Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

8x11 - Schuld daran ist wer? (Nobody's Fault)

Erstellt von Violett, 21.01.2012, 00:15 Uhr · 24 Antworten · 7.277 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Housefan

    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    1.780
    Puh, das war ja vom ersten Moment an eine dramatische Folge.

    Ich habe vom ersten Moment an dieses spannungsgeladene Kribbeln gehabt, was mir schon so lange gefehlt hat. Mir ist dann irgendwann aufgegangen, dass man Chase nur in den Rückblicken gesehen hat. Da habe ich schon befürchtet, dass irgendwas mit ihm passiert.

    Tja, und so war es dann ja auch: Ein durchdrehender Patient verletzt ihn schwer, so dass er seine Beine nicht mehr spürt. Er kommt dann zur Diskussion über die Schuldfrage. Am Ende wird sein Chef House zwar freigesprochen, ist damit aber nicht einverstanden und entschuldigt sich sogar bei Chase.

    Nun bin ich sehr gespannt, wie es nächste Woche weiter geht.

    Ich bin ja ein Freund von etwas außergewöhnlichen Folgen, zu denen diese hier sicher gehört.

    Für mich die beste Folge seit langem.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von MrsHouseWife

    Registriert seit
    20.06.2012
    Beiträge
    324
    WOW. Was für eine Folge. Bin immer noch ganz begeistert. Absolut geniale Folge. Ich klebte nahezu am Fernseher. Die Story top. Die Kamerawechsel genial. Erst sitzt House da, dann geht die Kamera weiter, sitzt auf einmal Adams da, dann Taub und dann wieder House. Die Befragungsszenen waren alle in einem dunklen Licht gehalten, während die Krankenhausszenen in so nem grellen Licht waren. Toller Kontrast dazu. Und dann immer die Nahaufnahmen von House/Hugh *schmacht*
    Der Patient war irgendwie merkwürdig. Als er ausgerastet ist und Chase auf einmal zusammengebrochen ist, blieb mir der Mund offenstehen . Gott sei Dank geht es ihm wieder gut, das er einigermaßen laufen kann. Ich hatte Gänsehaut, als House am Ende fast ausgerastet ist und sich die Akte geschnappt hat. Und als er dann zu Chase gegangen ist und sich entschuldigt hat. Wie er da geguckt hat
    Ich musste voll lachen, als House versuchte, sein Vicodin aufzumachen und es dann überall verteilt hat

    Was ich nicht verstanden habe, war die Szene it der Gasmaske und was House da in der Hand hatte, was wohl sehr schlecht gerochen haben muss. Was wollte House damit bezwecken?

    Also die Folge bekommt von mir 20 von 10 Punkten und reiht sich in meine Lieblingsfolgen ein.

  4. #13
    Avatar von Housefan

    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    1.780
    Zitat Zitat von MrsHouseWife Beitrag anzeigen
    Ich musste voll lachen, als House versuchte, sein Vicodin aufzumachen und es dann überall verteilt hat

    Was ich nicht verstanden habe, war die Szene it der Gasmaske und was House da in der Hand hatte, was wohl sehr schlecht gerochen haben muss. Was wollte House damit bezwecken?

    .
    Chase hatte als "Rache" für die verfärbten Haare eine Stinkbombe bei House im Büro versteckt

  5. #14
    Avatar von MrsHouseWife

    Registriert seit
    20.06.2012
    Beiträge
    324
    Zitat Zitat von Housefan Beitrag anzeigen
    Chase hatte als "Rache" für die verfärbten Haare eine Stinkbombe bei House im Büro versteckt
    Ah, danke. :lächeln: Das hab ich gar nicht so mitbekommen. Hatte er das gesagt? *grübel*

    Zitat Zitat von Housefan Beitrag anzeigen
    Puh, das war ja vom ersten Moment an eine dramatische Folge.

    Nun bin ich sehr gespannt, wie es nächste Woche weiter geht.

    Ich bin ja ein Freund von etwas außergewöhnlichen Folgen, zu denen diese hier sicher gehört.

    Für mich die beste Folge seit langem.
    Bin absolut deiner Meinung!

  6. #15
    Avatar von Sonnenlicht

    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    253
    Man war das eine gute Folge. Für mich bis jetzt die beste der 8. Staffel.
    Als man am Anfang das blutverschmierte Zimmer und dann House im Waschraum sah war das schon bedrückend.
    Dann die Befragungen, jeder erzählt das Geschehene aus seiner Sicht und jeder hat wenn überhaupt einen anderen Schuldigen.
    Die Kameraführung war genial gemacht.
    Als ich dann mitbekam, dass Chase von dem Patienten niedergestochen wurde war ich schon etwas geschockt.
    Die Befragung von Chase fand ich sehr emotional, wobei Chase House nicht die Schuld gibt und der Meinung ist, dass House der einzige ist der ihm noch helfen kann.
    Der Schluss war für meine Verhälnisse richtig "HOUSELIKE" . Es gibt keinen Schuldigen, da House dem Patienten doch das Leben rettete. Aber House ist damit nicht einverstanden und entschuldigt sich bei Chase.
    Einfach eine klasse Folge. Bin mal gespannt wie es weiter geht.

  7. #16
    Avatar von polarstern

    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    233
    ihr habt alle Recht auch für mich war diese Folge
    die beste seit einiger Zeit.
    Aber ganz besonders gefallen hat mir das keiner
    Schuld an der ganzen Misere hat.
    Aber das House sich bei Chase entschuldigt hat
    ist für mich ganz großes Kino,da merkt man wie
    sehr er seine Kollegen mag und wie wichtig sie
    ihm doch sind.

