Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

7x19 - Masters' letzte Versuchung (Last Temptation)

Erstellt von Violett, 05.04.2011, 02:57 Uhr · 19 Antworten · 6.049 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Violett

    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    2.408

    7x19 - Masters' letzte Versuchung (Last Temptation)

    Press Release

    MASTERS PASSES HOUSE’S FINAL EXAM AND THIRTEEN REJOINS THE PRINCETON PLAINSBORO TEAM ON AN ALL-NEW “HOUSE” MONDAY, APRIL 18, ON FOX

    Masters faces a career crossroads on her last day as a medical student and struggles with the choice to continue on the path to become a surgeon or to accept the rare opportunity to join House’s team officially. Meanwhile, the team treats a 16-year-old girl who inexplicably collapsed days before embarking on an ambitious sailing tour around the globe. Despite the patient's life-changing diagnosis, the patient's family insists on getting her back on the seas in time for her potentially record-breaking launch. But to the team's surprise, including House, Masters makes a bold decision regarding the patient’s treatment in the all-new “Last Temptation” episode of HOUSE airing Monday, April 18 (8:00-9:00 PM ET/PT) on FOX. (HOU-719) (TV-14 D, L)

    Cast: Hugh Laurie as Dr. Gregory House; Lisa Edelstein as Dr. Lisa Cuddy; Robert Sean Leonard as Dr. James Wilson; Omar Epps as Dr. Eric Foreman; Jesse Spencer as Dr. Robert Chase; Olivia Wilde as Thirteen/Dr. Remy Hadley; Peter Jacobson as Dr. Chris Taub

    Guest Cast: Amber Tamblyn as Martha Masters; Ron Perkins as Dr. Simpson; Jennifer Landon as Donovan; Michelle DeFraites as Kendall; Gerald McCullouch as Bobby; Bridgett Newton as Paige; Tonny Savas as Cruz; Will Deutsch as Dr. Pressman; Helena Apothaker as Nurse Ellen Hoffner; Tony Edwards as Roscoe; Bobbin Bergstrom as Nurse
    Quelle: FOX FLASH - FOX PRIMETIME

    Originaler Episodentitel: Last Temptation
    Episodennummer: 151
    US Erstausstrahlung: 18.04.2011
    Deutsche Erstausstrahlung: 15.11.2011
    Regisseur: Tim Southam
    Autor: Liz Friedman, David Foster


    Inhalt:
      Spoiler 
    Es ist Masters letzter Tag als Medizinstudentin. Als sie erfährt, dass House bereit wäre, ihr eine permanente Stelle in seinem Team anzubieten, ist sie gezwungen, sich zu entscheiden. Gleichzeitig freuen sich die Ärzte über Dreizehns Rückkehr. Sogleich macht die sich über den neuen Fall her: Die 16-jährige Seglerin Kendall ist kurz vor ihrer geplanten Weltumsegelung zusammengebrochen und ins Krankenhaus eingeliefert worden.

    mit Hugh Laurie (Dr. Gregory House), Lisa Edelstein (Dr. Lisa Cuddy), Robert Sean Leonard (Dr. James Wilson), Omar Epps (Dr. Eric Foreman), Jesse Spencer (Dr. Robert Chase), Peter Jacobson (Dr. Chris Taub), Amber Tamblyn (Martha Masters), Olivia Wilde (Dr. Remy '13' Hadley)

    Quellen : Dr. House: Infos zur TV-Serie Dr. House / House, M.D. (TV-Serie) - wunschliste.de

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Houslerin

    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    2.469
    Die Folge war einfach klasse!!!

    Kannte Masters nur aus der letzten Folge, trotzdem gefiel mir die Folge über sie ganz gut.
    Am aller besten gefielen mir die Szenen mit House, Wilson, ihr und den Hühnern...ihre Gesichtsausdrücke und wie sie geguckt bei der Nacht- und Nebelaktion mit Wilson.
    13 ermöglicht ihr die noch fehlende Tätigkeit und war irgendwie auch so ziemlich offen zu ihr.
    Irgendwie motivierte mich diese Folge auch, erstaunlich, wie Masters sich in ihren Lernstoff reinkniet und deshalb...geh ich jetzt frühstücken und dann lernen!!!Augenzwinkern_2:

    Toll war übrigens auch, das Lied am Ende der Folge!!!

