Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

House / Chase (Friendship)

Erstellt von ~Noa~, 30.08.2009, 20:41 Uhr · 28 Antworten · 6.675 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von ~Noa~

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    771
    Ich freue mich schon auf jede weitere Szene mit diesen beiden. Hoffentlich kommen da noch so einige auf uns zu.
    Oh, ja! Ich bin dabei!!!
    Es wundert mich ein bisschen, dass dieser "Ship" so wenig populär ist? Eigentlich ist House/Chase doch total süss. Und man kann so viel entdecken. Ich mag die zwei zusammen unheimlich und ich denke, die Chemie stimmt einfach zwischen den beiden. JS hat viel von HL gelernt (sagt er) und HL findet JS "absolutely compelling". Also schätzen sie sich auch gegenseitig und das kommt für mich einfach auch auf in der Serie rüber.

    Ausserdem hab ich oft das Gefühl, House sieht sich selbst in Chase, manchmal, und er versteht ihn besser als die meisten. Er weiss auch, dass Chase kein "Lap Dog" ist, sondern wegen seiner Kindheit so reagiert, wie er eben reagiert. Er hatte nie die Anerkennung von seinem Dad (wieder eine Parallele zu House), und er musste ganz früh lernen, auf sich selbst gestellt zu sein. Dass er dann zuerst an sich selbst denkt, ist eigentlich verständlich.

    Eines ist allerdings auffällig: Im Lauf der Serie wird Chase House wirklich immer ähnlicher. Seine scharfen Bemerkungen haben oft was housemässiges. Ich denke, Chase bewundert House, und umgekehrt könnte ich mir shcon vorstellen, dass House vielleicht so was wie väterliche Gefühle ihm gegenüber entwickelt hat. Also, nur so ansatzweise. Ganz, ganz subtil. Man merkt es gegen Ende der 5. und auch in der 6. Staffel ziemlich.
    Zu Season 6:
      Spoiler 
    Finde es auch auffällig, dass er sofort darauf ausgeht, Chase zu behalten, als er die Trennung von Chase und Cameron kommen sieht. Denn er weiss bestimmt, dass Chase nicht so stark ist, wie er vorgibt - auch was housemässiges -, und dass er schon sehr unter dem Scheitern der Ehe leidet. Schliesslich hat nie wirklich was geklappt in Chases Leben. Und ich hoffe sehr, dass wir da noch etwas mehr von House/Chase zu sehen bekommen!


    Abgesehen davon ist Ball-y momentan einfach ein toller und supernetter Gag. Ich liebe es, wenn Chase damit spielen darf!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dabber

    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    178
    House/Wilson ist einfach viel beliebter genauso wie House/Cuddy oder sogar House/Cameron, da ist es also kein Wunder wieso House/Chase da etwas untergeht. ^^

    Mein Wahlpairing ist es allemal. Ich finde die beiden auch einfach nur süß zusammen, so als "Vaterersatz" und "eifrigen Sohn".

    JS hat viel von HL gelernt (sagt er) und HL findet JS "absolutely compelling".
    Wann hat er das gesagt? In einem Interview?

    Im Lauf der Serie wird Chase House wirklich immer ähnlicher.
    Ist mir auch schon aufgefallen...
    Eigentlich schon seit Staffel 1, lol.

    Ich dachte ja eigentlich immer Chase würde House nach dessen Pensionierung ablösen, falls die Abteilung nicht geschlossen werden sollte...(wer sonst?) Foreman war dafür eh nie geeignet, meiner Meinung nach, obwohl er ja immer als Klon von House bezeichnet wurde. Ich habe nie verstanden wieso...so ähnlich sind sie sich auch wieder nicht.
    Na ja, vielleicht kann ich das als Chase Fan nicht ganz objektiv betrachten. ^^

  4. #13
    Avatar von ~Noa~

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    771
    Zitat Zitat von Dabber Beitrag anzeigen
    Wann hat er das gesagt? In einem Interview?
    Hugh hat das so über Jesse in einem Interview für TV Guide gesagt. Und Jesse betont eigentlich in jedem Interview, dass er Hugh bewundert, LOL! Finds auch total schön, dass die zwei boxen (Hugh hat ihn da mal zum Training mitgeschleppt) und in den Drehpausen miteinander Cricket spielen, weil kein anderer die Spielregeln begreift (England und Australien sind riesige Rivalen im Cricket!).

