Page 2 of 3 FirstFirst 123 LastLast
Results 11 to 20 of 27

Coverversionen

Erstellt von Enough Of Nothing, 18.06.2007, 17:25 Uhr · 26 Antworten · 1.806 Aufrufe

  1. #11
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Original von Enough Of Nothing
    Was mir auch noch eben eingefallen ist: "Behind Blue Eyes". Das Cover von Limp Bizkit ist irgendwie nicht wirklich schlecht. Aber im Vergleich zum Original von The Who, wo auch noch son hammermegasuperultrahypergeiles Solo drin ist, stinken die Fred Durst & Co einfach nur total ab. (...)
    Oh Gott, ja! Bei The Who ist der Song einfach göttlich, bei Limp Bizkit irgendwie ganz schön, aber es fehlt dieser Hauch von Genialität Dummerweise läuft im Radio ja ständig nur die Limp Bizkit-Version. Hab schon mal ne Mail an NDR2 geschrieben. Daraufhin haben sie dann einmal das Original gespielt. Tja, und seitdem wieder nur das Cover...

    Was ich übrigens brüllkomisch finde, ist der "neue" Song der Castingband beFour. Ich hatte erst gar nicht so genau hingehört und dachte nur "Oh, jemand hat ATC wieder ausgegraben". Nein, das ganze ist ein Cover von ATCs "Around the World". Die Melodie ist identisch, die gecasteten Sänger sehen fast genauso aus, nur der Text ist geändert worden Na ja, wahrscheinlich zielt das ganze einfach auf ne Zielgruppe ab, die sich zu ATC-Zeiten (2000) noch im Kindergarten befunden hat und das Ding nicht kennt

  2. #11
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Original von Enough Of Nothing
    Was mir auch noch eben eingefallen ist: "Behind Blue Eyes". Das Cover von Limp Bizkit ist irgendwie nicht wirklich schlecht. Aber im Vergleich zum Original von The Who, wo auch noch son hammermegasuperultrahypergeiles Solo drin ist, stinken die Fred Durst & Co einfach nur total ab. (...)
    Oh Gott, ja! Bei The Who ist der Song einfach göttlich, bei Limp Bizkit irgendwie ganz schön, aber es fehlt dieser Hauch von Genialität Dummerweise läuft im Radio ja ständig nur die Limp Bizkit-Version. Hab schon mal ne Mail an NDR2 geschrieben. Daraufhin haben sie dann einmal das Original gespielt. Tja, und seitdem wieder nur das Cover...

    Was ich übrigens brüllkomisch finde, ist der "neue" Song der Castingband beFour. Ich hatte erst gar nicht so genau hingehört und dachte nur "Oh, jemand hat ATC wieder ausgegraben". Nein, das ganze ist ein Cover von ATCs "Around the World". Die Melodie ist identisch, die gecasteten Sänger sehen fast genauso aus, nur der Text ist geändert worden Na ja, wahrscheinlich zielt das ganze einfach auf ne Zielgruppe ab, die sich zu ATC-Zeiten (2000) noch im Kindergarten befunden hat und das Ding nicht kennt

  3. #12
    Vesper
    Vesper's Avatar
    Dieses "Mad World" gefällt mir in der Coverversion auch viel besser.
    Im Original ist es ja ein wenig flotter aufgemacht, aber das finde ich, passt nicht zum Text.

    Eine Coverversion die ich im Moment sehr viel höre ist "Running up that hill" von Placebo. Gänsehaut Feeling pur.....

  4. #12
    Vesper
    Vesper's Avatar
    Dieses "Mad World" gefällt mir in der Coverversion auch viel besser.
    Im Original ist es ja ein wenig flotter aufgemacht, aber das finde ich, passt nicht zum Text.

    Eine Coverversion die ich im Moment sehr viel höre ist "Running up that hill" von Placebo. Gänsehaut Feeling pur.....

  5. #13
    kischtrine
    kischtrine's Avatar
    Was ich auch eine tolle Coverversion finde ist "I will survive" von Cake. Ich liebe diesen Song, alleine den Bass und das Trompetensolo.

    Aber ich bin sonst auch jemand, der es nicht ausstehen kann, dass alte Lieder gecovert werden.
    Was ich noch OK finde, ist es, wenn signifikante Stellen genommen und neu verarbeitet werden, ohne das Lied direkt zu Covern.

  6. #13
    kischtrine
    kischtrine's Avatar
    Was ich auch eine tolle Coverversion finde ist "I will survive" von Cake. Ich liebe diesen Song, alleine den Bass und das Trompetensolo.

