Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 14 of 14

8x03 - Der Multi Millionen Dollar Mann (Charity Case)

Erstellt von Violett, 01.10.2011, 00:44 Uhr · 13 Antworten · 5.547 Aufrufe

  1. #11

  2. #11

  3. #12
    Housefan's Avatar

    Join Date
    04.09.2006
    Posts
    1.780
    Die gute Nachricht gleich zu Beginn: House hat sich endlich seine Matte abrasiert. Sieht gleich wesentlich besser aus.

    Dann gibt es eine weitere, neue Ärztin: Dr. Adams, die House bereits aus dem Gefängnis kennt und die für ihn ihren Job riskiert hat. Sie und Dr. Park (die mir heute besser gefallen hat als letzte Woche) liefern sich einige Kabbeleien.

    Aber warum vom Ex-Team ausgerechnet die nervige 13 zurückkommen musste, verstehe ich nicht.

    Der Patient ist mal wieder ein richtiger Gutmensch: Spendet fast sein gesamtes Vermögen an Bedürftige und will dann sogar seine Niere(n) hergeben.

    Insgesamt eher eine durchschnittliche Folge. Mal wieder gab es Wechsel im Team: Eine neue Ärztin und 13 kehrt mal wieder zurück. Dieses ständige Hin und Her nervt mich total. Ich würde mir wünschen, dass es jetzt tatsächlich zu einem festen Team kommen würde. Am Ende der Folge wird 13 dann auch wieder gefeuert..fragt sich nur, ob das nun von Dauer ist.

  4. #12
    Housefan's Avatar

    Join Date
    04.09.2006
    Posts
    1.780
    Die gute Nachricht gleich zu Beginn: House hat sich endlich seine Matte abrasiert. Sieht gleich wesentlich besser aus.

    Dann gibt es eine weitere, neue Ärztin: Dr. Adams, die House bereits aus dem Gefängnis kennt und die für ihn ihren Job riskiert hat. Sie und Dr. Park (die mir heute besser gefallen hat als letzte Woche) liefern sich einige Kabbeleien.

    Aber warum vom Ex-Team ausgerechnet die nervige 13 zurückkommen musste, verstehe ich nicht.

    Der Patient ist mal wieder ein richtiger Gutmensch: Spendet fast sein gesamtes Vermögen an Bedürftige und will dann sogar seine Niere(n) hergeben.

    Insgesamt eher eine durchschnittliche Folge. Mal wieder gab es Wechsel im Team: Eine neue Ärztin und 13 kehrt mal wieder zurück. Dieses ständige Hin und Her nervt mich total. Ich würde mir wünschen, dass es jetzt tatsächlich zu einem festen Team kommen würde. Am Ende der Folge wird 13 dann auch wieder gefeuert..fragt sich nur, ob das nun von Dauer ist.

  5. #13
    Elloran's Avatar

    Join Date
    24.10.2011
    Posts
    62
    Wuerde mich jemand darum bitten, diese Episode kurz und knapp zu beschreiben, waere meine Antwort vermutlich etwas in der Richtung wie: "Die Folge, in der Adams beweisen darf, dass sie das Zeug zur Cameron 2.0 hat."
    Dazu eignet sich der PotW diesmal naemlich mehr als perfekt. Reich, aber guetig. Mag sein, dass es tatsaechlich Menschen gibt, die so selbstlos handeln und trotz ihrer finanziellen Mittel eher minimalistisch Leben, nur damit es anderen besser geht. Dennoch ist es fragwuerdig, wenn Fremde letzten Endes fast schon Vorrang vor der eigenen Familie haben. Waehrend Park (logischerweise) ein neurologisches Problem vermutet, faengt Adams an, fuer den Patienten zu "schwaermen". Genauer genommen fuer seine Grosszuegigkeit. Eine Verhaltensweise, die zumindest ein wenig an 2x04 (TB or not TB/Mehr Sein als Schein) erinnert, wo Cameron ein gewisses Faible fuer einen "hilfsbereiten und spendablen" Mediziner zeigt. Mich wuerde es nicht wundern, wenn Adams sich in einer solchen Situation noch radikaler Verhalten wuerde und tatsaechlich nach Afrika (oder sonst irgendwo) mitgehen wuerde. Schade, dass es nicht ohne derartige Charaktere funktioniert.
    Park dagegen ist mit ihrer meist eher 'rationalen' Art wesentlich sympathischer. Anstatt eine persoenlich Beziehung zum PotW aufzubauen, bleibt sie eher bei der Aufgabe, die das 'Team' nun mal hat. Herausfinden, was dem Patienten fehlt und ihn dementsprechend behandeln. Eine Eigenschaft, die ich bei den meisten weiblichen Charakteren bisher vermisst habe.

    Der groesste Pluspunkt in dieser Staffel ist Foreman als neuer Chef. Im Gegensatz zu einer komplett neuen Person weiss er zumindest Ansatzweise, wie House drauf ist. Sicher gibt es auch andere Personen, die House 'kennen'. Allerdings waere (mMn) keine dieser Personen auch nur Ansatzweise als Chef geeignet. Foreman hatte zwar Schwierigkeiten, als 'Chef auf Zeit' (siehe Staffel 2 und 6) wirklich zurecht zu kommen. Jedoch laesst sich dies evtl. auch damit erklaeren, dass es zuvor keine wirklich klare und eindeutig definierte 'Befoerderung' war. Als echter Chef mit allen Rechten und Pflichten wirkt Foreman sogar weitaus besser, als Cuddy es je war.