    Zum Thema Chase/House und Beliebtheit. Vielleicht geht es einfach ein bisschen unter zwischen den Huddy und Hilson und Hameron-Geschehnissen. Auch zu Foreman hat House eine sehr spezielle Beziehung, aber auch da wird wenig drüber diskutiert. Dabei finde ich auch die beiden zusammen sehr witzig.

    Ich denke, wenn es hart auf hart kommt, ist Chase derjenige, der House unterstützt. In einer Szene bittet er ihn, ein Rezept für ihn auszuschreiben. Das ganze wirkt so, als ob er das nicht zum ersten Mal macht. Er weigert sich zwar wegen der Trittersache, aber ich kann mir vorstellen, dass Chase da normalerweise schon eher nachgeben würde. Er tut oft, was House ihm sagt, aber nicht immer, weil er kein "Rückgrat" hat. Wahrscheinlich weiss er aus Erfahrung, dass House oft recht hat. Darum hat ihn die Kündigung auch nicht so sehr getroffen. Ich fands total schön von ihm, dass er da keine Wut hatte, sondern sagte, der Job sei das Beste, was ihm je passiert sei, und genau so kann die Entlassung das Beste sein, das ihm je passiert ist.

    Irgendwie denke ich, er weiss, dass House den Durchblick hat, und vertraut grösstenteils auf sein Urteil. Deswegen finde ich die Beziehung so interessant und eigentlich auch aussergewöhnlich. Wer traut schon House?

  5. #14
    Avatar von Shani

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    191
    In Deutschland ist das Ship wirklich nicht sehr bekannt, aber schaut man sich englische Seiten an siehts schon wieder ganz anders aus. Teilweise ist es sträker vertreten als House/Wilson, was ja das mehr oder weniger offensichtlichere Ship ist. Die Amis wissen halt was gut ist lol
    Das liegt aber vorallem auch daran, dass Chase sehr unsympatisch im Deutschen rüber kommt. Kaum jemand legt wert drauf sich die Beziehungen zwischen den beiden genau durch den Kopf gehen zu lassen.

    Das mit den Rezepten ist ne witzige Sache. Ich glaube House hat eine besondere Beziehung zu ihm, gerade weil er ihm wohl des öfteren in diesem Bereich hilft, als andere. Wenn man sich alle Szenen durch den Kopf gehen lässt, fällt einem auf dass Chase im Gegensatz zu wirklich allen anderen, nicht die ganze Zeit den Moralapostel raushängen lässt. Er liegt House nicht die ganze Zeit in den Ohren, dass sein Vicodinverbrauch zu hoch ist, dass er was änderen muss, sondern akzeptiert seine Situation und seine Schmerzen. Er räumt House ein, dass er Selbstverantwortlich damit umgehen kann und verschreibt ihm seine Medis. Er vesteht ihn also, und hilft ihm ohne ihm einen sorgevollen Blick zuzuwerfen und ich denke das schätzt House.
    Vielleicht interpretiere ich da zuviel rein, aber ich finde das ist ein sehr sehr wichtiger Punkt zwischen den beiden.

    Edit: Er hat Jesse zum Boxen mitgenommen? lol Woher wisst ihr immer solche Sachen?! Private Sachen außerhalb der Serie über die Schauspieler bzw. die beiden weiß ich gar nicht.

  6. #15
    Avatar von Dabber

    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    178
    Er vesteht ihn also, und hilft ihm ohne ihm einen sorgevollen Blick zuzuwerfen und ich denke das schätzt House.
    Na ja, ich denke die meisten Leute sehen diese Aktionen von Chase als Arschkriechen an. lol
    Ich glaube ja es ist teils teil. xd

    Woher wisst ihr immer solche Sachen?! Private Sachen außerhalb der Serie über die Schauspieler bzw. die beiden weiß ich gar nicht.
    Ich weiß leider auch nicht viel über solche Sachen....habe aber schon öfters versucht ein Interview oder so mit HL und JS zu finden, bis jetzt ohne Erfolg. Vermutlich sind diese Interviews schon zu lange her...

