Results 1 to 10 of 10

Macintosh oder ein PC ?

Erstellt von Alexil, 31.12.2007, 12:20 Uhr · 9 Antworten · 1.409 Aufrufe

  1. #1
    Alexil's Avatar

    Join Date
    21.11.2006
    Posts
    2.781

    Daumen hoch Macintosh oder ein PC ?

    Hallo,

    das ist weniger ein Umfrage, als eine allgemeine Frage von mir.

    Ich weiß nicht, ob ihr dieses Video hier kennt:



    In diesem Clip wird der Mac Computer ja richtig fertig gemacht und nun gibt es aber noch diese nette Werbung im amerikanischen Fernsehen:



    Und in dieser Werbung wird Mac ja sehr gelobt und als besser dargestellt als ein normaler PC.

    Meine Frage ist jetzt, was stimmt? Ich arbeite schon lange an einem Windows XP und ich frage mich jetzt: Ist ein Mac soviel besser oder nehmen sich beide Systeme nicht viel?

    Ich wollte gerne wissen, was ihr für Erfahrungen gemacht habt oder ob es unter euch Leute gibt, die an einem Mac arbeiten und sagen könnten, was nun besser ist.

    Ich hoffe, ich habe mich verständlich gemacht.

    LG und guten Rutsch euch allen!!

    Alexil

  2. #1
    Alexil's Avatar

    Join Date
    21.11.2006
    Posts
    2.781

    Daumen hoch Macintosh oder ein PC ?

    Hallo,

    das ist weniger ein Umfrage, als eine allgemeine Frage von mir.

    Ich weiß nicht, ob ihr dieses Video hier kennt:



    In diesem Clip wird der Mac Computer ja richtig fertig gemacht und nun gibt es aber noch diese nette Werbung im amerikanischen Fernsehen:



    Und in dieser Werbung wird Mac ja sehr gelobt und als besser dargestellt als ein normaler PC.

    Meine Frage ist jetzt, was stimmt? Ich arbeite schon lange an einem Windows XP und ich frage mich jetzt: Ist ein Mac soviel besser oder nehmen sich beide Systeme nicht viel?

    Ich wollte gerne wissen, was ihr für Erfahrungen gemacht habt oder ob es unter euch Leute gibt, die an einem Mac arbeiten und sagen könnten, was nun besser ist.

    Ich hoffe, ich habe mich verständlich gemacht.

    LG und guten Rutsch euch allen!!

    Alexil

  3. #2
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Tja. Ich hab zwar nur kurz an einem Mac gesessen aber nehme mir mal das arrogante Recht heraus, darüber zu referieren:

    Mac und Windows sind wie Automatik- und Manuelles Getriebe.

    Wer einfach nur den PC nutzen, es gern komfortabel hat und komplizierte Anweisungen oder Probleme vermeiden will, sollte Mac nehmen. Das ist die beste Wahl für die "Ich habs gern einfach"-User. Sozusagen diejenigen, die nicht gerne schalten.

    Windows hingegen ist problemreicher, störanfälliger aber auch vielseitiger. Bei Mac ist mehr vorgegeben, hier kann man sich das System selbst mit ein bisschen Knöpfchengedrücke kaputtmachen. Man muss eben die Kupplung treten, wenn man schaltet und nicht jeder sieht da sofort durch. Aber mit der Zeit begreift man Windows und dann funktionierts. Naja, Windows hat noch die Viren- und Spyware aber die muss man nicht extra bewerten.

    Ich persönlich bin immernoch für Win XP, ist irgendwie selbstbestimmter als Mac.

  4. #2
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Tja. Ich hab zwar nur kurz an einem Mac gesessen aber nehme mir mal das arrogante Recht heraus, darüber zu referieren:

    Mac und Windows sind wie Automatik- und Manuelles Getriebe.

    Wer einfach nur den PC nutzen, es gern komfortabel hat und komplizierte Anweisungen oder Probleme vermeiden will, sollte Mac nehmen. Das ist die beste Wahl für die "Ich habs gern einfach"-User. Sozusagen diejenigen, die nicht gerne schalten.

