Page 7 of 23 FirstFirst ... 5678917 ... LastLast
Results 61 to 70 of 222

Hugh in "Street Kings"

Erstellt von fallingidol, 01.05.2007, 11:00 Uhr · 221 Antworten · 17.436 Aufrufe

  1. #61
    Dr. Crusher's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    1.241
    Oh, also damit mich niemand falsch versteht: Ich freu mich auch total, dass unser Hugh mal ne andere Rolle spielt und auch anders aussieht als in House Mir ist nur aufgefallen, dass die Klamotten, die er anhat, irgendwie nicht so recht zu passen scheinen von der Größe her Aber ich werd mir den Film natürlich trotzdem ansehen, auch wenn er einen Kartoffelsack tragen würde

  2. #61
    Dr. Crusher's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    1.241
    Oh, also damit mich niemand falsch versteht: Ich freu mich auch total, dass unser Hugh mal ne andere Rolle spielt und auch anders aussieht als in House Mir ist nur aufgefallen, dass die Klamotten, die er anhat, irgendwie nicht so recht zu passen scheinen von der Größe her Aber ich werd mir den Film natürlich trotzdem ansehen, auch wenn er einen Kartoffelsack tragen würde

  3. #62
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Weiss jemand wann genau der Film zu uns kommen soll? Oder gibt es da noch keinen Termin. Ich bin heute etwas neben der Spur, fall der Termin schon von euch bekannt gegeben wurde.

  4. #62
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Weiss jemand wann genau der Film zu uns kommen soll? Oder gibt es da noch keinen Termin. Ich bin heute etwas neben der Spur, fall der Termin schon von euch bekannt gegeben wurde.

  5. #63
    haexer's Avatar

    Join Date
    12.08.2007
    Posts
    231
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen

  6. #63
    haexer's Avatar

    Join Date
    12.08.2007
    Posts
    231
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen

  7. #64
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"

  8. #64
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"

  9. #65
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Zum Glück gibt es auch ausnahmen wie Hugh Laurie, Lisa Edelstein, RSL (um Schauspieler aus House zu nennen, die sehr viele verschiedene Rollen gespielt haben) William Hurt, Matthew Macfadyen... auch da könnte man die Liste beliebig erweitern.

  10. #65
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Zum Glück gibt es auch ausnahmen wie Hugh Laurie, Lisa Edelstein, RSL (um Schauspieler aus House zu nennen, die sehr viele verschiedene Rollen gespielt haben) William Hurt, Matthew Macfadyen... auch da könnte man die Liste beliebig erweitern.

  11. #66
    haexer's Avatar

    Join Date
    12.08.2007
    Posts
    231
    Original von Kinofreak
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"
    zu Daniel Graig gebe ich dir recht der kanns noch ändern, aber sein vorgänger( keine ahnung wie der wirklich hiess) egal was der jemals für einen film machen wird der wird james bond sein leben lang bleiben

    Hugh ohne 3-tage-Bart und niemand würde ihn kennen( übertrieben gesagt)


    und noch zumschwierigen wort, eigentlich ist es mir egal wie man es schreibt, du hast es jedenfalls verstanden, oder?

    edit: finde ich das nur, oder habe ich vor lauter mündigkeit extrem schwierigkeiten richig zu schreiben?

  12. #66
    haexer's Avatar

    Join Date
    12.08.2007
    Posts
    231
    Original von Kinofreak
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"
    zu Daniel Graig gebe ich dir recht der kanns noch ändern, aber sein vorgänger( keine ahnung wie der wirklich hiess) egal was der jemals für einen film machen wird der wird james bond sein leben lang bleiben

    Hugh ohne 3-tage-Bart und niemand würde ihn kennen( übertrieben gesagt)


    und noch zumschwierigen wort, eigentlich ist es mir egal wie man es schreibt, du hast es jedenfalls verstanden, oder?

    edit: finde ich das nur, oder habe ich vor lauter mündigkeit extrem schwierigkeiten richig zu schreiben?

  13. #67
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Original von Kinofreak
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"
    Da gebe ich dir Recht, es gibt leider noch sehr viele, die Hugh Laurie nur als House kennen, ich hatte ihn schon viel früher kennen gelernt in seinen Sitcoms/Sketchshows wie A bit of Fry and Laurie oder Blackadder, genauso kenne ich einige Filme sogar sehr viele. Und auch Tom Hanks, er ist einfach super als Schauspieler. Er hat nicht umsonst 2 Oscars. Die bekommt man nicht einfach so, weil man ihn nur eintönig sieht. Angelina ist großartig als Verrückte in dem einen Film, der mir gerade nicht einfällt. Da ist sie auch anders als Tomb Raider. Sie hat so einige Dramas gedreht, alle immer anders.

