Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

House geht an die Uni

Erstellt von saoirse, 22.10.2008, 19:53 Uhr · 52 Antworten · 14.007 Aufrufe

  1. #41
    candy
    Avatar von candy
    Ich hab hier mal einen aktuellen Artikel dazu gefunden

    'Wie hätten wir wohl diese Patientin geheilt?'

    Auch ohne Schein kommen 50 Studenten ins Seminar
    Deshalb startete Schäfer das Experiment mit Dr. House, das auch in Zukunft im Lehrplan bleiben wird.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Houseaddict

    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    790
    Zitat Zitat von candy Beitrag anzeigen
    Ich hab hier mal einen aktuellen Artikel dazu gefunden

    'Wie hätten wir wohl diese Patientin geheilt?'



    danke für den link, Candy
    ich werde den Artikel meinem Bruder empfehlen- der hat an der Philipps-Universität Medizin studiert, ist seit längerer Zeit Facharzt für Anästhesie und sowohl er als auch sein Chef im Krankenhaus, in dem er jetzt arbeitet sind 'Housianer'- kritisch,aber wohlwollend. Und übrigens ist das Housefieber auch unter Ärzten ( zumindest unter denen, die House's schwarzen Humor verstehen und selbst 'sophisiticated' sind) verbreitet- sehr ansteckend Und seht euch Prof Schäfer an- sieht der nicht total sympathisch aus ? Die Vorlesungen sind bestimmt klasse
    Ob die Produzenten von House schon von diesen Vorlesungen wissen ? Das könnte doch eine interessante Info sein...Schliesslich würde House ja nach seiner Schußverletzung aufgrund von Erfolgen der Ketamin-Anwendung an einer 'Clinic in Germany' (O-Ton Cuddy)behandelt- womöglich war das auch die Philipps-Universität

  4. #43
    Avatar von Huddy-Phile

    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    88
    Medizinisch sei die Serie sehr gut recherchiert, erzählt der Hochschullehrer. Die Krankheitssymptome, Dosierung und Auswahl der Medikamente stimmten meist bis ins Detail.
    Das hört man doch immer wieder gerne!!!

    Ich find dieses Konzept einfach klasse! 50 Studenten, die freiwillig an einem fakultativen Seminar teilnehmen, das sagt doch alles! Hoffentlich übernehmen andere Unis das bald...

    Menschlich findet Dr. Schäfer seinen amerikanischen Fernsehkollegen nämlich ziemlich fies: "Der wäre in jeder Klinik schon zehnmal rausgeschmissen worden", schätzt er. Auf der anderen Seite machten nette Ärzte allein nicht gesund. Am besten wäre der Charakter von Dr. Brinkmann aus der "Schwarzwaldklinik" mit den diagnostischen Fähigkeiten von Dr. House, sinniert der Fachmann für präventive Kardiologie.
    Ich musste so lachen!!! Schwarzwaldklinik!?!?!?

    Zitat Zitat von Houseaddict Beitrag anzeigen
    Ob die Produzenten von House schon von diesen Vorlesungen wissen ?
    Das würde mich auch mal interessieren! Ist das schon zu den Gurus durchgedrungen??? Ist doch ein schönes Kompliment und vllt findet dieses Konzept, wenn die Amis davon erfahren, sogar international Anklang...
    DAS wär doch mal was!
    Wär hat's erfunden??? Die DEUTSCHEN!!! *träum*

  5. #44
    Avatar von *sUnShInE**

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    175
    Das wär echt super! da könnte man sicherlich viel lernen.. xD

  6. #45
    Avatar von Kathrina

    Registriert seit
    11.12.2008
    Beiträge
    1.419
    Zitat aus einem Vortrag heute an einem Medizinkongress (über eine seltene Autoimmunerkrankung) mit dem Hinweis auf Dr. House:

    1. Semester Vorlesung für Mediziner: Wenn du in unserer Gegend Hufgetrappel hörst, denke an Pferde, nicht an Zebras.

    Falls es aber doch ein Zebra kommt, ist es hilfsreich, sich vorher ihr Muster genau angeschaut zu haben.

