Page 3 of 4 FirstFirst 1234 LastLast
Results 21 to 30 of 31

Die Bahn

Erstellt von sveke, 16.04.2007, 20:52 Uhr · 30 Antworten · 11.058 Aufrufe

  1. #21
    Violett's Avatar

    Join Date
    12.03.2007
    Posts
    2.412

  2. #21
    Violett's Avatar

    Join Date
    12.03.2007
    Posts
    2.412

  3. #22
    Lisa Edelstein's Avatar

    Join Date
    08.01.2009
    Posts
    1.683
    Ich benutz die Bahn eigentlich ziemlich oft, weil meine Mutter keinen Führerschein hat und mein Vater nicht immer fahren kann. Zum Beispiel bin ich einen Tag vor Silvester mit meinem Bruder per Bahn zu meiner Tante gefahren und nächste Woche fahr ich mit der Bahn zu einer anderen Tante, die in Bayern lebt.

  4. #22
    Lisa Edelstein's Avatar

    Join Date
    08.01.2009
    Posts
    1.683
    Ich benutz die Bahn eigentlich ziemlich oft, weil meine Mutter keinen Führerschein hat und mein Vater nicht immer fahren kann. Zum Beispiel bin ich einen Tag vor Silvester mit meinem Bruder per Bahn zu meiner Tante gefahren und nächste Woche fahr ich mit der Bahn zu einer anderen Tante, die in Bayern lebt.

  5. #23
    Sabse's Avatar

    Join Date
    13.04.2010
    Posts
    127
    Ich fahre eigentlich nur sehr selten Bahn. Okay, vllt mal das ein oder andere Wochenende mit dem Niedersachsenticket mit meinen Freunden zum Shoppen nach Hannover oder Braunschweig, aber das war es dann auch schon. Außer in den Sommerferienticket, wo ich das Schülerfreizeitticket nutze und auch öfters mal nach Hannover fahre. Ansonsten eigentlich nicht, aber ich hab trotzdem die Jugendbahncard 25

    Dass ich nicht so oft mit der Bahn unterwegs bin liegt auch sicherlich daran, dass es hier bei uns in der Nähe keinen Bahnhof gibt. Der nächstgelegene ist nach einer halben Stunde mit dem Auto zu erreichen (wo man mit dem Bus aber 3 mal umsteigen muss). Den einzigen Bahnhof, den man von mir aus mit einer durchgehenden Busverbindung erreichen kann ist der Göttingen (aber bis dahin sitzt man knapp über einer Stunde im Bus -.-)
    Also, gebt mir nen Bahnhof und ich fahr öfter mit

  6. #23
    Sabse's Avatar

    Join Date
    13.04.2010
    Posts
    127
    Ich fahre eigentlich nur sehr selten Bahn. Okay, vllt mal das ein oder andere Wochenende mit dem Niedersachsenticket mit meinen Freunden zum Shoppen nach Hannover oder Braunschweig, aber das war es dann auch schon. Außer in den Sommerferienticket, wo ich das Schülerfreizeitticket nutze und auch öfters mal nach Hannover fahre. Ansonsten eigentlich nicht, aber ich hab trotzdem die Jugendbahncard 25

    Dass ich nicht so oft mit der Bahn unterwegs bin liegt auch sicherlich daran, dass es hier bei uns in der Nähe keinen Bahnhof gibt. Der nächstgelegene ist nach einer halben Stunde mit dem Auto zu erreichen (wo man mit dem Bus aber 3 mal umsteigen muss). Den einzigen Bahnhof, den man von mir aus mit einer durchgehenden Busverbindung erreichen kann ist der Göttingen (aber bis dahin sitzt man knapp über einer Stunde im Bus -.-)
    Also, gebt mir nen Bahnhof und ich fahr öfter mit

  7. #24
    madgirl's Avatar

    Join Date
    06.12.2009
    Posts
    149
    Ich fahre sehr selten mit der Bahn. Manchmal wenn ich zu einer Freundin fahre die weiterweg wohnt ansonsten muss ich viel eher mit dem Bus fahren zur Schule oder zur Zivilisation da ich in einem Kaff lebe.
    Das letze mal Bahn gefahren bin ich als wir in den Osterferien in Kroatien waren.
    15 Stunden Fahrt -.-. Ist echt abstrengend das durchzuhalten und die Sitze sind nach einiger Zeit unbequem.
    Ja wie gesagt bin halt mehr mit dem Bus unterwegs.Kostet mich ja auch nichts innerhalb der Orte in denen ich damit fahren darf.

