Results 1 to 8 of 8

28... Later-Trilogie

Erstellt von Wylie, 02.09.2007, 15:46 Uhr · 7 Antworten · 1.620 Aufrufe

  1. #1
    Wylie
    Wylie's Avatar

    Daumen hoch 28... Later-Trilogie

    So. Hab kein Thread zum ersten Teil gefunden, also eröffne ich einen für die Trilogie. "28 Weeks Later" läuft ja nun bei uns im Kino und Teil drei "28 Month Later" ist auch schon im Gespräch.

    Für Alle, die nicht wissen, wovon ich rede, hier mal kurze Inhaltsangaben zu den Filmen:

    Inhalt zu 28 Days Later:
    Die Krankheit verbreitet sich mit unglaublicher Geschwindigkeit. Die Ursache: ein höchst infektiöser Virus, der nach einer Befreiungsaktion von Versuchstieren durch militante Tierschützer innerhalb kurzer Zeit aus friedlichen Menschen gewalttätige Bestien gemacht hat. Als Fahrradkurier Jim nach 28 Tagen in einem Londoner Krankenhaus aus dem Koma erwacht, ist nicht nur London total verwüstet. Große Teile der dezimierten Bevölkerung ist infiziert, die außer Kontrolle geratenen Menschenrotten drohen die wenigen Nicht-Infizierten anzustecken beziehungsweise sie in ihrem Gewaltrausch zu ermorden. Mit der ebenfalls gesunden Selina, Hannah und Frank macht sich Jim zu einer kleinen Armeeeinheit im Norden Englands auf. Die steht? laut einem Funkspruch ? unter dem Befehl von Major Henry West ? du hält laut eigender Aussage die Zivilisation hoch. Die Reise erweist sich als ein gefährliches Unterfangen - auch die Sicherheit auf der Basis erweist sich als trügerisch.

    Inhalt zu 28 Weeks Later:
    Das tödliche "Rage"-Virus ist noch nicht besiegt. Immer noch werden Menschen von Infizierten angefallen und so infiziert. Einige Überlebende, unter ihnen Don Harris und seine Frau Alice verbarrikadieren sich in einem abgeschiedenen Landhaus. Doch auch hier sind sie nicht lange sicher. Nach frischem Blut dürstende Zombies fallen über sie her. Lediglich Don kann sich in Sicherheit bringen - lässt seine Frau aber im Stich. Sechs Monate später beginnt das US-Militär mit dem Wiederaufbau Großbritanniens. Mit Flugzeugen werden Bewohner nach London eingeflogen. Alles unter der strengen Kontrolle der Armee. Unter ihnen befinden sich auch Don Harris' Kinder Andy und Tammy. Trotz des strengen Verbots in die abgesperrten Stadtgebiete zu gehen, gelingt es den beiden, zu ihrem alten Zuhause zu gelangen. Dort entdecken sie ihre halbverhungerte Mutter. Obwohl sie mit dem Virus infiziert ist, scheint sie gegen die Symptome immun zu sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht andere anstecken kann...

    Quelle


    28DL haben bestimmt irgendwelche von euch gesehen, aber wie sieht's mit dem zweiten Teil aus, der gerade im Kino läuft? Welchen der beiden Filme findet ihr besser?

    Ich persönliche freue mich ja auf den dritten Teil...

  2. #1
    Wylie
    Wylie's Avatar

    Daumen hoch 28... Later-Trilogie

    So. Hab kein Thread zum ersten Teil gefunden, also eröffne ich einen für die Trilogie. "28 Weeks Later" läuft ja nun bei uns im Kino und Teil drei "28 Month Later" ist auch schon im Gespräch.

    Für Alle, die nicht wissen, wovon ich rede, hier mal kurze Inhaltsangaben zu den Filmen:

    Inhalt zu 28 Days Later:
    Die Krankheit verbreitet sich mit unglaublicher Geschwindigkeit. Die Ursache: ein höchst infektiöser Virus, der nach einer Befreiungsaktion von Versuchstieren durch militante Tierschützer innerhalb kurzer Zeit aus friedlichen Menschen gewalttätige Bestien gemacht hat. Als Fahrradkurier Jim nach 28 Tagen in einem Londoner Krankenhaus aus dem Koma erwacht, ist nicht nur London total verwüstet. Große Teile der dezimierten Bevölkerung ist infiziert, die außer Kontrolle geratenen Menschenrotten drohen die wenigen Nicht-Infizierten anzustecken beziehungsweise sie in ihrem Gewaltrausch zu ermorden. Mit der ebenfalls gesunden Selina, Hannah und Frank macht sich Jim zu einer kleinen Armeeeinheit im Norden Englands auf. Die steht? laut einem Funkspruch ? unter dem Befehl von Major Henry West ? du hält laut eigender Aussage die Zivilisation hoch. Die Reise erweist sich als ein gefährliches Unterfangen - auch die Sicherheit auf der Basis erweist sich als trügerisch.

