Antwort auf: Allgemeines zu Hugh/House



#117666
Elbenhexe
Mitglied

Ja stimmt hab ich auch gelesen das er in Behandlung deswegen war! Ich kann mir auch
gut vorstellen was das für ein Druck sein muss jeder hat von einem ein gewisses Bild
und hält einen für den „Superman“ schlecht hin, aber im inneren ist die Person (in diesem
Fall Hugh) auch „nur“ ein Mensch mit stinknormalen Gefühlen und Problemen! ;(

Ich weiß nicht, ich finde es teilweise gut das er nicht so arrogant daher kommt und wunder
was von sich hält. Diese zurück haltende Art macht ihn irgendwie Menschlicher und das
widerum find ich mehr interessanter als z.B. einen Tom Cruise (Vielleicht net der beste
Vergleich, der Mann braucht glaub ich auch mal ne Behandlung… )

Ich glaube das mit seinen Depressionen muss so zwischen 1995 und 1997 gewesen sein.
Zu der Zeit als er sein Buch „The Gun Seller“ geschrieben hat. Die Info hab ich von einem
seiner früheren Interviews.. Wenn ich das richtig verstanden habe muss das eine echt
höllisch schlechte Zeit für seine Ehe mit Joe gewesen sein weil er da so drauf war wie er
drauf war ?(

Schade das ich dieses Interview nirgends gespeichert hab aber ich kann ja wenn
Interesse besteht trotzdem mal suchen.