Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 16

Männerfreundschaften im TV

Erstellt von angel29.01, 12.12.2007, 23:24 Uhr · 15 Antworten · 1.660 Aufrufe

  1. #1
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420

    Beitrag Männerfreundschaften im TV

    Was macht das besondere an Männerfreundschaften im TV aus?
    An denen in House, Boston Legal oder Scrubs, um nur ein paar zu nennen.
    Oder geht es nur mir so?






  2. #1
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420

    Beitrag Männerfreundschaften im TV

    Was macht das besondere an Männerfreundschaften im TV aus?
    An denen in House, Boston Legal oder Scrubs, um nur ein paar zu nennen.
    Oder geht es nur mir so?






  3. #2
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Ich zitiere meinen alten Physik-Lehrer:
    "Wahre Liebe gibt es nur unter Männern."

    Liebe im Sinn von totalem Verständnis. Auch wenn ich da jetzt nur bei House mitreden kann, so würde ich mal behaupten dass Männerfreundschaften davon leben dass man einfach so auf einer Wellenlänge liegt ohne das wirklich zu erkennen oder zu sagen.

    PS: Nettes Bild von William Shatner ...

  4. #2
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Ich zitiere meinen alten Physik-Lehrer:
    "Wahre Liebe gibt es nur unter Männern."

    Liebe im Sinn von totalem Verständnis. Auch wenn ich da jetzt nur bei House mitreden kann, so würde ich mal behaupten dass Männerfreundschaften davon leben dass man einfach so auf einer Wellenlänge liegt ohne das wirklich zu erkennen oder zu sagen.

    PS: Nettes Bild von William Shatner ...

  5. #3
    Dalloway's Avatar

    Join Date
    12.12.2007
    Posts
    4
    Hier scheine ich genau richtig zu sein.

    Ich finde solche Männerfreundschaften um einiges interessanter und besser als die meisten ´Romantischen Paare´ die wir im Fernsehen zu sehen bekommen. Warum? Diese Beziehungen besitzen meiner Meinung nach eine ´emotionale Intimität´, die vielen Frau/Mann Konstellationen fehlt, weil bei denen letztendlich doch zu oft bloß die ´5exuelle Verbindung´ im Vordergrund steht.

    Ich finde diese Begriffe ´Bromance´ (der glaube ich von James Spader stammt) oder wie ich auch schon oft gelesen habe ´eine Liebesgeschichte zwischen zwei hetero5exuellen Männern´, zu denen auch jedes Mal die Freundschaft von House/Wilson, Alan/Danny, JD/Turck und Christian/Sean aus Nip/Tuck gezählt werden, sehr treffend.
    Bestes Beispiel sind natürlich Alan und Danny, denn beide können eine ganze Folge lang irgendwelchen Frauen nachsteigen, aber letztendlich sind es wieder sie, die am Ende auf dem Balkon Zigarren rauchen, sich gegenseitig am meisten vertrauen, aber auch am meisten verletzen können. In diesem Prinzip, Frauen sind die ´Geliebten´, der beste Freund aber der ´Partner fürs Leben´, laufen die andern Freundschaften meiner Meinung nach auch ab. (Ich denke es ist verständlich, was ich hier sagen will. )

    Jetzt aber noch von einer ganz einfachen Seite betrachtet, Frauen sind wahrscheinlich davon fasziniert, weil sie solch eine Beziehung nie am eigenen Leib erfahren können.

  6. #3
    Dalloway's Avatar

    Join Date
    12.12.2007
    Posts
    4
    Hier scheine ich genau richtig zu sein.

    Ich finde solche Männerfreundschaften um einiges interessanter und besser als die meisten ´Romantischen Paare´ die wir im Fernsehen zu sehen bekommen. Warum? Diese Beziehungen besitzen meiner Meinung nach eine ´emotionale Intimität´, die vielen Frau/Mann Konstellationen fehlt, weil bei denen letztendlich doch zu oft bloß die ´5exuelle Verbindung´ im Vordergrund steht.