  7. #16
    Avatar von Shani

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    191
    Na ja, ich denke die meisten Leute sehen diese Aktionen von Chase als Arschkriechen an. lol
    Leider ja.. Ok ich muss zugeben, dass er sich schon manchmal sehr gerne bei House in gutes Licht rückt, was ich ihm aber nicht verübeln kann (irgendwie mag ich auch genau den Teil seines Charakters lol )

    Aber ich glaube die Rezeptsache zwischen House und Chase basiert nicht darauf. Ich denke er ist auch öfters mal nett ohne positiven Hintergedanken für sich zu haben :p

  8. #17
    Avatar von Dabber

    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    178
    Ok ich muss zugeben, dass er sich schon manchmal sehr gerne bei House in gutes Licht rückt, was ich ihm aber nicht verübeln kann
    Chase möchte halt seinen Job behalten. Da er ja nie viel arbeiten musste, bei House. lol

  9. #18
    Avatar von Kathrina

    Registriert seit
    11.12.2008
    Beiträge
    1.422
    Zitat Zitat von Dabber Beitrag anzeigen
    Chase möchte halt seinen Job behalten. Da er ja nie viel arbeiten musste, bei House. lol
    Oh, nein. Absolut nein. Die Fellows rackern sehr intensiv, manchmal Tag und Nacht, House ist derjenige, der manchmal Feierabend macht und nach Hause geht, während seine Fellows weiter ackern. Allerdings dreht Houses Gehirn unermüdlich weiter, arbeitet ständig im Hintergrund am Fall. Das sehen wir bei seinen berühmten Eingebungen (Epiphanies), die ihn übermannen, unabhängig davon, was er gerade tut (meistens plaudert er gemütlich mit Wilson, der häufig seine Muse spielt).

    Den 'ship' House&Chase habe ich auch dank englischsprachigen FF 'entdeckt', obwohl ich die Serie immer auf Englisch geschaut habe. Aber Chase hat mir erst seit Season 4 gefallen, dann aber sehr. Mir gefällt seine Entwicklung, charakterlich und menschlich, sehr. Jesse habe ich in der Band of TV entdeckt, und ich liebe ihn mittlerweile.

  10. #19
    Avatar von Dabber

    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    178
    Oh, nein. Absolut nein. Die Fellows rackern sehr intensiv, manchmal Tag und Nacht, House ist derjenige, der manchmal Feierabend macht und nach Hause geht, während seine Fellows weiter ackern.
    Ja, ich weiß (ich schrieb ja auch musste). Das ist jetzt so, aber zu Beginn der Serie machten die nicht wirklich viel (Cameron beantwortet House seine Mails und Chase beschäftigt sich mit Kreuzworträtseln)....erst als Foreman dazu stößt, beginnt die Serie/"Arbeit" eigentlich erst.^^

  11. #20
    Avatar von ~Noa~

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    771
    Ok ich muss zugeben, dass er sich schon manchmal sehr gerne bei House in gutes Licht rückt, was ich ihm aber nicht verübeln kann
    In der ersten Staffel gibt es zwei Szenen, in denen Chase bei der DDX blind drauflos rät, um House zu beeindrucken. Hab ich in der Schule auch dauernd gemacht, aber nicht, um mich bei meinen Lehrern ins rechte Licht zu rücken. Das war reine Notwehr. *g*

    Ich fands auch total fies von Foreman, als er Chase vorwirft, House in den **** zu kriechen, und er und Cameron das daraufhin mit dem Verhältnis zu seinem Dad zu vergleichen (über das sie so gut wie gar nichts nichts wissen). Foremans weises Fazit: "Guy's haywired to kiss ass." Das war ziemlich daneben.

    Staffel 6:
      Spoiler 
    In Teamwork fand ich es toll, wie House mit Chase geredet hat und ihn dazu gebracht hat, ein paar Karten gegen Cameron auszuspielen. Er scheint Chase für den sichersten Kandidaten gehalten zu haben. Das hat mir gefallen. Weil ich wirklich denke, Chase ist House ganz und gar nicht so gleichgültig, wie er ihn das gern glauben machen würde. Und Chase mag House!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. House / Wilson (Friendship) (++ SPOILER)
    Von Housefan im Forum Shipper Zentrum
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 14.09.11, 09:27
  2. Chase / Wilson (Friendship)
    Von Snugata im Forum Shipper Zentrum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.10, 19:37
  3. Foreman / Chase (Friendship)
    Von Shani im Forum Shipper Zentrum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.01.10, 18:33
  4. House / Cameron (Friendship)
    Von Vesper im Forum Shipper Zentrum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.10.09, 22:23
  5. Chase / Cameron (Friendship) (+++ SPOILER)
    Von Vesper im Forum Shipper Zentrum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.08.09, 07:25