    Inhalt zu 28 Weeks Later:
    Das tödliche "Rage"-Virus ist noch nicht besiegt. Immer noch werden Menschen von Infizierten angefallen und so infiziert. Einige Überlebende, unter ihnen Don Harris und seine Frau Alice verbarrikadieren sich in einem abgeschiedenen Landhaus. Doch auch hier sind sie nicht lange sicher. Nach frischem Blut dürstende Zombies fallen über sie her. Lediglich Don kann sich in Sicherheit bringen - lässt seine Frau aber im Stich. Sechs Monate später beginnt das US-Militär mit dem Wiederaufbau Großbritanniens. Mit Flugzeugen werden Bewohner nach London eingeflogen. Alles unter der strengen Kontrolle der Armee. Unter ihnen befinden sich auch Don Harris' Kinder Andy und Tammy. Trotz des strengen Verbots in die abgesperrten Stadtgebiete zu gehen, gelingt es den beiden, zu ihrem alten Zuhause zu gelangen. Dort entdecken sie ihre halbverhungerte Mutter. Obwohl sie mit dem Virus infiziert ist, scheint sie gegen die Symptome immun zu sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht andere anstecken kann...

    Quelle


    28DL haben bestimmt irgendwelche von euch gesehen, aber wie sieht's mit dem zweiten Teil aus, der gerade im Kino läuft? Welchen der beiden Filme findet ihr besser?

    Ich persönliche freue mich ja auf den dritten Teil...

  3. #2
    Gast885
    Gast885's Avatar

    RE: 28 ... Later - Trilogie

    Bei irgendeinem Kinobesuch hatte ich mal einen Trailer von "28 Days Later" gesehen, und da ist mir sofort die Musik aufgefallen, die ich kannte - kanadische Band namens "Godspeed You! Black Emperor" - die Musik ist von dem Album mit dem nichtssagenden Titel "F#a#infinity" - und da die Musik absolut geil ist (in meinen Ohren) habe ich mir den Film dann schlußendlich als UMD für die PSP gekauft, allerdings erst etwa die Hälfte gesehen. Ich finde das aber insgesamt nicht schlecht gemacht und werde mir "Weeks" sicher auch ansehen (v.a. wegen Robert Carlyle). Auf die "Month" bin ich dann auch mal gespannt.

  4. #2
    Gast885
    Gast885's Avatar

    RE: 28 ... Later - Trilogie

    Bei irgendeinem Kinobesuch hatte ich mal einen Trailer von "28 Days Later" gesehen, und da ist mir sofort die Musik aufgefallen, die ich kannte - kanadische Band namens "Godspeed You! Black Emperor" - die Musik ist von dem Album mit dem nichtssagenden Titel "F#a#infinity" - und da die Musik absolut geil ist (in meinen Ohren) habe ich mir den Film dann schlußendlich als UMD für die PSP gekauft, allerdings erst etwa die Hälfte gesehen. Ich finde das aber insgesamt nicht schlecht gemacht und werde mir "Weeks" sicher auch ansehen (v.a. wegen Robert Carlyle). Auf die "Month" bin ich dann auch mal gespannt.

  5. #3
    Coolibri's Avatar

    Join Date
    07.01.2007
    Posts
    725
    Ich finde beide Teile sehr gut! Hervorragend und grandios! Meine Kritik:


    Der freundliche Kinobesucher ist nach "28 Days Later" - eigentlich - völlig satt. Was ist da noch zu erwarten? Die Story hat sich - eigentlich - vollkommen ausgelutscht und eine Fortsetzung würde dem Film - eigentlich - keine Story mehr anbieten.

    Aber "eigentlich" stimmt das gar nicht...

    Was Fresnadillo da aus seinem Ärmel schüttelt, ist ein Trumpf, der die Zuschauer in die Sitze bannt. Das Drehbuch wirft eine innovative, packende Geschichte aus und verleiht dem Film eine eigene Note, die trotzdem nicht vergessen lässt, wie aufregend Teil 1 war.

    Im Gegenteil: "28 Days Later" beginnt sehr furios und hektisch. Die Spannung wird aufrecht gehalten und der Betrachter fühlt sich durch die grandiosen Kameraaufzeichnungen und -schnitte wie ein einzelner Überlebender. Panik und Schrecken verbreitet sich überzeugend durch den Kinosaal und zeichnen den Film aus.

