Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

Medizinischer Lerneffekt von House

Erstellt von angel29.01, 13.02.2007, 17:07 Uhr · 68 Antworten · 5.588 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von angel29.01

    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    3.420

    Daumen hoch Medizinischer Lerneffekt von House

    Habt ihr auch von House so ein bissl med. Wissen mitbekommen? Was ich meine, ich hab vor ein paar Tagen einem Freund, ein Folge von House gegeben - er hat's vorher noch nie gesehen- als ich ihn dann fragte, wie er es findet, meinte er, war ganz in Ordnung - hab aber nur die Hälfte verstanden.

    Da ist mir erst richtig klar geworden, wie sehr ich schon in diesen Ausdrücken drin bin. Nun will ich jetzt nicht übertreiben - aber so ein bissl hab ich schon aufgeschnappt:

    Ich weiß was eine Lumabal-Punktion, Gallium-Scan, den Unterschied von CT und MRT usw.
    Oder das man bei Infektionen Steroide verabreicht und es gibt noch dutzende andere Beispiele...

    Kennt ihr auch diesen gewissen Lerneffekt? Ein gutes Beispiel ist auch CSI. Jeder CSI-Fan weiß, wie er sich am berühmten Tatort zu verhalten.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Billy_Talent

    Registriert seit
    01.02.2007
    Beiträge
    13
    ja meine schwester hat es auch für biologie gebraucht und sie ist kennt sich am besten in der klasse aus!!!

    Ich finde auch das es mir viel gebracht hat. (Beim Fernsehen lernen das is schon toll )

    mfg Billy

  4. #3
    Avatar von Coolibri

    Registriert seit
    07.01.2007
    Beiträge
    725
    Jaja...du hast absolut recht, ich war ja schon vor house son faible für krankheiten (oder ihren namen, da sie ja so schön auszusprechen sind ) aber durch house hat sich das massiv gefestigt. Ich interessier mich auch jede Folge nebenbei auch was zu lernen

    so krankheiten wie "Thrombotisch-Thrombozyto.....che Purpura" oder "Multiple Sklerose" und "Echinokokkokse" zergehen doch auf der zunge wie heiße butter

    Ich weiß aber bis jetzt nicht, was ein intesivMediziner wie Chase macht

  5. #4
    Avatar von knuff

    Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    359
    ich wäre bei solchen serien prinzipiell vorsichtig, weil ich auch bei dr. house jede menge ärzte kenne, dich sich aufregen und sagen "total unrealistisch". ich möchte nicht bezweifeln, dass man über diese medizinischen ausdrücke und deren bedeutungen etwas lernen kann, aber ob es stimmt, was da immer passiert und soweiter, das wage ich zu bezweifeln, obwohl mir house schon etwas realistischer vorkommt, wie andere serien...
    zum beispiel könnte ich bei den gerichtsserien (okay kein guter vergleich), die mittags immer laufen, etwas in den fernseher werfen, weil ich selbst jura studiere (NEIN, ich bin kein ........., nicht alle juristen sind ätzend) und das pure verarsche is, was da abgeht....

  6. #5
    Avatar von tamashii

    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    282
    Ich habe das auch schon gemerkt: Wir haben im Biologieunterricht Infektionskrankheiten durchgenommen und wenn unsere Lehrerin mit verschiedenen Krankheiten und Symptomen gesprochen hat konnte ich mir fast immer ein Beispiel von House dazu vorstellen. In der Arbeit bin ich dank House nur einen halben Punkt an ner eins vorbeigerutscht!
    Vielleicht ist da nicht immer alles medizinisch korreckt, aber ich konnte mir vieles Bildlich vorstellen und besser merken. Das ist doch auchschonmal was!

  7. #6
    Avatar von DH-fan

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    2.249
    ja, also medizinerwissen ist es nicht, aber hat house nicht auch mal sinnmäßig gesagt:
    lest weniger, schaut mehr tv! irgendwie war das doch *nachguckenmuss*

    klar ist sicher vieles übertrieben, aber ich persönlich interessiere mich jetzt viel mehr für bio...könnte allerdings auch daran liegen, dass wir die langweiligen themen, wie pflanzen etc., jetzt abgeschlossen haben

    lg

  8. #7
    Avatar von Billy_Talent

    Registriert seit
    01.02.2007
    Beiträge
    13
    Original von knuff
    ich wäre bei solchen serien prinzipiell vorsichtig, weil ich auch bei dr. house jede menge ärzte kenne, dich sich aufregen und sagen "total unrealistisch". ich möchte nicht bezweifeln, dass man über diese medizinischen ausdrücke und deren bedeutungen etwas lernen kann, aber ob es stimmt, was da immer passiert und soweiter, das wage ich zu bezweifeln, obwohl mir house schon etwas realistischer vorkommt, wie andere serien...
    die serie wird von ärzte gemacht (überwacht)!!!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cap002.jpg  

  9. #8
    Avatar von Coolibri

    Registriert seit
    07.01.2007
    Beiträge
    725
    ja, bei den extras auf der dvd box, wird doch ein arzt interviewt der das da überwacht, und der meinte wohl dass die erwähnten fälle in house in büchern nachgewiesen sind und manche fälle sogar schon aufgetaucht waren.

  10. #9
    Avatar von Billy_Talent

    Registriert seit
    01.02.2007
    Beiträge
    13
    hab mir am anfang gedacht dass das nicht alles stimmt aber wurde von gegenteil überzeugt!!!

  11. #10
    Avatar von Mrs. Gregory House

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    447
    Eine alte Schulfreundin von meiner Mom ist Allgemeinmedizinerin. Sie meinte zu mir, dass sie House auch schaut und dabei sogar schon manchmal Rückschlüsse ziehen konnte, die ihr dann auch in ihrer Praxis geholfen haben. Und sie hat niemals auch nur einen Ton dazu gesagt, dass bei House medizinischer Schwachsinn vorkommt, keineswegs!

    Ich war vor House auch schon medizinisch interessiert. Aber das tolle an der Serie ist eben einfach die Art und Weise, wie sie die verschiedenen Krankheiten aufspüren und heilen.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 8x13 - Die Ehe der Dominika House (Man of the House)
    Von Violett im Forum FOX-House-Watcher Season 8
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.04.17, 17:15
  2. 4x15 - Im Kopf von House (House's Head)
    Von Salev im Forum Staffel 4 (71-86)
    Antworten: 232
    Letzter Beitrag: 07.08.10, 09:29