Benutzerränge



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #1985
    mak-asgard
    Mitglied

    also, das kommt vom standpunkt des betrachters an, wenn man sich die ausbildung anschaut, braucht der spezialchirurg deutlich länger, bis er sich so nennen darf, während der anästhesist meist in regelzeit seinen leistungskatalog vollbebommen kann.dabei beträgt der unterschied meist mehrere jahre im vergleich zum anästhesisten. Natürlich hast du recht, der anästhesist ist der erste am patienten und der letzte, der ihn aus dem op rausfährt und dem anästhesisten und intensivpflegerInnen auf intensiv beispielsweise übergibt. Und was man auch nicht vergessen darf, die meisten richtigen notärzte die auf dem notarztwagen der feuerwehr oder im hubschrauber mitfahren/-fliegen sind anästhesisten. Es gibt ja noch die sog. notärzte aus dem kassenärztlichen bereitschaftsdienst, da kann man nachts schon mal auf einen dermatalogen treffen, aber letzten endes geht es bei den fahrten meist nur ums abchecken, ob vor ort behandelt werden kann oder stationär eingewiesen werden muss.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.