  4. #3
    Avatar von P_for_P

    Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    7
    Naja....
    Da kommt 13, die ja schon immer so ein wenig geheimnisvoll war, nach einem Jahr unerklärter Abwesenheit zurück und alles was die Episode hergibt ist eine Umarmung mit Chase und eine mit Taub?!?! Das fand ich zutiefst unglaubwürdig.

    Und was sollte dieser Masters-Krampf? Wenigstens ist sie jetzt weg, vielleicht geht es dann endlich auch mal wieder um 13...Masters hat mich zuletzt einfach nur noch genervt...es kam nie was neues oder überraschendes, immer das gleiche "oooooh ich muss aber unbedingt sooooo auf die Regeln achten"-Zeug...

    Auch die Geschichte zwischen House und Wilson ging völlig in diesem "Was macht denn die soo wichtige Masters jetzt" unter. Fast schon statistenrollenartig.

    Nenene ich erhoffe mir eindeutig mehr von den nächsten Folgen, das diese Woche war echt nix.:boese_2:

    (--> Sogar der Song am Ende war alt, aus S03E01 wenn ich mich nicht täusche)

  5. #4
    Avatar von Houslerin

    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    2.469
    Ja, genau dieser Song war das und deshalb fand ich ihn da auch so gut angebracht!!!:Augenzwinkern_2:

  6. #5
    Keira_Knightley
    Avatar von Keira_Knightley
    wie heißt der Song ?

  7. #6
    Avatar von P_for_P

    Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    7
    The Rolling Stones - You Can't Always Get What You Want

  8. #7
    Keira_Knightley
    Avatar von Keira_Knightley
    Zitat Zitat von P_for_P Beitrag anzeigen
    The Rolling Stones - You Can't Always Get What You Want
    Dankeschön, den Song werd ich mir jetzt gleich mal anhören. :Augenzwinkern_2:

  9. #8
    Avatar von Lena51

    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    59
    Es war eine sehr gute Folge. Ich muss sagen, es tut der Serie gar nicht schlecht, wenn jemand anderes einmal im Vordergrund steht. Mir hat sie so gut gefallen, wie damals die Folgen von S1-3(meine Lieblingsstaffeln).Kann nichts dagegen aussetzen und konnte mich gut in Masters hineinversetzen. War schon krass, was sie am Ende getan hat. War ein schöner Abschied von ihr und die Schlusszene hat mir ganz besonders gefallen. Rührend und lustig zugleich. Solche Folgen könnte ich öfters sehen.

  10. #9
    Avatar von ~Noa~

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    771
    "Ein Tag im Leben von...". Das hatte was. Ich hätte es nicht gedacht, aber ich fand Masters sehr unterhaltsam in dieser Folge und wünsche mir jetzt, man hätte mehr von ihr gesehen, solange sie da gewesen ist. Das Dilemma, das sie bei House ständig durchlebt, wurde hier endlich einmal in konsequenter Weise durchgespielt, und ich fand Amber Tamblyn richtig, richtig klasse. Es ist fast schade, dass sie nun weg ist. Aber auch wieder gut für sie, und die Schlussszene war toll: mit einem Stolpern, einem Lachen über sich selbst und viel Erleichterung.

    Die Figur ist mir nach anfänglichen Schwierigkeiten doch ein wenig ans Herz gewachsen, und ich fand es sehr erfrischend, dass sie weder tough noch gutmenschelnd gewesen ist, sondern ein intelligenter Mensch, der nach Lösungen sucht, in denen sie zwar nach Möglichkeiten bestimmten Regeln treu bleibt, aber auch lernt, wie man sie notfalls umgeht. So betrachtet, war ihre Zeit bei House sicherlich sehr lehrreich. Die Art, wie sie die Eltern der Patientin zu einer Behandlung (in dem Fall einer notwendigen Amputation) bringt, war schon sehr grenzwertig, aber ich fand es plausibel, weil ihr das Leben des Mädchens wichtiger war als das Erfüllen des Traums, besonders zu sein, indem sie einen Rekord aufstellt. Was mich ein wenig enttäuscht hat, war, dass House keine Rolle darin spielte. Nur in Wilsons Ratschlag an Masters kam das zum Ausdruck.

