Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

7x20 - Schneller als die Moral (Changes)

Erstellt von Violett, 20.04.2011, 00:36 Uhr · 16 Antworten · 5.579 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Batgirl

    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    7
    Muss leider sagen dass ich momentan mit jeder Folge deprimierter werde.
    Früher ist es vorgekommen, dass ich die Woche bis zur nächsten Folge fast nicht ausgehalten habe, jetzt ist es eher so, dass ich die Folgen 'abhake' und garnichts mehr davon erwarte.
    Wenn es in diesem Stil weitergeht, kann ich auf die 8. Staffel auch verzichten...
    Da bleiben nur die DVDs von den vorigen Staffeln, wo es sich noch gelohnt hat, eine Folge auch mehrmals anzusehen.
    Soviel von mir - noch ne Portion negative Energie...

  2.  
    Anzeige
  3. #12

  4. #13
    Avatar von Housefan

    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    1.780
    Der Patient war heute wieder mal ziemlich nervig und auch die Blutdruck-Messerei bei Foreman fand ich uninteressant.
    Ganz nett war mal wieder das Auftauchen von Cuddys Mutter. Sie will das PPTH wegen der seinerzeit erfolgten Behandlung verklagen.
    Aber ich warte immer noch auf richtige Highlight-Folgen. So richtig überzeugt hat mich bisher die gesamte 7. Staffel noch nicht

  5. #14
    Avatar von Houslerin

    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    2.469
    Die Sache mit Foreman und dem Blutdruckmessen war wirklich toll. Wie sie immer nur noch darauf geguckt haben, wenn was war und dann die Szene mit dem Yoga auf dem Balkon. Aber die beste Szene was das angeht war immer noch, als er sich dann so aufregte und sich die Manschette vom Arm riss. Die Reaktion der anderen war einfach nur genial.

    Die Szene mit House und Wilson war auch toll. Der Schnitt dahin war einfach genial.

    So und jetzt mal zu der so verhassten 13 mit ihrer miesen Laune...mal ehrlich: Soll sie ihren Bruder umbringen und dann kurz darauf m Clownskostüm durch die Klinik hüpfen und "Ist das Leben nicht schön"?, singen? Das fände ich persönlich irgendwie viel unlogischer und nerviger.

  6. #15
    Avatar von Lisa Edelstein

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    1.683
    Zitat Zitat von Houslerin Beitrag anzeigen

    So und jetzt mal zu der so verhassten 13 mit ihrer miesen Laune...mal ehrlich: Soll sie ihren Bruder umbringen und dann kurz darauf m Clownskostüm durch die Klinik hüpfen und "Ist das Leben nicht schön"?, singen? Das fände ich persönlich irgendwie viel unlogischer und nerviger.
    Das wäre in der Tat seltsam, und würde dann auch wieder auf Mary Sue deuten, die wirklich mit allem im Leben klar kommt. Und jemanden umbringen (auch wenn er es so wollte), ist eben etwas, mit dem manche Menschen Probleme haben.

    Also an sich war die Folge gut. Arlenes Aktion fand ich schon irgendwie… süß. Sie und Cuddy haben ja ein absolut schlechtes Verhältnis zueinander, da wundert es schon, dass sie versucht die Beziehung zu kitten. Allerdings fand ich die Art, wie sie es getan hat seltsam. Ich glaube nicht, dass eine Beziehung, die nur aufgrund eines gemeinsamen Feindes entstanden ist, lange Bestand hat. Denn bald würden dann ja wieder die Probleme auftreten, die schon zu Anfangs der Beziehung waren.
    Außerdem hatte ich bei der Aktion eher das Gefühl, sie will Cuddy abschieben. Sie hat ja versucht etwas Zeit mit ihrer Mutter zu verbringen und ihr nach der OP zu helfen. Und auch dass sie ihr angeboten hat, bei ihr zu wohnen, zeugt für mich schon von Größe, gerade wenn man so ein extrem schwieriges Verhältnis zur Mutter hat. Mir kam das eher so vor, als wolle Arlene einfach nur Cuddy los werden, was schade ist.

    Die Szene mit Foreman fand ich ziemlich lustig, denn ich hab auch manchmal das Gefühl er unterdrückt was. Schade, dass House den Stecker gezogen hat und man seine wahren Gefühle nicht gesehen hat.

    Den Patienten fand ich doch etwas naiv. Er muss doch auch davon ausgehen, dass es Frauen geben wird, die sich als seine Ex-Freundin ausgeben. Immerhin hat er sehr viel Geld gewonnen. Dass sich am Schluss auch sein Cousin als Betrüger zeigt, fand ich doch überraschend. Und irgendwie schade. Zeigt ja, dass man wohl auch nicht unbedingt der Familie vertrauen sollte. Bleibt die Frage, wem man dann vertrauen kann?

  7. #16
    Avatar von Sandy House

    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    2.550
    Ich finde die Folge gut, aber es gibt bessere.

    Am besten haben mir die Szenen mit House, Wilson, Cuddy und Arlene gefallen.

    Die Sache mit Foreman und dem Blutdruckmessen war wirklich toll. Wie sie immer nur noch darauf geguckt haben, wenn was war und dann die Szene mit dem Yoga auf dem Balkon. Aber die beste Szene was das angeht war immer noch, als er sich dann so aufregte und sich die Manschette vom Arm riss. Die Reaktion der anderen war einfach nur genial.
    Die Sache mit Foreman und dem Blutdruckmessen und die von dir beschriebenen Szenen fand ich auch unterhaltsam.

  8. #17
    Avatar von Dharma

    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    1.031
    Naja … ich fand die Folge eher mittelmäßig …

    Ich fand’s wirklich seltsam, dass weder Wilson noch Cuddy irgendwie darauf eingegangen sind, dass House den Komapatienten (oder war der Mann schon Tod? So oder so ist es einfach dermaßen entwürdigend …) auf den Boden gelegt hat …
    Chases und Foremans Wette fand ich ganz witzig
    Kann man denn wirklich einfach so Betablocker nehmen? Ich dachte, die brauchen auch so ne Weile, bis sie dann auch wirken …

    Zitat Zitat von ~Noa~ Beitrag anzeigen
    Ich finde es schade, dass man aus einer eigentlich sehr zurückhaltenden, komplizierten Figur einen horny idiot macht. So verständlich seine Enttäuschung nach der gescheiterten Ehe ist, so unsinnig kommt es mir vor, Chase jetzt als Casanova zu zeigen, der es nicht fertig bringt, Sinn in sein Leben zu bringen. Ich hatte gehofft, dieser Handlungsbogen wäre endlich versandet, aber stattdessen zeigt man einen unsympathischen Typen, der sich mit One Night Stands ablenkt und Foreman als langweilig und emotional unterdrückt hinstellen muss und dabei fies grinst.
    Da kann ich dir nur zustimmen. Finde diese Entwicklung auch nicht sonderlich gut … Frauenheld passt nicht so wirklich zu Chase …

    Dass 13 wieder da und Masters weg ist, freut mich immer noch sehr!

    Arlene Cuddy hat mir gut gefallen … z.B. dass sie ihre Tochter Idiotin mit unrealistischen Ansprüchen nennt, kann ich total zustimmen! :Augenzwinkern_2:

Seite 2 von 2 ErsteErste 12