RSS-Feed anzeigen

Snugata

Damnit Germany! Wake up!

Bewertung: 3 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3,67.
von am 11.06.10 um 19:10 (2523 Hits)
Was ist nur los mit uns Deutschen? Sind wir ein Volk von Duckmäusern und Kuschern geworden? Anscheinend ja!

Bewegt endlich euren fetten Hintern und tretet der Regierung in den Arsch!
Warum nehmt ihr das Sparpaket so einfach hin? Warum geht ihr nicht auf die Straße?
Da wird das Kindergeld gestrichen, der Heizkostenzuschlag, dass Elterngeld und noch vieles mehr. Es trifft wieder einmal die Armen. Aber wo seid ihr denn? Ihr als Betroffenen müsstet Merkel und Co. den Marsch blasen.
Warum macht ihr das nicht?
Es geht um euch und um eure Kinder und deren Zukunft!
Ich verstehe euch echt nicht.

In anderen Ländern wäre das Volk schon längst auf die Straße gegangen und hätte seinen Unmut über diesen verbockten Scheiß Luft gemacht.

Wo seid ihr, ihr Hartz 4 Empfänger? Hängt ihr mit einer Flasche Bier auf dem Sofa rum und zuckt nur mit den Schultern, weil ihr denkt, dass ihr nichts ändern könnt?

Warum geht ihr, die das Sparpaket trifft, nicht demonstrieren? Warum legt ihr nicht das öffentliche Leben lahm?

Habt ihr keinen Mumm? Seid ihr feige?

Ich verstehe euch echt nicht!

Wacht doch endlich auf!
Stichworte: politik Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. Avatar von Virgenie
    • |
    • permalink
    Ich hab da ein Zitat gefunden,das in meinen Augen ganz passend ist und meine Meinung widerspiegelt:

    "Ihr werdet die Schwachen nicht stärken, indem ihr die Starken schwächt. Ihr werdet denen, die ihren Lebensunterhalt verdienen, nicht helfen, indem ihr die ruiniert, die sie bezahlen. Ihr werdet den Armen nicht helfen, indem ihr die Reichen ausmerzt. Ihr werdet in Sicherheit in Schwierigkeiten kommen, wenn ihr mehr ausgebt, als ihr verdient. Ihr könnt den Menschen nicht auf Dauer helfen, wenn ihr für sie tut, was sie selber für sich tun sollten und könnten."

    Is von A. Lincoln!
  2. Avatar von Brabbelhexe
    • |
    • permalink
    Kurze Anfrage:
    Gehst du auf die Straße?

    Abgesehen davon, wie sollen die Hartz 4 Empfänger, die es ja betrifft, das öffentliche Leben deiner Meinung nach lahm legen? Sollen sie sich auf die Straßen legen, damit nichts mehr läuft? Was würden sie damit erreichen? Das selbe wie die Demonstranten, die immer wieder versucht haben, die Entsorgung des Atommülls in Gorleben zu verhindern.
    Aktualisiert: 13.06.10 um 10:13 von Brabbelhexe
  3. Avatar von Virgenie
    • |
    • permalink
    Uhm...war das auf Snu's oder meinen Beitrag bezogen?^^
  4. Avatar von RoadRunner
    • |
    • permalink
    Lincoln mag mit vielem Recht gehabt haben, aber das hier hört sich eher wie ein Gebet an. Vermutlich deshalb weil es aus dem Zusammenhang gerissen wurde.
    Im ürigen, es stimmt schon, wenn derartiger Mist z.B in Frankreich angekündigt würde wären die da vermutlich schon wieder am schmieren der Guillotine , mal übertrieben gesagt. Aber in Deutschland fehlt es ebend an einem einheitlichen Willen, geschichtlich vermutlich bedingt durch die jahrhundertelange Kleinstaaterei. Schwer dagegen was zu machen, zumal die Gewerkschaften an Unglaubwürdigkeit kaum geringer einzuschätzen sind als die Regierung selbst. Also wer soll das ernsthaft in Gang setzen? Ich muss zugeben ich bin diesbezüglich selbst ein wenig ratlos ...
  5. Avatar von Virgenie
    • |
    • permalink
    Habt ihr noch nicht von der Sprengstoff-Attacke auf Polizisten gehört?Is das etwa das richtige Verhalten?Wird soetwas an der Situation etwas ändern?

