Page 3 of 9 FirstFirst 12345 ... LastLast
Results 21 to 30 of 88

Staffel 8 - News, Gerüchte & Spoiler Diskussions-Thread

Erstellt von Violett, 02.06.2011, 00:10 Uhr · 87 Antworten · 41.066 Aufrufe

  1. #21
    Snugata's Avatar

    Join Date
    27.04.2007
    Posts
    1.938
    @Noa... Ich finde es immer wieder bewunderswert, dass du hier noch nicht die Segel gestrichen hast, wenn man bedenkt, dass dir immer ein scharfer Wind entgegenbläst. Alle Achtung. Bemerkenswert finde ich es auch, dass du immer wieder sachlich und in einem ruhigen Tonfall deine Argumente, Ansichten und Meinungen äußerst. Würde es einen Preis geben, für den User, der sich hier fürs Forum verdient macht...Na ja, lassen wir das lieber. :Augenzwinkern_2:

    Nun zu deinem Post: Ich sehe Wilson auch nicht mehr als Watson. Der Vergleich ist langsam ermüdend und wie du schon angemerkt hast, nicht mehr passend. Moralischer Zeigefinger. Wie passend. Wenn man dann noch die wenigen Interviews mit RSL sieht und er sich dort auch beklagt, dass er immer den Moralapostel spielen muss, so gibt das schon zu bedenken. Mit dem Wilson, den wir kennenlernen durften, hat das mittlerweile nichts mehr zu tun. Sicher. Serien und Charas verändern sich, aber wenn ich ständig dieses, wie hast du noch mal geschrieben? "Zeigefinger heb", erleben muss, so bin ich schon leicht genervt.
    Das Wilson mit dem Rücken und mit Händen in den Hosentaschen zu den Anderen steht, ist meiner Meinung nach ein sehr eindeutiges Zeichen. Desinteresse, Mutlosigkeit, ja sogar Gleichgültigkeit. Ein schlechtes Omen? Ich hoffe nicht.

    Das Chase wahrscheinlich erst ab Folge 5 zu sehen ist, ist für mich nicht befriedigend. Ich hoffe, dass sie ihn nicht zu einem "schnell mal durchs Bild huschen" Chase degradieren. Denn für mich ist Chase genauso wichtig, wie House. Wie du schon sagtest, waren die Interaktionen zwischen House und Chase immer eine Bereicherung für die Serie. Ich sehe ihn gern und sein Erscheinen entscheidet schon, ob ich schaue oder nicht.

    Hoffen wir, dass die 8. Staffel gut wird. Geben wir ihr eine Chance.

  2. #21
    Snugata's Avatar

    Join Date
    27.04.2007
    Posts
    1.938
    @Noa... Ich finde es immer wieder bewunderswert, dass du hier noch nicht die Segel gestrichen hast, wenn man bedenkt, dass dir immer ein scharfer Wind entgegenbläst. Alle Achtung. Bemerkenswert finde ich es auch, dass du immer wieder sachlich und in einem ruhigen Tonfall deine Argumente, Ansichten und Meinungen äußerst. Würde es einen Preis geben, für den User, der sich hier fürs Forum verdient macht...Na ja, lassen wir das lieber. :Augenzwinkern_2:

    Nun zu deinem Post: Ich sehe Wilson auch nicht mehr als Watson. Der Vergleich ist langsam ermüdend und wie du schon angemerkt hast, nicht mehr passend. Moralischer Zeigefinger. Wie passend. Wenn man dann noch die wenigen Interviews mit RSL sieht und er sich dort auch beklagt, dass er immer den Moralapostel spielen muss, so gibt das schon zu bedenken. Mit dem Wilson, den wir kennenlernen durften, hat das mittlerweile nichts mehr zu tun. Sicher. Serien und Charas verändern sich, aber wenn ich ständig dieses, wie hast du noch mal geschrieben? "Zeigefinger heb", erleben muss, so bin ich schon leicht genervt.
    Das Wilson mit dem Rücken und mit Händen in den Hosentaschen zu den Anderen steht, ist meiner Meinung nach ein sehr eindeutiges Zeichen. Desinteresse, Mutlosigkeit, ja sogar Gleichgültigkeit. Ein schlechtes Omen? Ich hoffe nicht.

    Das Chase wahrscheinlich erst ab Folge 5 zu sehen ist, ist für mich nicht befriedigend. Ich hoffe, dass sie ihn nicht zu einem "schnell mal durchs Bild huschen" Chase degradieren. Denn für mich ist Chase genauso wichtig, wie House. Wie du schon sagtest, waren die Interaktionen zwischen House und Chase immer eine Bereicherung für die Serie. Ich sehe ihn gern und sein Erscheinen entscheidet schon, ob ich schaue oder nicht.

    Hoffen wir, dass die 8. Staffel gut wird. Geben wir ihr eine Chance.

  3. #22
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    @Snu... Vielen Dank! :rotes_Gesicht_2:

    Es wäre schön, wenn es hier mehr Diskussionen gäbe, aber da kann man wohl nichts machen. Was den Gegenwind betrifft: besser das als totale Flaute, lol! Ich spekuliere und unterhalte mich gern über die Serie und die Charaktere und da fehlt schon manchmal das Feedback. Vielleicht liegt es auch an einer allgemeinen Serienverdrossenheit? Die Cuddy-Fans sind weg, die Cameron-Fans auch schon lange, und ich habe auch das Gefühl, dass die letzte Staffel viele Fans sehr frustriert hat. Stelle das auch auf anderen Boards fest.

    Zu Wilson: RSLs Frust ist verständlich und ich denke, es hat seinen Grund, warum er immer weniger Interviews gibt oder zu öffentlichen Anlässen erscheint. Ihn hat eigentlich dasselbe Schicksal getroffen wie Jesse und Omar: obwohl er ein toller Darsteller ist und viel mehr kann, muss er den Moralapostel und Kummerkastentante geben, gerät angesichts persönlicher House-Dramen und langweiliger Nebenstories zur Karikatur seiner selbst. Chase ist nur noch "Eyecandy", Foreman der langweilige Versager, den niemand leiden kann. Für die 8. Staffel erhoffe ich mir wirklich mehr Tiefe für diese drei und gute Interaktionen mit House. Wenn das nicht geht, sollte man wenigstens wieder dafür sorgen, dass sie wieder mehr als nur bessere Statisten sind. Wenn sie nur noch da sind, um ihren Vertrag abzusitzen, sorgt das nicht nur bei mir, sondern bestimmt auch bei den Schauspielern für Verdruss, die dafür wirklich zu schade sind. Ich habe Filme mit RSL und JS gesehen, in denen sie große emotionale Bandbreite zeigen. Warum man das nicht oder nur wenig für die Serie nutzt, ist mir ein echtes Rätsel.

