RSS-Feed anzeigen

~Noa~

Mein Resümee

Bewerten
von am 04.06.10 um 23:08 (1439 Hits)


Ich gebs zu, ich leide bereits unter Entzugserscheinungen. Ich vermisse die Aufregung, mir dienstags die neueste House-Folge reinzuziehen. Deswegen hier jetzt meine hochoffizielle, nachtgedankliche Zusammenfassung der 6. Staffel in Kategorien!



Bester Moment: House und Freedom Master beim Fliegen.

Peinlichster Moment: Camerons Abschied.

Lustigster Moment: Taub und Foreman stoned.

Rührendster Moment: Wilsons Orgelkauf.

5exiest Moment: Chase zieht im Schlafzimmer sein Hemd aus. (Obwohl Lydia in der Besenkammer nah dran ist.)

Gruseligster Moment: Das Opposum in der Badewanne.

Deja-Vu-Moment: Wilson ohne Hosen.

Netteste House-Bemerkung: „Gawd, you’re pretty!“

Erschütterndstes House-Bekenntnis: „I need help.“

Überraschungs-Moment: House schwärmt für Angela Merkel.

Heulfaktor-Moment: Houses Rede an Hannah.

WTF-Moment: Abschieds5ex zwischen Chase und Cameron.

Awww!-Moment: Wilsons Freundschaftbekenntnis nach der Konferenz.

Unwohlfühl-Moment: Camerons Miene beim morgendlichen Müslischaufeln.

Unnötigster Moment: Alvies Rap.

Schönster Moment: House verlässt Mayfield.

Zitter-Moment: Die ersten 40 Minuten des Finales.

Aufreger-Moment: Cheating Taub.

Zweideutigster Moment: „Chase couldn’t have punched anyone. He was with me when I tripped over the ottoman.“ (2. Platz geht an das Ballspiel von Foreman in Epic Fail.)

Haarigster Moment: „Cameron got your hair in the divorce?“

Nervendster PotW: Psychotussi in Remorse

Bester PotW: Houses Nachbar in The Tyrant (ja, ich weiss, der war streng genommen keiner, gefiel mir aber am besten).

Überflüssigster Moment: Lucas liest Patientenakten.

Gänsehaut-Moment: Chase im Beichtstuhl.


Das war sie, meine persönliche Resümee-Liste.
So. Und jetzt gehe ich meine Einkaufsliste schreiben. Gute Nacht.
Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare