Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

American History X

Erstellt von babsi801, 26.11.2006, 01:32 Uhr · 22 Antworten · 2.028 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von babsi801

    Registriert seit
    17.10.2006
    Beiträge
    2.016

    American History X

    American History X

    zunächst die Beschreibung von *moviemaster*

    Das Leben von Derek Vinyard (Edward Norton) ändert sich an dem Tag grundlegend, als sein Vater erschoßen wird. Er macht Rassisten für die Tat verantwortlich und entwickelt sich von da an selbst zu einem überzeugten ........ mit .......... auf der Brust. Als eines Nachts drei Schwarze sein Auto vor dem Haus stehlen wollen, bringt Derek sie auf brutalste Weise um und wird dazu zu einer dreijährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Von da an glorifiziert ihn sein Bruder Danny (Edward Furlong) und wird selbst zum überzeugten Faschisten.

    Kein Wunder, daß Danny es kaum erwarten kann, daß sein Bruder aus dem Knast entlassen wird. Als er nach Hause zurückkommt, will er mit ihm gemeinsam wieder groß in die Szene einsteigen. Derek ist aber inzwischen geläutert und hat seinen Neo-....-Idealen abgeschworen. Nun versucht er selbst seinen Bruder aus der Szene `rauszuholen. Das ist aber aufgrund seiner eigenen Vergangenheit nicht so einfach. Hilfe bekommt er von dem fabrigen Schuldirektor Bob Sweeney (Avery Brooks), der Dany einen Aufsatz über seinen Bruder schreiben läßt und ihn damit dazu zwingt, sich mit dessen Vergangenheit auseinanderzusetzen....


    hat jemand von euch diesen Film gesehen?

    ich schon zwar mehrmals aber sitze dennoch jedesmal völlig fassungslos und platt vor dem Fernsehr. Und bin hinterher total fertig.

    Vor allem weil das Ende zwar realistisch, aber auf keinem Fall happy ist

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von .Metro.

    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    42
    Ich hab ihn gestern auch geguckt weil meine Freundin meinte ich solle mir den mal angucken. Eigentlich mag ich solche Filme nicht aber den fand ich echt super und gegen Ende war er echt traurig. Da hat man schon ein mulmiges Gefühl im Bauch gehabt.

    Also ich hab ihn gestern jedenfalls auf meine "Diese Filme liebe ich"-Liste gesetzt. Super!

  4. #3
    Avatar von babsi801

    Registriert seit
    17.10.2006
    Beiträge
    2.016
    Genau wegen dem wie der Film endet finde ich ihn so genial.
    Gut vielleicht nicht nur deswegen aber auch mit.
    Ich schätze den Film sehr realistisch ein, auch wen ich es natürlich nicht weiss.
    Aber ich stimme der Aussage des Filmes überein. Dass niemand als Rassist geboren wird. Hass und Rassismuss sind weitgehend erlernt durch falsche Vorbilder, soziales Umfeld etc.
    Deshalb kann der Mensch genauso eine andere Lebenseinstellung entwickeln und sich von dem Hass abwenden.

    Trotzdem ist der Film sehr umstritten weil er gerade wegen dem Ende von manchen Leuten mit einer fragwürdigen Gesinnung falsch ausgelegt werden kann.

  5. #4
    Avatar von Ghost of Mars

    Registriert seit
    16.11.2006
    Beiträge
    248
    Ich hab den Film gestern zum ersten Mal gesehen und die erste halbe Stunde verpasst . Der Film war schon ganz schön heftig (das Ende und die .............. inder Dusche), trozdem hat der ein komplexes Thema super dargestellt und auch nicht verharmlost. Der regt zum Nachdenken an und hat tolle Darsteller.

  6. #5
    Avatar von Sliders

    Registriert seit
    05.07.2006
    Beiträge
    1.242
    Der Film trifft immer wieder den Nagel auf den Kopf. Das Thema ist ja immer aktuell....