    Das Interview mit Jesse, Peter und Miss Annable hat mich sehr enttäuscht, denn während Jesse und Peter vierzig Sekunden lang herumalbern, lässt sich Annable zwei Minuten lang über die Backgroundstory für ihre Figur aus. Mich interessiert sie nicht, und sie kam mir in diesem Interview auch nicht sonderlich sympathisch rüber. Sie als Ärztin in einer Serie wie House zu casten, hat das Flair von Verona Feldbusch, die sich an einer politischen Talkshow versucht. Ich will mir jetzt noch kein Urteil über ihre Rolle erlauben, aber es gibt schon zu denken, dass sie als etwas einfältig und gutgläubig beschrieben wird und als nicht gerade kompetente Ärztin (ich übernehme das mal ohne Wertung von ein paar Leuten, die die Premiere bereits gesehen haben). Cameron 2.0? Ich glaube nicht, dass ich das noch einmal haben muss.

    Die andere Neue wird als emotional unterdrückt beschrieben, was House natürlich anstachelt, sie herauszufordern. Back to Basics? Ich erinnere mich, dass Chase auch so ein 'Problemfall' gewesen ist, den House aus der Reserve locken wollte, indem er ihn provoziert hat. Mir macht das jedenfalls keinen Appetit auf die Neuen.

    Das Chase wahrscheinlich erst ab Folge 5 zu sehen ist, ist für mich nicht befriedigend. Ich hoffe, dass sie ihn nicht zu einem "schnell mal durchs Bild huschen" Chase degradieren
    Ehrlich gesagt, weiss ich gar nicht, ob ich mir die Eps ohne Chase überhaupt anschauen soll. Jesse sagt, seine Abwesenheit ist storybedingt. Was darauf hindeutet, Chase hat gekündigt. Der Grund wird banal sein (PPTH ohne House ist für Chase keine Option mehr, zum Beispiel), denn nach dem lang andauerndem Vertragspoker mit Jesse hat man wohl schon mal vorsorglich angefangen, Drehbücher zu schreiben, in denen er eventuell gar nicht mehr zurückkommt. Das lässt mich nicht auf eine grössere Story für ihn hoffen. Wenn House ihn zurückhaben will und er dann wirklich deswegen wieder auftaucht, könnte das interessant sein, denn es würde eine Art Wertschätzung ausdrücken, die House Chase eigentlich immer verwehrt hat. Offen einzugestehen, dass er ihn zurück im Team haben will, könnte die Dynamik wieder etwas beleben, und das würde mich eigentlich schon freuen.

    Dass House ans PPTH zurückkehrt und in einen von Wilsons Fällen gebraucht wird, habe ich schon vorher mal spekuliert. House findet die rettende Lösung, Wilsons Patient bleibt am Leben, und Wilson bleibt nichts anderes übrig, als vor seiner diagnostischen Genialität den Hut zu ziehen. Mal sehen, wie sich das entwickelt. Ich wollte nur, man würde die Erneuerung ihrer Freundschaft auf festere Füße stellen als auf die Tatsache, dass House im PPTH nun mal unentbehrlich ist. Sei es durch ein offenes Gespräch, eine Auseinandersetzung, meinetwegen auch einen Streit. Beide hatten in der letzten Staffel wenig Grund, sich gegenseitig zu schätzen und als Freunde zu betrachten. Ich hoffe, dass diese anfangs wirklich hintersinnige und originelle Verbindung zwischen den beiden auf glaubhafte Weise wiederbelebt wird.

    So, ich mach meine Labertasche wieder zu. :Augenrollen:

  4. #22
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    @Snu... Vielen Dank! :rotes_Gesicht_2:

    Es wäre schön, wenn es hier mehr Diskussionen gäbe, aber da kann man wohl nichts machen. Was den Gegenwind betrifft: besser das als totale Flaute, lol! Ich spekuliere und unterhalte mich gern über die Serie und die Charaktere und da fehlt schon manchmal das Feedback. Vielleicht liegt es auch an einer allgemeinen Serienverdrossenheit? Die Cuddy-Fans sind weg, die Cameron-Fans auch schon lange, und ich habe auch das Gefühl, dass die letzte Staffel viele Fans sehr frustriert hat. Stelle das auch auf anderen Boards fest.

    Zu Wilson: RSLs Frust ist verständlich und ich denke, es hat seinen Grund, warum er immer weniger Interviews gibt oder zu öffentlichen Anlässen erscheint. Ihn hat eigentlich dasselbe Schicksal getroffen wie Jesse und Omar: obwohl er ein toller Darsteller ist und viel mehr kann, muss er den Moralapostel und Kummerkastentante geben, gerät angesichts persönlicher House-Dramen und langweiliger Nebenstories zur Karikatur seiner selbst. Chase ist nur noch "Eyecandy", Foreman der langweilige Versager, den niemand leiden kann. Für die 8. Staffel erhoffe ich mir wirklich mehr Tiefe für diese drei und gute Interaktionen mit House. Wenn das nicht geht, sollte man wenigstens wieder dafür sorgen, dass sie wieder mehr als nur bessere Statisten sind. Wenn sie nur noch da sind, um ihren Vertrag abzusitzen, sorgt das nicht nur bei mir, sondern bestimmt auch bei den Schauspielern für Verdruss, die dafür wirklich zu schade sind. Ich habe Filme mit RSL und JS gesehen, in denen sie große emotionale Bandbreite zeigen. Warum man das nicht oder nur wenig für die Serie nutzt, ist mir ein echtes Rätsel.

    Das Interview mit Jesse, Peter und Miss Annable hat mich sehr enttäuscht, denn während Jesse und Peter vierzig Sekunden lang herumalbern, lässt sich Annable zwei Minuten lang über die Backgroundstory für ihre Figur aus. Mich interessiert sie nicht, und sie kam mir in diesem Interview auch nicht sonderlich sympathisch rüber. Sie als Ärztin in einer Serie wie House zu casten, hat das Flair von Verona Feldbusch, die sich an einer politischen Talkshow versucht. Ich will mir jetzt noch kein Urteil über ihre Rolle erlauben, aber es gibt schon zu denken, dass sie als etwas einfältig und gutgläubig beschrieben wird und als nicht gerade kompetente Ärztin (ich übernehme das mal ohne Wertung von ein paar Leuten, die die Premiere bereits gesehen haben). Cameron 2.0? Ich glaube nicht, dass ich das noch einmal haben muss.

