Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

House / Cuddy (Friendship) (+++ SPOILER)

Erstellt von Vesper, 18.05.2009, 14:42 Uhr · 36 Antworten · 5.578 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Virgenie

    Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    2.395
    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    Also ich glaube wenn House und Cuddy was hatten, dann war es Zeit, um diese Gefühle aufzubauen, manchmal dauert es eben etwas länger. Und man weiß ja nicht so genau wie ihre Beziehung früher war, ich denke zumindest das sie befreundet waren, schließlich haben sie ja in der Uni nebeneinander gesessen und das so wie es sich in der vorletzten Folge angehört hat nicht nur sporadisch.

    In Staffel 4 hätte ich vllt auch noch gesagt, Liebe, veilleicht nicht, aber in Staffel 5 hat man es schon sehr deutlich gemerkt und dann ist da auch noch die Sache mit dem Tisch, warum hätte House da so drüber streicheln sollen, weil da Staub war? Eher nicht, der Tisch muss eine große Bedeutung ahben, vllt hat er den ihr geschenkt...

    Und ich denke bei House besteht da gar kein Zweifel, er wollte klipp und klar eine Beziehugn mit ihr in der letzten Folge, also ich sehe kein Indiz dafür das er sie nicht liebt. Und die Sache mit dem Chef/Arbeiterverhältnis, mal ehrlich, wie oft kommen Beziehungne bei sowas vor? Das ist ja wohl keine Seltenheit und auch das lässt sich klären und Cuddy hat in der letzten Folge nicht unbedingt gehandelt, als wäre dies ein Hindernis für sie, hallo, sie wollte ihn mitten im Büro küssen, das hätte jeder sehen können.
    Du bist ein Huddy-Shipper und siehst die Dinge daher anders als andere.Wenn du also der Annahme bist, dass House ganz klipp und klar eine Beziehung mit ihr wollte, dann glaube das ruhig.Ich für meinen Teil und ich sage es gerne nochmal beurteile nur nach dem, was ich sehe und was ich von den Charas weiß und ich glaube nicht, dass das so klipp und klar war. Was sind denn deine Indizien dafür,dass er sie liebt?Gut, er zeigt Gefühle von außen hin eh nicht,aber jene Kleinigkeiten,die du erwähnt hast, z.B die mit dem Tisch sorgen vielleicht auch einfach nur dafür, dass du zuviel in diese Momente reininterpretierst.

    Wenn du sagst,dass Cuddy ihm nicht egal ist,ist das doch auch schon viel wert. Sprich doch bitte nicht gleich von Liebe oder einer festen Beziehung.

    Zu lieben ist nicht einfach. Wenn man liebt muss man auch Vertrauen haben und Vertrauen hat er in andere nicht. Er verspottet die menschliche Rasse und reduziert sie auf das Schlechte. Das Lügen.Das Betrügen.Der Egoismus. Und so handeln Menschen nun einmal auch. Jemandem wie House fällt es schwer das Gute in einem zu sehen. Ich glaube daher nicht,dass es für ihn so leicht ist zu lieben.

    Ich denke er braucht bestimmte Menschen um sich herum. Alles andere wäre fatal, denn er hasst Veränderungen. Ich glaube einfach nicht, dass sich ein Mann wie er es ist dazu durchdringen kann jemanden wieder vollends an sich heranzulassen oder zu lieben.

    Es ist zu viel passiert.Der Mensch, der ihm am nahsten stehen sollte, sein Vater, ist kein richtiger Vater gewesen und die einzige Frau, die er vielleicht jemals in sein Leben gelassen hat, hat ihn hintergangen. Ob es nun richtig oder falsch war, ist eine andere Frage.

    So und vor allem so schnell kann es also nicht gehen.

    Ich möchte hier keinesfalls sagen,dass das was zwischen ihnen läuft nur Luft ist. Natürlich verbindet die Zwei etwas, aber es ist nicht Liebe. Die beiden hatten 5ex und haben sich zwei Mal geküsst.Du wirst es nicht glauben,aber das Gleiche hat er sicherlich auch mit den ...... getan,die er jedes Wochenende zu sich einlädt.

    Ich will nicht sagen,dass House nicht lieben kann. Er hatte die große Liebe ja schon gefunden. Und das ist es ja auch: Mit Stacy hat er 5 Jahre seines Lebens verbracht. Er hat sie reingelassen und sich beiden eine Chance gegeben. Höchstens das könntest du in Verbindung mit House vielleicht Liebe nennen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Liza

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    527
    Also die Seite Houses House of Whining ist ja bekannt dafür das es eher Hilson lastig ist, du brauchst dann nur auf das offizielle FOX Forum schauen, da sind die Huddys in der Überzahl. Aber ist ja eigentlich auch egal, weil es ja, wie schon gesagt wurde, auch noch Leute gibt, die die Serie gucken, ohne sich online darüber auszutauschen, die Dunkelziffer leigt vllt noch viel höher, davon abgesehen glaube ich nicht das Shore sich darum schehrt was die Leute wollen, von wegen Fremdbeeinflussung, ich denke das Thema Huddy war schon von Anfang an present, natürlich nicht so stark wie im moment, man hat sich zu Beginn mehr auf Hameron, Hilson und Hacy konzentriert, wer weiß, vllt hatte Shore das ja von Anfang an im Sinn...

    Ja und zu dem Thema das House nicht gut auf Cuddy zu sprechen ist, ich denke dazu hat er keinerlei Recht!!!!!! Es müsste er umgekehrt sein, Cuddy hat nichts falsch gemacht, woher hätte sie denn wissen sollen was mit ihm los ist? Die nächsten Tage oder vllt auch Wochen müssen sehr schlimm für sie im Krankenhaus sein, natürlich wegen House, die Schuldgefühle, die sie bestimmt ahben wird und dann das Gerde der Leute und das bei einer wie Cuddy, der so viel an ihr Ansehen liegt, wer weiß an welchen Stellen sie sich dafür rechtfertigen muss, so eine Saceh kann gnaz schnell zu einem Spießrutenlauf werden. Sie muss doch einen Einbruch ihrer Autorität und Respekt fürchten. Wer nimmt schon einen weiblichen Boss ernst, (Bei einem Mann wäre das noch was anderes) der mit Angestellten schläft und mitten auf dem Flur anfängt zu heulen und ihm da ne Szene macht. Das war wirklich nicht profesionel.

    Sie hat ihm ja sogar gefragt ob etwas nicht stimmt mit ihm, ich könnte mir wiederum eher vorstellen das er sich ein bisschen einschleimt weil sie ja auch eine wichtige Rolle in Bezug auf seine Lizenz und seine weitere Beschäftigung da spielt.

    Oh man, was muss House denn deinermeinung nach machen um zu beweisen das er sie liebt???

    Ja ich denke auch das es sehr schwer für ihn ist richtig zu lieben und sich erst mal zuverlieben, darum hat es ihn ja meiner Meinung nach auch aus dem Latschen geholt als sich das mit Cuddy nicht bewahrheitet hat. Ich stelle mir das so vor, er hat in seienr Phantasie endlich den Mut gefunden ihr alles zu sagen, Vertrauen zu zeigen und dann verhält sie sich so, das muss richtig schlimm gewesen sein. Ich denke wenn man es so lange unterdrückt und es nicht wahrhaben will, weil man vllt auch nicht lieben will, weil es einen ja verletzbar macht und dann dämmert es einen unwiderruflich was man nicht sehen wollte. Ich meine, er hat ja was er für Cuddy empfindet immer runter gespielt, er konnte noch nicht mal sagen ob er sie mag.

