Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Organe nur für Organspender?

Erstellt von Trinity, 02.10.2006, 11:35 Uhr · 21 Antworten · 2.719 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Alexil

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    2.781
    Ich finde, dass jeder Mensch sich zumindestens mal Gedanken über eine Organsoende machen sollte, denn wenn ich tot bin, dann nützen die Dinger mir so wie so nichts mehr, aber sie könnten einem anderen Menschen das Leben retten. Und daher denke, dass man einfach mal darüber nachdenken sollte.

    Ich persönlich möchte auch verbrannt werden, wenn ich einmal tot bin und da ist es ja dann auch egal, ob ich "ausgeschlachtet" wurde oder nicht, sieht man ja eh nicht mehr...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Martinchen

    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    57
    irgendwie denke ich das auch. Ich hätte auch Angst "ausgeschlachtet " zu werden, obwohl es vielleicht noch gar nicht so weit ist.
    Man hat schon so viel von Leuten gehört, die von Ärzten aufgegeben wurden, und nach etlichen Monaten doch wieder in ihr Leben zurückgefunden haben.Was ich auch als sehr sehr schwierig empfinde ist,über die Organe eines anderen zu entscheiden. Wenn ein Angehöriger stirbt, und er keinen Ausweis hat, wird man gefragt, ob man einwilligt, ihm die Organe zu entnehmen. Hat man vorher nie darüber gesprochen, so wüßte ich nicht, wie ich mich entscheiden würde.
    Meine eigenen Oragen sind schon schwer genug, aber die eines anderen ?

Seite 3 von 3 ErsteErste 123