    Aber ich bin sonst auch jemand, der es nicht ausstehen kann, dass alte Lieder gecovert werden.
    Was ich noch OK finde, ist es, wenn signifikante Stellen genommen und neu verarbeitet werden, ohne das Lied direkt zu Covern.

  7. #14
    Enough Of Nothing's Avatar

    Join Date
    06.09.2006
    Posts
    476
    Original von kischtrine
    Was ich noch OK finde, ist es, wenn signifikante Stellen genommen und neu verarbeitet werden, ohne das Lied direkt zu Covern.
    Jo... z.B. "Talk" von Coldplay, Teile davon sind ja von "Computerliebe" von Kraftwerk. Da gabs vorher zwischen beiden Bands ja auch regen Schriftverkehr, wobei Chris Martin denen richtig Respekt zollte und umgekehrt Kraftwerk auch begeistert waren von dem Lied. Kraftwerk sind meiner Meinung nach sowieso eine der am meist unterschätzten deutschen Bands.

    *edit* Von "Running Up That Hill" mag ich auch die Version von Within Temptation, obwohl ich die Band an sich ansonsten nicht so toll finde. Liegt aber wohl auch daran, dass ich die Version des Liedes als erste gehört hab, noch vor dem Original von Kate Bush (imo auch ne sehr große Sängerin).

  8. #14
    Enough Of Nothing's Avatar

    Join Date
    06.09.2006
    Posts
    476
    Original von kischtrine
    Was ich noch OK finde, ist es, wenn signifikante Stellen genommen und neu verarbeitet werden, ohne das Lied direkt zu Covern.
    Jo... z.B. "Talk" von Coldplay, Teile davon sind ja von "Computerliebe" von Kraftwerk. Da gabs vorher zwischen beiden Bands ja auch regen Schriftverkehr, wobei Chris Martin denen richtig Respekt zollte und umgekehrt Kraftwerk auch begeistert waren von dem Lied. Kraftwerk sind meiner Meinung nach sowieso eine der am meist unterschätzten deutschen Bands.

    *edit* Von "Running Up That Hill" mag ich auch die Version von Within Temptation, obwohl ich die Band an sich ansonsten nicht so toll finde. Liegt aber wohl auch daran, dass ich die Version des Liedes als erste gehört hab, noch vor dem Original von Kate Bush (imo auch ne sehr große Sängerin).

  9. #15
    jumping-blueberry's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    827
    Es gibt solche und solche Coverversionen.
    Limp Biskit covert z.B. bewusst Klassiker, um wieder auf sie aufmerksam zu machen. (ja und nebenbei machen sie nen Haufen Kohle damit)

    Diese ganzen Dance-Verunstaltungen sind fürchterlich.

    Andererseits ist einfach nur nachsingen noch schlimmer.
    Man sollte schon seinen eigenen Stil reinbringen...
    Aber dabei sollte man sich nicht überschätzen.
    Pink Floyd covert man einfach nicht... da macht man sich doch nur Feinde.

    Meine Mom hat mal bei iTunes "House Of The Rising Sun" gesucht und fand eine ziemlich geniale Coverversion von Toto.

    Neuinterpretationen sind einfach gut.
    Meine Schwester singt in ihrer Band (wenn die mal einen Probenraum hätten, und der Drummer nicht beim Bund wär) z.B. nur Lieder, die Original Männer singen.
    Das mal von einer weiblichen Stimme zu hören gibt dem ganzen einen neuen Aspekt.
    "Rebell yell" klingt einfach genial bei ihr.
    Aber das sind ja nicht-kommerzielle Coverbands... schon was anderes.

  10. #15
    jumping-blueberry's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    827
    Es gibt solche und solche Coverversionen.
    Limp Biskit covert z.B. bewusst Klassiker, um wieder auf sie aufmerksam zu machen. (ja und nebenbei machen sie nen Haufen Kohle damit)

    Diese ganzen Dance-Verunstaltungen sind fürchterlich.

    Andererseits ist einfach nur nachsingen noch schlimmer.
    Man sollte schon seinen eigenen Stil reinbringen...
    Aber dabei sollte man sich nicht überschätzen.
    Pink Floyd covert man einfach nicht... da macht man sich doch nur Feinde.

    Meine Mom hat mal bei iTunes "House Of The Rising Sun" gesucht und fand eine ziemlich geniale Coverversion von Toto.

    Neuinterpretationen sind einfach gut.
    Meine Schwester singt in ihrer Band (wenn die mal einen Probenraum hätten, und der Drummer nicht beim Bund wär) z.B. nur Lieder, die Original Männer singen.
    Das mal von einer weiblichen Stimme zu hören gibt dem ganzen einen neuen Aspekt.
    "Rebell yell" klingt einfach genial bei ihr.
    Aber das sind ja nicht-kommerzielle Coverbands... schon was anderes.