    Ich denke seine Selbstzweifel spielen da eine riesige Rolle, er denkt das er sie nicht verdient hat, das wurde deutlich als er zu der Vicodindose greifen wollte und "Amber" zu ihm geredet hat.


    "Ich denke er braucht bestimmte Menschen um sich herum. Alles andere wäre fatal, denn er hasst Veränderungen. Ich glaube einfach nicht, dass sich ein Mann wie er es ist dazu durchdringen kann jemanden wieder vollends an sich heranzulassen oder zu lieben."

    Ob er es kann oder nicht, ist die andere Frage, aber Fakt ist, das er es will (Ok, für mich ist es Fakt, ob es für andere Fakt ist, bleibt dahingestelt), aber selbst Shore meinte das House von nun an danach strebt das es ihm besser geht, so gut es ihm halt gehen kann und jeder Mensch will doch jemanden um sich herum haben, der eine bedingungslos liebt und das ist, denke ich, für ihn Cuddy. Er wollte immer der Mittelpunkt ihres Lebens sein, darum auch das Rumgezicke als Rachel kam, er hat sich auf dme Abstellgleis gesehen und bei ihres Date ist er bestimmt nicht aus medizinischen Grnden aufgetaucht, er möchte ihre volle Aufmerksamkeit haben und das war ja auch das Thema der letzen Folge, er wollte Aufmerksamkeit, von Cuddy.

    "So und vor allem so schnell kann es also nicht gehen."

    Von schnell kann gar keine Rede sein, ich weiß nicht mehr wann es angefangen hat, der Kuss, sein Herunterspielen, das vor dem Haus stehen, erkann sich sogar an den Mann erinnern mit dem Cuddy mal vor Jahren rumgemacht hat, Cuddy hat dann ja auch durchklingen lassen das House wohl ein bisschen eifersüchtig war, warum sollte er sich sonst darum scheren mit wem sie rummacht.

    Also man kann ja das was House und Cuddy haben nicht mit Houses Beziehung zu ...... vergleichen, sicher, sie hatten einmal 5ex. Und das ist doch merkwürdig, wenn es wirklich so belanglos war, warum verhält er sich denn heute so, ich denke ehrlich gesagt das da von Houses Seite mehr war, Cuddy aber diejenige war die abgeblockt hat, wie sagte sie, Get over me, the ship has sailes a long time ago...was das nun wieder heißen soll

    Und wer sagt eigentlich das Stacy Houses große Liebe war, wurde das einmal wortwörtlich gesagt? Mir ist ja klar das er sie geliebt hat und lange Zeit mit ihr zusammen war, aber der Mann ist 50 Jahre alt, 35 Jahre dazu in der Lage Beziehungen romantischr Art zu haben, wer weiß, vllt hatte er ja mal eine andere feste Beziehung die ähnlich lange ging, und was ist mit seiner ersten großen Liebe? Also ich finde das Thema Stacy wird ein bisschen überbewertet, das ist jetzt ja nur meien Meinung, aber mit diesen Pairing hab ichs echt nicht sonderlich, da kam für mich nichts rüber.
    Und das Pairing setzt zu in Verbindung mit Liebe, sie verläst ihn wegen sein Bein, weil er wahrscheinlich immer miesgelaunt war! Das ist auch nciht die feine englsiche Art, denn wie heißt es so schön, wie in guten und in schlechtne Zeiten und dann geht sie mit ihm ins Bett und hinterght ihren kranken!!! Mann, will dann bei House bleiben, er entscheidet sich gegen sie und sie beschließt dann wieder zu ihren Mann zu gehen, weil besser er als keiner oder wie?
    Ich denke Houses Liebe für Stacy hat sich spätestens da verabschiedet und ganz nebenbei, 5 Jahre sind keine Ewigkeit, 20 Jahre da schon eher.