  8. #24
    madgirl's Avatar

    Join Date
    06.12.2009
    Posts
    149
    Ich fahre sehr selten mit der Bahn. Manchmal wenn ich zu einer Freundin fahre die weiterweg wohnt ansonsten muss ich viel eher mit dem Bus fahren zur Schule oder zur Zivilisation da ich in einem Kaff lebe.
    Das letze mal Bahn gefahren bin ich als wir in den Osterferien in Kroatien waren.
    15 Stunden Fahrt -.-. Ist echt abstrengend das durchzuhalten und die Sitze sind nach einiger Zeit unbequem.
    Ja wie gesagt bin halt mehr mit dem Bus unterwegs.Kostet mich ja auch nichts innerhalb der Orte in denen ich damit fahren darf.

  9. #25
    Chilly's Avatar

    Join Date
    09.07.2006
    Posts
    594
    Das Thema ist ja gerade wieder aktuell!
    Hut ab, Deutsche Bahn! Siemens den größten Auftrag der Bahngeschichte zum Bau neuer ICE's erteilen... und das wo die Züge doch so zuverlässig sind. Bei -5° und +35° ist der Grenzbereich ja erst erreicht... das kann sich sehen lassen... *ironie*
    Mal im Ernst... was soll das? Sie sollten erst mal versuchen die Probleme in den Griff zu bekommen und die "Viehtransporte" allmählich etwas menschlicher gestalten. Come on, DB!

  10. #25
    Chilly's Avatar

    Join Date
    09.07.2006
    Posts
    594
    Das Thema ist ja gerade wieder aktuell!
    Hut ab, Deutsche Bahn! Siemens den größten Auftrag der Bahngeschichte zum Bau neuer ICE's erteilen... und das wo die Züge doch so zuverlässig sind. Bei -5° und +35° ist der Grenzbereich ja erst erreicht... das kann sich sehen lassen... *ironie*
    Mal im Ernst... was soll das? Sie sollten erst mal versuchen die Probleme in den Griff zu bekommen und die "Viehtransporte" allmählich etwas menschlicher gestalten. Come on, DB!

  11. #26
    Onion Addict's Avatar

    Join Date
    10.04.2010
    Posts
    252
    Ach ja , die Bahn....was hatte ich in meiner aktiven Studienzeit für tolle Erlebnisse Zur Uni musste ich immer mit einer der alten Bahnen fahren, die im Sommer einer Sauna gleichen. Das war toll. Auf dem Rückweg konnte ich, wenn ich Glück hatte, die neuen Bahnen genießen, die klimatisiert sind und nicht so laut, dass man keine Musik mehr hören kann. Jetzt wo ich kaum mehr in die Uni fahre, sind alle Bahnen neu. Wie passend.
    Die beste Bahn ist unsere kleine Stadtbahn mit zwei Wagons und Toilette, die ich nur 5 Minuten fahren muss. Wieso ausgerechnet die so topmodern ist...Im Sommer allerdings zu KALT! Da friert man richtig. Kann mich sich super erkälten, wenn man verschwitzt ist. Ist es denn so schwer, die Temperaturen menschlich zu halten?!

    Der ICE ist sein Geld kein Stück wert. Auch schlecht klimatisiert. Jetzt die Ausfälle der Klimaanlage mit 40 Kollabierten. Sehr geil, echt. Der ICE hat auch ständig Verspätungen und Ausfälle, nicht nur die liebe S-Bahn. Ist mir schleierhaft, wieso ein Zugticket teurer ist als ein Flug und man auch noch 3mal so lange braucht.

    Die Bahn entzückt mich immer wieder. Eines der wenigen Themen über die ich mich tatsächlich ausgiebig aufregen kann. Aber das kennt ihr ja alle selbst.
    Seit froh, wenn ihr noch zur Schule geht und da vielleicht nur den Bus ertragen müsst. Auch so ein tolles Verkehrssystem...

