Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 19 of 19

Falsche Skripts?

Erstellt von Namikwa, 01.08.2007, 23:01 Uhr · 18 Antworten · 4.769 Aufrufe

  1. #11
    Gast885
    Gast885's Avatar
    Ich habe mal für ein paar Sekunden versucht, mich dahingehend in House hineinzuversetzen und kann mir vorstellen, daß eine Amputation wirklich die allerletzte Lösung für ihn wäre. Ich meine, eine Amputation ist endgültig, und auch, wenn es Prothesen gibt - es ist dann immer noch dieser Beinstumpf, den man sich jeden Tag anschauen muß. Und ganz ohne Schmerzen wäre er auch nicht (schon mal was von Phantomschmerz gehört?)

    Ich jedenfalls würde lieber mit Schmerzen und Tabletten leben, als eine Amputation in Erwägung zu ziehen. Ich ziehe den Hut vor allen Menschen, die das durchmachen müssen, aber solange ich es bei mir verhindern kann (nicht, daß sowas zur Zeit zur Debatte stehen würde!), kommt es bei mir nicht infrage!!

  2. #11
    Gast885
    Gast885's Avatar
    Ich habe mal für ein paar Sekunden versucht, mich dahingehend in House hineinzuversetzen und kann mir vorstellen, daß eine Amputation wirklich die allerletzte Lösung für ihn wäre. Ich meine, eine Amputation ist endgültig, und auch, wenn es Prothesen gibt - es ist dann immer noch dieser Beinstumpf, den man sich jeden Tag anschauen muß. Und ganz ohne Schmerzen wäre er auch nicht (schon mal was von Phantomschmerz gehört?)

    Ich jedenfalls würde lieber mit Schmerzen und Tabletten leben, als eine Amputation in Erwägung zu ziehen. Ich ziehe den Hut vor allen Menschen, die das durchmachen müssen, aber solange ich es bei mir verhindern kann (nicht, daß sowas zur Zeit zur Debatte stehen würde!), kommt es bei mir nicht infrage!!

  3. #12
    Alexil's Avatar

    Join Date
    21.11.2006
    Posts
    2.781
    Ich glaube auch, dass House nicht mehr dasselbe wäre, wenn House auf einmal nur noch ein Bein hat. Ich weiß, dafür gibt es Protese etc., aber ich finde einfach, dass er dann nicht mehr wirkt.

    Außerdem würde sie ihm ja dann den Schmerz nehmen und wir erinnern uns sicher noch an die Folge 2x24, in der Wilson House erklärt, dass, wenn sein Bein schmerzfrei wäre, er dann keine Grund mehr hätte, so unglücklich zu sein.

    Meiner Meinung nach würde sie das nie machen. Hosue das Bein amputieren würde einfach zu viel verändern. Und außerdem denke ich, dass House selbst so was auch nie machen würde...

  4. #12
    Alexil's Avatar

    Join Date
    21.11.2006
    Posts
    2.781
    Ich glaube auch, dass House nicht mehr dasselbe wäre, wenn House auf einmal nur noch ein Bein hat. Ich weiß, dafür gibt es Protese etc., aber ich finde einfach, dass er dann nicht mehr wirkt.

    Außerdem würde sie ihm ja dann den Schmerz nehmen und wir erinnern uns sicher noch an die Folge 2x24, in der Wilson House erklärt, dass, wenn sein Bein schmerzfrei wäre, er dann keine Grund mehr hätte, so unglücklich zu sein.

    Meiner Meinung nach würde sie das nie machen. Hosue das Bein amputieren würde einfach zu viel verändern. Und außerdem denke ich, dass House selbst so was auch nie machen würde...

  5. #13
    Namikwa's Avatar

    Join Date
    31.07.2007
    Posts
    110
    Also ich glaube, ich würde eher amputieren lassen als mit Schmerzen zu leben. Ja, sicher, es ist eine endgültige Lösung, aber besser als nur von Schmerzmittel zu leben und offensichtlich behindert zu sein (im angezogenen Zustand kann man nämlich selbst mit einer Oberschenkelprothese als Nichtbehinderter durchgehen) Und so attraktiv schaut sein Bein im gegenwärtigen Zustand ja auch nicht aus..Phantomschmerz ist übrigens nicht allzu häufig, kommt allerdings natürlich vor (habe eine alte Freundin, die amputiert ist)

    Ich frag mich jetzt allerdings, warum er darauf bestanden hat, dass er Ketamin bekommt - in erster Linie, weil er die Schmerzen wegbekommen will oder weil er nicht als Behinderter gelten will..

