Page 19 of 19 FirstFirst ... 9171819
Results 181 to 187 of 187

3x13 - Wie eine Nadel im Heuhaufen (Needle in a Haystack)

Erstellt von Houseaholic, 21.11.2006, 11:25 Uhr · 186 Antworten · 28.931 Aufrufe

  1. #181
    Remy Hadley's Avatar

    Join Date
    16.05.2009
    Posts
    611
    Das war meine allererste House Folge
    Cool, ich glaube meine auch... Bin mir aber nicht ganz sicher, könnte auch "Horrorflug" gewesen sein...


    Fand ich absolut witzig mit der Wette, obwohle s natürlich ein weni klar war, dass house den Parkplatz nicht kregt.^^ House konnte überhaupt nicht mit dem Rollstuhl umgehen. *rofl*
    House hat seinen Parkplatz doch am Ende dann doch wiederbekommen...

  2. #181
    Remy Hadley's Avatar

    Join Date
    16.05.2009
    Posts
    611
    Das war meine allererste House Folge
    Cool, ich glaube meine auch... Bin mir aber nicht ganz sicher, könnte auch "Horrorflug" gewesen sein...


    Fand ich absolut witzig mit der Wette, obwohle s natürlich ein weni klar war, dass house den Parkplatz nicht kregt.^^ House konnte überhaupt nicht mit dem Rollstuhl umgehen. *rofl*
    House hat seinen Parkplatz doch am Ende dann doch wiederbekommen...

  3. #182
    Prime's Avatar

    Join Date
    30.08.2009
    Posts
    216
    Ach, echt? Da hab ich was verpasst, werde ich gleich korrigieren.

  4. #182
    Prime's Avatar

    Join Date
    30.08.2009
    Posts
    216
    Ach, echt? Da hab ich was verpasst, werde ich gleich korrigieren.

  5. #183
    Sandy House's Avatar

    Join Date
    28.12.2006
    Posts
    2.550
    "Wie eine Nadel im Heuhaufen" ist eine gute Folge.

    Die Geschichte mit der Ärztin im Rollstuhl, die House den Parkplatz weggenommen hat, ist interessant. House lässt sich natürlich nicht unterkriegen und wettet mit Cuddy, dass er es auch mindestens eine Woche im Rollstuhl aushält. Er verliert zwar die Wette, bekommt am Ende aber trotzdem seinen Parkplatz zurück.

    Der Praxisdienst mit dem kleinen Jungen Jack, dem eigentlich nichts fehlt und nur so getan hat, als sei er krank damit er nicht in die Schule muss, ist auch klasse.

    Die House/Cuddy und House/Wilson Szenen sind auch wieder gut.

  6. #183
    Sandy House's Avatar

    Join Date
    28.12.2006
    Posts
    2.550
    "Wie eine Nadel im Heuhaufen" ist eine gute Folge.

    Die Geschichte mit der Ärztin im Rollstuhl, die House den Parkplatz weggenommen hat, ist interessant. House lässt sich natürlich nicht unterkriegen und wettet mit Cuddy, dass er es auch mindestens eine Woche im Rollstuhl aushält. Er verliert zwar die Wette, bekommt am Ende aber trotzdem seinen Parkplatz zurück.

    Der Praxisdienst mit dem kleinen Jungen Jack, dem eigentlich nichts fehlt und nur so getan hat, als sei er krank damit er nicht in die Schule muss, ist auch klasse.

    Die House/Cuddy und House/Wilson Szenen sind auch wieder gut.