    Lincoln hatte schon recht mit dem was er gesagt hat.

    In der Wirtschaftskrise konnte man sagen: Gier frisst Hirn. Auf der Gegenseite kann man sagen: Hirnlosigkeit hat bald nix zu fressen.
  6. Avatar von Kabuki
    • |
    • permalink
    "Hirnlosogkeit hat bald nix zu fressen"?

    Wer bezahlt dir eigentlich dein Studium? Deine Eltern?

    Und wenn ich deine Äusserungen falsch verstehe, dann sei doch so lieb, und drücks mal mit eignenen Worten aus anstatt herum zu zitieren.
  7. Avatar von Virgenie
    • |
    • permalink
    Mein Studium finanziere ich mir ganz alleine.Ich gehe dafür arbeiten.Jepp sowas solls geben und der letzte Beitrag is kein Zitat gewesen. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht,was du für ein Problem hast?!o___O
  8. Avatar von RoadRunner
    • |
    • permalink
    Was hat dieses Thema mit dem Attentat zu tun? Ich hätte kein Problem damit solche Irren ganz hart zu bestrafen. Im Gegenteil, ich bin der Meinung dass heutzutage das so tolle Rechtswesen eher Täter zu zurückhaltend um nicht zu sagen fast wohlwollend behandelt und Opfer fast immer auf ihren Problemen sitzen bleiben. Aber das ist hier nicht das Thema ...
  9. Avatar von JumpPixel
    • |
    • permalink
    Wie oft wird Kindern das heißersehnte Haustier nicht gestattet, da das Tier nach einer Woche Kuscheln gar nicht mehr so toll sein könnte, wie anfangs erhofft, und die Verantwortung kurzum auf die Eltern abgewälzt werden könnte.

    Ähnlich scheint mir momentan die Situation in Deutschland zu sein. Zur letzten Bundestagswahl schossen die Wahlergebnisse für die FDP geradezu in die Höhe und jetzt will's keiner gewesen sein. Da werden Neuwahlen gefordert, ganze Aufstände ausgerufen...

    Gewählt ist gewählt. Dass der kleine Mann aus einer schwarz-gelben Koalition keinen Profit schlagen kann, ist längst allseits bekannt. Dass die Wahlbeteiligung 2009 einen historischen Tiefpunkt erreichte, auch.
  10. Avatar von Meitantei_ph
    • |
    • permalink
    Ich kriege langsam echt die Krise. Ernsthaft.
    Ey, verdammt, Deutschland ey, whr dich mal! Wir haben Millionen Schulden! Und die wollen Gelder streichen! Scheiß Regierung!

    Sagt mal, geht´s euch noch ganz gut? Was habt ihr eigentlich für Sorgen?
    Zieht doch nach Nordkorea, da ist ´ne Diktatur, oder nach Afrika, da sind die Wohnbedingungen schlecht, alle 5 sekunden stirbt dort ein mensch.
    Uns geht es verdammt gut!

    Beschwert euch nicht über ein System, dass zu den Besten gehört.

    Wieso ist der Mensch so verwöhnt, er will immer das Beste!
    Das ist wie mit dem Forumsupdate, man hat etwas Gutes, man lässt nur updaten, weil man sich was besseres davon erhofft.
    Wieso geht ihr so stur davon aus, dass eine Änderung des jetzigen Schwarz-gelben Systems eine Besserung aufbringt?
    Wir sind in einer Wirtschaftskrise, da muss es solche Maßnahmen geben.
    Wen wollt ihr denn an der Macht? Die Linken? Den ehemaligen Stasi Mitarbeiter? Was dir Linken in ihren Programmen vorschlagen wirkt für mich immer mehr wie die DDR, wir machen alles toll.
    Schon mal dran gedacht, dass "Weltfrieden" und "Geld für alle" auch Geld kostet?

