Seite 2 von 25 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 241

Todesstrafe - Pro & Contra

Erstellt von Sliders, 30.12.2006, 12:49 Uhr · 240 Antworten · 13.655 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von babsi801

    Registriert seit
    17.10.2006
    Beiträge
    2.016
    Wie schon gesagt bin ich grundsätzlich gegen die Todesstrafe.
    Natürlich ist es so dass Saddam Hussein diese Strafe verdient hat. Dennoch heisst es nicht dass man diese ausführen darf, ausführen muss.

    Ich finde es generell schwierig wenn andere Menschen darüber urteilen welche Menschen für welche Strafen hingerichtet werden. Die Taten von Hussein watren sehr grausam , darin besteht kein zweifel.
    Aber wenn wir in diesem Falle einer Hinrichtung zustimmen, wo ziehen wir dann die Grenze. Welche Tat ist so verabscheungswürdig dass wir meinen dass Recht zu haben jemanden hinzurichten, und welche nicht. Und wer nimmt sich das recht heraus darüber zu endscheiden.

    Ich bin der Meinung dass eine Hinrichtung niemals der richtige Weg sein kann. Gewalt kann niemals Gewalt aufheben, sie schürt diese nur. Unrecht kann niemals durch weiteres Unrecht aufgehoben werden.

    Saddam Hussein ist wirklich verabscheuungswürdig gewesen, und auch wenn ich die hassvollen Gefühle ihm gegenüber verstehen kann (ich habe sie selbst) können sie für mich niemals einen weiteren Mord rechtfertigen

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von saoirse

    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.386
    obwohl ich die Todesstrafe heftigst ablehne, bin ich weniger über den Tatsache das es passiert wütend, sondern eher über die Umstände. Die Amis können es nicht lassen, zu provozieren. Hinrichtungsbilder werden überall im Fernsehen gezeigt, das Ganze musste ausgerechnet an einem wichtigen islamischen Feiertag stattfinden und Bush stellt sich auch noch hin und feiert das ganze (während die EU und der Vatikan das ganze als "barbarisch" bezeichnen).
    Damit sind Gegenreaktionen und eine Eskalation doch vorprogrammiert, ganz zu schweigen vom Märtyrer-Status (von tamashii ja schon erwähnt).
    Hätten sie ihm nicht einfach was in den Tee tun und sagen können, er hatte nen Herzinfarkt oder ähnliches. Dann wäre die Sache erledigt gewesen.

  4. #13
    Avatar von Kasu

    Registriert seit
    18.12.2006
    Beiträge
    18
    Ich bin gegen die Todesstrafe und ich finde auch, dass sie es Saddam mit der Todesstrafe viel zu leicht gemacht haben. Er ist jetzt einfach tot und ihn interessiert das dann ja wohl alles nich mehr, er kriegt ja nix mehr mit.
    Imho hätte man in bei Wasser und Brot in eine Gummizelle sperren sollen.

  5. #14
    Avatar von Elbenhexe

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    1.248
    Original von Kasu

    Imho hätte man in bei Wasser und Brot in eine Gummizelle sperren sollen.
    Glaubst du wirklich das jemand in Gefangenschaft so mies behandelt wird? Leider werden diese Verbrecher auch noch verhätschelt und vertätschelt und keiner kümmert sich groß um die Opfer bzw. die Hinterbliebenen. Müsst euch doch nur mal in unseren Gefängnissen umschauen da bekommen diese Idioten auch noch nen Trainingsraum und sonstigen schnick-schnack

    Aber wenn wir in diesem Falle einer Hinrichtung zustimmen, wo ziehen wir dann die Grenze
    Für mich ist die Grenze, wenn jemand aus Böswilligkeit einen umbringt dann ist diese unsichtbare Grenze überschritten! Passiert es "ausversehen" z.B. bei einem Raub o.ä. dann sollte man die Person strafen aber da die Wiederholungsgefahr geringer ist nicht gleich mit der Todestrafe... Und bei diesem Tyrannen war es reine Boshaftigkeit diese ganzen Menschen umzubringen, also heul ich dem keine Träne nach.