  12. #26
    Onion Addict's Avatar

    Join Date
    10.04.2010
    Posts
    252
    Ach ja , die Bahn....was hatte ich in meiner aktiven Studienzeit für tolle Erlebnisse Zur Uni musste ich immer mit einer der alten Bahnen fahren, die im Sommer einer Sauna gleichen. Das war toll. Auf dem Rückweg konnte ich, wenn ich Glück hatte, die neuen Bahnen genießen, die klimatisiert sind und nicht so laut, dass man keine Musik mehr hören kann. Jetzt wo ich kaum mehr in die Uni fahre, sind alle Bahnen neu. Wie passend.
    Die beste Bahn ist unsere kleine Stadtbahn mit zwei Wagons und Toilette, die ich nur 5 Minuten fahren muss. Wieso ausgerechnet die so topmodern ist...Im Sommer allerdings zu KALT! Da friert man richtig. Kann mich sich super erkälten, wenn man verschwitzt ist. Ist es denn so schwer, die Temperaturen menschlich zu halten?!

    Der ICE ist sein Geld kein Stück wert. Auch schlecht klimatisiert. Jetzt die Ausfälle der Klimaanlage mit 40 Kollabierten. Sehr geil, echt. Der ICE hat auch ständig Verspätungen und Ausfälle, nicht nur die liebe S-Bahn. Ist mir schleierhaft, wieso ein Zugticket teurer ist als ein Flug und man auch noch 3mal so lange braucht.

    Die Bahn entzückt mich immer wieder. Eines der wenigen Themen über die ich mich tatsächlich ausgiebig aufregen kann. Aber das kennt ihr ja alle selbst.
    Seit froh, wenn ihr noch zur Schule geht und da vielleicht nur den Bus ertragen müsst. Auch so ein tolles Verkehrssystem...

  13. #27
    dr.nasty's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    1.050
    Ja, die Bahn ist schon was schönes.
    Durfte dieses Semester auch oft warten weil sie so genial waren genau zu Semesteranfang eine große Baustelle auf meiner Strecke zu machen und die Hälfte der Züge ausfallen zu lassen.
    Die Standarddurchsage war natürlich, dass sich wegen der Bauarbeiten alles etwas verzögert und sie einem für die Geduld danken. Von Geduld war da aber schon weit und breit nichts mehr zu sehen in den Zügen wenn man jedes mal auf einer Strecke, die eigentlich nur 20 min sein sollte glatte 40 braucht.
    Dann hat man natürlich jedes mal den Bus verpasst. Noch schöner war es als sie dann beschlossen haben einen Ersatzverkehr mit Bussen einzurichten. Da konnte man gleich ne ganze Stunde früher losfahren.
    Aber jetzt kommen ja die Semesterferien und Sommerferien. Dann ist aber auch die Baustelle weg, macht ja auch Sinn. Bekommt ja keiner mit, dass man groß Umbaut wenn man das in den Ferien macht wo nur halb so viel Leute die Strecke nutzen.
    Merkt man, dass ich mich ewig über die Bahn aufregen könnte?

    Das mit den Temperaturen und dem ICE ist übrigens weil die Bahn ihre Züge nicht mehr selbst testet, das wurde wie es so schön neudeutsch heißt geoutsourced. Sprich dafür ist Siemens oder wer auch immer die baut zuständig. Leider nehmen die das nicht so ernst (sind auch vertraglich nicht dazu versplichtet) die Züge auch bei extremen Temperaturen zu testen. Das Ergebnis hat man dieses Jahr ja schon zur Genüge gesehen. Bringt halt auf lange Sicht doch nichts bei der Qualtiätssicherung zu sparen. Da ruiniert man sich nur den Ruf.

