Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

8x07 - Rätsel sucht Arzt (Dead & Buried)

Erstellt von Violett, 07.11.2011, 23:07 Uhr · 15 Antworten · 4.596 Aufrufe

  1. #11

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Housefan

    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    1.780
    Merkwürdige Folge mit gleich 2 Fällen: Einer 14-jährigen mit mehreren Persönlichkeiten und einem bereits seit mehreren Jahren toten Vierjährigen. Dieser Fall fasziniert House viel mehr und er versucht, auf die Lösung des Falles zu kommen, was ihm auch gelingt…nur dass er damit gegen den Willen von Foreman verstößt und fast wieder im Knast landet. Am Ende brummt Foreman ihm „nur“ 30 Ambulanzstunden auf.
    Irgendwie hatte ich ja gedacht, dass sich nach dem gemeinsamen Besuch des Boxkampfes und der damit verbundenen „Verarsche“ von Wilson das Verhältnis von House und Wilson geändert hätte, aber es ist alles beim Alten geblieben.
    Ach ja, Chase darf mal wieder hypnotisieren und wird TV-Star.

  4. #13
    Avatar von Sonnenlicht

    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    253
    Interessante Folge. Wobei mich die Geschichte von dem toten Jungen sehr gerührt hat. House hat zwar wieder mal bewiesen,dass er seine medizinischen Rätsel braucht, aber trotzdem finde ich, dass er sich dem Vater des Jungen gegenüber recht menschlich verhalten hat. Am Schluss hat er dann noch 2 Menschen das Leben gerettet.
    Das 14- jährige Mädchen war schon etwas gruselig, wobei ich fand, dass das Team recht gut ohne House zurecht kam. Dass House aber dann doch die Diagnose stellt musste ja kommen. Die Szenen zwischen Forman und Wilson fand ich auch recht gut. Aber Forman finde ich ist was House betrifft oft unsicher. Man merkt, dass er ihn braucht, ihm aber nicht alles durchgehen lassen kann und deshalb immer recht unsicher ist wie er ihn bestrafen soll. Aber die Schlusszene fand ich dann doch wieder schön.
    Was die Geschichte um Chase betrifft, die war unnötig.

    Die Folge hat mir gut gefallen.

  5. #14
    Avatar von Dharma

    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    1.031
    Ich fand, das war eine sehr traurige Folge
    Besonders der Fall, den House übernommen hat, war nicht ohne …
    House hat zwar wieder mal bewiesen,dass er seine medizinischen Rätsel braucht, aber trotzdem finde ich, dass er sich dem Vater des Jungen gegenüber recht menschlich verhalten hat.
    Da stimme ich dir total zu! Das ist mir auch aufgefallen. Besonders in der Szene, wo der Vater fragt, wie denn sein Sohn aussah. Ich hatte ja schon so ne Antwort wie „tot“ oder so erwartet, aber da war House echt einfühlsam!
    Sehr gelacht hab ich, als House sich so erschrocken hat, als das Handy geklingelt hat, als er sich grade am Sarg zu schaffen machte.
    Am Ende brummt Foreman ihm „nur“ 30 Ambulanzstunden auf.
    Irgendwie hatte ich ja gedacht, dass sich nach dem gemeinsamen Besuch des Boxkampfes und der damit verbundenen „Verarsche“ von Wilson das Verhältnis von House und Wilson geändert hätte, aber es ist alles beim Alten geblieben.
    Also es war auf jeden Fall richtig, House nicht in den Knast zurückzuschicken! Schließlich hat er nicht irgendne Dummheit angestellt, sondern zwei Leben gerettet! Joa … 30 Praxisstunden sind auch angemessen!
    Und auch wenn Foreman mit House bei dem Boxkampf war und gezeigt hat, dass er auch mal die Regel etwas lockern kann, muss House trotzdem wissen, dass er sich nicht alles erlauben darf!
    Aber House saß da echt so wie ein Bengel, der Ärger in der Schule hat und Daddy (aka Wilson) redet mit dem Direx um das wieder gerade zu biegen
    Was die Geschichte um Chase betrifft, die war unnötig.
    Ja, das finde ich auch … man, war das peinlich! Wieso muss er sich denn gerade für so einen Mist hergeben???? Wenn’s irgendwas seriöses gewesen wär, wär’s ja voll in Ordnung … aber ich hab auch gar nich mitbekommen, worum’s da eigentlich ging bei seinem Auftritt.

