Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Aufhören mit dem Rauchen

Erstellt von K!nK, 17.07.2007, 22:20 Uhr · 31 Antworten · 2.812 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Charlie.

    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    326
    Also ich hab nicht mit dem rauchen aufgehört wiel ich noch gar nicht angefangen hab und das auch nie werde .
    Mein Vater hat früher geraucht, aber jetzt seit einigen Jahren schon nicht mehr... Er hat irgendwie so ein Büchlein namens "Endlich Nichtraucher" oder so gelesen.
    Bin froh, dass niemand in meiner Familie raucht. Es ist echt bei manchen Leuten so, dass die Eltern einfach im Haus auch rauchen. Finde das überhaupt nicht gut für Kinder...
    Finde das aber super, dass du aufhören willst. Schadet ja nur. Wünsch dabei noch viel Erfolg .

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von K!nK

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    138
    gut bei tictac kenn ich mich ncit so aus ... und wenn du nachgelesen ahst glaub ich dir da auch ... aber ich hab auch mal gelesen dass das zwar helfen soll mit den bonbon´s ... aber dass das am ende genauso "schlecht" ist wie rauchen ... also weil das dann am ende nur wie ne ersatzdroge wirkt ...
    nur mal informativ ... was kostet ne schachtel tictac so???

  4. #23
    Avatar von Severus Snape

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    4.010
    Ne Kleine Schachtel 50cent und ne 100 packung 1 euro.Kommt dir aber immer noch billiger als ne Schachtel Zigaretten.Ich gebs zu ich brauch die Dinger.man bekommt ausserdem nicht so schnell Hunger

  5. #24
    Avatar von d.erda

    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    3.735
    Als allererstens, musst Du es ja wollen und dann solltest Du bedenken, das Du es mit der Körperlichen und Psychischen abhängigkeit gleichzeitig ausnehmen musst!
    MAnche schaffes es eben sich beides gleichzeitig zu beköämpfen udn fangen schnell wieder an.Aber es gibt für beiden Hilfe.

    Um das körperlichen Verlangen unter Kontrolle zu bekommen, gibt es Nikotinersatzpräparate wie z.b. Kaugummie, Pflaster, Sprays...
    Bei den psychischen Erscheinungen wird es da schon etwas schwerer, da muss man sein Verhalten umstellen und Situationen meiden, in denen man zur Zigarette greift.
    Vor dem Fernsehen, auf Partes... Solltest Du zu Hause rauchen, ist es gut, das dann ganz sein zu lassen...

    Die Körperlichen erscheinungen gehen schneller weg, als die psychischen Erscheinungen, um das nicht gleichzeitig bewältigen zu müssen, empfehle ich echt die Ertsatzpräparate, die bringen was.

  6. #25
    Avatar von Charlie.

    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    326
    Original von cora
    Ne Kleine Schachtel 50cent und ne 100 packung 1 euro.Kommt dir aber immer noch billiger als ne Schachtel Zigaretten.Ich gebs zu ich brauch die Dinger.man bekommt ausserdem nicht so schnell Hunger
    Ich will ja nichts sagen, aber auf den Schachteln von Bonbons steht immer: "Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken" ...

  7. #26
    Avatar von d.erda

    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    3.735
    Original von Charlie.
    Original von cora
    Ne Kleine Schachtel 50cent und ne 100 packung 1 euro.Kommt dir aber immer noch billiger als ne Schachtel Zigaretten.Ich gebs zu ich brauch die Dinger.man bekommt ausserdem nicht so schnell Hunger
    Ich will ja nichts sagen, aber auf den Schachteln von Bonbons steht immer: "Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken" ...
    Das ist ja nciht schlimm, wenn man bedenkt, das jeder der Aufhört zu rauchen erstmal zunimmt!
    Tut man übrigens auch, wenn man nicht anfängt zu naschen, da Zigaretten den Grundumsatz des Körpers heben und wenn man dann Zigaretten weg lässt, sinkt auch der Grundumsatz wieder und man nimmt automatisch zu!!!