    Die andere Neue wird als emotional unterdrückt beschrieben, was House natürlich anstachelt, sie herauszufordern. Back to Basics? Ich erinnere mich, dass Chase auch so ein 'Problemfall' gewesen ist, den House aus der Reserve locken wollte, indem er ihn provoziert hat. Mir macht das jedenfalls keinen Appetit auf die Neuen.

    Das Chase wahrscheinlich erst ab Folge 5 zu sehen ist, ist für mich nicht befriedigend. Ich hoffe, dass sie ihn nicht zu einem "schnell mal durchs Bild huschen" Chase degradieren
    Ehrlich gesagt, weiss ich gar nicht, ob ich mir die Eps ohne Chase überhaupt anschauen soll. Jesse sagt, seine Abwesenheit ist storybedingt. Was darauf hindeutet, Chase hat gekündigt. Der Grund wird banal sein (PPTH ohne House ist für Chase keine Option mehr, zum Beispiel), denn nach dem lang andauerndem Vertragspoker mit Jesse hat man wohl schon mal vorsorglich angefangen, Drehbücher zu schreiben, in denen er eventuell gar nicht mehr zurückkommt. Das lässt mich nicht auf eine grössere Story für ihn hoffen. Wenn House ihn zurückhaben will und er dann wirklich deswegen wieder auftaucht, könnte das interessant sein, denn es würde eine Art Wertschätzung ausdrücken, die House Chase eigentlich immer verwehrt hat. Offen einzugestehen, dass er ihn zurück im Team haben will, könnte die Dynamik wieder etwas beleben, und das würde mich eigentlich schon freuen.

    Dass House ans PPTH zurückkehrt und in einen von Wilsons Fällen gebraucht wird, habe ich schon vorher mal spekuliert. House findet die rettende Lösung, Wilsons Patient bleibt am Leben, und Wilson bleibt nichts anderes übrig, als vor seiner diagnostischen Genialität den Hut zu ziehen. Mal sehen, wie sich das entwickelt. Ich wollte nur, man würde die Erneuerung ihrer Freundschaft auf festere Füße stellen als auf die Tatsache, dass House im PPTH nun mal unentbehrlich ist. Sei es durch ein offenes Gespräch, eine Auseinandersetzung, meinetwegen auch einen Streit. Beide hatten in der letzten Staffel wenig Grund, sich gegenseitig zu schätzen und als Freunde zu betrachten. Ich hoffe, dass diese anfangs wirklich hintersinnige und originelle Verbindung zwischen den beiden auf glaubhafte Weise wiederbelebt wird.

    So, ich mach meine Labertasche wieder zu. :Augenrollen:

  5. #23
    candy
    candy's Avatar
    Du kannst deine Labertasche ruhig auflassen, Noa

    Ich bin leider nicht so rede- und schreibfreudig, aber ich weiß eure Postings hier sehr zu schätzen
    Vielen Dank!

    Was die neuen Figuren angeht, lasse ich mich erstmal nicht von Interviews beeinflussen. Viel gesagt hat ja sowieso niemand. Aber ich kann jetzt nicht behaupten, dass Odette mir unsympathisch rüberkam. Soll sie ihre Chance bekommen. Interview und die letztendliche schauspielerische Leistung bzw. der Charakter den sie verkörpert sind doch sowieso zweierlei Geschichten.

    Zu Chase:
    ich finde es auch schade, dass er erst ab Episode 5 wieder auftaucht, was dafür sprechen würde, dass House ihn erneut anheuert. Vielleicht läuft es mit den Damen nicht recht rund :Augenzwinkern_2:

    Wenn mich nicht alles täuscht, haben sie Chase für die neue Staffel einen 3-Tage-Bart verpasst. Soll er etwa endlich mal eine ernste Rolle spielen? Würde ich mir wünschen. Ich liebe die Szenen zwischen Chase & House ebenso wie zwischen Wilson & House. Und es wäre sehr schade, wenn sie das Potential das in diesen Charakteren und Beziehungen noch immer steckt einfach im Hintergrund untergehen lassen. Also hoffentlich liegt der Focus nicht zu sehr auf den neuen Charakteren.
    Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob wir wirklich viel von Odette zu sehen bekommen werden, schließlich ist sie gleich mit 2 Serien am Start. Ich schätze ihre Screentime wird spätestens nach ein paar Folgen herabgeschraubt werden, wer weiß, vielleicht verschwindet sie ja auch irgendwann wieder ganz von der Bildfläche.

    Was sie mit Foreman anstellen ist mir so ziemlich egal, ich konnte ihm noch nie etwas abgewinnnen. Allerdings würde er mir als DoM auch nicht gefallen... obwohl... würde meine Abneigung rechtfertigen. Da ist er dann voll in seinem Element. :Augenrollen:

    Interessant ist auch, dass entgegen der Ankündigung von David Shore, House anscheinend schon in der 2. Episode wieder ins PPTH zurückkehrt. Ich hatte mich jetzt auf eine längere Knastzeit eingestellt. Aber wahrscheinlich ist es besser so, wer will schon über mehrere Folgen House im Gefängnis hocken sehen, das wird mir ehrlich gesagt auch sehr schnell zu langweilig. Besonders viel Spielraum hätte er dort ja nicht..

  6. #23
    candy
    candy's Avatar
    Du kannst deine Labertasche ruhig auflassen, Noa

    Ich bin leider nicht so rede- und schreibfreudig, aber ich weiß eure Postings hier sehr zu schätzen
    Vielen Dank!

    Was die neuen Figuren angeht, lasse ich mich erstmal nicht von Interviews beeinflussen. Viel gesagt hat ja sowieso niemand. Aber ich kann jetzt nicht behaupten, dass Odette mir unsympathisch rüberkam. Soll sie ihre Chance bekommen. Interview und die letztendliche schauspielerische Leistung bzw. der Charakter den sie verkörpert sind doch sowieso zweierlei Geschichten.

    Zu Chase:
    ich finde es auch schade, dass er erst ab Episode 5 wieder auftaucht, was dafür sprechen würde, dass House ihn erneut anheuert. Vielleicht läuft es mit den Damen nicht recht rund :Augenzwinkern_2:

    Wenn mich nicht alles täuscht, haben sie Chase für die neue Staffel einen 3-Tage-Bart verpasst. Soll er etwa endlich mal eine ernste Rolle spielen? Würde ich mir wünschen. Ich liebe die Szenen zwischen Chase & House ebenso wie zwischen Wilson & House. Und es wäre sehr schade, wenn sie das Potential das in diesen Charakteren und Beziehungen noch immer steckt einfach im Hintergrund untergehen lassen. Also hoffentlich liegt der Focus nicht zu sehr auf den neuen Charakteren.
    Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob wir wirklich viel von Odette zu sehen bekommen werden, schließlich ist sie gleich mit 2 Serien am Start. Ich schätze ihre Screentime wird spätestens nach ein paar Folgen herabgeschraubt werden, wer weiß, vielleicht verschwindet sie ja auch irgendwann wieder ganz von der Bildfläche.