  4. #13
    Avatar von Kabuki

    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    davon abgesehen glaube ich nicht das Shore sich darum schehrt was die Leute wollen, von wegen Fremdbeeinflussung
    Das glaube ich aber schon. Und genauso kommt die ganze Huddy Story auch rüber. Die 5ex-Halluzination ist wohl der beste Beweis dafür.

  5. #14
    Avatar von Virgenie

    Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    2.395
    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    Ja und zu dem Thema das House nicht gut auf Cuddy zu sprechen ist, ich dekne dazu hat er keienrlei Recht!!!!!! Es müsste er umgekehrt sein, Cuddy hat ncihts falsch gemacht.
    Uhm,wo und wann habe ich gesagt,dass Cuddy etwas falsch gemacht hat?^^


    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    Woher hätte sie denn wissen sollen was mit ihm los ist, sie hat ihm ja sogar gefragt ob etwas nciht stimmt mit ihm, ich könnte mir wiederum eher vorstellen das er sich ein bisschen einschleimt weil sie ja uach eine wichtige Rolle in Bezug auf seine Lizenz und seine weitere Beschäftigung da spielt..
    Worauf das bezogen ist würde ich auch gerne einmal wissen.

    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    Oh man, was muss House denn deinermeinung nach machen um zu beweisen das er sie liebt???
    Er muss meiner Meinung nach gar nichts tun, weil ich House einfach in ein anderes Licht stelle. Du scheinst nicht ganz zu verstehen,welch große Bedeutung die Liebe eigentlich hat. Ein Mensch, der in seinem Leben von einer Scheiße in die andere getreten und hintergangen worden ist, kann nicht so einfach lieben. Er hat es einmal getan als er Stacy in sein Leben gelassen hat und hat sich durch Stacys Entscheidung was sein Bein betrifft wieder hintergangen gefühlt. Menschen lügen und betrügen und gehen über Leichen,damit sie sich selbst Vorteile daraus verschaffen können.Nach dieser Aussage lebt er. Er vertraut anderen nicht,sondern reduziert sie auf das Schlechte,weil er selber nur schlechtes erlebt hat.

    Die Frau, die er wirklich lieben lernen würde, müsste daher schon jemand ganz besonderes sein,jemand, der ihn so nimmt, wie er ist und das tut Cuddy meiner Meinung nach nicht.Das tut keiner. Jeder will/wollte, dass er vom Vicodin runter kommt, damit er sich nicht irgendwann den goldenen Schuss verpasst. Doch er braucht seinen Stoff um zu funktionieren und einigermaßen schmerzfrei zu sein.

    Wie willst du das berücksichtigen?Es ist ein Teufelskreis,aus dem er nicht mehr heraus kommt. Entweder schmerz oder drogenfrei!Beides funktioniert nicht. Es ist schon einmal gescheitert.

    Und dann finde mal bitte jemanden, der das akzeptiert.Cuddy tut es sicher nicht,weil sie selbst versucht hat, ihn vom Vicodin runterzuholen,was sie als Hilfe ihrerseits interpretierte,House jedoch der Schmerzen hatte, sah das natürlich anders.

    Das Vertrauen kann er so gar nicht aufbauen.

    So und nachdem all diese wesentlichen Dinge ausgeschlossen wurden, würd ich gerne den Grund erfahren,warum er Cuddy lieben sollte.Weil sie dicke Brummer hat?Gut aussieht?

    Das bieten ihm die ...... auch alles.

    Das war mit meinem Vergleich gemeint.

    Cuddy ist keinesfalls eine ......Um Gottes Willen.Sie ist viel mehr.Eine tolle und starke Frau.

    Aber sicherlich nicht die, die House lieben kann.

    House liebt nicht.

    Er braucht höchstens.

    Und wenn man sagt, dass House Cuddy wichtig ist,ist das auch schon viel wert oder etwa nicht?