  6. #15
    Avatar von Dori

    Registriert seit
    30.12.2006
    Beiträge
    144
    Original von babsi801
    [I]US-Präsident George W. Bush bezeichnete die Hinrichtung als Meilenstein auf dem Weg zu einem demokratischen Irak.[/I]

    Habe keinen Verständnis dafür wie mann eine Hinrichtung, die jeglichen Menschenrechten wiederspricht als hilfreich für die Demokratie , bezeichnen kann.
    Da stimm eich dir völlig zu. Eine Hinrichtung kann iemals förderlich für Demokratie und erst recht nciht für den Freiden förderlich sein.

    Ich bin auch der meinung eine lebenslange Haftstrafe wäre die größere "bessere" Strafe gewesen als das aber daran lässt sich ja nun nichts mehr ändern.

  7. #16
    Avatar von Chandni

    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    4.088
    Eigentlich bin ich für die Todesstrafe. Aber in dieser Hinsicht hätten die das nicht tun dürfen.
    Sie hätten ihn lieber bei Wasser und Brot am leben gelassen.
    Wer weiß was jetzt noch alles auf die Menschheit zukommt.
    Und Folgen hat das auf jeden Fall.
    Aber ansonsten, denke ich- Weg damit-.
    Klar sollte man da auch eine Gewisse Linie ziehen. Aber ein Mörder der hilflose Menschen getötet hat.... was soll den da das mit Menschenrechten...
    Die Ofper und Angehörige hatten auch Rechte und die Täter haben sich da auch keinen Dreck darum geschert.

  8. #17
    Avatar von Dori

    Registriert seit
    30.12.2006
    Beiträge
    144
    ich finde wer meschenrechte mit füßen tritt hat keinen anspruch auf diese.

  9. #18
    Avatar von babsi801

    Registriert seit
    17.10.2006
    Beiträge
    2.016
    Original von Dori
    ich finde wer meschenrechte mit füßen tritt hat keinen anspruch auf diese.
    Und dennoch sollten wir Anderen diese respektieren, auch wenn wir meinen dass er diese nicht verdient hat.
    Weil wir anderen keine Mörder sind und nicht zu diesen werden sollten...

  10. #19
    Avatar von Dori

    Registriert seit
    30.12.2006
    Beiträge
    144
    Da geb ich dir recht, man sollte so eine entscheidung nicht leichtvertig treffen.
    Es sollte eine Ausnahme sein die wirklich nur bei besonders schwerwiegenden fällen zum einsatz kommen darf.
    In seinem Fall finde ich es nicht richtig.
    Sowas lässt sich denk aich auch nicht pauschall sagen ... sonder muss von fall zu fall entschieden werden.

    Grundsätzlich bin ich aber für so etwas wie die "Todesstrafe" ... wie gesagt aber nur in einzel fällen.

  11. #20
    Avatar von Chandni

    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    4.088
    Nartürlich sollte man so etwas nicht leichtfertig treffen.
    Ich finde es ja auch nicht richtig das, wenn sie mal eine Todesstrafe verhängen, das da der Täter zisch Jahre noch im Gefängnis verbringt und darauf wartet. Was soll das, frage ich mich da.
    Aber wenn sie keine Todesstarfe verhängen würden müsten die Täter trotzdem irgenwie dafür büßen. Und nicht ein sorgloses Leben hinter Gittern verbringen wo sie jeden Tag, Kost und Logie, ein warmes Bett, bekommen. Fitnessgeräte, Fernsehen und was weiß ich noch alles. Diese Leben dann ja auf Kosten des Staates.
    Nach meiner Meinung müsten die Schuften, jeden Tag und sich ihr Essen verdienen. Manch einer lebt nicht so gut wie die im Gefängnis.

Seite 2 von 25 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rauchen: Pro & Contra
    Von Dr. Gregory House im Forum Menschen, Gedanken und Empfindungen
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 14.03.17, 13:15