    Was sie mit Foreman anstellen ist mir so ziemlich egal, ich konnte ihm noch nie etwas abgewinnnen. Allerdings würde er mir als DoM auch nicht gefallen... obwohl... würde meine Abneigung rechtfertigen. Da ist er dann voll in seinem Element. :Augenrollen:

    Interessant ist auch, dass entgegen der Ankündigung von David Shore, House anscheinend schon in der 2. Episode wieder ins PPTH zurückkehrt. Ich hatte mich jetzt auf eine längere Knastzeit eingestellt. Aber wahrscheinlich ist es besser so, wer will schon über mehrere Folgen House im Gefängnis hocken sehen, das wird mir ehrlich gesagt auch sehr schnell zu langweilig. Besonders viel Spielraum hätte er dort ja nicht..

  7. #24
    Snugata's Avatar

    Join Date
    27.04.2007
    Posts
    1.938
    Quote Originally Posted by ~Noa~ View Post
    Vielleicht liegt es auch an einer allgemeinen Serienverdrossenheit? Die Cuddy-Fans sind weg, die Cameron-Fans auch schon lange, und ich habe auch das Gefühl, dass die letzte Staffel viele Fans sehr frustriert hat. Stelle das auch auf anderen Boards fest.
    Na mal sehen, ob sie wirklich weg sind. Es wird im Vorfeld viel gesagt und dann stellt man fest, dass sie immer noch schauen. Aus reiner Neugier, ob die Serie jetzt wirklich grottenschlecht wird.

    Zu Wilson... Ich hoffe und wünsche mir, dass Wilson nicht wieder House so leicht vergibt. House rettet einen von Wilsons Patienten das Leben und schon ist wieder alles im Lot zwischen den Beiden. Bitte nicht. Dieses "Ich rette deinen Arsch" ist so...platt. House hat dann Wilson wieder in der Hand, weil er eben so genial ist. Für mich ist das ein ausgelatschter Schuh. Zum gähnen und wirklich nichts neues.
    Wie Noa schon anmerkte...Stellt ihre Freundschaft auf festere Füße. Nicht durch eine Patientenrettung.

  8. #24
    Snugata's Avatar

    Join Date
    27.04.2007
    Posts
    1.938
    Quote Originally Posted by ~Noa~ View Post
    Vielleicht liegt es auch an einer allgemeinen Serienverdrossenheit? Die Cuddy-Fans sind weg, die Cameron-Fans auch schon lange, und ich habe auch das Gefühl, dass die letzte Staffel viele Fans sehr frustriert hat. Stelle das auch auf anderen Boards fest.
    Na mal sehen, ob sie wirklich weg sind. Es wird im Vorfeld viel gesagt und dann stellt man fest, dass sie immer noch schauen. Aus reiner Neugier, ob die Serie jetzt wirklich grottenschlecht wird.

    Zu Wilson... Ich hoffe und wünsche mir, dass Wilson nicht wieder House so leicht vergibt. House rettet einen von Wilsons Patienten das Leben und schon ist wieder alles im Lot zwischen den Beiden. Bitte nicht. Dieses "Ich rette deinen Arsch" ist so...platt. House hat dann Wilson wieder in der Hand, weil er eben so genial ist. Für mich ist das ein ausgelatschter Schuh. Zum gähnen und wirklich nichts neues.
    Wie Noa schon anmerkte...Stellt ihre Freundschaft auf festere Füße. Nicht durch eine Patientenrettung.

  9. #25
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Ich bin für die neuen. Ich denke, sie bringen neuen Wind mit sich und vielleicht auch interessante Storylines. Ich hoffe nur, dass es nicht wieder Geschichten gibt, die dann mehr oder weniger nur angedeutet werden. Wegen der verbleibenden Zeit befürchte ich das jedoch leider fast.

    House in einer neuen Situation finde ich spannend. Bin aber froh, wenn er ins Hospital zurück kehrt.

    Das Fehlen der "alten" Personen oder zumindest ihr weniger auftreten finde ich nicht so schön. Das Chase den Anfang verpasst finde ich schade.
    Doch was Chase angeht und bewerft mich jetzt so mit Steinen wie ihr wollt, werde ich besonders die Szenen mit Remy vermissen. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass es sonst außer ein paar lustigen Szenen mit ihm nur irgendwelche Weibergeschichten in letzter Zeit gab. Ich hoffe, dass sein Charakter wieder mehr ansteigt und wir unseren Chase vor der Zeit mit Cam zurück bekommen...nur nicht ganz so "House in den Hinterkriecherisch" und natürlich auch mit dem Aussehen von jetzt!

    Wie gesagt, an Cuddy´s Weggang stört mich eigentlich nur oder besonders die Abwesenheit der kleinen Rachel.

    Für Foreman und Taub wünsche ich mir, dass ihre Freundschaft mehr ausgebaut wird.
    Zu der Geschichte von Taub habe ich mich ja schon geäußert. Wäre natürlich schön, wenn er wieder mit seiner Frau zusammen kommen würde.

    Was mir natürlich besonders ans Herz geht, das Olivia Wilde, der House zu Beginn so wichtig war, jetzt lieber Filme dreht und naja, ich weiß, dass will jetzt keiner hören, aber mich hätte es schon interessiert, was mit ihr und ihrer Krankheit weiter passiert.

    Aber ich kann es verstehen, Olivia hat viel um die Ohren, es ist ihre Entscheidung und es ist, wie es ist.

  10. #25
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Ich bin für die neuen. Ich denke, sie bringen neuen Wind mit sich und vielleicht auch interessante Storylines. Ich hoffe nur, dass es nicht wieder Geschichten gibt, die dann mehr oder weniger nur angedeutet werden. Wegen der verbleibenden Zeit befürchte ich das jedoch leider fast.

    House in einer neuen Situation finde ich spannend. Bin aber froh, wenn er ins Hospital zurück kehrt.