    Die Theorie "wenn schon Schulden, dann egal wie viel" hilft nicht.
    Wir MÜSSEN sparen. Das ist Fakt, und unumgehbar.
    Die Lösungen sind radikal, das stimmt, doch nicht immer reicht die Stofftiervariante.
    Wenn vor euch ein Zaun liegt,reißt ihr dann den Zaun ein, was zur Folge hat, dass man den erstmal wieder aufbauen muss, oder geht ihr duch den Wald danben, und macht euch dreckig, weil das keine Folgen hätte?

    Uns geht es gut, und nur weil er perfekte, erhabene und besonders verwöhnte Mensch nicht sparen will, ist das System, was wirklich zu den Besten der Welt gehört Scheiße?

    Wandert doch aus, ich verspreche euch, ihr seid früher wieder hier als ihr denkt, und das trotz des politischen Systems, oder gerade wegen.
  11. Avatar von Virgenie
    • |
    • permalink
    Die Probleme die wir haben hätten andere gerne...
  12. Avatar von Kabuki
    • |
    • permalink
    Ja und? Jeder hat seine eigenen Probleme.
  13. Avatar von Virgenie
    • |
    • permalink
    Und?Kann ich was für deine Probleme?Willst du andere für deine Probleme verantwortlich machen?Was willst du?Ich versteh es nicht.^^
  14. Avatar von Snugata
    • |
    • permalink
    Sollte der Blog hier für Beleidigungen missbracht werden, so schließe ich ihn.
    Bitte sachlich diskutieren!
    Danke!
  15. Avatar von Virgenie
    • |
    • permalink
    Hey.Wir beleidigen uns doch gar nicht.:(
  16. Avatar von
    • |
    • permalink
    Zitat Zitat von Meitantei_ph
    Ich kriege langsam echt die Krise. Ernsthaft.
    Ey, verdammt, Deutschland ey, whr dich mal! Wir haben Millionen Schulden! Und die wollen Gelder streichen! Scheiß Regierung!

    Sagt mal, geht´s euch noch ganz gut? Was habt ihr eigentlich für Sorgen?
    Zieht doch nach Nordkorea, da ist ´ne Diktatur, oder nach Afrika, da sind die Wohnbedingungen schlecht, alle 5 sekunden stirbt dort ein mensch.
    Uns geht es verdammt gut!

    Beschwert euch nicht über ein System, dass zu den Besten gehört.

    Wieso ist der Mensch so verwöhnt, er will immer das Beste!
    Das ist wie mit dem Forumsupdate, man hat etwas Gutes, man lässt nur updaten, weil man sich was besseres davon erhofft.
    Wieso geht ihr so stur davon aus, dass eine Änderung des jetzigen Schwarz-gelben Systems eine Besserung aufbringt?
    Wir sind in einer Wirtschaftskrise, da muss es solche Maßnahmen geben.
    Wen wollt ihr denn an der Macht? Die Linken? Den ehemaligen Stasi Mitarbeiter? Was dir Linken in ihren Programmen vorschlagen wirkt für mich immer mehr wie die DDR, wir machen alles toll.
    Schon mal dran gedacht, dass "Weltfrieden" und "Geld für alle" auch Geld kostet?

    Die Theorie "wenn schon Schulden, dann egal wie viel" hilft nicht.
    Wir MÜSSEN sparen. Das ist Fakt, und unumgehbar.
    Die Lösungen sind radikal, das stimmt, doch nicht immer reicht die Stofftiervariante.
    Wenn vor euch ein Zaun liegt,reißt ihr dann den Zaun ein, was zur Folge hat, dass man den erstmal wieder aufbauen muss, oder geht ihr duch den Wald danben, und macht euch dreckig, weil das keine Folgen hätte?

