Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

House wird nach 8 Staffeln beendet

Erstellt von Jessi205, 11.05.2011, 19:44 Uhr · 54 Antworten · 16.822 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Niume

    Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    178
    Dafür gibts unter Lisa Edelstein schon einen Thread: Lisa Edelstein steigt aus !?!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von DR.HOUSE-FREAK89

    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    120
    Sehr schade aber ich verstehe ihn total. Er sieht seine Familie ja kaum. Aber ich freue mich auch auf mehr aus dem musikalischen Bereich vin Hugh zu hören^^.

  4. #13
    Avatar von MiPa04

    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    1
    Ich find das auch total traurig, ich hab gehofft, das das eine Serie wird, die nie aufhört
    Aber leider gehen alle schönen DInge zu Ende ...

  5. #14
    Avatar von hous

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    2
    Hugh Laurie hat keine Lust mehr, und gib ihn recht.ich mag die serie aber alles hat mal ende.

    Bei der 7 staffel folge 23 Habe sie auf English gesehen
    Der schluß war scheiße .Er rast in Cuddy Haus rein gibt ihr die Haarbürste wo sie verlankt hatte und er ging an den stand....
    Ich Wünsche mir das sie dr house nicht sterben lassen in staffel 8 sondern das er zufrieden mit Cuddy Lebt!!!Muss auch mal ein Happy end haben.

  6. #15
    Avatar von Jessi205

    Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von hous Beitrag anzeigen
    Ich Wünsche mir das sie dr house nicht sterben lassen in staffel 8 sondern das er zufrieden mit Cuddy Lebt!!!Muss auch mal ein Happy end haben.
    Ja natürlich schön währe es schon, auch wenn ich jetzt eine Hameron Anhängerin bin, aber irgendwie währe es auch nicht House like, so ein Happy End find ich!

  7. #16
    candy
    Avatar von candy
    Closing House?

    Recently there have been rumours circulating, particularly around the cast and crew of House that this could very well be the hit show's final season. Of course, whenever a major character -- like Dr. Lisa Cuddy (House's love interest) portrayed by Lisa Edelstein -- leaves a show, the future of the rest of the series is always up in the air and its future is in question. With several major cast members up for new contract renewals, ratings slightly down and rumours that Dr. House himself, native English actor Hugh Laurie, beginning to miss life across the Atlantic, this season could indeed be the last one for House.
    "Everyone loves House and would love to see it back for several seasons," a production assistant for the show admits. "There is no question the quality of the writing is as great as its always been, but House is an expensive show to produce."

    In addition to the pricey star salaries most of the show's lead actors take home (who have been with the show ever since the beginning and their salaries continue to climb), production costs are also soaring. Simply put, House needs to keep its ratings high to keep the bean counters happy. So far, so good. Most TV insiders believe that the recent, small, dip in the ratings isn't enough to show Dr. House the door just yet. But, just a few seasons ago, leading man Laurie was honest in predicting he didn't see House running anything more than a respectable amount of seasons.

    "Because of the nature of the show, and the character of House himself, I don't think we are meant for a long haul," Laurie said. "I think the character of House may be too unstable. The show right now -- because it is always concentrating on this one character so heavily -- it doesn't have that sort of easy stability of a procedural show where you can take people out and put people in, so I don't know if it is a 15-year show. I keep thinking there is a self-destructive element to House. It is like a guy standing on a window ledge. There is only so long you can stand there and then you have to jump back in the building. You can't stand there for 15 years, because then the audience says, 'Jump. Come on.' It gets too frustrating."

    Laurie, though, admits he could be wrong about how long House will remain on the airwaves, confessing he has always been a bit of a pessimistic fellow. "You never know how long a show will be on, you never know that," he adds. "I am just convinced that the day that we put a down a deposit on a house that is the day we get canceled. That is inevitable. In fact the first season, I was in a hotel for the first three months, I was so convinced we were going to be gone. I didn't even unpack. I had a half empty suitcase. I just thought, 'Any day now.'"

    However, Laurie is sure of one thing: when House leaves the air, it'll have nothing to do with ratings or salaries.

    "It'll be our creative decision, because I think we'll know when it feels like we have said and done everything we wanted to on the show," he says. "We won't ever let it get stale, because we owe the fans a lot for their years of loyal viewing."

    And, Laurie reveals he knows what has kept fans of the show coming back season after season.

    "The show is unique, it is one of those things," he explains. "There is, of course, a suspension of disbelief to the whole thing. There are all kinds of things that are not really credible in real life. That is not the goal of the show. It has never been that. It had never been a fly-on-the-wall documentary. I think people may do start to enjoy and savour the structure of the formality and the fact that they know live or die the case will somehow be wrapped up in 45 minutes. There is something reassuring in that. Maybe people are comfortable with the format."

    While he won't confirm it, chances are good House will be back next season.

    "We have a couple of things, story-wise, that we need to tie up and take care of, and I think we might need more time to do it than just in the episodes we have left," he says.

    Even if studio calls it a day at the end of this season, Laurie already has his next gig lined up.

    "I am going back to London, and working as a cab driver, driving my children everywhere they need to go. Just ballet lessons and then sports and then this and that. That’s all. I like driving my children around. But, the pay is rubbish."

  8. #17
    Avatar von dyex

    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    73
    Traurig wer ich nich darüber,
    nach der enttäuschenden 7ten Staffel.