    Das Fehlen der "alten" Personen oder zumindest ihr weniger auftreten finde ich nicht so schön. Das Chase den Anfang verpasst finde ich schade.
    Doch was Chase angeht und bewerft mich jetzt so mit Steinen wie ihr wollt, werde ich besonders die Szenen mit Remy vermissen. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass es sonst außer ein paar lustigen Szenen mit ihm nur irgendwelche Weibergeschichten in letzter Zeit gab. Ich hoffe, dass sein Charakter wieder mehr ansteigt und wir unseren Chase vor der Zeit mit Cam zurück bekommen...nur nicht ganz so "House in den Hinterkriecherisch" und natürlich auch mit dem Aussehen von jetzt!

    Wie gesagt, an Cuddy´s Weggang stört mich eigentlich nur oder besonders die Abwesenheit der kleinen Rachel.

    Für Foreman und Taub wünsche ich mir, dass ihre Freundschaft mehr ausgebaut wird.
    Zu der Geschichte von Taub habe ich mich ja schon geäußert. Wäre natürlich schön, wenn er wieder mit seiner Frau zusammen kommen würde.

    Was mir natürlich besonders ans Herz geht, das Olivia Wilde, der House zu Beginn so wichtig war, jetzt lieber Filme dreht und naja, ich weiß, dass will jetzt keiner hören, aber mich hätte es schon interessiert, was mit ihr und ihrer Krankheit weiter passiert.

    Aber ich kann es verstehen, Olivia hat viel um die Ohren, es ist ihre Entscheidung und es ist, wie es ist.

  11. #26
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    Quote Originally Posted by Houslerin View Post
    Doch was Chase angeht und bewerft mich jetzt so mit Steinen wie ihr wollt, werde ich besonders die Szenen mit Remy vermissen.
    Wieso sollte dich jemand deswegen mit Steinen bewerfen?? Nur, weil ich Thirteen nicht mag, muss ich auch ihre Fans nicht mögen oder wie? Komische Logik.


    Ich hoffe, dass sein Charakter wieder mehr ansteigt und wir unseren Chase vor der Zeit mit Cam zurück bekommen...nur nicht ganz so "House in den Hinterkriecherisch" und natürlich auch mit dem Aussehen von jetzt!
    Der Bart und das raspelkurze Haar finde ich jetzt nicht so prickelnd, aber gut. Ich oute mich hiermit mal als Langhaarfan. Mir hat Chase besser gefallen mit den langen Haaren, weil er das Gesicht dafür hat. Nicht jedem Kerl steht so was.

    Was mir natürlich besonders ans Herz geht, das Olivia Wilde, der House zu Beginn so wichtig war, jetzt lieber Filme dreht und naja, ich weiß, dass will jetzt keiner hören, aber mich hätte es schon interessiert, was mit ihr und ihrer Krankheit weiter passiert.
    Bestimmt wird das irgendwie abgeschlossen. Aber schon blöd, wenn man einer Nebenfigur so viel Hintergrund gibt, dass man sie bei ihrem Ausstieg nicht mehr auflösen kann. In S7 wurde ja noch über eine mögliche Thirteen/Chase-Romanze spekuliert, und jetzt ist Chase nicht einmal in ihrer Abschieds-Ep. Da die Charity Case heissen wird, kam mir der Gedanke, ob House sein Versprechen mit dem Baseballschläger wahr macht... das wäre ja auch eine Art Wohltätigkeit. Ihre Figur war die einzige, bei der ein möglicher Serientod irgendwie in der Luft hing. Aber ich denke, selbst dafür reicht die Zeit nicht, wenn OW außerhalb so beschäftigt und gefragt ist. Ich bin selber neugierig, wie sie aus der Serie geht. Vermutlich halten sie eine Option für ihre Rückkehr offen.

    Interessant ist auch, dass entgegen der Ankündigung von David Shore, House anscheinend schon in der 2. Episode wieder ins PPTH zurückkehrt. Ich hatte mich jetzt auf eine längere Knastzeit eingestellt.
    Ich frage mich, ob er dort dann auf gemeinnütziger Basis arbeitet, obwohl er es vielleicht gar nicht will? Scheinbar will er sich ja viel lieber der Metaphysik widmen. Ich könnte mir vorstellen, dass er nur unter Zwangsandrohung oder besonderen Umständen zurück ins PPTH geht. Vielleicht als Auflage seiner Gefängnisstrafe. Oder aus Ermangelung einer besseren Alternative.

    Foreman als Dean finde ich auch eher meh. Sollte Taub diagnostischer Leiter werden, könnte ich mir vorstellen, dass Chase aus verletztem Stolz gekündigt hat, weil er bei den allgemeinen Beförderungen übergangen wurde. Und falls House ihn wirklich zurückhaben will, wird er das natürlich nie niemals zugeben, und alles ist beim alten.

    Ich bin für die neuen. Ich denke, sie bringen neuen Wind mit sich und vielleicht auch interessante Storylines. Ich hoffe nur, dass es nicht wieder Geschichten gibt, die dann mehr oder weniger nur angedeutet werden.
    Grade weil es die letzte Staffel werden könnte, finde ich neue Charaktere eher zeitraubend. Ich fände es besser, wenn man sich auf die verbliebenen Figuren konzentriert, sie einigermaßen ins Reine mit sich bringt bzw. ihnen einen würdigen Abschluss gibt, ohne allzu viele Fragen offen zu lassen.

  12. #26
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    Quote Originally Posted by Houslerin View Post
    Doch was Chase angeht und bewerft mich jetzt so mit Steinen wie ihr wollt, werde ich besonders die Szenen mit Remy vermissen.
    Wieso sollte dich jemand deswegen mit Steinen bewerfen?? Nur, weil ich Thirteen nicht mag, muss ich auch ihre Fans nicht mögen oder wie? Komische Logik.


    Ich hoffe, dass sein Charakter wieder mehr ansteigt und wir unseren Chase vor der Zeit mit Cam zurück bekommen...nur nicht ganz so "House in den Hinterkriecherisch" und natürlich auch mit dem Aussehen von jetzt!
    Der Bart und das raspelkurze Haar finde ich jetzt nicht so prickelnd, aber gut. Ich oute mich hiermit mal als Langhaarfan. Mir hat Chase besser gefallen mit den langen Haaren, weil er das Gesicht dafür hat. Nicht jedem Kerl steht so was.