    Uns geht es gut, und nur weil er perfekte, erhabene und besonders verwöhnte Mensch nicht sparen will, ist das System, was wirklich zu den Besten der Welt gehört Scheiße?

    Wandert doch aus, ich verspreche euch, ihr seid früher wieder hier als ihr denkt, und das trotz des politischen Systems, oder gerade wegen.
    Gegen Sparmaßnahmen habe ich überhaupt nichts einzuwenden. Ich frage mich halt nur, warum man immer bei den Armen spart. Warum wird nicht mehr bei den Reichen abgezwackt? Warum gibt es keine Autobahngebühr, da zahlen nicht nur wir sondern auch Ausländer, die über unsere Straßen fahren. Wir sind doch eine der wenigen Idioten die kein Geld für die Benutzung unserer Straßen verlangen.
    Warum soll wieder am Sozialetat gekratzt werden, und auch noch ausgerechnet bei denen die zu den Armen unserer Gesellschaft gehören. OK, die Kosten für's Soziale sind immens hoch und machen auch viel aus, aber es gibt genügend stinkreiche Leute, die wieder einfach so davon kommen und die Mehrausgaben (wenn es denn welche gibt) aus ihrer Portokasse bezahlen können.
    Ich denke, dass wir eigentlich ein recht gutes System haben, es hat an manchen Ecken und Enden ein paar MÄngel, aber das wird sich so schnell nicht ändern lassen. Vor allem nicht mit schwarz-gelb. Aber man muss diese Mängel ja nicht auch noch vergrößern.
    Der kleine Mann kann sich halt nicht wehren und hat nicht so ne große Lobby. Deshalb wird halt dort gezwackt. Und das ist definitiv nicht gerecht.
  17. Avatar von Virgenie
    • |
    • permalink
    Da gebe ich Kischtrine im Großen und Ganzen recht,aber es gibt halt immer Leute die einfach so davon kommen.Man nehme die Leute,die einfach zu faul zum Arbeiten sind und teilweise mehr Geld zur Verfügung haben,als jene,die sich jeden Tag den Arsch aufreißen.Die Welt ist ungerecht...

    Den Sozialschwachen geht es im Vergleich zu anderen Ländern noch sehr gut...
  18. Avatar von
    • |
    • permalink
    Zitat Zitat von Virgenie
    Da gebe ich Kischtrine im Großen und Ganzen recht,aber es gibt halt immer Leute die einfach so davon kommen.Man nehme die Leute,die einfach zu faul zum Arbeiten sind und teilweise mehr Geld zur Verfügung haben,als jene,die sich jeden Tag den Arsch aufreißen.Die Welt ist ungerecht...

    Den Sozialschwachen geht es im Vergleich zu anderen Ländern noch sehr gut...
    Wenn man Vergleiche mit anderen Ländern zieht stimmt das sicherlich. Man braucht auch gar nicht so weit zu schauen. Das Ding ist halt, dass man das immer im Verhältnis zum Rest der Gesellschaft sehen muss, in der man lebt. Es bringt nicht viel die Kinder hier mit den Kindern in Afrika zu vergleichen. Die Armutsgrenze ist auch in Deutschland klar definiert, und steht im Verhältnis zum Rest der Gesellschaft. Es bringt ja nichts Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Kinder, die hier in Armut leben haben einfach Nachteile in der Teilhabe am Leben. Sei es, weil sie es sich nicht leisten können im Sportverein zu sein, oder weil sie sich keine teuren Klamotten leisten können. Konsum wird doch heute sehr groß geschrieben, und gerade in der Pubertät ist es doch sehr wichtig dazu zu gehören.
    Ich als Sozialarbeiterin in einer Einrichtung für Wohnungslose sehe jeden Tag wie schnell es passieren kann, dass man in die Armut abrutscht. Im letzten Jahr sind vermehrt Menschen bei uns, die sich noch vor einem Jahr zur Mittelschicht gezählt haben. Einige private Probleme, die die Person nicht bewältigen kann, und schon stehen sie ohne Wohnung da und haben nichts mehr.
    Natürlich gibt es Leute, die nicht arbeiten wollen. Aber meiner Erfahrung nach ist das eine kleine Minderheit der Leute, die z.B. ALG II bekommen. Dass es immer mehr Arbeitsstellen im Niedriglohn-Bereich gibt, ist selbstverständlich nicht in Ordnung, und genau das meine ich mit "das System hinkt". Verschiedene Reformen der unterschiedlichen Regierungen in den letzten Jahren haben halt einfach die Grundlagen dafür geschaffen. Lieber die Leute vom Arbeitslosengeld weg, egal wieviel Kohle sie für ihre Arbeit bekommen. Dass Firmen das ausnutzen ist doch klar, die sehen nämlich nur den Profit. Da sollte auch ganz klar eine Lösung gefunden werden.
  19. Avatar von Meitantei_ph
    • |
    • permalink
    @snu: das von kabuki und virgenie war nicht als beleidigung gedacht^^
    aber nur mal so: das ist dein blog^^ quatsch doch mal mit.