  7. #6
    Avatar von Maria

    Registriert seit
    13.10.2006
    Beiträge
    133
    Habe den Film schon öfters gesehen und wie die meisten bin ich jedes Mal angetan davon. Es wird nichts verharmlost oder falsch dargestellt. Es ist erschreckend zu sehen, wie schnell sich die jungen Menschen beeinflussen lassen. Eiegtnlich sollte dieser Film zur Aufklärung in Schulen geszeigt werden.....wenn auch entschärft....

  8. #7
    Avatar von chli_leni

    Registriert seit
    06.09.2006
    Beiträge
    146
    Ich habe den Film auch schon öfter gesehen, und jedes Mal, wenn ich am Ende total fertig bin, denke ich "Nie wieder!", aber ich bin so negativ fasziniert, dass ich mir ihn dann doch immer wieder ansehe.

  9. #8
    Avatar von Elbenhexe

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    1.248
    Der Film war schon sehr gut gemacht allerdings ertrage ich diese Szenen nicht so gut. Da wird mir immer ganz anders weswegen ich es vermeide mir den Film öfter anzusehen. Und wenn dann neben dir jemand sitzt der mit den ....´s Sympatisiert da könntest du nur noch die Fäuste erheben und der dummen Person mal ordentlich die Blödheit aus´m Kopf zu prügeln (ja ich weiß auch keine Lösung aber bei soviel Dummheit kommt mir hoch).

    Edward Norton ist übrigens echt klasse als Schaupieler!

  10. #9
    Avatar von Moondust

    Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    450
    Original von Maria
    Habe den Film schon öfters gesehen und wie die meisten bin ich jedes Mal angetan davon. Es wird nichts verharmlost oder falsch dargestellt. Es ist erschreckend zu sehen, wie schnell sich die jungen Menschen beeinflussen lassen. Eiegtnlich sollte dieser Film zur Aufklärung in Schulen geszeigt werden.....wenn auch entschärft....
    Dem kann ich nur absolut zustimmen. Ich habe den Film auch schon öfters gesehen und bin jedes Mal von neuen erschrocken.. Edwart Norton spielt sehr realistisch..In einem Interview habe ich mal gelesen, dass er während den Dreharbeiten zu seinen Nachbarn gegangen ist und sich für seine "Aufmachung" entschuldigt hat.. *Respekt* Find ich total klasse von ihm..

    Hab ihr auch erkannt wer sein Lehrer ( Avery Brooks) spielt bzw. wer seine Schwester ( Jennifer Lien) darstellt? Bekannt aus "Star Trek - DS9 - Capt. Sisko und Star Trek - Voyager - Kess) Avery Brooks hat in Real auch eine sehr impulsante Ausstrahlung..und singen kann er..Wahnsinn.. Jennifer Lien hingegen ist total schüchtern und sehr zurück haltend, dennoch sehr sympathisch..

  11. #10
    Avatar von Alexil

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    2.781
    Ich habe mir den Film mit meinem Leistungskurs Englisch angesehen im Unterricht. Unsere Lehrerin meinte nur, das ist wichtig und das müssen wir sehen. Dann haben wir uns den angeschaut und 3 Unterrichtsstunden dafür geopfert.

    Der Film ist genial und toll gemacht. Aber traurig am Ende. Hätte im Unterricht beinahe geheult.

    Edward Norton ist ein toller Schauspieler und der Körper...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Medical History | House MD & ER RPG | FSK 16 gerated
    Von Allison<3 im Forum Werbung & Webseiten-Infos
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.10, 17:11
  2. This is the History of Gold Dust and Ashes [FF]
    Von Sir im Forum Fanfiktion Section (offene FFs)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.10, 11:56
  3. American Beauty
    Von Kabuki im Forum Film-Arena
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.07.09, 21:08
  4. American Psycho
    Von bleeding im Forum Film-Arena
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.09, 12:13
  5. American Pie-Reihe
    Von DougHeffernan im Forum Film-Arena
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.04.07, 12:25