Page 87 of 100 FirstFirst ... 77858687888997 ... LastLast
Results 861 to 870 of 998

Allgemeines zu Hugh/House

Erstellt von mak-asgard, 25.05.2006, 00:54 Uhr · 997 Antworten · 135.465 Aufrufe

  1. #861
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by schwukele View Post
    Fakt ist, das jeder Promi sein Gepäck tragen lässt, auch unser Hugh.

    Fakt ist auch, dass es unmöglich ist jedem Fan Autogramme zu geben, gerade wenn man unterwegs ist. Einmal damit angefangen kann man sich nicht mehr retten, ehe alle mit Autogramme versorgt sind.

    Trotzdem ist unser Hugh sehr "scheu" und mag es nicht, von Fans belagert zu werden.
    Und ich finde den Kommentar echt unverschämt. Wenn ich unterwegs bin, und danach meine Kraft brauche, lasse ich mir auch mein Gepäck schleppen. Bin ich jetzt arrogant und unverschämt? Oder nur vernünftig genug, die Kraft halbwegs rationell einzuteilen?

    Über die Arroganz der Fans, -zig Autogramme zu erwarten, habe ich mich immer gewundert. Hätte er eine Autogrammstunde von sich aus angeboten, hätte ich mich dankend und dämlich grinsend in die Schlange gestellt, klar. Aber aus dem Lokal zu stürmen und versuchen, den offensichtlich flüchtenden Star mit einem Zettel zu bedrängen, würde mir nie einfallen. Schliesslich hatte er danach (sowohl nach der Ankunft am Flughafen wie auch nach dem Konzert in Hamburg) bald ein Konzert zu bestreiten. Wieder einmal: Kräfte einteilen. Mir ist es lieber, er hat auch seinen Spass, denn das kann (konnte) man ihm eindeutig ansehen.

  2. #861
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by schwukele View Post
    Fakt ist, das jeder Promi sein Gepäck tragen lässt, auch unser Hugh.

    Fakt ist auch, dass es unmöglich ist jedem Fan Autogramme zu geben, gerade wenn man unterwegs ist. Einmal damit angefangen kann man sich nicht mehr retten, ehe alle mit Autogramme versorgt sind.

    Trotzdem ist unser Hugh sehr "scheu" und mag es nicht, von Fans belagert zu werden.
    Und ich finde den Kommentar echt unverschämt. Wenn ich unterwegs bin, und danach meine Kraft brauche, lasse ich mir auch mein Gepäck schleppen. Bin ich jetzt arrogant und unverschämt? Oder nur vernünftig genug, die Kraft halbwegs rationell einzuteilen?

    Über die Arroganz der Fans, -zig Autogramme zu erwarten, habe ich mich immer gewundert. Hätte er eine Autogrammstunde von sich aus angeboten, hätte ich mich dankend und dämlich grinsend in die Schlange gestellt, klar. Aber aus dem Lokal zu stürmen und versuchen, den offensichtlich flüchtenden Star mit einem Zettel zu bedrängen, würde mir nie einfallen. Schliesslich hatte er danach (sowohl nach der Ankunft am Flughafen wie auch nach dem Konzert in Hamburg) bald ein Konzert zu bestreiten. Wieder einmal: Kräfte einteilen. Mir ist es lieber, er hat auch seinen Spass, denn das kann (konnte) man ihm eindeutig ansehen.

  3. #862
    nivar's Avatar

    Join Date
    16.03.2007
    Posts
    687
    Man darf auch davon ausgehen das alle gut bezahlt werden, diese Bahnsecurity und sonst noch jeder der dabei ist.
    Sowas wird doch im Voraus total durchgeplant von Leuten, die dafür ebenfalls sicher gut bezahlt werden.
    :Augenzwinkern_2:

  4. #862
    nivar's Avatar

    Join Date
    16.03.2007
    Posts
    687
    Man darf auch davon ausgehen das alle gut bezahlt werden, diese Bahnsecurity und sonst noch jeder der dabei ist.
    Sowas wird doch im Voraus total durchgeplant von Leuten, die dafür ebenfalls sicher gut bezahlt werden.
    :Augenzwinkern_2:

  5. #863
    schwukele's Avatar

    Join Date
    28.12.2009
    Posts
    137
    Ich frage mich, wie wohl Bahnfahrt von HH nach Berlin war
    Hatte Hugh samt Truppe einen Waggon für sich alleine?

  6. #863
    schwukele's Avatar

    Join Date
    28.12.2009
    Posts
    137
    Ich frage mich, wie wohl Bahnfahrt von HH nach Berlin war
    Hatte Hugh samt Truppe einen Waggon für sich alleine?