  7. #46
    candy
    Avatar von candy
    Professor House

    Preis für gute Lehre

    Mitunter wird er als "deutscher Dr. House" angesprochen. Genau genommen bietet er aber nur ein medizinisches Seminar mit dem Titel "Dr. House - oder: Hätten wir den Patienten in Marburg auch geheilt?" - passend zur Fernsehserie mit Hugh Laurie.

    Während des Medizinischen Fakultätentages am 3. Juni wird der Marburger Kardiologieprofessor Jürgen Schäfer nun mit dem Bundeslehrpreis "Ars Legendi" für exzellente Lehre geehrt.

    "Jürgen Schäfer steht mit Begeisterung für den Einsatz neuer Medien in der klinischen Ärzteausbildung als Instrument für fächerübergreifende Lehre", lobt der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Er trage mit seinen Arbeiten zur nachhaltigen Verbesserung der Lehre in Deutschland bei. Dabei dienten die in der Dr.-House-Serie dramatisiert dargestellten Krankheitsbilder als Steilvorlage für jene Fälle, die im Seminar herausgearbeitet werden.
    find ich gut

    (vielleicht schaue ich ja auch mal wieder vorbei )

  8. #47
    Avatar von rolliraserin

    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    3.943
    Ausführlicher und interessnter Artikel über die Preisverleihung und allem drum herum:

    Stiftungsprofessor der Dr. Reinfried Pohl-Stiftung erhält "Ars legendi-Preis": Neues Lehrkonzept

  9. #48
    Avatar von XxMannixX

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    11
    Öö
    ich weiß ja nicht...klingt alles nicht schlecht aber hat einer das Buch gelesen wo sie die Fälle von House aufschlüsseln und medizinisch analysieren? kA ob das wirklich so professionell ist aber laut den Autoren da hat House doch öfters ziemlichen Mist gebaut ;P
    wenn mans mal nett ausdrückt :happy:
    Mal abgesehen davon dass seine Fälle immer knapp anner Millionengrenze dran sind...vielleicht 1 von 1000 oder ner halben Mille hat die Krankheit die House immer retten muss :Augenzwinkern_2: Wenn das wirklich stimmt kann ich mir net so ganz vorstellen dass das fach anner Uni den Medizinstudenten was bringen soll Aber nja...schön wärs trotzdem :rotes_Gesicht_2: Das is bestimmt ne angenehme Unistunde dann wenn man House guckt :rotes_Gesicht_2:

  10. #49
    Avatar von MsHousefan

    Registriert seit
    11.04.2011
    Beiträge
    663
    The House of Fan - Dr. House im Hörsaal - Studenten lernen von Dr. House

    Beitrag über das Dr. House Seminar an der Kölner Universität

    Die Figur des Dr. Gregory House aus der US-amerikanischen "Dr. House" hat ein Gespür für die richtige Diagnose außergewöhnlicher Krankheitsbilder. Der Fernsehdoktor alias Hugh Laurie hat wegen seiner medizinischen Fachkenntnisse und schlechten Umgangsformen Kultcharakter. Doch kann man von diesem Mann wirklich etwas lernen? Ja, meint Professor Klaus Lehmann, Studiendekan und Anästhesist am Universitätsklinikum Köln.

  11. #50
    Avatar von Kathrina

    Registriert seit
    11.12.2008
    Beiträge
    1.419
    Die Einstellung von Prof. Dr. Klaus Lehmann gefällt mir noch besser als diejenige seines Marburger Kollegen Prof. Dr. Jürgen Schäfer. Ich würde mal liebend gerne eine solche Vorlesung besuchen.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht ihr in Discos?
    Von amarok im Forum Sport, Freizeit und Lifestyle
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 19.08.11, 12:08
  2. 1Stepcloser2theWin geht Basteln
    Von 1Step im Forum Icon & Banner Künstler-Threads
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 19.12.09, 19:22
  3. Geht Jennifer Morrison?
    Von Allison Chase im Forum Jennifer Morrison (als Dr. Allison Cameron)
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 15.12.07, 13:48
  4. Schlimmer geht immer [FF] (beendet)
    Von Doc Summertime im Forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.11.06, 16:14