  14. #27
    dr.nasty's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    1.050
    Ja, die Bahn ist schon was schönes.
    Durfte dieses Semester auch oft warten weil sie so genial waren genau zu Semesteranfang eine große Baustelle auf meiner Strecke zu machen und die Hälfte der Züge ausfallen zu lassen.
    Die Standarddurchsage war natürlich, dass sich wegen der Bauarbeiten alles etwas verzögert und sie einem für die Geduld danken. Von Geduld war da aber schon weit und breit nichts mehr zu sehen in den Zügen wenn man jedes mal auf einer Strecke, die eigentlich nur 20 min sein sollte glatte 40 braucht.
    Dann hat man natürlich jedes mal den Bus verpasst. Noch schöner war es als sie dann beschlossen haben einen Ersatzverkehr mit Bussen einzurichten. Da konnte man gleich ne ganze Stunde früher losfahren.
    Aber jetzt kommen ja die Semesterferien und Sommerferien. Dann ist aber auch die Baustelle weg, macht ja auch Sinn. Bekommt ja keiner mit, dass man groß Umbaut wenn man das in den Ferien macht wo nur halb so viel Leute die Strecke nutzen.
    Merkt man, dass ich mich ewig über die Bahn aufregen könnte?

    Das mit den Temperaturen und dem ICE ist übrigens weil die Bahn ihre Züge nicht mehr selbst testet, das wurde wie es so schön neudeutsch heißt geoutsourced. Sprich dafür ist Siemens oder wer auch immer die baut zuständig. Leider nehmen die das nicht so ernst (sind auch vertraglich nicht dazu versplichtet) die Züge auch bei extremen Temperaturen zu testen. Das Ergebnis hat man dieses Jahr ja schon zur Genüge gesehen. Bringt halt auf lange Sicht doch nichts bei der Qualtiätssicherung zu sparen. Da ruiniert man sich nur den Ruf.

  15. #28
    Chilly's Avatar

    Join Date
    09.07.2006
    Posts
    594
    Mit dem Gang an die Börse hat die Bahn sich alles selbst kaputt gemacht, denn dazu heißt es: Kosten einsparen! Und wo kann man das leichter und schneller als beim Personal.

    Die Angaben WARUM der jeweilige Zug Verspätung hat, sind eigentlich die besten. Ich vermute mal, die haben da extra jemanden eingestellt, der sich die einfallen lässt. Ich hatte beispielsweise schon folgende Gründe "Verspätung wegen Tieren im Gleis"; "... wegen Notarzteinsatz im Gleis"; "wegen eines langsameren vorausfahrenden Zuges"; "wegen Kindern im Gleis"; "... wegen Böschungsbrand am Gleis" (Das waren WAHRE Zitate!!!)
    Aber der Klassiker bleibt ja immernoch die "Störung im Betriebsablauf"

  16. #28
    Chilly's Avatar

    Join Date
    09.07.2006
    Posts
    594
    Mit dem Gang an die Börse hat die Bahn sich alles selbst kaputt gemacht, denn dazu heißt es: Kosten einsparen! Und wo kann man das leichter und schneller als beim Personal.

    Die Angaben WARUM der jeweilige Zug Verspätung hat, sind eigentlich die besten. Ich vermute mal, die haben da extra jemanden eingestellt, der sich die einfallen lässt. Ich hatte beispielsweise schon folgende Gründe "Verspätung wegen Tieren im Gleis"; "... wegen Notarzteinsatz im Gleis"; "wegen eines langsameren vorausfahrenden Zuges"; "wegen Kindern im Gleis"; "... wegen Böschungsbrand am Gleis" (Das waren WAHRE Zitate!!!)
    Aber der Klassiker bleibt ja immernoch die "Störung im Betriebsablauf"

  17. #29
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Meine bisher letzte nicht so ganz störungsfreihe Fahrt war eine Tour von Hamburg zu meinen Eltern. Die Fahrt dauert normalerweise eine Stunde. Durch 1. eine langsam fahrende S-Bahn vor uns, 2. eine Signalstörung und 3. eine nicht funktionierende Schranke haben wir es dann auf fast 2 Stunden gebracht. Ehrlich - alle diese Störungen auf einer Tour? Mein Bruder, ein anderer Fahrgast und ich haben bei der Ansage mit der Schranke nur noch lauthals losgelacht. Nicht geholfen hat da, dass wir im vordersten Wagen saßen und der Zugbegleiter tatsächlich gerade übers Gleis tobte, um die Schranke vor uns zu- und hinter uns wieder aufzumachen