  8. #27
    Avatar von Pille

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    75
    Ich rauche Zigarillos, und zwar solche (für Zigarillos) sehr milden. Sweets mit Filter sind das, die gibts von verschiedenen Marken.
    Ich hab festgestellt, dass ich deutlich weniger rauche als Leute in meinem Bekanntenkreis und erkläre mir das auf 2 Weisen:

    1. Zigarillos sind stärker als Zigaretten (selbst die milden), daher raucht man naturgemäß weniger davon. Wer es schafft, die Dinger Kette zu rauchen, muss schon ziemlich hart drauf sein.

    2. Man raucht sie nicht im Haus, weil sie zu stark riechen und man den Geruch nie wieder aus den Möbeln herausbekommen würde.

    Ich war zwar nie Zigarettenraucher, könnte mir aber vorstellen, dass das Hauptproblem beim Aufhören darin liegt, die Gewohnheit abzulegen.

    Wenn man nun feststellt, dass einem diese Zigarillos auch schmecken und man darauf umsteigt, könnte man da vielleicht einen langsamen Entzug draus machen? Man raucht davon dann eben weniger und kann die Gewohnheit über einen längeren Zeitraum ablegen... Sozusagen als "Aufhördroge".

    Kann natürlich sein, dass das kompletter Unsinn ist. Ich hatte mir das nur mal so überlegt, als ich mir über mein persönliches Rauchverhalten Gedanken machte.

    Grüße

  9. #28
    Avatar von K!nK

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    138
    mhh pille ... also in meiner armen zeit hab ich auch mal sowas probiert ... also weil die dinger bei uns doch wesentlich billiger sind als zigaretten ... aber ich muss sagen den gewünschten effekt hab ich ne bemerkt ... also irgendwie rauch ich auch weil´s wie bissl style hat und weils mir auch schmeckt ... also ich rauch nur ausgewählte zigaretten ... nicht irgendeinen billigschrott ... auch nix ausm ausland oder so ...

    also wees ne ob das dann so einfach geht mit dem umstieg auf zigarellos ... also vlei klappts bei anderen aber bei mir ist das schon vor beginn zum scheitern verurteilt ...

  10. #29
    Avatar von xCameronx

    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    1.107
    Ich hab wegen anderen Leuten anfangen zu Rauchen oder weil ich depri war und da beide Faktoren öfters zusammentrafen hat sich das gehäuft.. danach habe ich aber aufgehört weil ich einfach nicvhtmehr wollte, wegen Freunde und da ich sowas hnliches wie Astma hab, also starke Atemprobleme usw.. dann vor einem Monat wieder eine und danach eine letzte Woche Freitag.. bis jetzt jedoch keine mehr und ich habe auch nicht vor wieder eien Zug zu nehmen.. ich finde gut zum aufhören hilft auch wenn mAan nur gelegenheitsraucher ist: Gib einem Menschen das versprechen es nicht zu tun.. das hält dich mehr davon ab oder einfach kaugummi kaun^^ wenn gar nichts geht Nikotin Pflaster oder sich nach und nach ans NICHT rauchen gewöhnen!

  11. #30
    Avatar von Brabbelhexe

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.081
    Ich habe vor fast 6Jahren aufgehört zu rauchen.
    Muß dazu sagen,ich war sehr starke Raucherin und hatte fast 10 Jahre lang geraucht.
    Wir waren mehrere Leute die zur Leserbehandlung nach Holland gefahren sind.Allerdings ist das pure
    Geldverschwendung.
    Das was mich dazu bewogen hat,wirklich durchzuhalten,war einer aus unserer Gruppe.
    Er meinte das ich das eh nicht schaffen werde.Und da wollte ich es ihm beweisen,das er unrecht hatte.

    Außer mir hat es dann keiner geschaft,auch der Sprücheklopfer nicht.
    Allerdings würde ich niemandem Empfehlen,von einem Tag auf den anderen aufzuhören.Jedenfalls nicht,
    wenn derjenige schon länger und viel geraucht hat.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rauchen: Pro & Contra
    Von Dr. Gregory House im Forum Menschen, Gedanken und Empfindungen
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 14.03.17, 13:15