  7. #184
    Onion Addict's Avatar

    Join Date
    10.04.2010
    Posts
    252
    Wie immer nach einer traurigen Folge, haben wir hier leichte Kost.
    House darf wieder seine kindisch sture Art zum Besten geben. Sein Kleinkrieg mit der Ärztin im Rollstuhl ist stellenweise sehr witzig, auch wenn ich solches Verhalten im wirklichen Leben gar nicht leiden kann.
    House hat jedenfalls sehr viel Spaß mit seinem Machtspiel mit Cuddy und der Rollstuhl-Ärztin. Muss für ihn ja ein Highlight sein, gleich zwei Leute gleichzeitig zu ärgern. Und es ist ne Herausforderung, was House noch mehr liebt als Machtspiele mit Cuddy. Ich wette, so cool fand noch niemand nen Typ im Rollstuhl! Die Mütze steht ihm echt gut. Wer hätte das gedacht. Mir stehen Mützen gar nicht. Schön, dass sich so viele Leute so sehr über Kleinigkeiten freuen können Wie er gegen sein Auto rammt und grinst, ist echt goldig.
    Sehr House-typisch wie er Whitner erzählt, was für Nach- und Vorteile sein neuer Blickwinkel bei Cuddy hat. Und dann stimmt die Frau ihm auch noch zu! Sehr geil. Ich mag die Frau.
    Wilson hat mal wieder nen guten Satz:
    „You think you’ve got logic on your side, but Whitner’s got the legal system. And legal beats logic every time.” Seinen Humor finde ich super.
    House ist richtig sauer, dass Cuddy seine Wette nicht als gewonnen anerkennt. Jaja, selbst nicht nach den Regeln spielen, aber wenn jemand anderes sich nicht dran hält, ist er eingeschnappt! Dass er dann doch seinen alten Parkplatz zurück bekommt, war ja sonnenklar. Als wenn Cuddy irgendwann mal nein zu ihm sagen würde! Diese Sache ist eine von denen, wo ich sie wieder ein Stück weniger glaubwürdig finde als Krankenhausleiterin. Gerade weil es gesetzlich geregelt ist, wem was zusteht, dürfte sie House nicht nachgeben. Naja.

    Chase und Cameron steigen bei den falschen Leuten ein und erwischen sie im Bett. Joa, ganz lustig. Am besten daran ist, dass Chase hier total den House raushängen lässt. Ich hätte gedacht, ihm wäre das total peinlich. Vielleicht ist einem nichts mehr wirklich peinlich, wenn man lange genug für House gearbeitet hat

    Ooooh, wieder ne Foreman-Folge. Langsam sollte Chase mal wieder dran sein!
    Foreman hat schon früher gezeigt, dass er es nicht mag, wenn Leute ihr Leben wegwerfen und sich für die einsetzt, die was aus sich machen wollen. Das macht ihn einerseits sehr arrogant, aber in dieser Folge auch sehr sympathisch. Schön zu sehen, dass er sogar seine Zulassung riskiert für einen Patienten. Normal würde ihm ja im Traum nicht einfallen, irgendetwas zu machen, dass seiner Karriere stark schaden könnte. Richtig nett von ihm, dem Jungen ein Praktikum anzubieten. Ganz interessant wie Foreman sich in dem Jungen sieht und deswegen unbedingt möchte, dass aus ihm was wird. Schön fand ich, dass die Roma-Geschichte am Ende doch versöhnlich ist, nachdem diese Minderheit nicht gerade mit sehr viel Feingefühl dargestellt wurde. Ich denke nicht, dass mit der Darstellung hier jeder zufrieden ist… Allerdings ist es genauso ein Klischee, dass Ärzte kein Privatleben haben. Das Thema zieht sich ja noch ein paar Folgen hin. Bin auch überrascht, dass Foreman auch so einsam sein soll. Bei ihm dachte ich die ganze Zeit, zumindest er hätte ne Freundin und ein Leben außerhalb der Klinik. Dass Cam kein Sozialleben hat, wurde von ihr schon mal bemängelt. Chase wirkt mir auch nicht wie der Partyhengst.
    Jedenfalls ist es immer wieder ne nette Botschaft, dass Erfolg allein nicht glücklich macht und eine nervende Familie besser ist als gar keine. Der Junge hat völlig recht, dass man nicht beides haben kann, ein ausgiebiges Familienleben und ne Karriere. Ich würde auch die Familie nehmen.
    Das Lied am Ende finde ich toll. Muss ich haben! Passt auch super zu den abschließenden Bildern. Steht ganz oben auf meiner Lied-Szenen-Harmonie-Skala. Zusammen mit „Into Dust“ bei „Informed Consent“.
    Die Diagnose verschluckter Zahnstocher ist ja geil. Man müsste meine, bei dem Episodentitel (sehr nett!) und dem Vater, der dauernd so’n Ding im Mund hatte, was mich sogar gleich aufgeregt hat, wäre ich drauf gekommen…aber nein! Wahrscheinlich, weil es so absurd wirkt einen ganzen Zahnstocher zu verschlucken…

    Locker-flockige Folge. House im Rollstuhl ist sehr unterhaltsam. Passiert nichts besonderes diesmal, aber das muss ja nicht immer sein.