    Insgesamt eine eher maessige bis fade Folge, die zwar ertraeglich, aber sicher kein Muss ist.

  6. #13
    Elloran's Avatar

    Join Date
    24.10.2011
    Posts
    62
    Wuerde mich jemand darum bitten, diese Episode kurz und knapp zu beschreiben, waere meine Antwort vermutlich etwas in der Richtung wie: "Die Folge, in der Adams beweisen darf, dass sie das Zeug zur Cameron 2.0 hat."
    Dazu eignet sich der PotW diesmal naemlich mehr als perfekt. Reich, aber guetig. Mag sein, dass es tatsaechlich Menschen gibt, die so selbstlos handeln und trotz ihrer finanziellen Mittel eher minimalistisch Leben, nur damit es anderen besser geht. Dennoch ist es fragwuerdig, wenn Fremde letzten Endes fast schon Vorrang vor der eigenen Familie haben. Waehrend Park (logischerweise) ein neurologisches Problem vermutet, faengt Adams an, fuer den Patienten zu "schwaermen". Genauer genommen fuer seine Grosszuegigkeit. Eine Verhaltensweise, die zumindest ein wenig an 2x04 (TB or not TB/Mehr Sein als Schein) erinnert, wo Cameron ein gewisses Faible fuer einen "hilfsbereiten und spendablen" Mediziner zeigt. Mich wuerde es nicht wundern, wenn Adams sich in einer solchen Situation noch radikaler Verhalten wuerde und tatsaechlich nach Afrika (oder sonst irgendwo) mitgehen wuerde. Schade, dass es nicht ohne derartige Charaktere funktioniert.
    Park dagegen ist mit ihrer meist eher 'rationalen' Art wesentlich sympathischer. Anstatt eine persoenlich Beziehung zum PotW aufzubauen, bleibt sie eher bei der Aufgabe, die das 'Team' nun mal hat. Herausfinden, was dem Patienten fehlt und ihn dementsprechend behandeln. Eine Eigenschaft, die ich bei den meisten weiblichen Charakteren bisher vermisst habe.

    Der groesste Pluspunkt in dieser Staffel ist Foreman als neuer Chef. Im Gegensatz zu einer komplett neuen Person weiss er zumindest Ansatzweise, wie House drauf ist. Sicher gibt es auch andere Personen, die House 'kennen'. Allerdings waere (mMn) keine dieser Personen auch nur Ansatzweise als Chef geeignet. Foreman hatte zwar Schwierigkeiten, als 'Chef auf Zeit' (siehe Staffel 2 und 6) wirklich zurecht zu kommen. Jedoch laesst sich dies evtl. auch damit erklaeren, dass es zuvor keine wirklich klare und eindeutig definierte 'Befoerderung' war. Als echter Chef mit allen Rechten und Pflichten wirkt Foreman sogar weitaus besser, als Cuddy es je war.

    Insgesamt eine eher maessige bis fade Folge, die zwar ertraeglich, aber sicher kein Muss ist.

  7. #14
    Sandy House's Avatar

    Join Date
    28.12.2006
    Posts
    2.555
    Schön, dass 13 einen Gastauftritt hatte und sie wiederzusehen. Mir haben die Szenen mit House und den Mädels - sprich Park, Adams und 13 gut gefallen. Die neuen Ärztinnen Park und Adams mag ich sehr gerne! Ich finde sie sehr sympathisch. Foreman macht seinen Job als neuer Dean auch sehr gut und ist ein würdiger Nachfolger Cuddys.

    P.S: Gut, dass House sich die Haare wieder kurz geschnitten hat.

  8. #14
    Sandy House's Avatar

    Join Date
    28.12.2006
    Posts
    2.555
    Schön, dass 13 einen Gastauftritt hatte und sie wiederzusehen. Mir haben die Szenen mit House und den Mädels - sprich Park, Adams und 13 gut gefallen. Die neuen Ärztinnen Park und Adams mag ich sehr gerne! Ich finde sie sehr sympathisch. Foreman macht seinen Job als neuer Dean auch sehr gut und ist ein würdiger Nachfolger Cuddys.

    P.S: Gut, dass House sich die Haare wieder kurz geschnitten hat.

Page 2 of 2 FirstFirst 12

Similar Threads

  1. House 'Charity Tees': offizielle T-Shirts
    By Unterwasserfisch in forum Allgemeines zur Serie
    Replies: 73
    Last Post: 25.09.09, 20:48
  2. Charity!
    By 3Jane in forum Menschen, Gedanken und Empfindungen
    Replies: 2
    Last Post: 12.07.09, 23:01
  3. 33. RPG: In Case You Need Me
    By Alexil in forum Aufgegebene RPGs
    Replies: 93
    Last Post: 17.05.09, 17:49
  4. Die Anderen [FF] (Multi-Crossover) (abgebrochen)
    By Alison in forum Abgebrochene Fanfiktion
    Replies: 19
    Last Post: 01.02.08, 09:25
  5. Charity: Plates for Parkinson's
    By Wylie in forum Hugh Laurie (als Dr. Gregory House)
    Replies: 12
    Last Post: 09.05.07, 21:13