolut befremdlich und bizarr findet.

    Sehr bedauerlich ist auch der deutsche Medienfeminismus, der den amerikanischen Medienfeminismus noch zu übertreffen versucht. Jede weibliche Rolle, die sich irgendwie behaupten muss, bekommt in Deutschland eine primitive 0900-Domina-Tonlage verpasst, welche durch die Originalvorlage absolut nicht getragen ist. Besonders abstoßend ist das bei 13., aber schon die Synchronfassung von Cameron wurde zur unanehmbaren Tortur, weil praktisch aus jeder Szene, die noch als neckischer Geschlechterkampf interpretiert werden könnte, ein penetranter Zickeneinsatz wurde. Die eingebrachte Feindseligkeit "nach deutscher Art" ist absolut unpassend. Als dramaturgisches Element gesehen muss man sagen, dass man eine Suppe auch versalzen kann. Würde gerne mal wissen, welche gestörte Person in der Synchronregie seit Jahren für solche Entscheidungen verantwortlich ist.

  4. #473
    Avatar von ~Noa~

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    771
    Zitat Zitat von ADDICTED Beitrag anzeigen
    Was ich hingegen nicht nachvollziehen kann, ist die Meinung, die Stimme würde zu House irgendwie "passen". Das ist ja wohl eher nicht der Fall. Rein klanglich gesehen ist Klaus-Dieter Klebsch so unpassend, wie nur irgendwas. Wer House im Original kennt (und das dürften hier ja alle sein), hat auch seine britisch-weiche und melodiöse Comedianstimme gehört. Das rauhbeinige und bedrohliche Element der deutschen Synchro funktioniert zwar, ist aber absolut typverändernd.
    Addicted, ich nicke frenetisch mit dem Köpfchen. House kommt im Original tatsächlich weitaus weniger muffelig und bedrohlich rüber. Ich bin oftmals total entsetzt über die obendrein schlampigen Übersetzungen der Wortspiele oder die für den deutschen Zuhörer unlogischen Bemerkungen.
    Ein ganz schlimmes Beispiel war der Moment, in der Wilson Chase' Akzent imitiert, worauf House ihn informiert: "Chase loves me. And he's not turkish."
    Deutsche Version: "Chase liebt mich. Er ist ein A****küsser."

    Hallo??

    Meistens finde ich die deutschen Frauenstimmen leider auch eher bedrohlich, schnippisch und generell zu unfreundlich. Wirklich adäquat ist keine Stimme, aber am ehesten lasse ich mir Wilsons deutsche Stimme gefallen. Die unterstreicht immerhin Wilsons Charakter. *teehee*

  5. #474
    Avatar von Lisa Edelstein

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    1.683
    Ich schaus eigentlich oft auf Englisch, aber mit Untertiteln auf DVD. Meine Lehrerin meinte mal ich soll mehr DVDs auf Englisch schauen, dann würde sich mein Englisch auvch verbessern. Mittlerweile mag ich es auch eigentlich gar nicht anders als auf Englisch schauen^^

  6. #475
    Avatar von Housito

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    98
    Ich schau mir alles was geht auf Englisch an, nur mit George Clooney habe ich so meine Probleme, der hat eine etwas quäkige Stimme und ist auf Deutsch deutlich 5exier.
    Bei House meine ich, dass man, je mehr man guckt, desto mehr versteht, weil sich viele Begriffe oft wiederholen. Nur Chase mit seinem extrem australischen Akzent ist gewöhnungsbedürftig. Aber wer einmal Englisch geguckt hat, ist für Deutsch verdorben, weil die Stimmen so unterschiedlich sind. Und ja, ich kann nur bestätigen, dass es für die Schule echt was bringt. Diese typischen Redewendungen werden geläufiger und der passive Wortschatz vergrößert sich enorm.

  7. #476
    Avatar von DMesuoH

    Registriert seit
    26.01.2007
    Beiträge
    2.585
    Zitat Zitat von Housito Beitrag anzeigen
    Ich schau mir alles was geht auf Englisch an, nur mit George Clooney habe ich so meine Probleme, der hat eine etwas quäkige Stimme und ist auf Deutsch deutlich 5exier.
    Bei George Clooney find ich zwar die englische Stimme ganz gut (wobei mich im deutschen vor allem der Wechsel an Synchronsprechern stört + gibt es eine Folge in ER in der er nen englische Namen so furchtbar ausspricht, dass es mich jetzt noch gruselt ), aber grundsätzlich kenn ich das!
    z.B. an die Stimme von Laura Innes musst ich mich mühsam gewöhnen, Freunde von mir, die nur selten ER mitschaun, finden sie immer noch furchtbar^^

    Bei House komm ich eigentlich mit allen Stimmen gut klar, allerdings auch auf dt. Aber auf DVD wird's dann doch meistens englisch^^ Gerne auch mal mit engl. Untertiteln, das meiste versteh ich zwar so auch, aber manchmal komm ich mit dem Klang eines Wortes halt nicht klar und dann hilft der engl. Untertitel oft schon weiter und wieder hab ich was dazu gelernt

  8. #477
    Avatar von Little_Miss_House

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.158
    Ich schau sie auf English damit ich nicht warten muss, bis RTL neue Folgen bringt. Habs auf so ziemlich jede Sprache geschaut, Italienisch, Französisch muss aber sagen, dass es am spannensten auf English ist, es wirkt viel dramatischer

  9. #478
    Avatar von House92

    Registriert seit
    28.07.2009
    Beiträge
    23
    Also ich für meinen Teil gucke auch ab und zu mal Folgen auf Englisch. Das ist nicht so einfach für mich da ich manchmal den Kontext dann nicht verstehe aber ich finde die stimmen viel schöner als die Deutschen. Ich hör mir auch gerne Interviews von Hugh Laurie an. Ich liebe Männer, die englisch sprechen. Das echt ne schöne Sprache die ich gerne viel besser sprechen und verstehen möchte. Naja bei mir reicht es leider nicht über das alltägliche Schulenglisch hinaus!

  10. #479
    Avatar von gh0sthunter

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    51
    Ich finde ja die deutsche Übersetzung klasse. Versucht mal, die ganzen Wortspiele passend zu übersetzen ! Meistens ist das echt gut gelungen.

    Auf Englisch habe ich mir bisher nur wenige Folgen angesehen und ich finde sie ganz allgemein besser, aber auf Deutsch versteht man wenigstens alles.

  11. #480
    Avatar von Vicodin-Junkie

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    310
    Ich schau mir die DVDs jetzt auch immer auf englisch an, aber mit deutschem Untertitel
    Bei den Fachbegriffen tut man sich dann manchmal doch sehr schwer, und ich mag Hugh' Originalstimme viel lieber!
    Letztens hatte ich erst wieder eine DVD eingelegt und vergessen, die Sprache umzustellen - und dann kam Klebsch

    Ich finde ja, dass sie für alle eine sehr gut passende Stimme gefunden haben, aber bei House...da ist sie viel zu hoch, finde ich!

Seite 48 von 55 ErsteErste ... 384647484950 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Glockenspiel [FF] (englisch) (abgebrochen)
    Von Sir im Forum Abgebrochene Fanfiktion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.08, 17:32
  2. House Can Be Nice! [FF] (englisch) (beendet)
    Von Games im Forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.08, 15:40
  3. And All You Have to Do Is Cry [FF] (englisch) (beendet)
    Von marciavandecamp im Forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.08, 01:22
  4. Berschwerden über die Synchronisation in Episodenthreads
    Von Jonny Knoxville im Forum Probleme, Fragen, Wünsche, Kritik und Lob
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.10.07, 20:27