    LG

  6. #13
    Namikwa's Avatar

    Join Date
    31.07.2007
    Posts
    110
    Also ich glaube, ich würde eher amputieren lassen als mit Schmerzen zu leben. Ja, sicher, es ist eine endgültige Lösung, aber besser als nur von Schmerzmittel zu leben und offensichtlich behindert zu sein (im angezogenen Zustand kann man nämlich selbst mit einer Oberschenkelprothese als Nichtbehinderter durchgehen) Und so attraktiv schaut sein Bein im gegenwärtigen Zustand ja auch nicht aus..Phantomschmerz ist übrigens nicht allzu häufig, kommt allerdings natürlich vor (habe eine alte Freundin, die amputiert ist)

    Ich frag mich jetzt allerdings, warum er darauf bestanden hat, dass er Ketamin bekommt - in erster Linie, weil er die Schmerzen wegbekommen will oder weil er nicht als Behinderter gelten will..

    LG

  7. #14
    d.erda's Avatar

    Join Date
    12.10.2006
    Posts
    3.735
    Original von Namikwa
    Also ich glaube, ich würde eher amputieren lassen als mit Schmerzen zu leben. Ja, sicher, es ist eine endgültige Lösung, aber besser als nur von Schmerzmittel zu leben und offensichtlich behindert zu sein (im angezogenen Zustand kann man nämlich selbst mit einer Oberschenkelprothese als Nichtbehinderter durchgehen)
    Ich frag mich jetzt allerdings, warum er darauf bestanden hat, dass er Ketamin bekommt - in erster Linie, weil er die Schmerzen wegbekommen will oder weil er nicht als Behinderter gelten will..

    LG
    House lebt zwar mit Schmerzmitteln, aber er hat kein Problem damit wie er sagt. Ich denke das sein Bein schmerz, damit hat er eine Problem, er würde es aber nicht banehmen lassen!

    Warum er Ketamin heben wollte, damit er sein Bein behalten kann, aber ohne schmerzen leben kann! Was ja auch nicht wirklich funktioniert hat!!!

  8. #14
    d.erda's Avatar

    Join Date
    12.10.2006
    Posts
    3.735
    Original von Namikwa
    Also ich glaube, ich würde eher amputieren lassen als mit Schmerzen zu leben. Ja, sicher, es ist eine endgültige Lösung, aber besser als nur von Schmerzmittel zu leben und offensichtlich behindert zu sein (im angezogenen Zustand kann man nämlich selbst mit einer Oberschenkelprothese als Nichtbehinderter durchgehen)
    Ich frag mich jetzt allerdings, warum er darauf bestanden hat, dass er Ketamin bekommt - in erster Linie, weil er die Schmerzen wegbekommen will oder weil er nicht als Behinderter gelten will..

    LG
    House lebt zwar mit Schmerzmitteln, aber er hat kein Problem damit wie er sagt. Ich denke das sein Bein schmerz, damit hat er eine Problem, er würde es aber nicht banehmen lassen!

    Warum er Ketamin heben wollte, damit er sein Bein behalten kann, aber ohne schmerzen leben kann! Was ja auch nicht wirklich funktioniert hat!!!

  9. #15
    Gast885
    Gast885's Avatar
    Über das Amputieren an sich gibt es ja nicht nur eine Meinung. Du (Namikwa) würdest also lieber amputieren, als mit Schmerzen zu leben. Ich würde lieber mit Schmerzen leben, weil das Amputieren eben endgültig ist, und die Schmerzen mit einem anderen Medikament vielleicht irgendwann dauerhaft verschwinden könnten. Auch wenn es das Medikament vielleicht noch nicht gibt, aber ich würde mich doch weiß Gott was ärgern, wenn ich mein Bein (oder was auch immer) amputieren lassen würde, und ein paar Monate später kommt ein Medikament auf den Markt, das die Probleme gelindert hätte!! Wenn es natürlich keine andere Lösung gibt, wenn man sonst sterben würde, würde ich vielleicht auch amputieren lassen, aber wenn es nur Schmerzen sind, dann nicht!

