Results 1 to 1 of 1

Die Bucht / The Cove

Erstellt von hugh is cool, 12.09.2010, 13:17 Uhr · 0 Antworten · 1.530 Aufrufe

  1. #1
    hugh is cool's Avatar

    Join Date
    25.10.2008
    Posts
    429

    Unglücklich Die Bucht / The Cove

    Ich hab den Film gestern auf Vox gesehen und war schockiert über diese Grausamkeit der Japaner. Ich kann diesen Film aber nur empfehlen.

    Die Bucht (engl. Originaltitel: The Cove) ist ein Oscar-prämierter Dokumentarfilm des Tierschutzaktivisten Richard O'Barry.

    Das Team von O'Barry und Regisseur Louie Psihoyos dokumentiert, wie im Jahr 2007 im japanischen Taiji 2.000 Delfine (hauptsächlich Große Tümmler) in einer Bucht zusammengetrieben und getötet werden. Der Film kam am 22. Oktober 2009 in die deutschen Kinos.

    Handlung

    Im japanischen Küstenort Taiji werden jedes Jahr rund 2.000 Delfine in eine nicht einsehbare Bucht getrieben. Die schönsten Tiere werden separiert und anschließend an Delfinarien in aller Welt verkauft. Die restlichen Tiere werden abgeschlachtet. Der Film macht dieses Geschehen erstmals einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

    Die Arbeit am Film wurde von den örtlichen Behörden, der Polizei und den Fischern behindert, die Filmemacher bedroht. Unter der Leitung von Regisseur Louie Psihoyos arbeitete das Team im Stil des Guerilla-Filmmaking und verschaffte sich mit Hilfe von Tauch- und Surfgängen Zugang. Ebenso wurden zwei Apnoetaucher, Nachtsichtgeräte, zum Teil unter künstlichen Steinen versteckte Unterwasserkameras und -mikrofone sowie neueste High-Tech-Ausrüstung eingesetzt, um die Aufnahmen unbemerkt anfertigen zu können.

    DVD Trailer

  2. #1
    hugh is cool's Avatar

    Join Date
    25.10.2008
    Posts
    429

    Unglücklich Die Bucht / The Cove

    Ich hab den Film gestern auf Vox gesehen und war schockiert über diese Grausamkeit der Japaner. Ich kann diesen Film aber nur empfehlen.

    Die Bucht (engl. Originaltitel: The Cove) ist ein Oscar-prämierter Dokumentarfilm des Tierschutzaktivisten Richard O'Barry.

    Das Team von O'Barry und Regisseur Louie Psihoyos dokumentiert, wie im Jahr 2007 im japanischen Taiji 2.000 Delfine (hauptsächlich Große Tümmler) in einer Bucht zusammengetrieben und getötet werden. Der Film kam am 22. Oktober 2009 in die deutschen Kinos.

    Handlung

    Im japanischen Küstenort Taiji werden jedes Jahr rund 2.000 Delfine in eine nicht einsehbare Bucht getrieben. Die schönsten Tiere werden separiert und anschließend an Delfinarien in aller Welt verkauft. Die restlichen Tiere werden abgeschlachtet. Der Film macht dieses Geschehen erstmals einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

    Die Arbeit am Film wurde von den örtlichen Behörden, der Polizei und den Fischern behindert, die Filmemacher bedroht. Unter der Leitung von Regisseur Louie Psihoyos arbeitete das Team im Stil des Guerilla-Filmmaking und verschaffte sich mit Hilfe von Tauch- und Surfgängen Zugang. Ebenso wurden zwei Apnoetaucher, Nachtsichtgeräte, zum Teil unter künstlichen Steinen versteckte Unterwasserkameras und -mikrofone sowie neueste High-Tech-Ausrüstung eingesetzt, um die Aufnahmen unbemerkt anfertigen zu können.

    DVD Trailer