    Windows hingegen ist problemreicher, störanfälliger aber auch vielseitiger. Bei Mac ist mehr vorgegeben, hier kann man sich das System selbst mit ein bisschen Knöpfchengedrücke kaputtmachen. Man muss eben die Kupplung treten, wenn man schaltet und nicht jeder sieht da sofort durch. Aber mit der Zeit begreift man Windows und dann funktionierts. Naja, Windows hat noch die Viren- und Spyware aber die muss man nicht extra bewerten.

    Ich persönlich bin immernoch für Win XP, ist irgendwie selbstbestimmter als Mac.

  5. #3
    dr.nasty's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    1.050
    Original von Gregor Haus
    Tja. Ich hab zwar nur kurz an einem Mac gesessen aber nehme mir mal das arrogante Recht heraus, darüber zu referieren:

    Mac und Windows sind wie Automatik- und Manuelles Getriebe.

    Wer einfach nur den PC nutzen, es gern komfortabel hat und komplizierte Anweisungen oder Probleme vermeiden will, sollte Mac nehmen. Das ist die beste Wahl für die "Ich habs gern einfach"-User. Sozusagen diejenigen, die nicht gerne schalten.

    Windows hingegen ist problemreicher, störanfälliger aber auch vielseitiger. Bei Mac ist mehr vorgegeben, hier kann man sich das System selbst mit ein bisschen Knöpfchengedrücke kaputtmachen. Man muss eben die Kupplung treten, wenn man schaltet und nicht jeder sieht da sofort durch. Aber mit der Zeit begreift man Windows und dann funktionierts. Naja, Windows hat noch die Viren- und Spyware aber die muss man nicht extra bewerten.

    Ich persönlich bin immernoch für Win XP, ist irgendwie selbstbestimmter als Mac.
    Ich sehe das etwas anders. Da Mac auf Unix basiert kannst du damit auch genauso arbeiten wie mit Linux zum Beispiel, da du eine vernünftige Konsole und nicht nur ein pseudo Dos hast.

    Sachen wie ssh oder ftp sind direkt eingebaut und du brauchst nicht noch blöde GUI-Programme dafür sondern kannst das über Shell-Befehle machen.

    Von daher kann man am Mac schon viel machen und auch individuell. Du kannst dir auch Unix-Programme installieren.

    Was wegfällt und daher einfacher ist, sind die ganzen Einstellungen, die du bei XP machen muss, bzw musst du den Mac nicht jeden Tag runterfahren, damit er nicht langsamer wird und du brauchst dich halt auch keine Zeit einzuplanen um jedes Jahr das OS neu auzuspielen.

    Manche Programme gibt es zwar nicht für Mac aber das ist mir ziemlich schuppe. Was ich brauche, hab ich.

    Hab übrigens schon mit allem von DOS 3.0 über Win95 bis zu XP, sowie Solaris, SuSe Linux und Mac OS X gearbeitet. Meine beiden Favoriten sind Linux und Mac. wobei ich für zu Hause Mac habe, da ich mir die Zeit mit dem Konfigurieren spare und remote ja eh dann auf dem Linux-Rechner in der Uni arbeiten kann wenn ich möchte.

  6. #3
    dr.nasty's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    1.050
    Original von Gregor Haus
    Tja. Ich hab zwar nur kurz an einem Mac gesessen aber nehme mir mal das arrogante Recht heraus, darüber zu referieren:

    Mac und Windows sind wie Automatik- und Manuelles Getriebe.

    Wer einfach nur den PC nutzen, es gern komfortabel hat und komplizierte Anweisungen oder Probleme vermeiden will, sollte Mac nehmen. Das ist die beste Wahl für die "Ich habs gern einfach"-User. Sozusagen diejenigen, die nicht gerne schalten.

    Windows hingegen ist problemreicher, störanfälliger aber auch vielseitiger. Bei Mac ist mehr vorgegeben, hier kann man sich das System selbst mit ein bisschen Knöpfchengedrücke kaputtmachen. Man muss eben die Kupplung treten, wenn man schaltet und nicht jeder sieht da sofort durch. Aber mit der Zeit begreift man Windows und dann funktionierts. Naja, Windows hat noch die Viren- und Spyware aber die muss man nicht extra bewerten.