    Die phänomenalen Aufnahmen von einem verlassen Londen, einem leeren Stadion und auch der Dunkelheit der Angst sind einfach nur ergreifend und brennen sich in das Gedächtnis der Betrachter. Zur Atmosphäre und bedrückenden Stimmung trägt auch der verängstigende Soundtrack bei, der den Kinobesucher in vielen Sequenzen begleitet.

    Nicht zu vergessen sind die Ausrufezeichen zwischen den Zeilen des Films. So wird klar, dass das Militär schnell die Kontrolle verliert und unmenschliches Handeln an den Tag legt. Auch wird deutlich, wie brutal und rücksichtslos eine Gemeinschaft mit sich um geht. Der Film treibt auf die Spitze, was heute Alltag ist.

    Fazit: Das hervorragende Drehbuch, die Kameraführung, die den Zuschauer in den Film zieht, und unter anderem auch die überzeugende Schauspielerleistung der Youngstars führen diesen Film an die Spitze der Endzeit-Movies. Beim zweiten Hinsehen wird sogar Kritik an der heutigen Gesellscahft deutlich. Gerne hätte ich "28 Points" vergeben, doch gut genug und vollkommen gerechtfertigt sind

    10 von 10 Punkten



    "28 Months Later" soll 2009 in die Kinos kommen.
      Spoiler 
    Der Handlungsort wird angeblich nicht wie im zweiten Teil erwartet, in Frankreich (Paris) spielen, sondern in Russland.

  6. #3
    Coolibri's Avatar

    Join Date
    07.01.2007
    Posts
    725
    Ich finde beide Teile sehr gut! Hervorragend und grandios! Meine Kritik:


    Der freundliche Kinobesucher ist nach "28 Days Later" - eigentlich - völlig satt. Was ist da noch zu erwarten? Die Story hat sich - eigentlich - vollkommen ausgelutscht und eine Fortsetzung würde dem Film - eigentlich - keine Story mehr anbieten.

    Aber "eigentlich" stimmt das gar nicht...

    Was Fresnadillo da aus seinem Ärmel schüttelt, ist ein Trumpf, der die Zuschauer in die Sitze bannt. Das Drehbuch wirft eine innovative, packende Geschichte aus und verleiht dem Film eine eigene Note, die trotzdem nicht vergessen lässt, wie aufregend Teil 1 war.

    Im Gegenteil: "28 Days Later" beginnt sehr furios und hektisch. Die Spannung wird aufrecht gehalten und der Betrachter fühlt sich durch die grandiosen Kameraaufzeichnungen und -schnitte wie ein einzelner Überlebender. Panik und Schrecken verbreitet sich überzeugend durch den Kinosaal und zeichnen den Film aus.

    Die phänomenalen Aufnahmen von einem verlassen Londen, einem leeren Stadion und auch der Dunkelheit der Angst sind einfach nur ergreifend und brennen sich in das Gedächtnis der Betrachter. Zur Atmosphäre und bedrückenden Stimmung trägt auch der verängstigende Soundtrack bei, der den Kinobesucher in vielen Sequenzen begleitet.

    Nicht zu vergessen sind die Ausrufezeichen zwischen den Zeilen des Films. So wird klar, dass das Militär schnell die Kontrolle verliert und unmenschliches Handeln an den Tag legt. Auch wird deutlich, wie brutal und rücksichtslos eine Gemeinschaft mit sich um geht. Der Film treibt auf die Spitze, was heute Alltag ist.

    Fazit: Das hervorragende Drehbuch, die Kameraführung, die den Zuschauer in den Film zieht, und unter anderem auch die überzeugende Schauspielerleistung der Youngstars führen diesen Film an die Spitze der Endzeit-Movies. Beim zweiten Hinsehen wird sogar Kritik an der heutigen Gesellscahft deutlich. Gerne hätte ich "28 Points" vergeben, doch gut genug und vollkommen gerechtfertigt sind

    10 von 10 Punkten



    "28 Months Later" soll 2009 in die Kinos kommen.
      Spoiler 
    Der Handlungsort wird angeblich nicht wie im zweiten Teil erwartet, in Frankreich (Paris) spielen, sondern in Russland.

  7. #4
    CityByTheSea's Avatar

    Join Date
    10.04.2007
    Posts
    307
    Mir haben beide Filme nicht so wirklich gefallen.
    Wie immer spielen die meisten Szenen im Dunkeln, sodass man oft kaum etwas erkennt und zu allem Überfluss können Zombies, bei denen an sich nur noch den Sinn zu Fressen aktiv ist, auch noch rennen wie Marathonläufer.
    Da lobe ich mir die Zombies in Romeros Filmen oder Resident Evil wesentlich mehr.