  18. #29
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Meine bisher letzte nicht so ganz störungsfreihe Fahrt war eine Tour von Hamburg zu meinen Eltern. Die Fahrt dauert normalerweise eine Stunde. Durch 1. eine langsam fahrende S-Bahn vor uns, 2. eine Signalstörung und 3. eine nicht funktionierende Schranke haben wir es dann auf fast 2 Stunden gebracht. Ehrlich - alle diese Störungen auf einer Tour? Mein Bruder, ein anderer Fahrgast und ich haben bei der Ansage mit der Schranke nur noch lauthals losgelacht. Nicht geholfen hat da, dass wir im vordersten Wagen saßen und der Zugbegleiter tatsächlich gerade übers Gleis tobte, um die Schranke vor uns zu- und hinter uns wieder aufzumachen

  19. #30
    Dropsi's Avatar

    Join Date
    30.09.2006
    Posts
    1.696
    Ich arbeite bei der Bahn und kann zum Teil eure "Beanstandungen" durchaus nachvollziehen. Aber dieser Job ist in den letzten Jahren immer umfangreicher geworden und leider ist die Bahn auch nicht vor Stellenabbau gefeilt. In den letzten Jahren sind über 10000 Arbeitsstellen eingespart worden.Das heißt...die Bereiche werden immer größer,aber das Personal schrumpft,wo früher noch 4 Leute zuständig waren,muß heute einer diese Arbeit erledigen.
    Ein anderer Punkt ist,seit Gründung der AG ist jeder noch so kleine Bereich für sich selbst wirtschaftlich verantwortlich und es gibt nicht wenige Teilbereiche,die am Existenzlimit dahinsegeln.
    Auch die Technik wird immer moderner,aber das Bahnpersonal immer älter,es gibt kaum Nachwuchs. Unsere sogenannten Experten müßen monatelange Fortbildungen machen,um den Leuten vor Ort die neue Technik erklären zu können.Das ist auch kein Zustand....
    Aufträge werden an Dritte vergeben,siehe Siemens,aber das Bahnpersonal darf sich dann mit den Beschwerden der Kunden beschäftigen obwohl die dafür eigentlich nichts können.
    Und was die Störungen betrifft....jeden Tag gibt es unzählige davon. Die Schienen weiten sich durch die Wärme und die Spur wird dadurch verändert. Dies führt dazu,dass die Fahrzeuge nur noch sehr langsam über den betroffenen Bereich fahren können oder Unterschied so groß ist,dass eine Entgleisung befürchtet werden muß und die Strecke unbefahrbar ist. Im Winter ist es auch so,nur dass da die Kälte die Schienen verengt.

  20. #30
    Dropsi's Avatar

    Join Date
    30.09.2006
    Posts
    1.696
    Ich arbeite bei der Bahn und kann zum Teil eure "Beanstandungen" durchaus nachvollziehen. Aber dieser Job ist in den letzten Jahren immer umfangreicher geworden und leider ist die Bahn auch nicht vor Stellenabbau gefeilt. In den letzten Jahren sind über 10000 Arbeitsstellen eingespart worden.Das heißt...die Bereiche werden immer größer,aber das Personal schrumpft,wo früher noch 4 Leute zuständig waren,muß heute einer diese Arbeit erledigen.
    Ein anderer Punkt ist,seit Gründung der AG ist jeder noch so kleine Bereich für sich selbst wirtschaftlich verantwortlich und es gibt nicht wenige Teilbereiche,die am Existenzlimit dahinsegeln.
    Auch die Technik wird immer moderner,aber das Bahnpersonal immer älter,es gibt kaum Nachwuchs. Unsere sogenannten Experten müßen monatelange Fortbildungen machen,um den Leuten vor Ort die neue Technik erklären zu können.Das ist auch kein Zustand....
    Aufträge werden an Dritte vergeben,siehe Siemens,aber das Bahnpersonal darf sich dann mit den Beschwerden der Kunden beschäftigen obwohl die dafür eigentlich nichts können.
    Und was die Störungen betrifft....jeden Tag gibt es unzählige davon. Die Schienen weiten sich durch die Wärme und die Spur wird dadurch verändert. Dies führt dazu,dass die Fahrzeuge nur noch sehr langsam über den betroffenen Bereich fahren können oder Unterschied so groß ist,dass eine Entgleisung befürchtet werden muß und die Strecke unbefahrbar ist. Im Winter ist es auch so,nur dass da die Kälte die Schienen verengt.

Page 3 of 4 FirstFirst 1234 LastLast