    Ich persönlich bin immernoch für Win XP, ist irgendwie selbstbestimmter als Mac.
    Ich sehe das etwas anders. Da Mac auf Unix basiert kannst du damit auch genauso arbeiten wie mit Linux zum Beispiel, da du eine vernünftige Konsole und nicht nur ein pseudo Dos hast.

    Sachen wie ssh oder ftp sind direkt eingebaut und du brauchst nicht noch blöde GUI-Programme dafür sondern kannst das über Shell-Befehle machen.

    Von daher kann man am Mac schon viel machen und auch individuell. Du kannst dir auch Unix-Programme installieren.

    Was wegfällt und daher einfacher ist, sind die ganzen Einstellungen, die du bei XP machen muss, bzw musst du den Mac nicht jeden Tag runterfahren, damit er nicht langsamer wird und du brauchst dich halt auch keine Zeit einzuplanen um jedes Jahr das OS neu auzuspielen.

    Manche Programme gibt es zwar nicht für Mac aber das ist mir ziemlich schuppe. Was ich brauche, hab ich.

    Hab übrigens schon mit allem von DOS 3.0 über Win95 bis zu XP, sowie Solaris, SuSe Linux und Mac OS X gearbeitet. Meine beiden Favoriten sind Linux und Mac. wobei ich für zu Hause Mac habe, da ich mir die Zeit mit dem Konfigurieren spare und remote ja eh dann auf dem Linux-Rechner in der Uni arbeiten kann wenn ich möchte.

  7. #4
    evolution
    evolution's Avatar
    Also ich bin ein sogennannter "Switcher" da ich bis vor ca. 3 Jahren ausschließlich Windows genutzt habe, dann bin ich scheibchenweise (erst hat ich ein iBook, anschließend ein MacMini) auf Mac umgestiegen. Aus dem einfachen Grund weil ich nicht mehr zocke und so auch nicht mehr auf Windows angewiesen bin.

    Für mich hat ein Mac gegenüber einem Windows PC folgende Vorteile :

    - Leiser (deutlich leiser und energiesparsamer, gut aktuelle Windowsmodelle sind au schon leise, aber nicht unbedingt von "haus aus"
    - wertstabiler (weil bei Apple gibts alle halbe Jahre neue Produke, während im PC Bereich ja ständig neue Sachen kommen und die Preise für Gebrauchtgeräte fallen viel schneller
    - das System ist für alle die nicht zocken von der Bedienung her einfacher
    - keine Viren, Trojaner oder sonstiges ! ich brauche kein antivirenprogramm, keine täglichen updates usw. es gibt auch von apple aus meist nur einmal im monat ein systemupdate und nicht wie bei windows fast jede woche.
    - übersichtliche produktpalette und kein produkt was es an jeder ecke gibt. apple ist nicht überall vertreten und ist qualititativ hochwertiger, da man halt Mac OS X nur auf einem original Apple Produkt laufen lassen kann und nicht wie bei PCs sich irgendwas zusammenschrauben kann.
    - Ich kann notfalls Windows parallel laufen lassen, also es ist möglich Windows auf dem Mac virtuell nebenher laufen zu lassen (falls bestimmte Programme benötigt werden)

    Könnte noch einiges mehr aufzählen, aber das fällt mir jetzt so spontan ein

    LG
    evo

  8. #4
    evolution
    evolution's Avatar
    Also ich bin ein sogennannter "Switcher" da ich bis vor ca. 3 Jahren ausschließlich Windows genutzt habe, dann bin ich scheibchenweise (erst hat ich ein iBook, anschließend ein MacMini) auf Mac umgestiegen. Aus dem einfachen Grund weil ich nicht mehr zocke und so auch nicht mehr auf Windows angewiesen bin.