  8. #17
    Avatar von Houslerin

    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    2.469
    Ich fand die Folge gut.
    Die Szenen wurden mit Hilfe der guten Kameraführung in "einem guten Licht" dagestellt.

    Diesen Wechseln der Teammitglieder bei der Aussage (besonders als das Zimmer dann leer war, dann langsam alle nach und nach kamen) fand ich sehr gut gemacht.
    Ebenso den Teil vom Abend davor,
    Die ganze Geschichte wurde so mal wieder ganz anders erzählt. Wirklich nette Idee.

    Chase ist jetzt nicht so mein Lieblingscharakter, aber ich konnte mit ihm mehr mitfühlen, als ich es mit den anderen "neueren" Teammitgliedern gekonnt hätte.

    Toll fand ich auch, dass in dem Krankenhaus scheinbar niemand aufräumt/sauber macht...gerade nach so einer Sache.

    Den Schluß fand ich irgendwie schön, mit House und Chase. Wer eine gute Frühreha will geht in dieses Krankenhaus!
    Gestern, uhhh ich spür meine Beine nicht, heute steh ich auf und geh! :happy:

    Wahnsinn, wie man merkte, wie schuldig sich House fühlte und damit meine ich nicht den Schluß, sondern, wie er sich über das Urteil aufgeregt hat.

    Was mir gerade noch auffällt, ich freue mich seit LANGEM auf die nächste Folge und bin gespannt, wie es weiter geht.

  9. #18
    Avatar von MrsHouseWife

    Registriert seit
    20.06.2012
    Beiträge
    324
    Habe mir die Folge heute nochmal angeguckt (habe Sie mir aufgenommen gehabt). Sie steckt voller kleiner Dinge, die man erst nach mehrmaligem Sehen erkennt.

    Irgendwie hat Cofield mich an Dr. Nolan aus der 6ten Staffel erinnert. Er hatte irgendwie die gleiche ruhige Art wie Cofield.

    Es gab diesmal nicht die Anfangsmusik wie sonst. Das gleiche war bei "Help Me" auch. Im Bonuskommentar zu dieser Folge wurde doch gesagt, das man die Zeit komplett für die Geschichte ausfüllen möchte. Ich denke, das wurde hier auch so gemacht. Ich hoffe sehr, das es zu dieser Folge auch wieder einen Bonuskommentar auf der DVD gibt.

    Die Szene, nachdem Foreman House angefleht hat, den Fall zu übernehmen und House dann in diesem hellen Licht mit Chorgesang angestrahlt wurde, hatte was

    Während des weiteren Gesprächs mit Cofield gibt House zu, das keiner die Schuld an dem Vorfall hat. Später gibt sich Adams aber die Schuld und so wie ich das von Taub rausgehört habe, gibt er indirekt Chase die Schuld daran, was passiert ist. So wie House sieht aber auch Chase an keinem die Schuld.

    Und das, was sich wie ein roter Faden durch die Serie zieht, wurde wieder angesprochen: Everybody ließ. House sagte als Antwort: "Wer eine akkurate Anamese will, darf nie mit einem Patienten reden, weil jeder Mensch lügt." Und darin steckt auch der Grundsatz von House, das er die Patienten nicht besucht und mir ihnen redet. Das fand ich super, dass das weiterverfolgt wurde seit der ersten Staffel.

    Diese Wechsel zwischen Foremans Büro zu Cofiels Büro und später der Wechsel von Cofields Büro zum Großraumbüro während der DDX waren kamera- und tricktechnisch super gemacht. Hatte etwas subtiles.

    Foreman vertraut House. Das sah man in dem Gespräch mit Cofield. "House ist brilliant und hat einen Vertrauensbonus von mir. Ich weiß, wozu House fähig ist." (den genauen Wortlaut weiß ich jetzt nicht auswendig). Aber irgendwie hat man Foreman angesehen, das er sich selber nicht ganz traut, als Cofield zu ihm meinte, das er ihn ausgewählt hat,damit er ihm Rückendeckung bei der Entscheidung gibt, damit Foreman seinen Job nicht verliert. Man hat die Angst in seinen Augen sehen können.

    Warum hat House am Ende Chase wegen dem Vicodindöschen gefragt? Was hat Chase damit gemacht?

    Wie soll man den letzten Blick von House an Chase interpretieren?

  10. #19
    Avatar von Housefan

    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    1.780
    Zitat Zitat von MrsHouseWife Beitrag anzeigen
    Warum hat House am Ende Chase wegen dem Vicodindöschen gefragt? Was hat Chase damit gemacht?
    Chase hatte das wohl so präpariert, dass beim Öffnen Konfetti rausgeflogen kam. So ist House dann ja auf die Diagnose gekommen ("eine zweite Explosion")

  11. #20
    Avatar von MrsHouseWife

    Registriert seit
    20.06.2012
    Beiträge
    324
    Zitat Zitat von Housefan Beitrag anzeigen
    Chase hatte das wohl so präpariert, dass beim Öffnen Konfetti rausgeflogen kam. So ist House dann ja auf die Diagnose gekommen ("eine zweite Explosion")
    War das wirklich Konfetti? Ich dachte, das wär das Vicodin gewesen ^^ Konnte das nicht so wirklich erkennen. Es sah auch aus, als wenn es in das Büro reinregnen würde ^^
    War das wieder ein Streich von Chase? Aber Chase war doch schon verletzt

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Feedback - 'It's Your Fault'
    Von Jay im Forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.08, 11:48
  2. It's Your Fault [Angel FF] (abgebrochen)
    Von Jay im Forum Abgebrochene Fanfiktion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.08, 15:44