    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    Ja ich denke auch das es sehr schwer für ihn ist richtig zu lieben und sich er mal zuverlieben, darum hat es ihn ja meiner Meinung nach auch aus dem Latschen geholt als sich das mit Cuddy nicht bewahrheitet hat. Ich stelle mir das so vor, er hat in seienr Phantasie endlich den Mut gefunden ihr alles zu sagen, Vertrauen zu zeigen und dann verhält sie sich so, das muss richtig schlimm gewesen sein. Ich denke wenn man es so lange unterdrückt und es nicht wahrhaben will, weil man vllt auch nicht lieben will, weil es einen ja verletzbar macht und dann dämmert es einen unwiderruflich was man nicht sehen wollte. Ich meine, er hat ja was er für Cuddy empfindet immer runter gespielt, er konnte noch nicht mal sagen ob er sie mag.
    Darauf gehe ich gar nicht ein.Du siehst die Dinge so, andere so.Ich möchte dir deine Fantasien nicht absprechen.

    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    Er wollt eimmer der Mittelpunkt ihres Lebens sein, darum auch das Rumgezicke als Rachel kam, er hat sich auf dme Abstellgleis gesehen und bei ihres Date ist er bestimtm nicht aus medizinischen Grnden aufgetaucht, er möchte ihre volle Aufmerksamkeit haben und das war ja auch das Thema der letzen Folge, er wollte Aufmerksamkeit, von Cuddy.
    Warum hat House die Stripperin Karamel zur Bachelor-Party von Chase bestellt? Ja, er wusste von der Erdbeercreme auf ihrem Bauch und wusste auch,dass Chase gegen Erdbeeren allergisch ist. Das hätte ganz schön ins Auge gehen können.

    Was ich sagen will: House will niemanden glücklich sehen. Chase und Cameron heiraten, Cuddy bekommt ihr Kind.

    DS hat gesagt: Es wird keine Happy Ends geben.

    Die Sache mit Cuddy und dem Baby ist also geklärt.



    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    Und wer sagt eigentlich das Stacy Houses große Liebe war, wurde das einmal wortwörtlich gesagt?
    Die Tatsache allein, dass er Stacy und sich eine Chance gegeben hat und sie 5 Jahre zusammen gewohnt haben beweist, dass diese Frau ihm etwas bedeutet hat.Gut,vielleicht war es nicht die große Liebe,aber sie hat ihm was bedeutet.

    Ich finde es sehr komisch, dass du bei Cuddy und House, die über Jahre hinweg kaum etwas mit einander zu tun gehabt haben (ich spreche hier nur von den ersten Staffeln) und deren Beziehung,die nicht einmal eine richtige ist als die große Liebe bezeichnest,nicht aber eine Beziehung, die 5 Jahre angehalten hat(was bei House sicherlich eine Menge ist) und die eindeutig mehr versprach als nur 5ex?

    Das finde ich doch schon sehr eigenartig.


    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    Weil er wahrscheinlich immer miesgelaunt war! Das ist auch nciht die feine englsiche Art, denn wie heißt es so schön, wie in guten und in schlechtne Zeiten und dann geht sie mit ihm ins Bett und hinterght ihren kranken!!!
    Da hast du Recht und genau jenes Problem habe ich oben schon angesprochen. Niemand würde dies auf Lebzeiten tun, ihn so nehmen wie er ist und all seine Launen aushalten.Cuddy nicht.Cameron nicht.Stacy nicht. Wer tut sich das schon an? Jeder hat über die Staffeln hinweg mehrmals versucht, House zu bekehren vom Vicodin runterzukommen. Auch Cuddy.Erst als sie gemerkt hat,dass ihr Superarzt ohne Vicodin nicht funktioniert,hat sie nach gegeben.Hat sie es aus Sorge zu ihm getan oder aus Sorge zu den Patienten?

    Ich weiß es nicht.Ist eine Frage,die jeder anders beantworten würde oder?

    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen
    5 Jahre sind keine Ewigkeit, 20 Jahre da schon eher.
    Wir sprechen hier von House.