    ich denke mal was virgenie und kischtrine sagen stimmt.
    SParen müssen wir ja, was mich immer nur aufregt sind Leute die dann anfangen und über jeden noch so kleinen Kram aufregen, oder nur wegen solchen spaßmaßnahmen, das land als scheißland verurteilt, weil das stimmt nicht, denn wie gesagt geht uns sehr sehr gut.

    um auf letzteres zurückzugehen: warum bei den armen sparen?

    ich zitiere mich mal: "Die Lösungen sind radikal".
    Da wurde mal nicht die Stofftiervariante genutzt, weil, es magert oft nicht an Arbeitsstellen, sondern es magert an Motivation, da manche Berufe schlechter bezahlt werden als Hartz IV zahlt. Und es gibt verdammt viele die genau deswegen nicht arbeiten.
    Wenn nun der Hartz IV gesenkt wird, und das Geld für´s arbeiten somit zu mehr wird, gehen, so die Theorie, mehr arbeiten, was wohl Zweck der Sache ist.
    Man versucht zu sparen, indem man die Arme, wobei die Armen in Deutschland nicht mal unbedingt arm sind, mehr oder weniger zwingt etwas zu tun.
    Momentan wird geplant das BaFög zu erhöhen, was ich gut finde.
    Da gibt es allerdings ein Problem: Wann will in Schulen sparen aber BaFög erhöhen? Ooookey, Logik adios.

    Mal ein Beispiel: Der Lübecker Flughafen. Eigentlich nichts weiter als ein Kostenfaktor. Doch der Lübecker ist halt einfach zu faul um nach Hamburg zu fahren, und deshalb hat Lübeck jetzt immer noch einen Flughafen, und jetzt motzen sie warum Lübeck in den Schulen spart. Hallo? Das war doch klar wenn der Flughafen bleibt, irgendwo muss das Geld ja her.
    Viele Deutsche wollen einfach das Bequemste, und beschweren sich dann wieso man spart.
    Ich muss sagen Maustationen auf Autobahnen sind eine gute Maßnahme die mir sehr gefällt^^
    Die muss ja nicht ansatzweise hoch sein, 50ct reichen, bei den Massen die durch solche Mautstationen fahren.
    Allerdings wird das nicht kommen.
    Denn der Mensch will das Bequemste, und hat schlicht keinen Bock soetwas zu bezahlen, und stellt die Regierung als scheiße dar.
    Und wenn die dann bei den Armen zu sparen versuchen sind sie wieder scheiße.
    Ich hoffe es ist klar worauf ich hinaus will.
    Die Regierung kann doch sparen wo sie will, am Ende sind sie eh Arschlöscher und machen alles falsch.
    Wenn es jetzt Neuwahlen gäbe, und rot-rot an die macht käme, würde jeder in einem jahr sagen rot-rot ist scheiße.
    Der Homo sapiens sapiens hat gerade zwei sapiens` im Namen weil er so intelligent ist.
    Ich denke das sollte man überdenken.
  20. Avatar von
    • |
    • permalink
    Zitat Zitat von Meitantei_ph
    ich denke mal was virgenie und kischtrine sagen stimmt.
    SParen müssen wir ja, was mich immer nur aufregt sind Leute die dann anfangen und über jeden noch so kleinen Kram aufregen, oder nur wegen solchen spaßmaßnahmen, das land als scheißland verurteilt, weil das stimmt nicht, denn wie gesagt geht uns sehr sehr gut.
    Öhm könntest Du bitte Deine Beiträge nochmal durchlesen bevor Du sie abschickst? Und ich schätze mal, dass die Groß- und Kleinschreibung auch in den Blogs verwendet werden sollte. Forenregeln beachten.