    Was mir natürlich besonders ans Herz geht, das Olivia Wilde, der House zu Beginn so wichtig war, jetzt lieber Filme dreht und naja, ich weiß, dass will jetzt keiner hören, aber mich hätte es schon interessiert, was mit ihr und ihrer Krankheit weiter passiert.
    Bestimmt wird das irgendwie abgeschlossen. Aber schon blöd, wenn man einer Nebenfigur so viel Hintergrund gibt, dass man sie bei ihrem Ausstieg nicht mehr auflösen kann. In S7 wurde ja noch über eine mögliche Thirteen/Chase-Romanze spekuliert, und jetzt ist Chase nicht einmal in ihrer Abschieds-Ep. Da die Charity Case heissen wird, kam mir der Gedanke, ob House sein Versprechen mit dem Baseballschläger wahr macht... das wäre ja auch eine Art Wohltätigkeit. Ihre Figur war die einzige, bei der ein möglicher Serientod irgendwie in der Luft hing. Aber ich denke, selbst dafür reicht die Zeit nicht, wenn OW außerhalb so beschäftigt und gefragt ist. Ich bin selber neugierig, wie sie aus der Serie geht. Vermutlich halten sie eine Option für ihre Rückkehr offen.

    Interessant ist auch, dass entgegen der Ankündigung von David Shore, House anscheinend schon in der 2. Episode wieder ins PPTH zurückkehrt. Ich hatte mich jetzt auf eine längere Knastzeit eingestellt.
    Ich frage mich, ob er dort dann auf gemeinnütziger Basis arbeitet, obwohl er es vielleicht gar nicht will? Scheinbar will er sich ja viel lieber der Metaphysik widmen. Ich könnte mir vorstellen, dass er nur unter Zwangsandrohung oder besonderen Umständen zurück ins PPTH geht. Vielleicht als Auflage seiner Gefängnisstrafe. Oder aus Ermangelung einer besseren Alternative.

    Foreman als Dean finde ich auch eher meh. Sollte Taub diagnostischer Leiter werden, könnte ich mir vorstellen, dass Chase aus verletztem Stolz gekündigt hat, weil er bei den allgemeinen Beförderungen übergangen wurde. Und falls House ihn wirklich zurückhaben will, wird er das natürlich nie niemals zugeben, und alles ist beim alten.

    Ich bin für die neuen. Ich denke, sie bringen neuen Wind mit sich und vielleicht auch interessante Storylines. Ich hoffe nur, dass es nicht wieder Geschichten gibt, die dann mehr oder weniger nur angedeutet werden.
    Grade weil es die letzte Staffel werden könnte, finde ich neue Charaktere eher zeitraubend. Ich fände es besser, wenn man sich auf die verbliebenen Figuren konzentriert, sie einigermaßen ins Reine mit sich bringt bzw. ihnen einen würdigen Abschluss gibt, ohne allzu viele Fragen offen zu lassen.

  13. #27
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Quote Originally Posted by ~Noa~ View Post
    Wieso sollte dich jemand deswegen mit Steinen bewerfen?? Nur, weil ich Thirteen nicht mag, muss ich auch ihre Fans nicht mögen oder wie? Komische Logik.
    Zunächst war das ganze eigentlich nur Spaß! :Augenzwinkern_2:. Zudem habe ich als Remyfan schon viele Debatten zu dem Thema führen dürfen/ müssen. Da finde ich das gar nicht so abwegig! Und Noa, ich habe ja nicht dich/ nur dich angesprochen.
    Naja und die Leute früher wurden auch wegen ihren Aussagen gesteinigt und weil sie "Fan" von jemand waren.

    Ich denke auch, dass die Zeit aus anderen Gründen nicht reicht, was Remy und ihre Geschichte angeht: Die Zeitsprünge müssten sehr groß sein, weil Remy´s Symptome bisher ja noch sehr gering sind. Aber wer weiß, vielleicht verläuft die Krankheit ja bei ihr so.

    Was Chase angeht bin ich deutlich anderer Meinung: Ich war unsagbar froh, als die Haare abwaren und sein Gesicht ausgegraben wurde. Gab eine Zeit, wo die langen Haare dann auch noch immer so ungewaschen und ungepflegt aussahen...

    Was die neuen Charas angeht...das ist ja meine Angst, wahrscheinlich die letzte Staffel und neue Charas, dürften dann eigentlich kein allzu interessantes Leben haben!

  14. #27
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Quote Originally Posted by ~Noa~ View Post
    Wieso sollte dich jemand deswegen mit Steinen bewerfen?? Nur, weil ich Thirteen nicht mag, muss ich auch ihre Fans nicht mögen oder wie? Komische Logik.
    Zunächst war das ganze eigentlich nur Spaß! :Augenzwinkern_2:. Zudem habe ich als Remyfan schon viele Debatten zu dem Thema führen dürfen/ müssen. Da finde ich das gar nicht so abwegig! Und Noa, ich habe ja nicht dich/ nur dich angesprochen.
    Naja und die Leute früher wurden auch wegen ihren Aussagen gesteinigt und weil sie "Fan" von jemand waren.

    Ich denke auch, dass die Zeit aus anderen Gründen nicht reicht, was Remy und ihre Geschichte angeht: Die Zeitsprünge müssten sehr groß sein, weil Remy´s Symptome bisher ja noch sehr gering sind. Aber wer weiß, vielleicht verläuft die Krankheit ja bei ihr so.

    Was Chase angeht bin ich deutlich anderer Meinung: Ich war unsagbar froh, als die Haare abwaren und sein Gesicht ausgegraben wurde. Gab eine Zeit, wo die langen Haare dann auch noch immer so ungewaschen und ungepflegt aussahen...

    Was die neuen Charas angeht...das ist ja meine Angst, wahrscheinlich die letzte Staffel und neue Charas, dürften dann eigentlich kein allzu interessantes Leben haben!

  15. #28
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    @Houslerin... Na zum Glück bin ich nicht im Mittelalter steckengeblieben!
    Ich verstehe aber, was du meinst. Als Chase-Fan hab ich auch eher unergiebige Diskussionen geführt in Sachen A****kriecher, Schleimer, Schönling, arroganter Fatzke, Milchbubi, Casanova, kaltblütiger Mörder, sogar Cameron-................ (mal ehrlich, sie hat ihn angesprungen!) Wenn man sich mit seinem Charakter und den (fiktionalen) Fakten über Chase etwas näher befasst, lässt sich einiges widerlegen bzw. erklären.

    Ich denke nicht, dass Thirteen sterben wird. Auch nicht, dass ihre Huntington's noch mal ein größeres Thema sein wird, denn es fehlt wirklich in doppelter Hinsicht die Zeit dazu. Deswegen bin ich gespannt, was der Grund für ihren Abschied sein wird. Sterben sehen möchte ich sie nicht. Dass sie aber einfach nur verschwindet wie in S7, wäre auch nicht gut. Ich hätte gern einen guten Abgang für sie. Wenn sie sowieso nicht mehr viel Zeit hat, sollte sie die nutzen können und etwas tun, das sie glücklich macht. Sollte das die letzte Staffel sein (und es sieht leider alles danach aus), dann sollen wenigstens die Menschen in House' Umfeld einigermaßen glücklich werden. Es wäre schlimm, wenn sich Camerons Prophezeiung aus 6-08 erfüllen würde und House alle um sich herum 'vergiftet' und sie dann rettungslos verloren sind.