  14. #67
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Original von Kinofreak
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"
    Da gebe ich dir Recht, es gibt leider noch sehr viele, die Hugh Laurie nur als House kennen, ich hatte ihn schon viel früher kennen gelernt in seinen Sitcoms/Sketchshows wie A bit of Fry and Laurie oder Blackadder, genauso kenne ich einige Filme sogar sehr viele. Und auch Tom Hanks, er ist einfach super als Schauspieler. Er hat nicht umsonst 2 Oscars. Die bekommt man nicht einfach so, weil man ihn nur eintönig sieht. Angelina ist großartig als Verrückte in dem einen Film, der mir gerade nicht einfällt. Da ist sie auch anders als Tomb Raider. Sie hat so einige Dramas gedreht, alle immer anders.

  15. #68
    haexer's Avatar

    Join Date
    12.08.2007
    Posts
    231
    Original von Dr._Gregory_House
    Original von Kinofreak
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"
    Da gebe ich dir Recht, es gibt leider noch sehr viele, die Hugh Laurie nur als House kennen, ich hatte ihn schon viel früher kennen gelernt in seinen Sitcoms/Sketchshows wie A bit of Fry and Laurie oder Blackadder, genauso kenne ich einige Filme sogar sehr viele. Und auch Tom Hanks, er ist einfach super als Schauspieler. Er hat nicht umsonst 2 Oscars. Die bekommt man nicht einfach so, weil man ihn nur eintönig sieht. Angelina ist großartig als Verrückte in dem einen Film, der mir gerade nicht einfällt. Da ist sie auch anders als Tomb Raider. Sie hat so einige Dramas gedreht, alle immer anders.
    warum hast du das nicht früher gesagt, da hätte ich meine doktor arbeit über so was gemacht

  16. #68
    haexer's Avatar

    Join Date
    12.08.2007
    Posts
    231
    Original von Dr._Gregory_House
    Original von Kinofreak
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"
    Da gebe ich dir Recht, es gibt leider noch sehr viele, die Hugh Laurie nur als House kennen, ich hatte ihn schon viel früher kennen gelernt in seinen Sitcoms/Sketchshows wie A bit of Fry and Laurie oder Blackadder, genauso kenne ich einige Filme sogar sehr viele. Und auch Tom Hanks, er ist einfach super als Schauspieler. Er hat nicht umsonst 2 Oscars. Die bekommt man nicht einfach so, weil man ihn nur eintönig sieht. Angelina ist großartig als Verrückte in dem einen Film, der mir gerade nicht einfällt. Da ist sie auch anders als Tomb Raider. Sie hat so einige Dramas gedreht, alle immer anders.
    warum hast du das nicht früher gesagt, da hätte ich meine doktor arbeit über so was gemacht

  17. #69
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Original von haexer
    Original von Dr._Gregory_House
    Original von Kinofreak
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"
    Da gebe ich dir Recht, es gibt leider noch sehr viele, die Hugh Laurie nur als House kennen, ich hatte ihn schon viel früher kennen gelernt in seinen Sitcoms/Sketchshows wie A bit of Fry and Laurie oder Blackadder, genauso kenne ich einige Filme sogar sehr viele. Und auch Tom Hanks, er ist einfach super als Schauspieler. Er hat nicht umsonst 2 Oscars. Die bekommt man nicht einfach so, weil man ihn nur eintönig sieht. Angelina ist großartig als Verrückte in dem einen Film, der mir gerade nicht einfällt. Da ist sie auch anders als Tomb Raider. Sie hat so einige Dramas gedreht, alle immer anders.
    warum hast du das nicht früher gesagt, da hätte ich meine doktor arbeit über so was gemacht
    Ok, beim nächsten Mal sage ich dir bescheid. Ich werde dann an dich denken.

  18. #69
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Original von haexer
    Original von Dr._Gregory_House
    Original von Kinofreak
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"
    Da gebe ich dir Recht, es gibt leider noch sehr viele, die Hugh Laurie nur als House kennen, ich hatte ihn schon viel früher kennen gelernt in seinen Sitcoms/Sketchshows wie A bit of Fry and Laurie oder Blackadder, genauso kenne ich einige Filme sogar sehr viele. Und auch Tom Hanks, er ist einfach super als Schauspieler. Er hat nicht umsonst 2 Oscars. Die bekommt man nicht einfach so, weil man ihn nur eintönig sieht. Angelina ist großartig als Verrückte in dem einen Film, der mir gerade nicht einfällt. Da ist sie auch anders als Tomb Raider. Sie hat so einige Dramas gedreht, alle immer anders.
    warum hast du das nicht früher gesagt, da hätte ich meine doktor arbeit über so was gemacht
    Ok, beim nächsten Mal sage ich dir bescheid. Ich werde dann an dich denken.

