Results 1 to 4 of 4

Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers

Erstellt von Housedreschy, 20.08.2008, 19:58 Uhr · 3 Antworten · 1.166 Aufrufe

  1. #1
    Housedreschy's Avatar

    Join Date
    19.04.2007
    Posts
    3.615

    Reden Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers

    Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers ist ein US-amerikanischer Abenteuerfilm aus dem Jahre 1986 von Rob Reiner. Nach einer Erzählung von Stephen King („Die Leiche“) schildert er die Erlebnisse von vier pubertierenden Jungen.

    Handlung
    Der Schriftsteller Gordon Lachance (Erwachsener, Richard Dreyfuss) sitzt in seinem Auto und sinniert über einen Zeitungsartikel, der über den Tod des Anwalts Chris Chambers (River Phoenix) berichtet. Chambers war Lachance’ bester Freund aus Jugendtagen und der Autor erinnert sich nun an die damalige Zeit.

    Gordie Lachance (Kind, Wil Wheaton) und Chris Chambers sind zwölfjährige Jungen, die den Sommer 1959 in ihrer Heimatstadt Castle Rock in Maine verbringen. Zusammen mit den Gleichaltrigen Teddy Duchamp (Corey Feldman) und Vern Tassio (Jerry O'Connel) beschließen die vier, sich auf die Suche nach Ray Brower zu machen. Dieser war ein Junge in ihrem Alter, der zum Blaubeerenpflücken losgezogen war und seitdem verschwunden ist. Durch Zufall hat Vern seinen Bruder belauscht, als dieser vom Fund der verstümmelten Leiche Browers in der Nähe eines entfernten Waldstückes nahe einem Bahndamm berichtet. Mit diesem Wissen ausgestattet brechen die Jungs zu einer zweitägigen Exkursion auf.

    Unterwegs schlagen sich die vier mit den Problemen aufkommender Pubertät herum, streiten und vertragen sich wieder, überqueren eine Eisenbahnbrücke und müssen sich Blutegeln, eines rüden Schrottplatzhändlers und dessen Wachhund und ihrer eigenen Ängste erwehren. Verns Bruder plaudert sein Wissen über den toten Jungen in Gegenwart des Jugendbandenführers Ace Merrill (Kiefer Sutherland) aus, der daraufhin mit seinen Kumpanen ebenfalls in Richtung des Leichenfundortes aufbricht.

    Als Gordie, Chris, Teddy und Vern die Leiche von Brower finden, treffen auch Ace und seine Kumpane ein und fordern das Recht, die Leiche gefunden zu haben, selbst ein. Mit Hilfe einer Schusswaffe kann Gordie die Halbstarken zwar vertreiben, die Leiche von Brower belassen die Jungen jedoch vor Ort und melden sie per anonymem Telefonanruf.

    Nachdem die Freunde nach Castle Rock zurückgekehrt sind, bricht die Gruppe auseinander. Lachance, als Erzähler im Off, berichtet, dass er und Chris nach den Sommerferien auf die Junior High School gewechselt sind und sich danach kaum noch mit Vern und Teddy getroffen haben. Er erzählt außerdem von den Umständen des Todes von Chris Chambers, der eine Streiterei in einem Restaurant schlichten wollte, und von einem der beiden Beteiligten erstochen wurde.

    Der Film endet mit Bildern von Gordon Lachance, die zeigen, wie er die geschilderten Erlebnisse niederschreibt.
    Kennt einer von euch den Film?
    Ich habe ihn vor ca. 2 Jahren mal mit ein paar Freunden vor dem Fernseher gesehen und fand ich wirklich klasse, da wusste ich aber noch nicht das Jerry O'Connel und Kiefer Sutherland mit spielen (von dennen ich jetzt ein großer Fan bin).
    Ich fand den Film früher wirklich lustig ,vorallem die Szene wo die vier Jungs durch einen kleinen 'mini' See müssen und danach schreiend durch den Wald rennen und versuchen die Blutegel abzubekommen.

  2. #1
    Housedreschy's Avatar

    Join Date
    19.04.2007
    Posts
    3.615

    Reden Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers

    Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers ist ein US-amerikanischer Abenteuerfilm aus dem Jahre 1986 von Rob Reiner. Nach einer Erzählung von Stephen King („Die Leiche“) schildert er die Erlebnisse von vier pubertierenden Jungen.

    Handlung
    Der Schriftsteller Gordon Lachance (Erwachsener, Richard Dreyfuss) sitzt in seinem Auto und sinniert über einen Zeitungsartikel, der über den Tod des Anwalts Chris Chambers (River Phoenix) berichtet. Chambers war Lachance’ bester Freund aus Jugendtagen und der Autor erinnert sich nun an die damalige Zeit.

    Gordie Lachance (Kind, Wil Wheaton) und Chris Chambers sind zwölfjährige Jungen, die den Sommer 1959 in ihrer Heimatstadt Castle Rock in Maine verbringen. Zusammen mit den Gleichaltrigen Teddy Duchamp (Corey Feldman) und Vern Tassio (Jerry O'Connel) beschließen die vier, sich auf die Suche nach Ray Brower zu machen. Dieser war ein Junge in ihrem Alter, der zum Blaubeerenpflücken losgezogen war und seitdem verschwunden ist. Durch Zufall hat Vern seinen Bruder belauscht, als dieser vom Fund der verstümmelten Leiche Browers in der Nähe eines entfernten Waldstückes nahe einem Bahndamm berichtet. Mit diesem Wissen ausgestattet brechen die Jungs zu einer zweitägigen Exkursion auf.