  8. #4
    CityByTheSea's Avatar

    Join Date
    10.04.2007
    Posts
    307
    Mir haben beide Filme nicht so wirklich gefallen.
    Wie immer spielen die meisten Szenen im Dunkeln, sodass man oft kaum etwas erkennt und zu allem Überfluss können Zombies, bei denen an sich nur noch den Sinn zu Fressen aktiv ist, auch noch rennen wie Marathonläufer.
    Da lobe ich mir die Zombies in Romeros Filmen oder Resident Evil wesentlich mehr.

  9. #5
    Wylie
    Wylie's Avatar

    28 Months Later

    Hab grad mal im Netz herum geguckt, ob es vielleicht schon wieder ein paar neue Infos zum dritten Teil der Trilogie gibt.
    Entweder habe ich nicht tiefgründig genug gesucht, oder es gibt wirklich noch nichts Neues. Aber da der Film ja eh erst 2009 erscheinen soll, ist es wohl auch noch etwas früh, als schon detaillierte Infos zu erwarten.

  10. #5
    Wylie
    Wylie's Avatar

    28 Months Later

    Hab grad mal im Netz herum geguckt, ob es vielleicht schon wieder ein paar neue Infos zum dritten Teil der Trilogie gibt.
    Entweder habe ich nicht tiefgründig genug gesucht, oder es gibt wirklich noch nichts Neues. Aber da der Film ja eh erst 2009 erscheinen soll, ist es wohl auch noch etwas früh, als schon detaillierte Infos zu erwarten.

  11. #6
    Serenity-Chan's Avatar

    Join Date
    16.02.2009
    Posts
    413
    Mh, hat eigentlich in letzte Zeit irgendjemand News zum dritten Teil gelesen?
    Der sollte ja eigentlich dieses Jahr in die Kinos kommen...

  12. #6
    Serenity-Chan's Avatar

    Join Date
    16.02.2009
    Posts
    413
    Mh, hat eigentlich in letzte Zeit irgendjemand News zum dritten Teil gelesen?
    Der sollte ja eigentlich dieses Jahr in die Kinos kommen...

  13. #7
    Dr Remy Hadley's Avatar

    Join Date
    16.05.2009
    Posts
    42
    Quote Originally Posted by Serenity-Chan View Post
    Mh, hat eigentlich in letzte Zeit irgendjemand News zum dritten Teil gelesen?
    Der sollte ja eigentlich dieses Jahr in die Kinos kommen...
    Ich hab gehört der soll Anfang 2010 in die Kinos kommen

  14. #7
    Dr Remy Hadley's Avatar

    Join Date
    16.05.2009
    Posts
    42
    Quote Originally Posted by Serenity-Chan View Post
    Mh, hat eigentlich in letzte Zeit irgendjemand News zum dritten Teil gelesen?
    Der sollte ja eigentlich dieses Jahr in die Kinos kommen...
    Ich hab gehört der soll Anfang 2010 in die Kinos kommen

  15. #8
    Dr.Rock's Avatar

    Join Date
    10.07.2008
    Posts
    997
    hmm ich kann mich heute noch an den TV Spot zu 28 Days Later erinnern also nicht die
    Trailer von denen habe ich nie einen gesehn sondern eine Aufnahme von den Zuschauern wärend sie den Film schauen und sich erschrecken danach hat man dann einige zuschauer gesehn die erzählten wie sehr sie sich gegruselt haben XP
    Als ich den Film dann gesehn habe war ich entteuscht und zeitweise gelangweilt kann mich nichtmal mehr erinnern ob ich ihn zuende gesehen habe bzw. wie er endet.

  16. #8
    Dr.Rock's Avatar

    Join Date
    10.07.2008
    Posts
    997
    hmm ich kann mich heute noch an den TV Spot zu 28 Days Later erinnern also nicht die
    Trailer von denen habe ich nie einen gesehn sondern eine Aufnahme von den Zuschauern wärend sie den Film schauen und sich erschrecken danach hat man dann einige zuschauer gesehn die erzählten wie sehr sie sich gegruselt haben XP
    Als ich den Film dann gesehn habe war ich entteuscht und zeitweise gelangweilt kann mich nichtmal mehr erinnern ob ich ihn zuende gesehen habe bzw. wie er endet.

Similar Threads

  1. Beste Film-Trilogie
    By Coolibri in forum Serien, Filme & alles rund ums Fernsehen
    Replies: 111
    Last Post: 15.07.13, 10:21
  2. X-Men-Trilogie
    By Dakota in forum Film-Arena
    Replies: 19
    Last Post: 17.10.09, 08:32
  3. Bourne-Trilogie
    By Ghost of Mars in forum Film-Arena
    Replies: 5
    Last Post: 16.08.08, 14:19
  4. Philip Pullman: "His Dark Materials"-Trilogie
    By Steffi House in forum Musik und Literatur
    Replies: 9
    Last Post: 18.01.08, 22:11