  6. #15
    Avatar von Liza

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    527
    Sicherlich alles sehr gute Punkte, die ich auch gar nciht widerprechen will, jeder hat halt seine eigenen Vortellungen

    Aber das Cuddy House verändern will, sehe ich nicht so, sie möchte lediglich das er glücklich ist, und eigentlich liebt sie doch seine Art, seinen Zynismus, seien Spielchen u.s.w. und das sie möchte das er vom Vicodin loskommt ist doch verständlich, oder? Man sieht ja letzten Endes auch was passiert ist und darauf wird es ja hinauslaufen, das er vom Vicodin loskommt (denke ich mal) und das es ihm ein bisschen besser geht.
    Sonst sehe ich eigentlich keien Inidizien dafür das sie will das er sich ändert.

  7. #16
    Avatar von HouseAndCameron

    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    142
    Zitat Zitat von Liza Beitrag anzeigen

    Er wollte immer der Mittelpunkt ihres Lebens sein, darum auch das Rumgezicke als Rachel kam, er hat sich auf dme Abstellgleis gesehen und bei ihres Date ist er bestimmt nicht aus medizinischen Grnden aufgetaucht, er möchte ihre volle Aufmerksamkeit haben und das war ja auch das Thema der letzen Folge, er wollte Aufmerksamkeit, von Cuddy.
    Also da muss ich jetzt auch mal wiedersprechen House is schließlich ziemlich neugierig und er hat ja nicht nur Cuddy "hinterherspioniert" !!!
    In Wilsons Liebesleben steckt er auch dauernd seine Nase rein und die anfängliche Affäre zwischen Cam und Chase hat in auch nich kalt gelassen, die musste er auch "überraschen" und hat sich mehr oder weniger in ihre "Beziehung" eingemischt......das is einfach typisch House - er will alles wissen und überall "mitreden" (so kommt es mir zumindest vor) und das hat nix mit Cuddy zutun.

  8. #17
    Avatar von Günni

    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    346
    Hallo
    Hm. Aus pragmatischen Gründen bin ich dagegen, dass die beiden versuchen eine Beziehung anzufangen. Es sei denn ganz am Ende der Serie.
    Die Beziehung House-Cuddy mit all ihren Streitereien ist wichtig, um nicht zu sagen eine der Säulen der Serie. Wenn man daran zu sehr wackelt, stürzt möglicherweise das ganze Gebäude zusammen. Oder um es mit einem Argument innerhalb der Serie zu begründen. Houses Arbeitsweise würde sich nicht ändern. Es würde also weiterhin zu Auseinandersetzungen zwischen beiden kommen. Ich bin ziemlich sicher, dass sie diese Auseinandersetzungen und damit verbundenen negativen Gefühle nicht einfach im Krankenhaus lassen können.
    Egal nun warum. Auf die Dauer könnte eine Beziehung nicht bestehen. Hinterher wären beide noch unglücklicher als sie es ohnehin schon sind. Mal davon abgesehen, dass eine gescheiterte Beziehung nun auch nicht gerade gesund für den Arbeitsalltag ist.
    Von daher: Ich bin dagegen.
    Was die Gefühle der beiden angeht, denke ich, dass da schon bei beiden Grundlagen vorhanden sind, auf denen sich aufbauen ließe. Aber es gibt eben auch eine ganze Menge Argumente dagegen es zu versuchen. Nicht zuletzt die von Virginie erwähnte Grundeinstellung von House zum Thema Menschen im Allgemeinen. Und beide sind meiner Meinung nach zu sehr Kopfmenschen um dieses Risiko einzugehen.
    Gruß Günni

  9. #18
    Avatar von Jennifer11

    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    124
    Wenn ich lese wie sehr man sich im Thread zur gestrigen Folge über Cuddy aufregt ist das doch sehr amüsant.Ihr habt ja auch Recht.Was die gute mit House abzieht ist sowieso unter aller Sau.Die Autoren wissen schon was sie tun und ich bin froh das es so läuft.Nicht House wird derjenige sein der es versemmelt sondern Cuddy.Und dann wird er sich erst recht vor allem und jedem verschließen.