    Ich finde diese Begriffe ´Bromance´ (der glaube ich von James Spader stammt) oder wie ich auch schon oft gelesen habe ´eine Liebesgeschichte zwischen zwei hetero5exuellen Männern´, zu denen auch jedes Mal die Freundschaft von House/Wilson, Alan/Danny, JD/Turck und Christian/Sean aus Nip/Tuck gezählt werden, sehr treffend.
    Bestes Beispiel sind natürlich Alan und Danny, denn beide können eine ganze Folge lang irgendwelchen Frauen nachsteigen, aber letztendlich sind es wieder sie, die am Ende auf dem Balkon Zigarren rauchen, sich gegenseitig am meisten vertrauen, aber auch am meisten verletzen können. In diesem Prinzip, Frauen sind die ´Geliebten´, der beste Freund aber der ´Partner fürs Leben´, laufen die andern Freundschaften meiner Meinung nach auch ab. (Ich denke es ist verständlich, was ich hier sagen will. )

    Jetzt aber noch von einer ganz einfachen Seite betrachtet, Frauen sind wahrscheinlich davon fasziniert, weil sie solch eine Beziehung nie am eigenen Leib erfahren können.

  7. #4
    House Lady's Avatar

    Join Date
    23.12.2007
    Posts
    168
    Oder in F.R.I.E.N.D.S , da gibt es die Männerfreundschaft zwischen Joey und Chandler. Die Umarmen sich ständig und das ist echt lustig : D

  8. #4
    House Lady's Avatar

    Join Date
    23.12.2007
    Posts
    168
    Oder in F.R.I.E.N.D.S , da gibt es die Männerfreundschaft zwischen Joey und Chandler. Die Umarmen sich ständig und das ist echt lustig : D

  9. #5
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Original von House Lady
    Oder in F.R.I.E.N.D.S , da gibt es die Männerfreundschaft zwischen Joey und Chandler. Die Umarmen sich ständig und das ist echt lustig : D
    Das stimmt, und ich finde diesen Thread überhaupt total super!!!
    Weil ich sie nämlich liebe, diese Männerfreundschaften, es ist immer total lustig anzusehen, aber hat auch irgendwie etwas, also ich meine, man spürt das gegenseitige Vertrauen und obwohl die meisten immer mit viel Spaß verbunden sind, und/ oder es sich um totale "Ganoven" handelt, merkt man auch immer, dass sie für einander (fast!!!) alles tun würden!!!

    Ich sehe mir sowas total gerne an, und wünsche mir nur auch so eine super geniale Freundschaft wie die von House/ Wilson, Joey/ Chandler, Alan/ Danny, oder auch die beiden "Anführer" von Oceans Eleven und Co. und nicht zu vergessen Spencer/ Gus!!!

  10. #5
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Original von House Lady
    Oder in F.R.I.E.N.D.S , da gibt es die Männerfreundschaft zwischen Joey und Chandler. Die Umarmen sich ständig und das ist echt lustig : D
    Das stimmt, und ich finde diesen Thread überhaupt total super!!!
    Weil ich sie nämlich liebe, diese Männerfreundschaften, es ist immer total lustig anzusehen, aber hat auch irgendwie etwas, also ich meine, man spürt das gegenseitige Vertrauen und obwohl die meisten immer mit viel Spaß verbunden sind, und/ oder es sich um totale "Ganoven" handelt, merkt man auch immer, dass sie für einander (fast!!!) alles tun würden!!!

    Ich sehe mir sowas total gerne an, und wünsche mir nur auch so eine super geniale Freundschaft wie die von House/ Wilson, Joey/ Chandler, Alan/ Danny, oder auch die beiden "Anführer" von Oceans Eleven und Co. und nicht zu vergessen Spencer/ Gus!!!

  11. #6
    Phoebs's Avatar

    Join Date
    09.02.2008
    Posts
    7
    die beste männerfreundschaft ist meiner meinung nach zwischen joey und chandler aber mir fällt auch noch oc california ein-seth und ryan.

  12. #6
    Phoebs's Avatar

    Join Date
    09.02.2008
    Posts
    7
    die beste männerfreundschaft ist meiner meinung nach zwischen joey und chandler aber mir fällt auch noch oc california ein-seth und ryan.

  13. #7
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Bei mir kommen da eindeutig noch Ted und Charlie aus "Life" dazu und die "Bande" aus "Irgendwie und Sowieso", wenn sie hier auch keiner kennt, aber das ist eine echt wahnsinnige Freundschaft, egal was kommt, die drei halten zusammen, haben dabei fast immer einen heiden Spaß und gehen quasie für einander über Leichen!!!

