House / Cameron *geschlossen*



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #33798
    mak-asgard
    Mitglied
    Quote:
    Original von Stephie

    Quote:
    Original von Coolibri
    Wenn das jetzt so ist, dann müssen uns mal vorstellen, was House gedenkt jetzt zu tun. Es ist schon hart eine Krankheit vorzutäuschen, um high durch die Gegend zu hüpfen und das ohne Skrupel seinen Leuten preiszugeben. Da muss mehr kommen als nur ein „Entschuldigung, war scheiße von mir“.

    Habt ihr die Folge ganz gesehen? Ich will ja nicht gemein klingen, aber da gab es auch noch ein paar andere Szenen. House wollte nicht in die Studie um „high durch die Gegend zu hüpfen“. Er ist absolut verzweifelt und sucht nach einem Ausweg aus Schmerzen und möglicherweise Depressionen. Ich bin kein Shipper, aber die Szene bei ihm zu Hause war für mich von dieser Verzweiflung gekennzeichnet und der Enttäuschung darüber, dass es wieder nicht geklappt hat eine Lösung zu finden. (In der Szene zum Schluss mit Wilson saß er am Tisch schon wieder umgeben von Journalen und Büchern. Da der Fall gelöst war, kann ich mir vorstellen er ist schon wieder auf der Suche nach etwas Neuem.)

    Bestimmt fühlt er sich nicht grandios, dass er allen was vorgespielt hat, aber er hat schon viele krasse Dinge gemacht, bei dem es ihm letztendlich auch egal war, was die anderen darüber gedacht haben. Ich war von Cameron in der Szene enttäuscht, als sie empört fragte „You faked cancer to get high?“. Ich dachte nach all dem was in der Staffel bislang passiert ist, würde sie ihn besser verstehen können. Wilson hat den gleichen Fehler in Meaning gemacht, als er House’s Schmerzen nicht ernst genommen hat und es auf seine Sucht geschoben hat, was letztendlich zu dem ganzen Tritter-Debakel führte.

    Ich kann mir ja vorstellen, dass ihr diese ganze Schwärmerei toll findet, aber man sollte doch auch nicht vollends alles drumherum vergessen, was in der Serie sonst noch passiert.

    Zum Hinweis, dass die 4. Staffel eine House/Cameron Staffel werden soll, gibt es (soweit mir bekannt, korrigiert mich gerne) nur diese Quelle einer Studentin einer Filmhochschule, wo David Shore und ein paar andere Produzenten eine Gastvorlesung gegeben haben. Hauptsächlich haben sie sich zur Beziehung House/Wilson geäußert, aber zu House/Cameron gesagt: „They made a disclaimer, however, that the Cameron/House relationship will come into play more later on. Unfortunately, they did not divulge any further information about how or why as that would spoil their plans for season 4.“
    Aber es ist halt nur eine Quelle aus zweiter Hand, also können wir jetzt nicht nachvollziehen, was genau gesagt wurde.

    Und bitte nicht so viel spammen. :baby:

    Interessante Theorie. Ich galub auch, das House sehr depri ist. Und ich denke, er muss schon sehr lange überlegt haben, bevor er sich dazu entschlossen hat.
    Immerhin ist ja nich gerade ein einfacher Eingriff.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.