Umfrageergebnis anzeigen: Olympia Boykott - ja oder nein?

Teilnehmer
26. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    14 53,85%
  • Nein

    8 30,77%
  • Unsicher

    4 15,38%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Olympia Boykott - ja oder nein?

Erstellt von Dr. M, 26.03.2008, 21:27 Uhr · 26 Antworten · 2.045 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von angel29.01

    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    3.420
    Will ja hier keine Off-Topic Diskussion starten, aber man kann China keine wirtschaftlichen Sanktionen auferlegen, ohne sich selbst wirtschaftlich massiv zu schaden.
    Dazu ist China mittlerweile zu wichtig für die globale Wirtschaft.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Dreamer
    Avatar von Dreamer
    Mein Güte, dann bezahlt man eben ein wenig mehr für die Dinge die man braucht. Oder kauft weniger. Es muss mir niemand erzählen, dass gleich die gesammte Weltwirtschaft zusammenbrechen würde, wenn man nicht mehr so eifrigen Handel mit china betreiben würde.

  4. #13
    Avatar von Snugata

    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    1.938
    Dann dürfen wir auch nicht bei der Fussball WM in Afrika mitmachen. denn dort werden auch Menschenrechte verletzt. Seit Jahren metzeln sich dort die Völker gegenseitig nieder.

    Aber das würde jetzt zu weit gehen. Am besten wir reden noch einmal nach den Spielen über das Thema. Mal sehen ob sich da noch die Welt und die Medien für Tibet und China interessieren.

  5. #14
    Dreamer
    Avatar von Dreamer
    Ich interessiere mich dafür und das werde ich auch nach den Spielen tun. Ich habe auch schon weit davor immer wieder verfolgt, was China mit anders Denkenden Menschen macht.
    Sicher gibt es überall auf der Welt Missstände aber man kann ja da, wo es nötig ist auch mal den Mund aufmachen.
    Ich persönlich hätte China die Spiel nie gegeben. Man kann doch nicht einfach feiern gehen, während in diesem Land (außer dem Tibetkonflickt) Menschen in Arbeitslagern getötet werden, Regimegegner gefoltert und die Medien mundtod gemacht werden. Wie kann man da fröhliche Spiele ausrichten?

  6. #15
    Avatar von angel29.01

    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    3.420
    Original von Dreamer
    Mein Güte, dann bezahlt man eben ein wenig mehr für die Dinge die man braucht. Oder kauft weniger. Es muss mir niemand erzählen, dass gleich die gesammte Weltwirtschaft zusammenbrechen würde, wenn man nicht mehr so eifrigen Handel mit china betreiben würde.
    Ob du es glaubst, oder nicht, aber das wäre so. Hat auch nichts mit "ein bisschen mehr bezahlen" zu tun, sondern mit reinen wirtschaftlichen Fakten.
    Deutschland allein könnte nichts ausrichten. Da müssten schon die EU und die USA zusammen handeln und das wird nicht geschehen.

    Beinahe alles würde sich rapide verteuern.

    Übrigens verfügt China über eine Billion Dollar an Währungsreserven.
    Würde es auch nur einen Teil der Dollarreserven verkaufen, würde der Kurs noch weiter fallen als er es jetzt schon tut.

    Ein fallender Dollarkurs bedeutet einen steigenden Ölpreis, da Öl in Dollar gehandelt wird.
    Man braucht China also nicht nur bei Computern, Mp3 Playern, Fernseher, Kleidung, Spielzeug usw., sondern auch um die intl. Währungen stabil zu halten.

    Wirtschaftssanktionen wird es nie gegen China geben.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,543542,00.html

  7. #16
    Avatar von Dr. M

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.361
    So, dann werd ich jetzt mal meinen Senf dazugeben.

    Also erstmal finde ich es auch einen Witz vom IOC, die Spiele an China zu geben. Ein Witz auf zwei Beinen und auf Kosten des Sports. Ich bin mir sicher, dass das den Sportlern selber doch auch nicht gefällt, nur ist ihnen Olympia einfach zu wichtig als dass sie das aufgeben würden. Finde ich ja auch nicht schön, aber ich verstehe es, so oft kann man als Spieler nicht dabei sein, und wer weiß schon was in vier Jahren ist?

    Aber ich bin froh, dass das mit Tibet genau JETZT passiert ist (Bitte nicht falsch verstehen...) Denn der Zeitpunkt ist der denkbar Schlechteste für China. Die haben nämlich schon vor sechs Monaten angefangen, alle möglichen Störenfriede - und da gehören Rebellen, Schriftsteller, Freiheitskämpfer sowie Buddhisten und Christen dazu - einfach mal vorsorglich ins Gefängnis zu sperren. Die haben Angst, etwas könnte die Spiele stören, und genau das ist jetzt passiert.

    Übrigens: Wenn ihr die Eröffnungsfeier schaut und seht, wie tausende Ballons in den Himmel steigen gelassen werden, dann denkt dran, dass die genau von diesen Gefangenen in den Straflagern hergestellt wurden. Was für eine Ironie!!!

    Trotzdem: Ich bin dafür, dass die Spiele stattfinden. Und wisst ihr wieso? Auf die Art kann man dort viel mehr erreichen. Wenn man jetzt Olympia boykottiert, ist man in China nur beleidigt und man zieht sich noch mehr vom Westen zurück. Damit ist den Menschenrechten in dem Land auch nicht geholfen. Andrerseits aber muss China sich für die Spiele für die Welt öffnen und viele Leute ins Land lassen, die alle ihre Meinung sagen dürfen - dagegen kann China rein gar nichts tun!

    Deshalb sag ich, lass die Spiele beginnen - sie werden spannend werden...

  8. #17
    Avatar von Onkel_Greg

    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    330
    Also ich muss sagen, ich bin in der Sache sehr unentschlossen. Zum eine wird dort sicherlich ein Volk unterdrückt und in den Medien falsch dargestellt. Aber es gibt eben auch viele andere Konflikte auf der Welt. Ein Boykott würde nur wirklich etwas bringen, wenn sich viele Länder daran beteiligen. Sonst verläuft sich das.
    China ist ja nun auch nicht unbedingt das Land, indem die Spiele am Besten aufgehoben sind, aber die Vergabe ist nunmal auch ein Politikum. Da sind Einflüsse und Geld im Spiel, so wie die Vergabe der Winterspiele nach Russland, da war Putin sehr stark involviert.

  9. #18
    Dreamer
    Avatar von Dreamer
    hm....gut, da muss ich mich dann mal genau informieren. Aber es kann doch nicht sein, dass man an dieses Land nicht rankommt. Wenn man diesen Artikel genau überdenkt, könnte China sich ja jederezit zum Weltherrscher aufspielen. Wenn sie die Weltwirtschaft wirklich so in der Hand haben und dass nciht nur wieder vorgeschoben ist, um nicht handeln zu müssen. Wie gesagt, da muss ich mich besser informieren, da ich zugegebener WEise, darüber zu wenig weiß. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Rapide Kurzveränderung nicht auch für China nachteile hätte. Wenn der westen kein Geld mehr hat, wer kauft dann ihre Waren und wer produziert noch etwas, was sie benötigen?
    Ich persönlich boykottiere die jedenfalls. Jeder Cent den die von mir nicht kriegen, ist ein guter Cent. Ich kann da sehr eifrig werden.

  10. #19
    Avatar von angel29.01

    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    3.420
    Genau darum geht es: Das System funktioniert und beide, der Westen und China, haben etwas davon.
    Wenn einer ausschert, mit Sanktionen bzw. Verkauf von Währungsreserven, dann nehmen beide schaden und genau deshalb wird man es nicht tun.

    Man ist aufeinander angewiesen und es mag zynisch klingen, aber die Unterdrückung der Tibeter bzw. der Mord ein paar Dutzend von ihnen, ist nicht genug für den Westen um solch einen Schaden auf sich zu nehmen.

  11. #20
    Avatar von Dr. M

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    2.361
    Also mal dazu, ob es Sanktionen geben wird: Die deutsche Regierung denkt darüber nach. Habe grade folgenden Artikel gefunden:

    http://www.focus.de/politik/ausland/...id_267040.html

    Das Land bekommt noch ENTWICKLUNGSHILFE von uns - unglaublich...

    Aber ich denke auch, man muss erstmal abwarten, ob das einfach nur heisse Luft ist. Wie es auch im Artikel heisst - so schnell ist die Wirtschaft nciht dazu bereit.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaffee oder Erdnussbutter? NEIN Patienten! (FF)
    Von Abbygayle im Forum Fanfiktion Section (offene FFs)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.02.10, 17:09
  2. Feedback - 'Paarungswechsel! Ja oder nein?'
    Von Julchen im Forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.07, 22:25
  3. Paarungswechsel! Ja oder nein? [FF] (beendet)
    Von Cameroniscool im Forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.06.07, 15:35
  4. Medizinische Studie, ja oder nein?
    Von Vesper im Forum Schule, Ausbildung und Beruf
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.04.07, 22:25