    ich sage es ja: Cuddy hat nie was an ihm gelegen.Sie selbst hat vor langer Zeit gesagt das Schiff sei abgefahren.Sie hat ihren superdoktor vom vicodin abbringen wollen,hat seine Gefühle verletzt und redet nun über seine "Warnvorstellungen." Prost Mahlzeit kann ich da nur sagen.Die Frau kommt mit Männern einfach nicht zurecht.Ist sie noch nie.Sie ist kein Beziehungstyp.Das hat man schon so oft gesehen.Mit ihrem Hintern wackeln und ihre Brüste zeigen gehören wohl eher zu ihren Qualitäten,wie auch,ein Krankenhaus gut und richtig zu führen.Cuddy is eine tolle Frau in vielerlei Hinsicht,aber sie ist kein Beziehungsmensch.Genauso wenig wie House einer ist,nur sind die Gründe beider verschieden.Ich hoffe man sieht das hier endlich ein.

  10. #19
    Avatar von Cuddy<3

    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    856
    Ich persönlich,denke,dass Cuddy doch noch wenigstens ein bisschen was an House liegt,sonst hätte sie es ihm nicht verschwiegen.

    Und zu dem Beitrag über mir.Ich dachte immer das ist ein Pro-Thread & wenn dich das Pairing nicht anspricht kannst du dir deine teilweise schadenfrohen Kommentare à la
    ich bin froh das es so läuft
    auch sparen.Sorry,aber sowas regt mich auf.

  11. #20
    Avatar von Liza

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    527
    Es ist ja schön das dich das so amüsiert!

    Aber teilweise hast du Recht, ich habe zur Zeit auch Probleme Cuddy zu mögen, allerdings weiß ich nicht wie sich das weiter entwickelt und was die Autoren vorhaben. Das kann der Anfang vom Ende von Huddy sein, es kann aber auch alles noch ganz anders kommen. Und Cuddy liegt sehr wohl etwas an House, das hat man schon gemerkt, aber ich hab keine Ahnung ob das Liebe ist

    Eigentlich bin ich ziemlich gespannt wie die Beziehung von Lucas und Cuddy weiterverläuft, solange es nicht zu hart für uns wird, aber ich finde es unmöglich das House wieder der angearschte ist! Sollte es jetzt nciht bergauf für ihn gehen? Wenn das so weiter geht, dann steht der Mann vor seiner nächsten Kriese. Ich glaube Cuddy ist sich gar nicht bewusst was sie da anrichtet. Man hat ja gemerkt das sie uihn mental schonen will, aber wenn sie mit Lucas zusammen ist, ist das unmöglich, da gibt es keine Schonung für House. Na ja, wer weiß wie House noch damit umgehen wird, vllt versucht er sie ja abzuhaken, da war ja noch die Rede von ner Nachbariin und einen evtl neuen auftauchenden Ship. Ich frag mich echt wie lagne die das noch hinauszögenr wollen, bis Ende Staffel 8? Wenn es denn überhaupt passiert.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. House / Cuddy (Romance) (+++ SPOILER)
    Von mak-asgard im Forum Shipper Zentrum
    Antworten: 2711
    Letzter Beitrag: 29.07.14, 23:37
  2. House / Wilson (Friendship) (++ SPOILER)
    Von Housefan im Forum Shipper Zentrum
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 14.09.11, 09:27
  3. ein schniekes House/Cuddy *Huddy* video(Spoiler)
    Von flower im Forum Eure Musikvideos
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.10, 20:26
  4. Cameron / Cuddy (Friendship)
    Von DH-fan im Forum Shipper Zentrum
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 15.09.09, 05:13