    Nur mal so rumgesponnen: Sollte Thirteens Krankheit sich tatsächlich und gegen alle Realität verschlimmern, könnte sie eventuell Chase kontaktieren, der nicht mehr am PPTH arbeitet (darum "verschwindet" sie dann auch ohne einen Hinweis in Ep 3). Da House offiziell noch im Knast sitzt, kann sie sich an ihn nicht wenden, und geht deswegen zu dem außerhalb weilenden Chase, von dem sie weiss, dass er Dibala auf dem Gewissen hat. In Ep 5 (The Confession) könnte Chase zurück ans PPTH kommen mit dem "Geständnis", Thirteen ihren Wunsch, zu sterben, erfüllt zu haben. Das wäre aber ziemlich grausam gemessen daran, wie sehr beide unter ihrer Tat, jemanden getötet zu haben, gelitten haben. Und mir wäre das auch zu viel Drama. Da House Thirteen offen und deutlich angeboten hat, sie zu 'erlösen', und Chase es wahrscheinlich nicht fertig bringen würde, ist es auch rein spekulativ.

    Edit: Nach der Episodenbeschreibung für 8-03 könnte es gut sein, dass Thirteen sich vom PPTH verabschiedet, um in einem Hospitz oder einer Pflegeeinrichtung tätig zu werden. Wenn sie sich schuldig dafür fühlt, ihren Bruder erlöst zu haben, ist sie jetzt vielleicht entschlossen, Sterbenden oder unheilbar Kranken beizustehen. Zwar nicht grade ein Knalleffekt, aber könnte ich mir jetzt ganz gut vorstellen.

  16. #28
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    @Houslerin... Na zum Glück bin ich nicht im Mittelalter steckengeblieben!
    Ich verstehe aber, was du meinst. Als Chase-Fan hab ich auch eher unergiebige Diskussionen geführt in Sachen A****kriecher, Schleimer, Schönling, arroganter Fatzke, Milchbubi, Casanova, kaltblütiger Mörder, sogar Cameron-................ (mal ehrlich, sie hat ihn angesprungen!) Wenn man sich mit seinem Charakter und den (fiktionalen) Fakten über Chase etwas näher befasst, lässt sich einiges widerlegen bzw. erklären.

    Ich denke nicht, dass Thirteen sterben wird. Auch nicht, dass ihre Huntington's noch mal ein größeres Thema sein wird, denn es fehlt wirklich in doppelter Hinsicht die Zeit dazu. Deswegen bin ich gespannt, was der Grund für ihren Abschied sein wird. Sterben sehen möchte ich sie nicht. Dass sie aber einfach nur verschwindet wie in S7, wäre auch nicht gut. Ich hätte gern einen guten Abgang für sie. Wenn sie sowieso nicht mehr viel Zeit hat, sollte sie die nutzen können und etwas tun, das sie glücklich macht. Sollte das die letzte Staffel sein (und es sieht leider alles danach aus), dann sollen wenigstens die Menschen in House' Umfeld einigermaßen glücklich werden. Es wäre schlimm, wenn sich Camerons Prophezeiung aus 6-08 erfüllen würde und House alle um sich herum 'vergiftet' und sie dann rettungslos verloren sind.

    Nur mal so rumgesponnen: Sollte Thirteens Krankheit sich tatsächlich und gegen alle Realität verschlimmern, könnte sie eventuell Chase kontaktieren, der nicht mehr am PPTH arbeitet (darum "verschwindet" sie dann auch ohne einen Hinweis in Ep 3). Da House offiziell noch im Knast sitzt, kann sie sich an ihn nicht wenden, und geht deswegen zu dem außerhalb weilenden Chase, von dem sie weiss, dass er Dibala auf dem Gewissen hat. In Ep 5 (The Confession) könnte Chase zurück ans PPTH kommen mit dem "Geständnis", Thirteen ihren Wunsch, zu sterben, erfüllt zu haben. Das wäre aber ziemlich grausam gemessen daran, wie sehr beide unter ihrer Tat, jemanden getötet zu haben, gelitten haben. Und mir wäre das auch zu viel Drama. Da House Thirteen offen und deutlich angeboten hat, sie zu 'erlösen', und Chase es wahrscheinlich nicht fertig bringen würde, ist es auch rein spekulativ.

    Edit: Nach der Episodenbeschreibung für 8-03 könnte es gut sein, dass Thirteen sich vom PPTH verabschiedet, um in einem Hospitz oder einer Pflegeeinrichtung tätig zu werden. Wenn sie sich schuldig dafür fühlt, ihren Bruder erlöst zu haben, ist sie jetzt vielleicht entschlossen, Sterbenden oder unheilbar Kranken beizustehen. Zwar nicht grade ein Knalleffekt, aber könnte ich mir jetzt ganz gut vorstellen.

  17. #29
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    Der Clip zum Fotoshooting ist cool! Scheinbar hatte Hugh ja sehr viel Spass dabei. Am besten gefallen hat mir die Puppenspielersequenz. Ich würde die Fotos zu gern mal sehen.

    Ich glaube, Taub als neuer diagnostischer Leiter ist jetzt ziemlich eindeutig. Mit dem schwarzen Stift in der Hand.

    Witzig fand ich die Schriftzüge auf House' Fingern. Das ist doch eine Referenz auf einen alten Film, in dem ein ehemaliger Strafgefangener aus dem Knast kommt, wo er sich "Love" auf die eine Hand und "Hate" auf die andere tätowieren lässt? Dass bei House "Cure" im Vordergrund zu stehen scheint, lässt schon mal hoffen.

    Etwas befremdlich fand ich die die Sache mit den Waffen (bekriegen sich House und die Studentin?) und die Diktatorenpose. Die hatten wir doch schon mal?

    House als Braut. Irgendwie könnte man ja denken, die Briten lieben es, sich in Frauenkleider zu zwängen. Aber sollte das für irgend etwas symbolisch sein? Das hat mich echt total verwirrt. Ich frage mich gerade, ob da eher der Blumenstrauß wichtig ist? Denn den wirft die Braut ja, damit ihn die nächste Braut auffängt. Soll das einen Nachfolger für House andeuten?