  8. #184
    Onion Addict's Avatar

    Join Date
    10.04.2010
    Posts
    252
    Wie immer nach einer traurigen Folge, haben wir hier leichte Kost.
    House darf wieder seine kindisch sture Art zum Besten geben. Sein Kleinkrieg mit der Ärztin im Rollstuhl ist stellenweise sehr witzig, auch wenn ich solches Verhalten im wirklichen Leben gar nicht leiden kann.
    House hat jedenfalls sehr viel Spaß mit seinem Machtspiel mit Cuddy und der Rollstuhl-Ärztin. Muss für ihn ja ein Highlight sein, gleich zwei Leute gleichzeitig zu ärgern. Und es ist ne Herausforderung, was House noch mehr liebt als Machtspiele mit Cuddy. Ich wette, so cool fand noch niemand nen Typ im Rollstuhl! Die Mütze steht ihm echt gut. Wer hätte das gedacht. Mir stehen Mützen gar nicht. Schön, dass sich so viele Leute so sehr über Kleinigkeiten freuen können Wie er gegen sein Auto rammt und grinst, ist echt goldig.
    Sehr House-typisch wie er Whitner erzählt, was für Nach- und Vorteile sein neuer Blickwinkel bei Cuddy hat. Und dann stimmt die Frau ihm auch noch zu! Sehr geil. Ich mag die Frau.
    Wilson hat mal wieder nen guten Satz:
    „You think you’ve got logic on your side, but Whitner’s got the legal system. And legal beats logic every time.” Seinen Humor finde ich super.
    House ist richtig sauer, dass Cuddy seine Wette nicht als gewonnen anerkennt. Jaja, selbst nicht nach den Regeln spielen, aber wenn jemand anderes sich nicht dran hält, ist er eingeschnappt! Dass er dann doch seinen alten Parkplatz zurück bekommt, war ja sonnenklar. Als wenn Cuddy irgendwann mal nein zu ihm sagen würde! Diese Sache ist eine von denen, wo ich sie wieder ein Stück weniger glaubwürdig finde als Krankenhausleiterin. Gerade weil es gesetzlich geregelt ist, wem was zusteht, dürfte sie House nicht nachgeben. Naja.

    Chase und Cameron steigen bei den falschen Leuten ein und erwischen sie im Bett. Joa, ganz lustig. Am besten daran ist, dass Chase hier total den House raushängen lässt. Ich hätte gedacht, ihm wäre das total peinlich. Vielleicht ist einem nichts mehr wirklich peinlich, wenn man lange genug für House gearbeitet hat