  14. #7
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Bei mir kommen da eindeutig noch Ted und Charlie aus "Life" dazu und die "Bande" aus "Irgendwie und Sowieso", wenn sie hier auch keiner kennt, aber das ist eine echt wahnsinnige Freundschaft, egal was kommt, die drei halten zusammen, haben dabei fast immer einen heiden Spaß und gehen quasie für einander über Leichen!!!

  15. #8
    Little_Miss_House's Avatar

    Join Date
    15.03.2009
    Posts
    1.158
    Ich finde Männerfreundschaften auch toll und am meisten natürlich House/ Wilson und J.D/ Turk. Aber mir gefallen auch Ted/ Doug (Scrubs) oder Doug/Deacon/Spence/Danny (The King of Queens).

  16. #8
    Little_Miss_House's Avatar

    Join Date
    15.03.2009
    Posts
    1.158
    Ich finde Männerfreundschaften auch toll und am meisten natürlich House/ Wilson und J.D/ Turk. Aber mir gefallen auch Ted/ Doug (Scrubs) oder Doug/Deacon/Spence/Danny (The King of Queens).

  17. #9
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    Männerfreundschaften sind toll. Ich bin auch der Meinung, dass sie mehr Erzählstoff hergeben als viele "romantische" Beziehungsgeschichten. Ich lese auch lieber über Freundschaften als Liebesromanzen.

    House & Wilson mag ich natürlich am liebsten... Toll finde ich auch die zwei TATORT-Kommissare aus München, Batic und Leitmayr. Die sind oft ruppig zueinander aber so süss.

    Und Fackeln im Sturm fand ich sooo schön wegen der Freundschaft zwischen George und Orry.

    die "Bande" aus "Irgendwie und Sowieso", wenn sie hier auch keiner kennt
    Doch!

  18. #9
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    Männerfreundschaften sind toll. Ich bin auch der Meinung, dass sie mehr Erzählstoff hergeben als viele "romantische" Beziehungsgeschichten. Ich lese auch lieber über Freundschaften als Liebesromanzen.

    House & Wilson mag ich natürlich am liebsten... Toll finde ich auch die zwei TATORT-Kommissare aus München, Batic und Leitmayr. Die sind oft ruppig zueinander aber so süss.

    Und Fackeln im Sturm fand ich sooo schön wegen der Freundschaft zwischen George und Orry.

    die "Bande" aus "Irgendwie und Sowieso", wenn sie hier auch keiner kennt
    Doch!

  19. #10
    Housekatze's Avatar

    Join Date
    13.04.2009
    Posts
    611
    Männerfreundschaften sind immer intessant, eben weil sie keine Beziehung sind. Und trotzdem stehen sich die Beteiligten sehr nah und erzählen sich Dinge, die sie sonst vielleicht keinem erzählen würden.
    Das ist für eine Serie/einen Film immer die Möglichkeit einen tieferen Einblick in das Innere der Charaktere zu geben. Denn so kann man viel über die Figur erfahren.

    Beispiele sind natürlich House und Wilson und auch Joey und Chandler aus Friends.
    Leitmayr und Batic mag ich auch und natürlich auch die aus Irgendwie und Sowieso. Wobei das dann ja mehr ist als nur eine Freundschaft.

  20. #10
    Housekatze's Avatar

    Join Date
    13.04.2009
    Posts
    611
    Männerfreundschaften sind immer intessant, eben weil sie keine Beziehung sind. Und trotzdem stehen sich die Beteiligten sehr nah und erzählen sich Dinge, die sie sonst vielleicht keinem erzählen würden.
    Das ist für eine Serie/einen Film immer die Möglichkeit einen tieferen Einblick in das Innere der Charaktere zu geben. Denn so kann man viel über die Figur erfahren.

    Beispiele sind natürlich House und Wilson und auch Joey und Chandler aus Friends.
    Leitmayr und Batic mag ich auch und natürlich auch die aus Irgendwie und Sowieso. Wobei das dann ja mehr ist als nur eine Freundschaft.

Page 1 of 2 12 LastLast