    Spass gemacht hat das Anschauen trotzdem. Lol. Jesse und Omar zusammen fand ich schön. Dass RSL so distanziert und gelangweilt wirkt, ist hoffentlich kein schlechtes Omen. Und die andere Neue, von der ich mir auch den Namen nicht merken kann, finde ich aufgesetzt und puppig. :Augenrollen:

    Edit: Habe heute mit meiner Freundin herumgesponnen und wir haben uns über den Episodentitel gewundert, in der Chase seinen ersten Auftritt in S8 hat. Sie meinte sofort, The Confession klingt wie eine Referenz auf Chase' früheren Priesterwunsch. Im weitesten Sinn geht es ja um ein Geständnis, aber die Beichte ist ja im englischen Sprachgebrauch Confession. Da ein Jahr vergangen ist und Chase scheinbar nicht mehr im PPTH ist, haben wir uns überlegt, ob er sich nach den Ereignissen in S6 und S7 zur Kirche hin wendet? Klingt etwas merkwürdig, aber so waren eben unsere Ideen.

    Es könnte auch sein, dass es zu einer Aussprache zwischen House und Wilson kommt und House ihm gesteht, dass er ihn braucht, als Freund, und das dann als ein 'Geständnis' gilt.

    Findet noch jemand, dass die Medizinstudentin im Trailer zu 8-02 total wie Masters mit einem Bubikopf und Brille ist?

    Ich freue mich jedenfalls auf Chase und hoffe, er bereut es nicht, zu House zurückzukehren - wo immer er gesteckt haben mag! :happy:

  18. #29
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    Der Clip zum Fotoshooting ist cool! Scheinbar hatte Hugh ja sehr viel Spass dabei. Am besten gefallen hat mir die Puppenspielersequenz. Ich würde die Fotos zu gern mal sehen.

    Ich glaube, Taub als neuer diagnostischer Leiter ist jetzt ziemlich eindeutig. Mit dem schwarzen Stift in der Hand.

    Witzig fand ich die Schriftzüge auf House' Fingern. Das ist doch eine Referenz auf einen alten Film, in dem ein ehemaliger Strafgefangener aus dem Knast kommt, wo er sich "Love" auf die eine Hand und "Hate" auf die andere tätowieren lässt? Dass bei House "Cure" im Vordergrund zu stehen scheint, lässt schon mal hoffen.

    Etwas befremdlich fand ich die die Sache mit den Waffen (bekriegen sich House und die Studentin?) und die Diktatorenpose. Die hatten wir doch schon mal?

    House als Braut. Irgendwie könnte man ja denken, die Briten lieben es, sich in Frauenkleider zu zwängen. Aber sollte das für irgend etwas symbolisch sein? Das hat mich echt total verwirrt. Ich frage mich gerade, ob da eher der Blumenstrauß wichtig ist? Denn den wirft die Braut ja, damit ihn die nächste Braut auffängt. Soll das einen Nachfolger für House andeuten?

    Spass gemacht hat das Anschauen trotzdem. Lol. Jesse und Omar zusammen fand ich schön. Dass RSL so distanziert und gelangweilt wirkt, ist hoffentlich kein schlechtes Omen. Und die andere Neue, von der ich mir auch den Namen nicht merken kann, finde ich aufgesetzt und puppig. :Augenrollen:

    Edit: Habe heute mit meiner Freundin herumgesponnen und wir haben uns über den Episodentitel gewundert, in der Chase seinen ersten Auftritt in S8 hat. Sie meinte sofort, The Confession klingt wie eine Referenz auf Chase' früheren Priesterwunsch. Im weitesten Sinn geht es ja um ein Geständnis, aber die Beichte ist ja im englischen Sprachgebrauch Confession. Da ein Jahr vergangen ist und Chase scheinbar nicht mehr im PPTH ist, haben wir uns überlegt, ob er sich nach den Ereignissen in S6 und S7 zur Kirche hin wendet? Klingt etwas merkwürdig, aber so waren eben unsere Ideen.

    Es könnte auch sein, dass es zu einer Aussprache zwischen House und Wilson kommt und House ihm gesteht, dass er ihn braucht, als Freund, und das dann als ein 'Geständnis' gilt.

    Findet noch jemand, dass die Medizinstudentin im Trailer zu 8-02 total wie Masters mit einem Bubikopf und Brille ist?

    Ich freue mich jedenfalls auf Chase und hoffe, er bereut es nicht, zu House zurückzukehren - wo immer er gesteckt haben mag! :happy:

  19. #30
    Jacqui's Avatar

    Join Date
    09.08.2006
    Posts
    191
    Hey liebes Forum,

    hab irgendwo gelesen, dass Wentworth Miller eine Gastrolle in dieser Staffel haben wird. Wann genau wird das sein?

    Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht, obs vielleicht ne Anlehnung an Michael Scofield geben wird, was die Erkrankungen angehen wird? Schade, dass man Scofield nicht wieder auferstehen lassen kann, das fänd ich sehr genial... Michael Scofield im PPTH bei House...

  20. #30
    Jacqui's Avatar

    Join Date
    09.08.2006
    Posts
    191
    Hey liebes Forum,

    hab irgendwo gelesen, dass Wentworth Miller eine Gastrolle in dieser Staffel haben wird. Wann genau wird das sein?

    Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht, obs vielleicht ne Anlehnung an Michael Scofield geben wird, was die Erkrankungen angehen wird? Schade, dass man Scofield nicht wieder auferstehen lassen kann, das fänd ich sehr genial... Michael Scofield im PPTH bei House...

Page 3 of 9 FirstFirst 12345 ... LastLast

Similar Threads

  1. Staffel 7 - News & Spoiler Only-Thread
    By Violett in forum Allgemeine Sachen zur 7. Staffel
    Replies: 279
    Last Post: 06.10.13, 12:06
  2. Staffel 7 - News, Gerüchte & Spoiler Diskussions-Thread
    By Violett in forum Allgemeine Sachen zur 7. Staffel
    Replies: 345
    Last Post: 15.07.11, 01:09
  3. Staffel 6 - News, Gerüchte & Spoiler Diskussions-Thread
    By Violett in forum Allgemeine Sachen zur 6. Staffel
    Replies: 1222
    Last Post: 08.05.10, 23:23
  4. News, Gerüchte & Spoiler Staffel 5
    By Stephie in forum Allgemeine Sachen zur 5. Staffel
    Replies: 987
    Last Post: 07.03.10, 12:38
  5. News, Gerüchte & Spoiler Staffel 4
    By Alexil in forum Allgemeine Sachen zur 4. Staffel
    Replies: 728
    Last Post: 07.05.08, 02:36