    Ooooh, wieder ne Foreman-Folge. Langsam sollte Chase mal wieder dran sein!
    Foreman hat schon früher gezeigt, dass er es nicht mag, wenn Leute ihr Leben wegwerfen und sich für die einsetzt, die was aus sich machen wollen. Das macht ihn einerseits sehr arrogant, aber in dieser Folge auch sehr sympathisch. Schön zu sehen, dass er sogar seine Zulassung riskiert für einen Patienten. Normal würde ihm ja im Traum nicht einfallen, irgendetwas zu machen, dass seiner Karriere stark schaden könnte. Richtig nett von ihm, dem Jungen ein Praktikum anzubieten. Ganz interessant wie Foreman sich in dem Jungen sieht und deswegen unbedingt möchte, dass aus ihm was wird. Schön fand ich, dass die Roma-Geschichte am Ende doch versöhnlich ist, nachdem diese Minderheit nicht gerade mit sehr viel Feingefühl dargestellt wurde. Ich denke nicht, dass mit der Darstellung hier jeder zufrieden ist… Allerdings ist es genauso ein Klischee, dass Ärzte kein Privatleben haben. Das Thema zieht sich ja noch ein paar Folgen hin. Bin auch überrascht, dass Foreman auch so einsam sein soll. Bei ihm dachte ich die ganze Zeit, zumindest er hätte ne Freundin und ein Leben außerhalb der Klinik. Dass Cam kein Sozialleben hat, wurde von ihr schon mal bemängelt. Chase wirkt mir auch nicht wie der Partyhengst.
    Jedenfalls ist es immer wieder ne nette Botschaft, dass Erfolg allein nicht glücklich macht und eine nervende Familie besser ist als gar keine. Der Junge hat völlig recht, dass man nicht beides haben kann, ein ausgiebiges Familienleben und ne Karriere. Ich würde auch die Familie nehmen.
    Das Lied am Ende finde ich toll. Muss ich haben! Passt auch super zu den abschließenden Bildern. Steht ganz oben auf meiner Lied-Szenen-Harmonie-Skala. Zusammen mit „Into Dust“ bei „Informed Consent“.
    Die Diagnose verschluckter Zahnstocher ist ja geil. Man müsste meine, bei dem Episodentitel (sehr nett!) und dem Vater, der dauernd so’n Ding im Mund hatte, was mich sogar gleich aufgeregt hat, wäre ich drauf gekommen…aber nein! Wahrscheinlich, weil es so absurd wirkt einen ganzen Zahnstocher zu verschlucken…

    Locker-flockige Folge. House im Rollstuhl ist sehr unterhaltsam. Passiert nichts besonderes diesmal, aber das muss ja nicht immer sein.

  9. #185
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    @ Onion Addict

    Ich bekam den Eindruck House hätte nicht sienen alten Parkplatz bekommen, sondern einen, der noch näher beim Eingang steht...

    Und an sich hatte er sogar Recht: Er kann die Distanz eindeutig schlechter bewältingen als jemand im Elektrorolli. Erst recht bei Schneetreiben im Winter... Schon mal versucht, bei Glatteis mit einem Stock zu gehen?

  10. #185
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    @ Onion Addict

    Ich bekam den Eindruck House hätte nicht sienen alten Parkplatz bekommen, sondern einen, der noch näher beim Eingang steht...

    Und an sich hatte er sogar Recht: Er kann die Distanz eindeutig schlechter bewältingen als jemand im Elektrorolli. Erst recht bei Schneetreiben im Winter... Schon mal versucht, bei Glatteis mit einem Stock zu gehen?

  11. #186
    Sunshein's Avatar

    Join Date
    18.05.2010
    Posts
    298
    Eine echt lustige Folge! Der Patient war diemal nett und kooperativ. Nur leider seine Familie nicht!! Die wollen sich da häuslich einrichten() und verweigern eine experimentelle Therapie. Naja, sie können ja nicht wissen dass House bei jedem Patienten experimentelle Therapien einsetzen würde.
    Es gab tolle Huddy Momente in der Folge- allen voran natürlich diedraußen im Schnee.
    Die hat mir sehr gut gefallen. Aber irgendwie auch gemein von House Cuddy so zu manipulieren.

    Ich finde Houses Gesichtsausdruck wenn er was macht was ihm Spaß macht auch klasse!

    Die Rollstuhlfahrerin schien ja eigentlich nichts gegen House zu haben, sie schien das Ganze eher amüsant zu finden. Vielleicht hat es ihr gefallen dass ihr mal jemand kontra gegeben hat und nicht gleich nachgegeben weil er Mitleid hat dass sie im Rollstuhl sitzt.(Ist nur ne Vermutung- ich meine ich sitze nicht im Rollstuhl oder so und kann das deswegen nicht beurteilen, wie man sich da fühlt)

    Und tolle Sprüche waren auch wieder dabei!
    -Der Dialog zwischen der Ärztin und House wurde ja schon genannt.
    -"Kann jetzt nicht reden! Sitze schmiere."
    -"Hör mal, ich lass mich von Cuddy nicht verzigeunern!"
    -"Oh, da kommt ja Dr Ironshad."
    "Na, und da steht ja Dr`Ich hatte als Kind keine Freunde und deswegen musste ich immer allein fernsehen, kenne dafür aber heute alle Fernsehstars die jemals in einem Rollstuhl gefahren sind´"
    "Das ist mein Name, aber nutz ihn nicht ab." lol
    -"Hochmut kommt vor dem Fall!"
    "Ich sitze ja zum Glück sicher im Rollstuhl!"