  11. #16
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Solange die Cover gut sind, warum nicht? Und ob etwas "gut" ist, bleibt Geschmackssache....

  12. #16
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Solange die Cover gut sind, warum nicht? Und ob etwas "gut" ist, bleibt Geschmackssache....

  13. #17
    d.erda's Avatar

    Join Date
    12.10.2006
    Posts
    3.735
    Ein echt gelungesne Cover-Version ist Hallelujah von Jeff Buckley, wenn jemand es wirklich daruf hat, so wie Jeff, dann wird es gut! Alle Cover die schlecht geworden sind, damit versuchen die Leute nur Geld zu machen!
    Ich finde die Cover -Versinonen generell schlecht, wenn sie Dancefloor tauglich gemacht werden, einen schnelleren Beat drunterlegen reicht nicht, damit es gut wird! Mache sidn ja hörbar, aber viele sind leider misslungen!

  14. #17
    d.erda's Avatar

    Join Date
    12.10.2006
    Posts
    3.735
    Ein echt gelungesne Cover-Version ist Hallelujah von Jeff Buckley, wenn jemand es wirklich daruf hat, so wie Jeff, dann wird es gut! Alle Cover die schlecht geworden sind, damit versuchen die Leute nur Geld zu machen!
    Ich finde die Cover -Versinonen generell schlecht, wenn sie Dancefloor tauglich gemacht werden, einen schnelleren Beat drunterlegen reicht nicht, damit es gut wird! Mache sidn ja hörbar, aber viele sind leider misslungen!

  15. #18
    Alexil's Avatar

    Join Date
    21.11.2006
    Posts
    2.781
    Ich finde nicht alle Cover Versionen schlecht. Denn meiner Meinung nach, muss man hier zwischen zwei Gruppen unterscheiden.

    Die erste Gruppe (Disco etc.), wollen nur Geld machen und diese Leute verhunzen die Cover Songs dermaßen, dass man manchnaml gerne das Radio aus dem Fenster werfen möchte, wenn man sie hört.

    Dann gibt es aber noch die ernsten Künstler. Die Leute versucehn wirklich was aus den Lieder zu machen und sie wieder aufzuarbeiten und der neuen Generation anzupassen...

    Ich erinnern mich an: Metallica und dem Lied: Whiskey in The Jar oder The Band from TV haben doch von den Rolling Stones gecovert, wenn ich mich nicht irre... Ich habe es zwar noch nicht gehört, aber das Lied is bestimmt toll...

    Also mein Fazit: Man muss bei Cover Versionen unterscheiden. Nicht alles sind schlecht und manchma sind sogar so gut, dass man sie für die Orginale hällt und erstaunt ist, wenn man hört, dass das Lied nur gecovert ist... (mir ging es bei Whiskey in the Jar so... :-) )

  16. #18
    Alexil's Avatar

    Join Date
    21.11.2006
    Posts
    2.781
    Ich finde nicht alle Cover Versionen schlecht. Denn meiner Meinung nach, muss man hier zwischen zwei Gruppen unterscheiden.

    Die erste Gruppe (Disco etc.), wollen nur Geld machen und diese Leute verhunzen die Cover Songs dermaßen, dass man manchnaml gerne das Radio aus dem Fenster werfen möchte, wenn man sie hört.

    Dann gibt es aber noch die ernsten Künstler. Die Leute versucehn wirklich was aus den Lieder zu machen und sie wieder aufzuarbeiten und der neuen Generation anzupassen...

    Ich erinnern mich an: Metallica und dem Lied: Whiskey in The Jar oder The Band from TV haben doch von den Rolling Stones gecovert, wenn ich mich nicht irre... Ich habe es zwar noch nicht gehört, aber das Lied is bestimmt toll...

    Also mein Fazit: Man muss bei Cover Versionen unterscheiden. Nicht alles sind schlecht und manchma sind sogar so gut, dass man sie für die Orginale hällt und erstaunt ist, wenn man hört, dass das Lied nur gecovert ist... (mir ging es bei Whiskey in the Jar so... :-) )

  17. #19
    Bandit's Avatar

    Join Date
    11.07.2006
    Posts
    910
    Es gibt so geile Cover!

    Zum Beispiel With a little help from my friends von Joe Cocker! Sogar die eigentlichen Interpreten, die Beatles haben zu gegeben, dass der Song von ihm besser ist.

    Aber vorallem Live-Cover haben es mir angetan. Ich find es grandios, auf einem Konzert zu sein und die Band spielt plötzlich ein besagtes Cover.

    Bon Jovis Variante von Twist and Shout ist live der Hammer.
    Ebenso Heroes von David Bowie und I can't help falling in love with you von Elvis.
    Oder Tequilla! Ich könnte ewig so weiter machen.

