Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

8x21 - Mit der Wut der Verzweiflung (Holding On)

Erstellt von Violett, 01.05.2012, 23:29 Uhr · 15 Antworten · 6.912 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von MsHousefan

    Registriert seit
    11.04.2011
    Beiträge
    663

    Deutscher Titel & Episodenbeschreibung

    8x21 Mit der Wut der Verzweiflung

    Die Weigerung Wilsons, weitere lebensverlängernde Chemotherapien zu erleiden, stellt seine Freundschaft mit House auf eine harte Probe. Den baldigen Tod seines einzigen Vertrauten vor Augen gerät der Chefdiagnostiker ausser Rand und Band.

    Mit Hugh Laurie (Dr. Gregory House), Robert Sean Leonard (Dr. James Wilson), Omar Epps (Dr. Eric Foreman), Odette Annable (Dr. Jessica Adams), Charlyne Yi (Dr. Chi Park), Jesse Spencer (Dr. Robert Chase), Peter Jacobson (Dr. Chris Taub)

    Ausstrahlungstermine:

    Schweiz: 19. November 2012, 20:50 Uhr auf SFzwei
    Österreich: 26. November 2012, 21:55 Uhr im ORF1
    Deutschland: 27. November 2012, 21:15 Uhr auf RTL

  2.  
    Anzeige
  3. #12

  4. #13
    Avatar von Housefan

    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    1.780
    Menno, ich will nicht, dass nächste Woche alles vorbei ist.

    Und wieder endete die heutige Folge dramatisch, obwohl es die restliche Folge ja auch war.

    Wilson will keine Chemo mehr..lieber hat er noch 5 halbwegs gute Monate, als dass er noch jahrelange Schmerzen erträgt. House ist natürlich nicht gerade begeistert,
    und versucht, Wilson mit gefakten Ex-Patienten umzustimmen. Auch setzt er Wilson mal wieder schachmatt mit irgendwelchen Medis.

    Er will mit Wilson die letzten Monate genießen..um dann zu erfahren, dass er aufgrund des Verstoßes gegen die Bewährungsauflagen in den nächsten Tagen für ein halbes Jahr in den Knast muss (er hatte mutwillig einen Wasserschaden verursacht und so das MRT zerstört).
    Ach so, 13 ist mal wieder aufgetaucht und Chase weg.

  5. #14
    Avatar von MrsHouseWife

    Registriert seit
    20.06.2012
    Beiträge
    324
    OMG was für eine emotionale Folge. House kämpft mit allen Mitteln um Wilson. Aber der will lieber alleine sein. Sorry, manchmal wäre ich am liebsten in den Fernseher hineingestiegen und hätte Wilson ohrfeigen und wachrütteln können. Er hat es nicht eingesehen, das House sein bester Freund ist und ihn braucht (und er auch House braucht), aber Foreman hat es übernommen, ihn wachzurütteln. Genau das selbe wollte ich auch Wilson immer sagen. House ist nunmal sein einziger Freund, den er schon über 20 Jahre hat. Seine 3 Ehen haben nicht lange gehalten und House war immer da, wenn sie in die Brüche gegangen sind. Er hatte immer House als "Familie" gehabt, das kann man doch nicht so einfach beiseite schieben. Ich mag die Szene, wo Foreman mit Wilson über House spricht.

    Weitere tolle Szenen in der Folge:
    - House und Wilson im Büro und sprechen über den Abend
    - Die Szene in Wilsons Auto
    - House: "Wilson, tu mir das nicht an"; " Ich brauche dich"
    - Die Szene zwischen Taub und House; ich hab die Szene mal auf youtube gesucht und im englischen Original hört sich das noch viel emotionaler an



    "Life is pain! I wake up every morning, I’m in pain! I go to work in pain! You know how many times I wanted to just give up?! How many times I thought about ending it?"
    WOW, ich meine W O W. Verzweifelter und trauriger ging's kaum noch. Mir ist das Herz richtig in die Hose gerutscht.
    -House/Hugh am Klavier :verliebt: und ein total trauriges Stück hat er da gespielt
    -House und Wilson am Ende im Büro

    Ohhh nein, House muss wieder zurück ins Gefängnis. Der Gesichtsausdruck von Hugh/House, also ich meine, keiner kann das besser mit einem Blick wiedergeben, wie Hugh das kann. *Doppelwoooow* *no words*
    Aber ich meine, nur wegen einem kaputten MRT (wegen Wasserschaden) muss man ins Gefängnis?? Das ist mir irgendwie zu unverständlich.

    13 war wieder da. Ich fand es schön, wie sie mit Wilson und House geredet hat und quasi Vermittler gespielt hat. Das hat irgendwie beiden zu denken gegeben.

    Der Fall war wieder interessant und hatte auch wieder indirekt was mit House zu tun. Aber alle haben wieder mehr oder weniger "rumgeraten" und Tests durchgeführt und obwohl House sich mehr auf Wilson konzentriert hat, hat doch nur er wieder den Fall gelöst. Die anderen können eben nicht ohne House. Einzig Chase würde es schaffen, House's Nachfolger zu werden, aber den anderen traue ich das nicht zu.

    Och manoooo, ich will nicht, das nächste Woche alles zu Ende ist. Ich habe richtig Angst vor der Folge wegen dem Ende von dieser Folge.

    PS: Was haben die Kekse in der Folge zu bedeuten???

  6. #15
    Avatar von wilson031

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    271
    Da kann ich dir nur zustimmen MrsHouseWife, mich hat besonders die Szene in Wilsons Auto, die mit Taub und House und das Ende bewegt. Ich meine man hat ja irgendwie schon immer gemerkt oder gewusst das sein Leben House weitestgehend egal ist so oft, wie er es schon riskiert hat. Aber es jetzt zu hören ging mir richtig zu herzen, außerdem hat Foreman wirklich recht. Wilson hatte schon drei Frauen Dutzende Patienten und Kollegen aber immer nur diesen einen besten Freund. Die Folge war einfach nur der Hammer und so unglaublich emotional.

    Und was die Kekse anging, da kann ich auch nur raten aber ich denke das, als sie damals bevor das mit dem Bein passierte Wandern waren, immer auch diese Kekse mitgenommen hatten und es einfach so ein kleiner Spaß war. Auf jeden Fall geht nächste Woche eine unheimlich tolle Serie zu Ende mit so vielschichtigen Charakteren.

  7. #16
    Avatar von Sandy House

    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    2.550
    Was soll ich sagen. Ich kann mich MrsHouseWifes langen Kommentar nur anschließen.

    So emotional

Seite 2 von 2 ErsteErste 12