    Ach ja, Wilson und diese Hühnergeschichte. Sollte die darauf hinweisen, dass Ostern ist? Ich fand sie nämlich arg albern. Sich für zwanzig Dollar mit einer Wette abzugeben, wo einem das Büro vollgegackert wird... naja. Die Teppichreinigung wird wohl teurer werden.

    Thirteen hilft Masters, ihr Soll an LPs zu erfüllen, und rät ihr von dem Job bei House ab, weil sie nicht tough genug dafür ist. Konnte ich irgendwie gut verstehen. Ähnliches bekommt sie dann von Chase zu hören. Die Szene im MRT fand ich richtig gut. Chase gibt ihr zu verstehen, dass sich Menschen ändern (nicht nur zum Negativen) unter House' Einfluss, und gleichzeitig deutet er an, dass manche Menschen damit nicht klar kommen. Er brauchte nicht einmal Camerons Namen zu erwähnen - ich denke, er sieht Masters dank dem Desaster mit Cameron sehr viel klarer, als sie es selbst tut. Mir kam es so vor, als sei er okay mit den Veränderungen, die er durchgemacht hat, während Cameron das nie jemandem zugestehen konnte. Für sie war ja House der böse Einfluss, der alle vergiftet, während Chase das anders zu sehen scheint. Ich fand es schön, dass da Respekt für House war und die Erkenntnis, dass nicht jeder damit umgehen kann, wenn sich persönliche Haltungen und Prinzipien ändern. Cameron hat ihm das nicht zugestanden und am Ende dafür House verantwortlich gemacht, und Chase hat wohl befürchtet, dass Masters es vielleicht irgendwann ähnlich gehen würde. Insofern war sein Rat, in die Chirurgie zu gehen, das beste, was er ihr sagen konnte.

    Masters' house'sche Erleuchtung und das Schlusslied waren etwas dick aufgetragen, aber ich denke, das war notwendig, um ihren Abgang rund zu machen. Foreman und Taub waren kaum vorhanden, und House habe ich auch ein wenig vermisst, aber Schwamm drüber, es war eine Masters-Episode, und nicht mal eine schlechte.

    Lustig fand ich ihren Kollegen, der für einen Job bei House töten würde. Cruise? Ha ha.

    Ganz nebensächlich: Im Vorspann habe ich Jennifer Landon entdeckt, wusste aber nicht, wer sie ist. Hat sie vielleicht Masters' Room mate gespielt? Ich habe gelesen, dass das die Tochter von Michael Landon ist, den ich von meinen frühesten Fernseherinnerungen kenne aus Unsere kleine Farm. :happy:

  11. #10
    Avatar von Houslerin

    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    2.469
    Zitat Zitat von ~Noa~ Beitrag anzeigen

    Masters' house'sche Erleuchtung und das Schlusslied waren etwas dick aufgetragen, aber ich denke, das war notwendig, um ihren Abgang rund zu machen. Foreman und Taub waren kaum vorhanden, und House habe ich auch ein wenig vermisst, aber Schwamm drüber, es war eine Masters-Episode, und nicht mal eine schlechte
    Dick aufgetragen? Warum?
    Die Folge handelte doch davon, dass Masters rausfindet, was sie möchte...das hat sie am Ende.
    Sie hat doch auch, in dem Gespräch mit Cuddy erwähnt, wie wichtig ihr diese Entscheidung ist und mal ehrlich das kann ich auch voll und ganz verstehen.
    Die Jobwahl nach der "Ausbildung" ist äußerst wichtig und ihr Fall mit House war da nochmal eine Stufe höher.
    Also ich fand das Lied da sehr passend, sie geht, weiß was sie will, was für Chancen sie hat und es kam mal wieder vor, was ich schon alleine toll fand.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.12, 05:16
  2. Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf
    Von Stephie im Forum Film-Arena
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.07.10, 06:39
  3. Feedback - 'Der letzte Augenblick'
    Von Lisa Cuddy/Edelstein im Forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.08, 20:25
  4. Der letzte Augenblick [FF] (beendet)
    Von Lisa Cuddy/Edelstein im Forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.08, 00:34
  5. Masters of Horror
    Von Dori im Forum Serien-Arena
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 01:35