    @d.erda: Hallelujah ist auch von Bon Jovi brilliant gecovert worden, hab es gerade auf meinem mp3-player!

  18. #19
    Bandit's Avatar

    Join Date
    11.07.2006
    Posts
    910
    Es gibt so geile Cover!

    Zum Beispiel With a little help from my friends von Joe Cocker! Sogar die eigentlichen Interpreten, die Beatles haben zu gegeben, dass der Song von ihm besser ist.

    Aber vorallem Live-Cover haben es mir angetan. Ich find es grandios, auf einem Konzert zu sein und die Band spielt plötzlich ein besagtes Cover.

    Bon Jovis Variante von Twist and Shout ist live der Hammer.
    Ebenso Heroes von David Bowie und I can't help falling in love with you von Elvis.
    Oder Tequilla! Ich könnte ewig so weiter machen.

    @d.erda: Hallelujah ist auch von Bon Jovi brilliant gecovert worden, hab es gerade auf meinem mp3-player!

  19. #20
    Vesper
    Vesper's Avatar
    Original von Enough Of Nothing
    Original von kischtrine
    Was ich noch OK finde, ist es, wenn signifikante Stellen genommen und neu verarbeitet werden, ohne das Lied direkt zu Covern.
    Jo... z.B. "Talk" von Coldplay, Teile davon sind ja von "Computerliebe" von Kraftwerk. Da gabs vorher zwischen beiden Bands ja auch regen Schriftverkehr, wobei Chris Martin denen richtig Respekt zollte und umgekehrt Kraftwerk auch begeistert waren von dem Lied. Kraftwerk sind meiner Meinung nach sowieso eine der am meist unterschätzten deutschen Bands.

    *edit* Von "Running Up That Hill" mag ich auch die Version von Within Temptation, obwohl ich die Band an sich ansonsten nicht so toll finde. Liegt aber wohl auch daran, dass ich die Version des Liedes als erste gehört hab, noch vor dem Original von Kate Bush (imo auch ne sehr große Sängerin).
    Jaa, "Talk" von Coldplay ist sowas von geil gemacht. Die ganze Zeit las ich dieses Lied gehört habe, war ich mich am fragen woher mir das bloß so bekannt vorkam.
    Bei Kraftwerk fällt mir das Rammstein-Cover von das "Das Model" ein. Das ist auch eine gute Coverversion, weil es zeigt das dieses Lied nicht nur elektronisch gut rüber kommt, sondern auch fast rein "organisch" produziert. Es ist total interessant zu hören was für einen Unterscheid das macht, mit welcher Musik man den Text unterlegt. Bei Kraftwerk klingt "Das Model" einfach nur futuristisch, obwohl es schon sehr alt ist, und bei Rammstein klingt es einfach nur düster und depressiv.

  20. #20
    Vesper
    Vesper's Avatar
    Original von Enough Of Nothing
    Original von kischtrine
    Was ich noch OK finde, ist es, wenn signifikante Stellen genommen und neu verarbeitet werden, ohne das Lied direkt zu Covern.
    Jo... z.B. "Talk" von Coldplay, Teile davon sind ja von "Computerliebe" von Kraftwerk. Da gabs vorher zwischen beiden Bands ja auch regen Schriftverkehr, wobei Chris Martin denen richtig Respekt zollte und umgekehrt Kraftwerk auch begeistert waren von dem Lied. Kraftwerk sind meiner Meinung nach sowieso eine der am meist unterschätzten deutschen Bands.

    *edit* Von "Running Up That Hill" mag ich auch die Version von Within Temptation, obwohl ich die Band an sich ansonsten nicht so toll finde. Liegt aber wohl auch daran, dass ich die Version des Liedes als erste gehört hab, noch vor dem Original von Kate Bush (imo auch ne sehr große Sängerin).
    Jaa, "Talk" von Coldplay ist sowas von geil gemacht. Die ganze Zeit las ich dieses Lied gehört habe, war ich mich am fragen woher mir das bloß so bekannt vorkam.
    Bei Kraftwerk fällt mir das Rammstein-Cover von das "Das Model" ein. Das ist auch eine gute Coverversion, weil es zeigt das dieses Lied nicht nur elektronisch gut rüber kommt, sondern auch fast rein "organisch" produziert. Es ist total interessant zu hören was für einen Unterscheid das macht, mit welcher Musik man den Text unterlegt. Bei Kraftwerk klingt "Das Model" einfach nur futuristisch, obwohl es schon sehr alt ist, und bei Rammstein klingt es einfach nur düster und depressiv.

Page 2 of 3 FirstFirst 123 LastLast