    Es stimmt nicht, dass hier grundsätzlich gegen Sparmaßnahmen gewettert wird. Die meisten Deutschen sind ja doch einigermaßen hell im Kopf und sehen selbst, dass es so nicht weiter geht. Wir nehmen das ja auch schon seit Jahren hin, sehen ein, dass eine Riesterrente vielleicht nicht unvernünftig ist, dass wir die Mehrwertsteuer erhöhen müssen, dass die Krankenversicherungsbeiträge erhöht werden und eine Praxisgebühr eingeführt wurde, die Ökosteuer wurde eingeführt und es gibt sicher noch andere Dinge, die mir im Moment nicht einfallen. Aber bisher wurde zwar gemurrt, aber niemand hat sich tatsächlich gewehrt.

    um auf letzteres zurückzugehen: warum bei den armen sparen?

    ich zitiere mich mal: "Die Lösungen sind radikal".
    Da wurde mal nicht die Stofftiervariante genutzt, weil, es magert oft nicht an Arbeitsstellen, sondern es magert an Motivation, da manche Berufe schlechter bezahlt werden als Hartz IV zahlt. Und es gibt verdammt viele die genau deswegen nicht arbeiten.
    Wenn nun der Hartz IV gesenkt wird, und das Geld für´s arbeiten somit zu mehr wird, gehen, so die Theorie, mehr arbeiten, was wohl Zweck der Sache ist.
    Ich weiss es ja nicht, ein bisschen erinnert mich das an ein Stammtisch Argument.
    Es mangelt an Arbeitsstellen, auch an 1,50€-Stellen. Und ein geringer Anteil will tatsächlich nicht arbeiten gehen, wie gesagt. Und ich kann es wiederum auch verstehen, dass es nicht darum geht "mit Hartz IV bekomm ich mehr" (denn das kann man ja auch dann aufstocken) sondern es geht eher darum, dass die Leute das Gefühl haben, dass die Arbeit die sie leisten nichts wert ist. Ich finde es übrigens eine Schande, dass Leute, die Arbeiten darauf angewiesen sind Sozialleistungen vom Staat zu bekommen, damit sie das Existenzminimum zur Verfügung haben. Da sollte die Politik auch mal was machen, dann wären sie auch ein paar Leute los, die Geld vom Staat brauchen.
    In unserem Landkreis wurden 2/3 der 1,50 € Stellen gekürzt, heisst selbst Leute, die so einen Job machen wollen, bekommen keine Stellen, weil sie vom Jobcenter nicht finanziert werden.
    Leute die es aus Deinen genannten Gründen vorziehen nicht arbeiten zu gehen machen einen sehr geringen Anteil aus, es betrifft viel mehr u.a. Alleinerziehende und psychisch kranke, Leute die einen Hauptschulabschluss haben, und alleine deshalb keinen Job bekommen usw.