    Und ich weiß nicht wieso … aber Wilson nervt mich im Moment total! Also nichts gegen unseren Onkologen, aber … der is doch nur noch dabei, House zu analysieren, wenn er mal auftaucht.
    House kommt in Wilsons Büro und will mit ihm seinen Patienten diagnostizieren und Wilson fängt sofort an House zu analysieren, warum er sich so verhält wie er sich verhält.
    Das ist so … ich vermisse einfach normale Gespräche zwischen den beiden … vllt. war’s ja auch schon immer so und mir fällt’s nur jetzt so verstärkt auf … ich weiß es nicht …

  6. #15
    Avatar von Houslerin

    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    2.469
    Zitat Zitat von Dharma Beitrag anzeigen

    Da stimme ich dir total zu! Das ist mir auch aufgefallen. Besonders in der Szene, wo der Vater fragt, wie denn sein Sohn aussah. Ich hatte ja schon so ne Antwort wie „tot“ oder so erwartet, aber da war House echt einfühlsam!
    Sehr gelacht hab ich, als House sich so erschrocken hat, als das Handy geklingelt hat, als er sich grade am Sarg zu schaffen machte.

    Ja, das finde ich auch … man, war das peinlich! Wieso muss er sich denn gerade für so einen Mist hergeben???? Wenn’s irgendwas seriöses gewesen wär, wär’s ja voll in Ordnung … aber ich hab auch gar nich mitbekommen, worum’s da eigentlich ging bei seinem Auftritt.

    Und ich weiß nicht wieso … aber Wilson nervt mich im Moment total! Also nichts gegen unseren Onkologen, aber … der is doch nur noch dabei, House zu analysieren, wenn er mal auftaucht.
    House kommt in Wilsons Büro und will mit ihm seinen Patienten diagnostizieren und Wilson fängt sofort an House zu analysieren, warum er sich so verhält wie er sich verhält.
    Das ist so … ich vermisse einfach normale Gespräche zwischen den beiden … vllt. war’s ja auch schon immer so und mir fällt’s nur jetzt so verstärkt auf … ich weiß es nicht …
    Bei allen drei Punkten muss ich zustimmen.

    Ich hatte auch schon fast Angst, vor der Antwort, bei der Frage des Vaters, wie sein toter Sohn aussah.
    Aber die Antwort von House hat mich echt regelrecht erstaunt.

    Das mit Chase war ganz ok...aber irgendwie hätte man es jetzt nicht wirklich gebraucht.

    Und was das mit Wilson angeht...irgendwie sind seine Auftritte derzeit echt etwas komisch.

  7. #16
    Avatar von Sandy House

    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    2.550
    Sehr gute Folge!

    Die Geschichte mit House und dem Fall des vierjährigen Jungen hat mir gut gefallen und auch der Fall an dem das Team gearbeitet hat, fand ich interessant.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Dead Like Me
    Von rolliraserin im Forum Serien-Arena
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.09.09, 19:33
  2. Sunshine Internet-Rätsel
    Von Dr. M im Forum Computer und Internet
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 22.02.08, 15:01
  3. Dead Silence
    Von DougHeffernan im Forum Film-Arena
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.07, 16:03
  4. Kopfkrankes Kätzchen sucht Arzt zum Heilen
    Von Trish im Forum Member Vorstellungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.06, 20:27