  9. #18
    Avatar von Lisa Edelstein

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    1.683
    Zitat Zitat von dyex Beitrag anzeigen
    Traurig wer ich nich darüber,
    nach der enttäuschenden 7ten Staffel.
    Ich wär auch nicht enttäuscht drüber, Staffel 8 ist nämlich noch schlechter. Persönliche hoffe ich ja auf ein Ende, wo nochmal die ganze Crew, also auch die ausgeschiedenen Charakter dabei sind. Fände ich schon toll. Vielleicht auch dass man sieht was aus ihnen dann wird oder geworden ist.

  10. #19
    Avatar von ~Noa~

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    771
    Zitat Zitat von Lisa Edelstein Beitrag anzeigen
    Ich wär auch nicht enttäuscht drüber, Staffel 8 ist nämlich noch schlechter.
    Nach der 7. Staffel habe ich geschrieben, dass ich keine weitere brauche. Ich war auch sehr enttäuscht. Von 7-15 an ging es radikal abwärts und ich war sehr frustriert, weil ich diese Serie seit Anfang schaue und auch über Durststrecken ausgehalten habe - vor allem deswegen, weil House immer noch differenzierte Charaktere bietet und einen fantastischen Cast hat. Ich fand auch immer, dass die Ursprungsbesetzung eine unglaubliche Chemie untereinander hatte. So was findet man in Serien nicht oft. Und wie Hugh Laurie sagt, es ist schon beeindruckend, dass man so lange noch Interessantes über House (und die anderen) erzählen kann. In anderen Serien werden Figuren aus Mangel an Potential ausgetauscht wie Klorollen.

    Dadurch, dass es hier einen Stamm-Cast gibt, fühle ich mich als langjähriger Zuschauer ihnen irgendwie verbunden (klingt blöd, ist aber so), und mich langweilt nicht einmal Foreman. Insofern fände ich es sehr schön, wenn es eine weitere Staffel gibt. Der Bericht lässt mich da etwas hoffen. Ich bin zuversichtlich, dass man - nach der Huddy-Tragödie und dem Ausscheiden von Olivia Wilde - wieder ausgewogenere Drehbücher schreibt, und S8 ist nicht so schlecht, wenn man kein Thirteen-Fan oder Huddy war. Aus meiner Sicht kann es nur aufwärts gehen, und ich habe den Eindruck, dass sich die Serie langsam wieder auf einem gewissen Niveau einpendelt. Es ist nicht mehr die Frische von den frühen Staffeln da, aber wenn Cast und Crew noch Spaß an der Serie haben, wünsche ich ihnen so viel Staffeln, wie sie drehen wollen, und ich werde dabei sein, solange mein Lieblingscharakter dabei ist.

    Dass z.B. Cuddy-Fans die Serie jetzt schlecht finden, ist verständlich. Wäre sie meine Lieblingsfigur gewesen, würde ich aufhören, zu schauen. Auch Thirteenfans werden jetzt eher nicht mehr zufrieden sein. Ich kann das verstehen. Aber deswegen die Show anzuschauen, nur um sich selbst zu bestätigen, wie schlecht sie geworden ist, ist eigentlich schade. Mir gefällt S8 nach der desaströsen S7 bisher eigentlich ganz gut. Jedenfalls gut genug, um ein Ende zu bedauern.

    Persönliche hoffe ich ja auf ein Ende, wo nochmal die ganze Crew, also auch die ausgeschiedenen Charakter dabei sind. Fände ich schon toll. Vielleicht auch dass man sieht was aus ihnen dann wird oder geworden ist.
    Darauf hoffe ich am allerwenigsten. Lol.

  11. #20
    Avatar von Lisa Edelstein

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    1.683
    Zitat Zitat von ~Noa~ Beitrag anzeigen

    Dass z.B. Cuddy-Fans die Serie jetzt schlecht finden, ist verständlich. Wäre sie meine Lieblingsfigur gewesen, würde ich aufhören, zu schauen. Auch Thirteenfans werden jetzt eher nicht mehr zufrieden sein. Ich kann das verstehen. Aber deswegen die Show anzuschauen, nur um sich selbst zu bestätigen, wie schlecht sie geworden ist, ist eigentlich schade. Mir gefällt S8 nach der desaströsen S7 bisher eigentlich ganz gut. Jedenfalls gut genug, um ein Ende zu bedauern.
    .
    Ehrlich gesagt wollte ich der Show wirklich eine Chance geben. Ich dachte, vielleicht bessert sich wirklich was. Aber meiner Meinung nach ist das eben nicht so. Das hat nichts damit zu tun, dass ich ein Huddy bin, bzw. dass ich Cuddy mag. Ich mag ja auch andere Charaktere. Aber ich finde es entwickelt sich einfach nicht gut. Ich finde es nur noch langweilig.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. auf der suche nach dr. house...
    Von Lupine im Forum Member Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.10, 22:14
  2. Die Suche oder Wer wird zum Mörder? [FF] (Crossover House/Criminal Minds) (beendet)
    Von DH-fan im Forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.07.08, 21:08
  3. Was kommt nach House?
    Von logo im Forum Allgemeines zur Serie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.10.07, 17:10
  4. House's unterschiedliches Aussehen in den Staffeln
    Von Namikwa im Forum Hugh Laurie (als Dr. Gregory House)
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.10.07, 02:36