  19. #70
    haexer's Avatar

    Join Date
    12.08.2007
    Posts
    231
    Original von Dr._Gregory_House
    Original von haexer
    Original von Dr._Gregory_House
    Original von Kinofreak
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"
    Da gebe ich dir Recht, es gibt leider noch sehr viele, die Hugh Laurie nur als House kennen, ich hatte ihn schon viel früher kennen gelernt in seinen Sitcoms/Sketchshows wie A bit of Fry and Laurie oder Blackadder, genauso kenne ich einige Filme sogar sehr viele. Und auch Tom Hanks, er ist einfach super als Schauspieler. Er hat nicht umsonst 2 Oscars. Die bekommt man nicht einfach so, weil man ihn nur eintönig sieht. Angelina ist großartig als Verrückte in dem einen Film, der mir gerade nicht einfällt. Da ist sie auch anders als Tomb Raider. Sie hat so einige Dramas gedreht, alle immer anders.
    warum hast du das nicht früher gesagt, da hätte ich meine doktor arbeit über so was gemacht
    Ok, beim nächsten Mal sage ich dir bescheid. Ich werde dann an dich denken.
    dann ist es ja gut

  20. #70
    haexer's Avatar

    Join Date
    12.08.2007
    Posts
    231
    Original von Dr._Gregory_House
    Original von haexer
    Original von Dr._Gregory_House
    Original von Kinofreak
    Original von haexer
    Original von xCameronx
    Ich schließe mich an: ich finde das es sich gar nicht schlecht anhlrt dann noch mit hugh und keanu, beide (besonders hugh) echt gute schauspieler, den Film würd ich mir auf jeden Fall mal anschaun.. aber es wuird bestimmt komisch hugh zu sehen und nicht als house xD hab ich oft schwierigkeitn mit siehe stuart littl xD
    so ist es halt, wenn man schauschpieler zu sehr fest in eine rolle zwängt, Daniel Graig, Rown Atkinson, Harrison Ford, Tom Hanks oder Angelina Jolie solche Schauspieler kannst du in keinen Film mehr gebrauchen , da die zuschauer sofort den schauspieler als James Bond, Mr. Bean, IndianerJones, Forest Gamp oder Lara Groft asozieren(verdammt schwieriges wort)

    Die List könnte man beliebig fortführen
    Hmm, da muss ich dir jetzt mal etwas widersprechen (zumindest teilweise). Klar gibt es Schauspieler, die sehr auf eine Rolle festgelegt werden und denen man andere Parts dann nur schwer abnimmt, aber deine Beispiele... Tom Hanks, Harrison Ford und Angelina Jolie... klar sind die von dir genannte Rollen ihre "Paraderollen", mit denen man sie auch verbindet, aber gerade die drei haben so viel anderes gemacht, dass die Zuschauer sie normalerweise auch problemlos in anderen Rollen akzeptieren. Bei Daniel Craig und Rowan Atkinson gebe ich dir allerdings Recht - die verbindet man zur Zeit einfach hauptsächlich mit dieser einen Rolle (und bei Rowan Atkinson wird sich das auch nicht mehr ändern, Daniel Craig hat noch ne Chance, wenn er es geschickt anstellt).

    Was Hugh angeht, denke ich, man muss wahrscheinlich unterscheiden zwischen den Leuten, die ihn nur aus House kennen, und denen, die auch was von seinen anderen Sachen kennen. Letztere dürften mit der neuen Rolle nicht so große Probleme haben.

    ach, und haexer, dein schwieriges Wort lautet "assoziieren"
    Da gebe ich dir Recht, es gibt leider noch sehr viele, die Hugh Laurie nur als House kennen, ich hatte ihn schon viel früher kennen gelernt in seinen Sitcoms/Sketchshows wie A bit of Fry and Laurie oder Blackadder, genauso kenne ich einige Filme sogar sehr viele. Und auch Tom Hanks, er ist einfach super als Schauspieler. Er hat nicht umsonst 2 Oscars. Die bekommt man nicht einfach so, weil man ihn nur eintönig sieht. Angelina ist großartig als Verrückte in dem einen Film, der mir gerade nicht einfällt. Da ist sie auch anders als Tomb Raider. Sie hat so einige Dramas gedreht, alle immer anders.
    warum hast du das nicht früher gesagt, da hätte ich meine doktor arbeit über so was gemacht
    Ok, beim nächsten Mal sage ich dir bescheid. Ich werde dann an dich denken.
    dann ist es ja gut

Page 7 of 23 FirstFirst ... 5678917 ... LastLast

Similar Threads

  1. Nightmare on Elm Street-Reihe
    By DougHeffernan in forum Film-Arena
    Replies: 28
    Last Post: 30.05.10, 14:03
  2. Street-X-Driver Hip
    By JessiMfr in forum Werbung & Webseiten-Infos
    Replies: 2
    Last Post: 07.05.09, 21:39
  3. Hugh in "All Or Nothing At All"
    By damaged in forum Hugh im TV (Filme, Serien & sonstige Auftritte)
    Replies: 36
    Last Post: 16.12.08, 21:06
  4. Hugh bei "QI"
    By Tascha in forum Hugh im TV (Filme, Serien & sonstige Auftritte)
    Replies: 15
    Last Post: 30.11.07, 23:44