    Man versucht zu sparen, indem man die Arme, wobei die Armen in Deutschland nicht mal unbedingt arm sind, mehr oder weniger zwingt etwas zu tun.
    Man versucht sie bereits heute dazu zu bringen Arbeit zu finden. Doch worauf sollen sie sich bewerben, wenn es keine Stellen gibt? Gerade im Moment rutschen ganz viele in die Hartz IV-Sätze, weil sie vor ca. einem Jahr ihren Job auf Grund der Wirtschaftkrise verloren haben, und nun das Arbeitslosengeld I ausläuft. Sprich: Jetzt ist Hartz IV dran, und das sind auch Leute, die schon gearbeitet haben, und unverschuldet ihren Job verloren haben und auch keinen mehr bekommen haben.
    Und die Armen sind im Vergleich zum Rest der Gesellschaft relativ arm.
    Vielleicht solltest Du Dir mal den Armutsbericht der Bundesregierung durchlesen, damit Du einen Eindruck davon bekommst, dass Armut in unserer Gesellschaft allgegenwärtig ist. Auch wenn sie sich anders ausdrückt als in z.B. Äthiopien.

    Momentan wird geplant das BaFög zu erhöhen, was ich gut finde.
    Da gibt es allerdings ein Problem: Wann will in Schulen sparen aber BaFög erhöhen? Ooookey, Logik adios.
    Soweit ich weiss, ist das seit gestern beschlossene Sache. Wie "wann will in Schulen sparen?" Du meinst "man" oder??
    Naja, die Deutschen sehen es wohl eh nicht als besonders wichtig an in Bildung zu investieren. Meiner Ansicht nach ist die ganze Chose, die seit Jahren rund um die Bildungspolitik, Gymnasium, Studium usw. läuft eh etwas paradox. Aber das ist hier nicht das Thema.


    Viele Deutsche wollen einfach das Bequemste, und beschweren sich dann wieso man spart.
    Ich muss sagen Maustationen auf Autobahnen sind eine gute Maßnahme die mir sehr gefällt^^
    Die muss ja nicht ansatzweise hoch sein, 50ct reichen, bei den Massen die durch solche Mautstationen fahren.
    Allerdings wird das nicht kommen.
    Denn der Mensch will das Bequemste, und hat schlicht keinen Bock soetwas zu bezahlen, und stellt die Regierung als scheiße dar.
    Soweit ich weiss, ist die Mehrheit unter gewissen Bedingungen für eine Mautgebühr (Pkw-Maut-Studie: Maut würde mit Kompromissen akzeptiert - auto motor und sport)
    Und es spräche für eine Regierung, wenn sie sagen würde "das ist ein gutes System, Inländer und Ausländer müssen für die Straßennutzung bezahlen, dafür wird im Inland z.b. die KfZ-Steuer oder etwas in der Art gesenkt oder abgschafft", wir machen das einfach. Aber ich habe das Gefühl, dass bisher keine Regierung den Mumm hatte das durchzusetzen und ich will gar nicht wissen von wem sie dafür bezahlt werden, oder welche Lobbies dahinter stecken.

    Und wenn die dann bei den Armen zu sparen versuchen sind sie wieder scheiße.
    Es is dann scheisse, wenn die Reichen so gut wie gar nichts abdrücken müssen. Es besteht bei diesem Paket meiner Meinung nach einfach kein ausgeglichenes Verhältnis.

    Ich hoffe es ist klar worauf ich hinaus will.
    Mir nicht.


    Die Regierung kann doch sparen wo sie will, am Ende sind sie eh Arschlöscher und machen alles falsch.
    Wenn es jetzt Neuwahlen gäbe, und rot-rot an die macht käme, würde jeder in einem jahr sagen rot-rot ist scheiße.
    Der Homo sapiens sapiens hat gerade zwei sapiens` im Namen weil er so intelligent ist.
    Ich denke das sollte man überdenken.
    Wenn ich mich recht entsinne, waren die Meisten mit der schwarz-roten Regierung zufrieden, und die haben auch nicht das Geld mit beiden Händen aus dem Fenster geschmissen.

    Und ob der Homo Sapiens Sapiens so intelligent ist wage ich zu bezweifeln.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte