Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 189

Weihnachten/Weihnachtsbräuche

Erstellt von Moonflower, 20.11.2006, 17:32 Uhr · 188 Antworten · 8.152 Aufrufe

  1. #21
    Dr. Gregory House
    Avatar von Dr. Gregory House
    Das Thema Dekoration ist bei meiner Mutti auch jedes Jahr aufs neue aktuell.
    Dann kauft sie dieses Figürchen, oder jenes dort.
    Und dann meckert sie, wenn sie keinen Platz hat, um es irgendwo hinzupacken, wenn Weihnachten vorbei ist.
    Ich für meinen Teil habe jedes Jahr die gleiche Deko in meinem Zimmer, das meiste davon noch aus meiner frühen Kindheit = DDR-Zeug
    Und ich liebe meine alten Sachen, warum immer neues Zeug holen?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Enough Of Nothing

    Registriert seit
    06.09.2006
    Beiträge
    476
    Lol Deco... dazu fällt mir wieder was ein. Meine Mutter hat früher immer diese Cherished Teddys gesammelt.
    Sowas is das:

    Gibts auch als Weihnachtsbären, hatte bloß keine Lust, extra nach einem zu suchen^^ Naja, jedenfalls durften die bei der Weihnachtsdeco nicht fehlen. Stand alles schön aufgebaut auf der Fensterbank, schön so mit Watte als Schnee drumherum. Und dann waren irgendwann mal nen paar Freundinnen von ihr zu Besuch...

    Und jetz kommts: Ich sitz nichts ahnend vor meinem PC, als auf einmal wildes Gekreische aus dem Wohnzimmer kommt alle wie aufgebrachte Hühner durchs Haus rennen und irgendwer nen Eimer Wasser ausm Badezimmer holt. Was war passiert? Die sind auf die glorreiche Idee gekommen, zwischen den Watteschnee Teelichter aufzustellen und anzuzünden. Und natürlich hat die Watte Feuer gefangen. Ist natürlich dann auch noch aufn Boden gefallen und hat den Teppich versengt. Und im Nachhinein meinte meine Mutter doch echt: "Ich dachte, Watte brennt nicht" oO Und ihre tollen Bären waren natürlich auch verkohlt und seitdem sammelt se die nicht mehr^^

    Echt ey... wie kann man nur denken, dass Watte nicht brennt?

  4. #23
    Avatar von babsi801

    Registriert seit
    17.10.2006
    Beiträge
    2.016
    :großeslol: watte brennt nicht . ich lach mich gleich tot .

    aber ein gutes hat die story doch. zumindest sind die bären verkohlt und es kommen keine neuen dazu

  5. #24
    Avatar von nummer30

    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    13
    Weihnachten?



    Freitag, 12. Oktober:

    Schönster Altweibersommer - Noch einmal Menschen in T-Shirt und Sandalen in den Straßencafes und Biergärten. Bisher keine besonderen Vorkommnisse in der Innenstadt.

    Dann plötzlich um 10:47 Uhr kommt der Befehl von Aldi-Geschäftsführer Erich B.: "5 Paletten Lebkuchen und Spekulatius in den Eingangsbereich!"

    Von nun an überschlagen sich die Ereignisse. Zunächst reagiert Minimal-Geschäftsführer Martin O. eher halbherzig mit einem erweiterten Kerzensortiment und Marzipankartoffeln an der Kasse.

    15:07 Uhr: Edeka-Marktleiter Wilhelm T. hat die Mittagspause genutzt und operiert mit Lametta und Tannengrün in der Wurstauslage.

    16:02 Uhr: Die Filialen von Penny und Plus bekommen Kenntnis von der Offensive, können aber aufgrund von Lieferschwierigkeiten nicht gegen halten und fordern ein Weihnachtsstillstandsabkommen bis zum 20. Oktober.Die Gespräche bleiben ohne Ergebnis.

    Samstag, 13. Oktober:

    08:30 Uhr: Im Eingangsbereich von Karstadt bezieht überraschend ein Esel mit Rentierschlitten Stellung, während 2 Weihnachtsmänner vom studentischen Nikolausdienst vorbei hastende Schulkinder zu ihren Weihnachtswünschen verhören.
    Zeitgleich erstrahlt die Kaufhausfassade im gleißenden Schein von 260.000 Elektrokerzen. Die geschockte Konkurrenz kann zunächst nur ohnmächtig zuschauen. Immerhin haben jetzt auch Kaufhof, REWE und Minimal den Ernst der Lage erkannt.

    Montag, 15. Oktober:

    09:00 Uhr: Edeka setzt Krippenfiguren ins Gemüse.

    09:12 Uhr: Minimal kontert mit massivem Einsatz von Rauschgoldengeln im Tiefkühlregal.

    10:05 Uhr: Bei Kaufhof verirren sich dutzende Kunden in einem Wald von Weihnachtsbäumen.

    12:00 Uhr: Neue Dienstanweisung bei REWE: An der Käsetheke wird mit sofortiger Wirkung ein "Frohes Fest" gewünscht. Die Schlemmerabteilung von Kaufhof kündigt für den Nachmittag Vergeltungsmaßnahmen an.

    Dienstag, 16. Oktober:

    07:00 Uhr Karstadt schaufelt Kunstschnee in die Schaufenster.

    08:00 Uhr: In einer eilig einberufenen Krisenversammlung fordert der aufgebrachte Penny-Geschäftsführer Walter T. von seinen Mitarbeitern lautstark: "Weihnachten bis zum Äußersten" und verfügt den pausenlosen Einsatz der von der Konkurrenz gefürchteten CD: "Weihnachten mit Mireille Matthieu" über Deckenlautsprecher. Der Nachmittag bleibt ansonsten ruhig.

    Mittwoch, 17. Oktober:

    08:00 Uhr: Anwohner der Kampstrasse versuchen mit Hilfe einer einstweiligen Verfügung die nun von Kaufhof angedrohte Musikoffensive "Heiligabend mit den Flippers" zu stoppen.

    09:14 Uhr: Ein Aldi-Sattelschlepper mit Pfeffernüssen rammt den Posaunenchor "Adveniat", der gerade vor Karstadt zum großen Weihnachtsoratorium ansetzen wollte.

    09:30 Uhr: Aldi dementiert. Es habe sich bei der Ladung nicht um Pfeffernüsse, sondern um Christbaumkugeln gehandelt.

    18:00 Uhr: In der Stadt kommt es kurzfristig zu ersten Engpässen in der Stromversorgung als der von C&A beauftragte Rentner Erwin Z. mit seinem Flak-Scheinwerfer Marke "Varta .........." den Stern von Bethlehem an den Himmel zeichnet.

    Donnerstag, 18. Oktober:

    Die Fronten verhärten sich; die Strategien werden zunehmend aggressiver.

    10:37 Uhr: Auf einem Polizeirevier meldet sich die Diabetikerin Anna K. und gibt zu Protokoll, sie sei soeben auf dem Marktplatz zum Verzehr von Glühwein und Christstollen gezwungen worden. Die Beamten sind ratlos.

    12:00 Uhr: Seit gut einer halben Stunde beschießen Karstadt, Kaufhof und C&A die Einkaufszone mit Schneekanonen. Das Ordnungsamt mahnt die Räum- und Streupflicht an. Umsonst!

    14:30 Uhr: Teile des Stadtbezirks sind unpassierbar. Eine Hubschrauberstaffel des Bundesgrenzschutzes beginnt mit der Bergung von Eingeschlossenen. Menschen wie Du und ich, die nur mal in der schönen Herbstsonne bummeln wollten.

    Frohe Weihnachten

  6. #25
    Avatar von Elbenhexe

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    1.248
    Muss ich ganz ehrlich mit "Nein" beantworten.
    Für mich hat das Fest schon seit einigen Jahren an faszination verloren! Als Kind war es noch spannend weil man immer was Geschenkt bekommen hat aber diese Zeiten sind schon lange vorbei.
    Zudem verkommt das Fest immer mehr zu Kommerz. Es geht doch eigentlich nur noch darum Wochen zuvor durch sämtliche Geschäfte zu springen und versuchen das richtige Geschenk für Mutter, Vater, Geschwister und weiß gott sonst noch wer zu finden. Am Ende hat man sich vergriffen und ist trotzdem ein haufen Geld los

    Naja und außerdem bin ich überhaupt nicht in der Stimmung für dieses "Friede, Freude, Eierkauf" - Fest! Mein Jahr war sowieso mist da bin ich froh wenn es endlich rum ist

  7. #26
    Avatar von Mummy

    Registriert seit
    16.08.2006
    Beiträge
    237
    also ICH freu mich auf weihnachten. *lol* familien streiterein kenn ich glücklicherweißer nicht. feiere mit eltern & großeltern & meiner sis. und wir verstehen uns alle recht gut. ok. zu weihnachten halt. *lol*
    geschenke? - ich vermute was. wenn's das ist freu ich mir ein keks.

    ansonsten... das einzige, das ich als nervend empfinde ist das wetter. so kalt und so. da kommt mir das grauen... oO

  8. #27
    houseandcameronfan
    Avatar von houseandcameronfan
    ich freu mich auch schon ganz riedig auf weihnachten. da fahre ich mit meinen eltern zu meinen großeltern.
    Der heiligabend läuft bei uns so ab: bis zum kaffe trinken ist alles ganz normal. nach dem kaffe trinken reden wir oder spielen zusammen karten oder schauen uns weihnachtsmärchen an. um 18 uhr essen wir dann den weihnachtsbraten und danach wird aufgewaschen. und dann gibts endlich die geschenke.
    zwischen dem totensonntag und dem ersten advent stellen wir weihnachtszeug auf. das heißt nussknacker, engel, räuchermänchen, schwibbögen (lichterbögen) usw.
    und dann backen wir noch plätzchen.

    zu weihnachten bekomme ich zwei bücher. alles beides krimis. das eine ist von csi und das andere von tess gerritsen.
    dann bekomm ich noch die house-dvd und den rest weiß ich noch nicht.
    ich finde weihnachten fast immer schön. außer letztes jahr. da ist fast alles schief gelaufen. und ich war acuh nur mit meinen eltern zusammen ...
    naja dieses jahr wirds bestimmte besser.

  9. #28
    Avatar von Enough Of Nothing

    Registriert seit
    06.09.2006
    Beiträge
    476
    Original von Mummy
    ansonsten... das einzige, das ich als nervend empfinde ist das wetter. so kalt und so. da kommt mir das grauen... oO
    Also wenn zu Weihnachten 25°C wären, würde es mir mehr Grauen^^

  10. #29
    Avatar von Alison

    Registriert seit
    08.10.2006
    Beiträge
    495
    Original von houseandcameronfan
    ich freu mich auch schon ganz riedig auf weihnachten. da fahre ich mit meinen eltern zu meinen großeltern.
    Der heiligabend läuft bei uns so ab: bis zum kaffe trinken ist alles ganz normal. nach dem kaffe trinken reden wir oder spielen zusammen karten oder schauen uns weihnachtsmärchen an. um 18 uhr essen wir dann den weihnachtsbraten und danach wird aufgewaschen. und dann gibts endlich die geschenke.
    zwischen dem totensonntag und dem ersten advent stellen wir weihnachtszeug auf. das heißt nussknacker, engel, räuchermänchen, schwibbögen (lichterbögen) usw.
    und dann backen wir noch plätzchen.
    Da müsst ihr aber lange warten. Ich habe als ich ungefähr 4 war durchgesetzt, dass wir die Geschenke vor dem Essen verteilen (bin alle 5 Minuten aufgestanden und habe die Päckchen angesehen, in der Hoffnung zu erraten was drin ist). Meine Famile hat dann beschlossen, dass das Essen viel gemütlicher ist, wenn es die Geschenke vorher gibt.

    Normalerweise läuft bei uns alles so ab: Dekoriert wird immer am Samstag vor dem ersten Advent. Wir schmücken immer die Fenster mit Girlanden, Fensterbildern und Strohsternen. Ansonten hängen wir von meiner Oma selbst gebastelten Schmuck auf (Zapfen und Kugeln aus Styropor, die mit besticktem Stoff übrerzogen sind).
    Ein paar Tage vor Heiligabend wird dann der Baum aufgestellt (er muss bis an die Decke reichen und der Schmuck ist ganz in blau-gold gehalten, mit viel goldenem Lametta). Seit dem Tod meiner Oma väterlicherseits verbringe ich den Heiligabend nur mit meinen Eltern. Wir schlafen alle erst gründlich aus, machen uns in Ruhe fertig, decken schon mal den Tisch und alles. Dann gibt es Geschenke. Danach machen wir immer Raclette (die Zutaten werden am Vortag vorbereitet). Das zieht sich oft über 2 bis 3 Stunden, immer wieder mit Pausen dazwischen. Danach haben wir dann immer gespielt, Musik gehört und es uns gemütlich gemacht. Am 1. Weihnachtstag ist dann immer die ganze Familie (oder der Teil der noch miteinander spricht) bei meinen Großeltern. Wir gehen dann meistens essen. Anschließend gibt es die Geschenke, und dann gibts das übliche:Kaffe und Kuchen, Kartenspiele, sich gemütlich unterhalten.
    Wir werden uns bemühen, so viel wie möglich von der Tradition beizubehalten, nachdem meine Eltern sich getrennt haben. Wahrscheinlich wird sich ab nächstem Jahr nur ändern, dass ich den Heiligabend mit meiner Mutter verbringe und meinen Vater dann am 2. Weihnachtstag sehe.

  11. #30
    houseandcameronfan
    Avatar von houseandcameronfan
    Original von Alison

    Da müsst ihr aber lange warten. Ich habe als ich ungefähr 4 war durchgesetzt, dass wir die Geschenke vor dem Essen verteilen (bin alle 5 Minuten aufgestanden und habe die Päckchen angesehen, in der Hoffnung zu erraten was drin ist). Meine Famile hat dann beschlossen, dass das Essen viel gemütlicher ist, wenn es die Geschenke vorher gibt.

    [/quote]


    jaja, das ist schon ne ziemlich lange zeit, bis es die geschenke gibt.
    zum glück liegen die bis kurz vor der bescherung auch noch nicht unterm weihnachtsbaum. die tun wir erst nach dem essen raus, sonst würde ich das essen glatt vergessen .
    ach ja und den weihnachtsbaum stellen wir am zweiten advent auf und lassen ihn bis zum 6.1. stehen (er ist künstlich).

Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fröhliche Weihnachten Drake & Josh
    Von TheEnchantedSmile im Forum Film-Arena
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.12.09, 15:03
  2. Feedback - 'Frohe Weihnachten'
    Von Syllie im Forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 29.12.07, 22:52
  3. Frohe Weihnachten [NCIS FF] (abgebrochen)
    Von Syllie im Forum Abgebrochene Fanfiktion
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.12.07, 10:25