    Für mich hat ein Mac gegenüber einem Windows PC folgende Vorteile :

    - Leiser (deutlich leiser und energiesparsamer, gut aktuelle Windowsmodelle sind au schon leise, aber nicht unbedingt von "haus aus"
    - wertstabiler (weil bei Apple gibts alle halbe Jahre neue Produke, während im PC Bereich ja ständig neue Sachen kommen und die Preise für Gebrauchtgeräte fallen viel schneller
    - das System ist für alle die nicht zocken von der Bedienung her einfacher
    - keine Viren, Trojaner oder sonstiges ! ich brauche kein antivirenprogramm, keine täglichen updates usw. es gibt auch von apple aus meist nur einmal im monat ein systemupdate und nicht wie bei windows fast jede woche.
    - übersichtliche produktpalette und kein produkt was es an jeder ecke gibt. apple ist nicht überall vertreten und ist qualititativ hochwertiger, da man halt Mac OS X nur auf einem original Apple Produkt laufen lassen kann und nicht wie bei PCs sich irgendwas zusammenschrauben kann.
    - Ich kann notfalls Windows parallel laufen lassen, also es ist möglich Windows auf dem Mac virtuell nebenher laufen zu lassen (falls bestimmte Programme benötigt werden)

    Könnte noch einiges mehr aufzählen, aber das fällt mir jetzt so spontan ein

    LG
    evo

  9. #5
    dr.nasty's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    1.050
    Original von evolution

    - übersichtliche produktpalette und kein produkt was es an jeder ecke gibt. apple ist nicht überall vertreten und ist qualititativ hochwertiger, da man halt Mac OS X nur auf einem original Apple Produkt laufen lassen kann und nicht wie bei PCs sich irgendwas zusammenschrauben kann.
    Geht schon inzwischen, da die Macs ja jetzt auch Intel basiert sind. Hab auch schon von jemandem gehört, der es gemacht hat. Würde es selbst allerdings nicht machen, denn man kann doch Probleme mit den Treibern bekommen und es geht ein großer Teil des Mac-Erlebnisses verloren

  10. #5
    dr.nasty's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    1.050
    Original von evolution

    - übersichtliche produktpalette und kein produkt was es an jeder ecke gibt. apple ist nicht überall vertreten und ist qualititativ hochwertiger, da man halt Mac OS X nur auf einem original Apple Produkt laufen lassen kann und nicht wie bei PCs sich irgendwas zusammenschrauben kann.
    Geht schon inzwischen, da die Macs ja jetzt auch Intel basiert sind. Hab auch schon von jemandem gehört, der es gemacht hat. Würde es selbst allerdings nicht machen, denn man kann doch Probleme mit den Treibern bekommen und es geht ein großer Teil des Mac-Erlebnisses verloren

  11. #6
    evolution
    evolution's Avatar
    Original von dr.nasty

    Geht schon inzwischen, da die Macs ja jetzt auch Intel basiert sind. Hab auch schon von jemandem gehört, der es gemacht hat. Würde es selbst allerdings nicht machen, denn man kann doch Probleme mit den Treibern bekommen und es geht ein großer Teil des Mac-Erlebnisses verloren
    Ja ich würde das auch nie machen, ein Original Apple ist durch nichts zu ersetzen Allein schon das Gefühl damals beim auspacken und ersten einschalten des neuen Macs :ausflipp*: einfach herrlich, also ich wechsel glaub nie wieder zurück !
    Dazu muss ich noch erwähnen das wir inswischen ein reiner Mac Haushalt sind, iPods, iMac, iBooks, Mac Mini

  12. #6
    evolution
    evolution's Avatar
    Original von dr.nasty

    Geht schon inzwischen, da die Macs ja jetzt auch Intel basiert sind. Hab auch schon von jemandem gehört, der es gemacht hat. Würde es selbst allerdings nicht machen, denn man kann doch Probleme mit den Treibern bekommen und es geht ein großer Teil des Mac-Erlebnisses verloren
    Ja ich würde das auch nie machen, ein Original Apple ist durch nichts zu ersetzen Allein schon das Gefühl damals beim auspacken und ersten einschalten des neuen Macs :ausflipp*: einfach herrlich, also ich wechsel glaub nie wieder zurück !
    Dazu muss ich noch erwähnen das wir inswischen ein reiner Mac Haushalt sind, iPods, iMac, iBooks, Mac Mini

  13. #7
    dr.nasty's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    1.050
    Da ich bei uns in der Familie so was wie der allgemeine Admin bin hab ich inzwischen alle überzeugt sich als nächstes nen Mac zu holen. Haupsächlich dadurch, dass ich jedes mal anfange zu fluchen wenn eine der blöden Windowskisten mal wieder nicht so will und dauernd sage, dass mein Mac so was nicht macht LOL