    Unterwegs schlagen sich die vier mit den Problemen aufkommender Pubertät herum, streiten und vertragen sich wieder, überqueren eine Eisenbahnbrücke und müssen sich Blutegeln, eines rüden Schrottplatzhändlers und dessen Wachhund und ihrer eigenen Ängste erwehren. Verns Bruder plaudert sein Wissen über den toten Jungen in Gegenwart des Jugendbandenführers Ace Merrill (Kiefer Sutherland) aus, der daraufhin mit seinen Kumpanen ebenfalls in Richtung des Leichenfundortes aufbricht.

    Als Gordie, Chris, Teddy und Vern die Leiche von Brower finden, treffen auch Ace und seine Kumpane ein und fordern das Recht, die Leiche gefunden zu haben, selbst ein. Mit Hilfe einer Schusswaffe kann Gordie die Halbstarken zwar vertreiben, die Leiche von Brower belassen die Jungen jedoch vor Ort und melden sie per anonymem Telefonanruf.

    Nachdem die Freunde nach Castle Rock zurückgekehrt sind, bricht die Gruppe auseinander. Lachance, als Erzähler im Off, berichtet, dass er und Chris nach den Sommerferien auf die Junior High School gewechselt sind und sich danach kaum noch mit Vern und Teddy getroffen haben. Er erzählt außerdem von den Umständen des Todes von Chris Chambers, der eine Streiterei in einem Restaurant schlichten wollte, und von einem der beiden Beteiligten erstochen wurde.

    Der Film endet mit Bildern von Gordon Lachance, die zeigen, wie er die geschilderten Erlebnisse niederschreibt.
    Kennt einer von euch den Film?
    Ich habe ihn vor ca. 2 Jahren mal mit ein paar Freunden vor dem Fernseher gesehen und fand ich wirklich klasse, da wusste ich aber noch nicht das Jerry O'Connel und Kiefer Sutherland mit spielen (von dennen ich jetzt ein großer Fan bin).
    Ich fand den Film früher wirklich lustig ,vorallem die Szene wo die vier Jungs durch einen kleinen 'mini' See müssen und danach schreiend durch den Wald rennen und versuchen die Blutegel abzubekommen.

  3. #2
    Malfi's Avatar

    Join Date
    10.10.2007
    Posts
    215
    Oh, ich liebe diesen Film! Seit ich den im Kino gesehen habe, bin ich hin und weg. Liegt natürlich auch hier als Special Edition DVD rum, mit Interviews mit den Schauspielern (ohne River Phoenix :( ) und den Produzenten.
    Wußtest Du, daß der nach einer Kurzgeschichte von Stephen King entstanden ist?

  4. #2
    Malfi's Avatar

    Join Date
    10.10.2007
    Posts
    215
    Oh, ich liebe diesen Film! Seit ich den im Kino gesehen habe, bin ich hin und weg. Liegt natürlich auch hier als Special Edition DVD rum, mit Interviews mit den Schauspielern (ohne River Phoenix :( ) und den Produzenten.
    Wußtest Du, daß der nach einer Kurzgeschichte von Stephen King entstanden ist?

  5. #3
    Cuddelstein's Avatar

    Join Date
    16.07.2007
    Posts
    1.495
    Der Film ist große Klasse. Und jeder der Ihn noch nicht gesehen hat sollte das schnellstens Nachholen!!!

    Es ist etwas Typisch Amerikanisches, finde ich. Und etwas ältere Filme, die um Freudschaft handeln...und dann noch ein paar Sommerferien......reisen mich sowieso mit!!!

    Klasse Film und Daumen hoch

  6. #3
    Cuddelstein's Avatar

    Join Date
    16.07.2007
    Posts
    1.495
    Der Film ist große Klasse. Und jeder der Ihn noch nicht gesehen hat sollte das schnellstens Nachholen!!!

    Es ist etwas Typisch Amerikanisches, finde ich. Und etwas ältere Filme, die um Freudschaft handeln...und dann noch ein paar Sommerferien......reisen mich sowieso mit!!!

    Klasse Film und Daumen hoch

  7. #4
    mrs.laurie's Avatar

    Join Date
    22.02.2007
    Posts
    370
    Ich mag diesen Film auch ganz gerne.
    Hab ihn schon zig mal gesehen...

  8. #4
    mrs.laurie's Avatar

    Join Date
    22.02.2007
    Posts
    370
    Ich mag diesen Film auch ganz gerne.
    Hab ihn schon zig mal gesehen...

Similar Threads

  1. Ankunft eines Auserirdischen
    By hoppla x__x in forum Member Vorstellungen
    Replies: 0
    Last Post: 30.01.09, 18:51
  2. Feedback - 'Ein bittersüßes Geheimnis'
    By Dr._Gregory_House in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 8
    Last Post: 20.10.07, 12:58
  3. Ein bittersüsses Geheimnis [FF] (abgebrochen)
    By Dr._Gregory_House in forum Abgebrochene Fanfiktion
    Replies: 2
    Last Post: 20.10.07, 03:43
  4. Feedback - 'Chase's süßes Geheimnis'
    By Mondkind in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 15
    Last Post: 11.05.07, 18:47