    Wenn Du schon (in einigen Post oben) darauf anspielst, daß es Leute gibt, die irgendwie auf Amputierte stehen (diese Vorstellung finde ich geradezu krotesk!!), gibt es ja auch Menschen, die Schmerzen spüren wollen, also der Algolagnie (i.e. Lustschmerz) zuneigen. Ich weiß nicht genau, ob das auch auf House zutrifft, aber ich glaube schon, daß er sein Bein lieber spüren will, als eine Prothese mit sich herumzuschleppen.

  10. #15
    Gast885
    Gast885's Avatar
    Über das Amputieren an sich gibt es ja nicht nur eine Meinung. Du (Namikwa) würdest also lieber amputieren, als mit Schmerzen zu leben. Ich würde lieber mit Schmerzen leben, weil das Amputieren eben endgültig ist, und die Schmerzen mit einem anderen Medikament vielleicht irgendwann dauerhaft verschwinden könnten. Auch wenn es das Medikament vielleicht noch nicht gibt, aber ich würde mich doch weiß Gott was ärgern, wenn ich mein Bein (oder was auch immer) amputieren lassen würde, und ein paar Monate später kommt ein Medikament auf den Markt, das die Probleme gelindert hätte!! Wenn es natürlich keine andere Lösung gibt, wenn man sonst sterben würde, würde ich vielleicht auch amputieren lassen, aber wenn es nur Schmerzen sind, dann nicht!

    Wenn Du schon (in einigen Post oben) darauf anspielst, daß es Leute gibt, die irgendwie auf Amputierte stehen (diese Vorstellung finde ich geradezu krotesk!!), gibt es ja auch Menschen, die Schmerzen spüren wollen, also der Algolagnie (i.e. Lustschmerz) zuneigen. Ich weiß nicht genau, ob das auch auf House zutrifft, aber ich glaube schon, daß er sein Bein lieber spüren will, als eine Prothese mit sich herumzuschleppen.

  11. #16
    Namikwa's Avatar

    Join Date
    31.07.2007
    Posts
    110
    Du würdest dich wundern, wieviel Wahnsinnige es gibt... Es gibt Leute, die an sich selbst amputieren (oder an gewissen Kliniken eine Wahnsinnssumme zahlen), weil sie selbst behindert sein wollen (sogenannte Wannabes), da es ihnen den total 5exuellen Kick gibt. Es gibt im Internet sehr genaue Anweisungen, was man tun muss, damit, wenn die Betreffenden frühzeitig gefunden werden, ja keiner auf die Idee kommt, die abgetrennte Gliedmassen wieder anzunähen. Meistens fangen sie mit dem kleinen Finger zu experimentieren an...

    Oder "Pretender" - die sich in den Rollstuhl setzen und jahrelang auf behindert tun, ohne dass jemand dahinter kommt (funktioniert auch mit blind, etc.) Einen grossen Tiergarten hat sich Gott da geschaffen!

    Bezüglich House: was ich bis jetzt nicht verstehe. Durch das Ketamin sind die Schmerzen weg, ok. Aber wieso kann er dann wieder normal gehen - es ist ja eine Tatsache, dass sein Oberschenkel partiell amputiert ist und er deswegen hinkt und nicht wegen der Schmerzen.

    LG
    Namikwa

  12. #16
    Namikwa's Avatar

    Join Date
    31.07.2007
    Posts
    110
    Du würdest dich wundern, wieviel Wahnsinnige es gibt... Es gibt Leute, die an sich selbst amputieren (oder an gewissen Kliniken eine Wahnsinnssumme zahlen), weil sie selbst behindert sein wollen (sogenannte Wannabes), da es ihnen den total 5exuellen Kick gibt. Es gibt im Internet sehr genaue Anweisungen, was man tun muss, damit, wenn die Betreffenden frühzeitig gefunden werden, ja keiner auf die Idee kommt, die abgetrennte Gliedmassen wieder anzunähen. Meistens fangen sie mit dem kleinen Finger zu experimentieren an...

    Oder "Pretender" - die sich in den Rollstuhl setzen und jahrelang auf behindert tun, ohne dass jemand dahinter kommt (funktioniert auch mit blind, etc.) Einen grossen Tiergarten hat sich Gott da geschaffen!

    Bezüglich House: was ich bis jetzt nicht verstehe. Durch das Ketamin sind die Schmerzen weg, ok. Aber wieso kann er dann wieder normal gehen - es ist ja eine Tatsache, dass sein Oberschenkel partiell amputiert ist und er deswegen hinkt und nicht wegen der Schmerzen.