    IPods sind eh schon einige da

    Meine Mom liebäugelt derzeit mit einem iMac

  14. #7
    dr.nasty's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    1.050
    Da ich bei uns in der Familie so was wie der allgemeine Admin bin hab ich inzwischen alle überzeugt sich als nächstes nen Mac zu holen. Haupsächlich dadurch, dass ich jedes mal anfange zu fluchen wenn eine der blöden Windowskisten mal wieder nicht so will und dauernd sage, dass mein Mac so was nicht macht LOL

    IPods sind eh schon einige da

    Meine Mom liebäugelt derzeit mit einem iMac

  15. #8
    grinsebacke's Avatar

    Join Date
    13.12.2006
    Posts
    66
    Sims 2 und MVP Baseball 2005 sind die einzigen Spiele, die ich noch aufm PC spiele (sonst PS3 und Wii).
    Ich hasse Mac, ne Freundin von mir hat sowas *würg*. Ich kann diese eingebildeten Mac Leute nicht ab.

  16. #8
    grinsebacke's Avatar

    Join Date
    13.12.2006
    Posts
    66
    Sims 2 und MVP Baseball 2005 sind die einzigen Spiele, die ich noch aufm PC spiele (sonst PS3 und Wii).
    Ich hasse Mac, ne Freundin von mir hat sowas *würg*. Ich kann diese eingebildeten Mac Leute nicht ab.

  17. #9
    jumping-blueberry's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    827
    Die scheinbare Arroganz kommt von der Resignation der Mac-user, wenn die PC-User es einfach nicht einsehen, wie viel einfacher sie es haben könnten.

    Mac ist ein System, dass nie langsamer wird, einfach funktioniert, so gut wie nie abstürzt und kaum virenanfällig ist.

    Was will man mehr?

    Das einzige, wofür ein Mac nicht geeignet ist, ist spielen.
    Die meisten Spiele kommen eben nur für Windoof raus.

    Auf macs läuft auch Windows, dass wird aber natürlich auch langsamer, weil selbst die beste Hardware dieses System einfach nicht retten kann.

    Ich besitze ein Mac Book und in der Arbeit einen PowerMac G5.

  18. #9
    jumping-blueberry's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    827
    Die scheinbare Arroganz kommt von der Resignation der Mac-user, wenn die PC-User es einfach nicht einsehen, wie viel einfacher sie es haben könnten.

    Mac ist ein System, dass nie langsamer wird, einfach funktioniert, so gut wie nie abstürzt und kaum virenanfällig ist.

    Was will man mehr?

    Das einzige, wofür ein Mac nicht geeignet ist, ist spielen.
    Die meisten Spiele kommen eben nur für Windoof raus.

    Auf macs läuft auch Windows, dass wird aber natürlich auch langsamer, weil selbst die beste Hardware dieses System einfach nicht retten kann.

    Ich besitze ein Mac Book und in der Arbeit einen PowerMac G5.

  19. #10
    evolution
    evolution's Avatar
    hab da noch einen interessanten link gefunden. auf ard. de da gibt jemand einen Bericht über seinen Wechsel zu Apple, ganz interessant zu lesen. Er hebt auch gut die Unterschiede der Systeme hervor.

    Link : ard.de

    lg
    evo

  20. #10
    evolution
    evolution's Avatar
    hab da noch einen interessanten link gefunden. auf ard. de da gibt jemand einen Bericht über seinen Wechsel zu Apple, ganz interessant zu lesen. Er hebt auch gut die Unterschiede der Systeme hervor.

    Link : ard.de

    lg
    evo

Similar Threads

  1. PC oder handschriftlich?
    By angel29.01 in forum Sport, Freizeit und Lifestyle
    Replies: 24
    Last Post: 07.03.10, 19:01
  2. Ei oder Henne?
    By Dr. Philipp M.D. in forum Menschen, Gedanken und Empfindungen
    Replies: 34
    Last Post: 30.03.08, 16:14
  3. Servus oder so
    By adams22 in forum Member Vorstellungen
    Replies: 2
    Last Post: 22.06.07, 22:45