  12. #186
    Sunshein's Avatar

    Join Date
    18.05.2010
    Posts
    298
    Eine echt lustige Folge! Der Patient war diemal nett und kooperativ. Nur leider seine Familie nicht!! Die wollen sich da häuslich einrichten() und verweigern eine experimentelle Therapie. Naja, sie können ja nicht wissen dass House bei jedem Patienten experimentelle Therapien einsetzen würde.
    Es gab tolle Huddy Momente in der Folge- allen voran natürlich diedraußen im Schnee.
    Die hat mir sehr gut gefallen. Aber irgendwie auch gemein von House Cuddy so zu manipulieren.

    Ich finde Houses Gesichtsausdruck wenn er was macht was ihm Spaß macht auch klasse!

    Die Rollstuhlfahrerin schien ja eigentlich nichts gegen House zu haben, sie schien das Ganze eher amüsant zu finden. Vielleicht hat es ihr gefallen dass ihr mal jemand kontra gegeben hat und nicht gleich nachgegeben weil er Mitleid hat dass sie im Rollstuhl sitzt.(Ist nur ne Vermutung- ich meine ich sitze nicht im Rollstuhl oder so und kann das deswegen nicht beurteilen, wie man sich da fühlt)

    Und tolle Sprüche waren auch wieder dabei!
    -Der Dialog zwischen der Ärztin und House wurde ja schon genannt.
    -"Kann jetzt nicht reden! Sitze schmiere."
    -"Hör mal, ich lass mich von Cuddy nicht verzigeunern!"
    -"Oh, da kommt ja Dr Ironshad."
    "Na, und da steht ja Dr`Ich hatte als Kind keine Freunde und deswegen musste ich immer allein fernsehen, kenne dafür aber heute alle Fernsehstars die jemals in einem Rollstuhl gefahren sind´"
    "Das ist mein Name, aber nutz ihn nicht ab." lol
    -"Hochmut kommt vor dem Fall!"
    "Ich sitze ja zum Glück sicher im Rollstuhl!"

  13. #187
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Hmm, ein Schuft, der denkt, die Fälle bei House seien zu konstruiert. Wie viele Röntgenbilder hat diese Frau gehabt? Röntgen ist die neue Deutsche Rechtschreibung für MRT...

    Österreicherin lebt zehn Jahre mit Zahnstocher im Fuß - Yahoo! Nachrichten Deutschland

  14. #187
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Hmm, ein Schuft, der denkt, die Fälle bei House seien zu konstruiert. Wie viele Röntgenbilder hat diese Frau gehabt? Röntgen ist die neue Deutsche Rechtschreibung für MRT...

    Österreicherin lebt zehn Jahre mit Zahnstocher im Fuß - Yahoo! Nachrichten Deutschland

Page 19 of 19 FirstFirst ... 9171819

Similar Threads

  1. Noch mal eine!
    By cuddels in forum Member Vorstellungen
    Replies: 2
    Last Post: 25.11.11, 09:37
  2. (Nur) Eine Nacht [FF]
    By Huddy<3 in forum Fanfiktion Section (offene FFs)
    Replies: 2
    Last Post: 30.01.09, 16:49
  3. Wer hat eine Kreditkarte?
    By Hou5exMD in forum Sport, Freizeit und Lifestyle
    Replies: 12
    Last Post: 17.10.07, 21:38
  4. und noch eine
    By renate in forum Member Vorstellungen
    Replies: 5
    Last Post: 04.09.07, 13:05
  5. Und noch eine Neue...
    By Patrick in forum Member Vorstellungen
    Replies: 18
    Last Post: 27.08.06, 17:44