House / Cameron *geschlossen*



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #33852
    mak-asgard
    Mitglied
    Quote:
    Original von jumping-blueberry

    Quote:
    Original von Coolibri
    Die „Droge“ Vicodin ist doch ein Schmerzmittel, da liegt es nahe das wenn er Vicodin nimmt, dass seine schmerzen verschwinden, oder?^^

    Das ist doch schon richtig.
    Aber überlegt mal folgendes: In der 2. Staffel rannte er zu Cuddy, dass sie ihm Morphium gegen die Schmerzen spritzt. Danach ging es ihm besser. Aber eigentlich hat sie ihm nur kochsalzlösung gegeben – die keine Wirkung hat, außer, dass man nach einem Rausch schneller wieder nüchtern wird.
    Irgendwie kann er also doch ohne Vicodin seine Schmerzen meistern.

    Und hilft es wirklich gegen Schmerzen, wenn man sich etwas ins Glückszentrum einsetzen lässt? Eine „supercoole Droge“. Liegt da die Depressionsbekämpfung oder das „high werden wollen“ nicht näher als die schmerzbekämpfung?

    Also mir ist immernoch schleierhaft warum House das machen wollte…und ja anscheind gehts auch ohne Vicodin…ich glaub das einzige was ihm fehlt sind Glücksmomente…weil dabei gehts ihm auch gut ohne Vicodin…!! ;)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.