    LG
    Namikwa

  13. #17
    Ric
    Ric's Avatar

    Join Date
    11.02.2007
    Posts
    53
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er sein Bein amputieren lassen würde. Dann hätte er ja keinen Grund mehr um Vicodin zu nehmen und wie wir wissen, würde ohne das Vicodin seine Genialität beeinträchtigt werden.

  14. #17
    Ric
    Ric's Avatar

    Join Date
    11.02.2007
    Posts
    53
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er sein Bein amputieren lassen würde. Dann hätte er ja keinen Grund mehr um Vicodin zu nehmen und wie wir wissen, würde ohne das Vicodin seine Genialität beeinträchtigt werden.

  15. #18
    Severus Snape's Avatar

    Join Date
    29.05.2007
    Posts
    4.010
    Original von Ric
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er sein Bein amputieren lassen würde. Dann hätte er ja keinen Grund mehr um Vicodin zu nehmen und wie wir wissen, würde ohne das Vicodin seine Genialität beeinträchtigt werden.
    Auch wenn er sein Bein abnehmen lassen würde was ich natürlich nicht glaube wäre es trotzdem kein Grund die Vicodin weiter zunehmen RIC. Schliesslich ist er doch bereits abhängig von ihnen.
    Er würde sich dann einen anderen Grund einfallen lassen um sie weiterzunehmen.Vielleicht sagt er ja dann wirklich er braucht sie um seine Genialität aufrechtzuerhalten.

  16. #18
    Severus Snape's Avatar

    Join Date
    29.05.2007
    Posts
    4.010
    Original von Ric
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er sein Bein amputieren lassen würde. Dann hätte er ja keinen Grund mehr um Vicodin zu nehmen und wie wir wissen, würde ohne das Vicodin seine Genialität beeinträchtigt werden.
    Auch wenn er sein Bein abnehmen lassen würde was ich natürlich nicht glaube wäre es trotzdem kein Grund die Vicodin weiter zunehmen RIC. Schliesslich ist er doch bereits abhängig von ihnen.
    Er würde sich dann einen anderen Grund einfallen lassen um sie weiterzunehmen.Vielleicht sagt er ja dann wirklich er braucht sie um seine Genialität aufrechtzuerhalten.

  17. #19
    sunset13
    sunset13's Avatar
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass House eine Amputation zulassen würde! Mal abgesehen davon das das eine Menge verändern würde!

    Ich möcte zwei Dinge einwerfen!

    1. Die Folge in der 3. Staffel in der House Krebs vortäuschr. Hatte das nicht auchg etwas damit zu tun die Schmerzen loszuwerden???

    2. Medizin wird ständig weiterentwickelt! Vielleicht wird irgendwann ein Methode gefunden, evtl. im Hirn, das Schmerzzentrum auszutricksen oder so! Oder ein Medikament!

    House ist in der Medizin zu Hause! Er weiß doch im Prinzip wie die Forschung funktioniert und wird wissen wie er an Neuereungen in dieser Richtung heran kommen kann!

  18. #19
    sunset13
    sunset13's Avatar
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass House eine Amputation zulassen würde! Mal abgesehen davon das das eine Menge verändern würde!

    Ich möcte zwei Dinge einwerfen!

    1. Die Folge in der 3. Staffel in der House Krebs vortäuschr. Hatte das nicht auchg etwas damit zu tun die Schmerzen loszuwerden???

    2. Medizin wird ständig weiterentwickelt! Vielleicht wird irgendwann ein Methode gefunden, evtl. im Hirn, das Schmerzzentrum auszutricksen oder so! Oder ein Medikament!

    House ist in der Medizin zu Hause! Er weiß doch im Prinzip wie die Forschung funktioniert und wird wissen wie er an Neuereungen in dieser Richtung heran kommen kann!

Page 2 of 2 FirstFirst 12

Similar Threads

  1. 1x02 - Falsche Geschichte (Paternity)
    By mak-asgard in forum Staffel 1 (1-22)
    Replies: 67
    Last Post: 27.06.11, 10:58
  2. Wieso gibt es falsche Spoiler?
    By tamo in forum Allgemeines zur Serie
    Replies: 14
    Last Post: 17.05.07, 20:26