  7. #864
    MsHousefan's Avatar

    Join Date
    11.04.2011
    Posts
    663
    Quote Originally Posted by schwukele View Post
    Ich frage mich, wie wohl Bahnfahrt von HH nach Berlin war
    Hatte Hugh samt Truppe einen Waggon für sich alleine?
    Bestimmt, wie hätten sie sonst die Fans von ihm fernhalten sollen :Augenzwinkern_2:


    Ein Interview mit Hugh wird nächste Woche im Frühstücksfernsehen ausgestrahlt. Heute Morgen lief schonmal ein kurzer Ausschnitt: The House of Fan - Hugh Laurie - Sat.1 Frühstücksfernsehen - Interview Vorschau

    Weiß jemand an welchem Tag dieser Torgen immer dort ist?



    Interview mit Hugh in der aktuellen UNICUM, wer sie nicht in der Uni mitnehmen kann, hier ist ein pdf-Download:

    http://www.unicum.de/files/pdf/UC/UC_2011_05_Web.pdf

    Das Interview ist auf den Seiten 52-53.

  8. #864
    MsHousefan's Avatar

    Join Date
    11.04.2011
    Posts
    663
    Quote Originally Posted by schwukele View Post
    Ich frage mich, wie wohl Bahnfahrt von HH nach Berlin war
    Hatte Hugh samt Truppe einen Waggon für sich alleine?
    Bestimmt, wie hätten sie sonst die Fans von ihm fernhalten sollen :Augenzwinkern_2:


    Ein Interview mit Hugh wird nächste Woche im Frühstücksfernsehen ausgestrahlt. Heute Morgen lief schonmal ein kurzer Ausschnitt: The House of Fan - Hugh Laurie - Sat.1 Frühstücksfernsehen - Interview Vorschau

    Weiß jemand an welchem Tag dieser Torgen immer dort ist?



    Interview mit Hugh in der aktuellen UNICUM, wer sie nicht in der Uni mitnehmen kann, hier ist ein pdf-Download:

    http://www.unicum.de/files/pdf/UC/UC_2011_05_Web.pdf

    Das Interview ist auf den Seiten 52-53.

  9. #865
    Bienchen's Avatar

    Join Date
    30.09.2007
    Posts
    450
    Quote Originally Posted by MsHousefan View Post
    Weiß jemand an welchem Tag dieser Torgen immer dort ist?
    Montags!

    Danke für die Links :lächeln:

  10. #865
    Bienchen's Avatar

    Join Date
    30.09.2007
    Posts
    450
    Quote Originally Posted by MsHousefan View Post
    Weiß jemand an welchem Tag dieser Torgen immer dort ist?
    Montags!

    Danke für die Links :lächeln:

  11. #866
    MsHousefan's Avatar

    Join Date
    11.04.2011
    Posts
    663
    Danke für die Auskunft :Augenzwinkern_2:


    Ich habe noch nie ein so dämliches & peinliches Interview gesehen. Eine riesige Schande ist das! :boese_2:

    Welt am Sonntag: Herr Laurie, wir würden gern eine Anamnese Ihres Musikgeschmacks machen.

    Hugh Laurie: Eine was?

    Welt am Sonntag: Eine Anamnese. Wir haben's nachgeschlagen, so heißt es doch im Englischen: Anamnesis. Nicht? Medical history?

    Hugh Laurie: Ah! Okay.
    Anzeige

    Welt am Sonntag: Ist schlechter Musikgeschmack eine Krankheit?

    Hugh Laurie: Nein, gar nicht. Ich denke, Musik ist ein großes, wunderschönes Universum, in dem jeder seinen Platz hat. Ich beanspruche nicht jedes Fleckchen darin, aber alles hat seinen Sinn.

    Welt am Sonntag: Sie antworten wie der Dalai Lama.

    Hugh Laurie: Ja, ganz richtig. Der wäre ich auch gern.

    Welt am Sonntag: Okay, anders. Céline Dion oder Mariah Carey?

    Hugh Laurie: Ganz ehrlich, ich weiß rein gar nichts über die beiden.

    Welt am Sonntag: Aus dem Bauch heraus?

    Hugh Laurie: Wirklich, ich kenne die Musik nicht. Okay: Céline Dion.

    Welt am Sonntag: Die Stones oder die Beatles?

    Hugh Laurie: Rolling Stones.

    Welt am Sonntag: Warum?

    Hugh Laurie: Als ich jung war, haben sie mich auf eine Art angesprochen, wie die Beatles es nie taten. Vielleicht, weil sie eine Blues-Band sind und das damals schon mein Ding war? Ich denke: Die Rolling Stones machen tolle Alben, die Beatles machen tolle Songs. Wie auch immer.

    Welt am Sonntag: Justin Bieber oder Miley Cyrus?

    Hugh Laurie: Ich kenne sie nicht, ich weiß nichts über sie und doch - ich nehme Miley Cyrus.

    Welt am Sonntag: Von welcher Musik wird Ihnen schlecht?

    Hugh Laurie: Fahrstuhl-Musik. Aber das könnte auch am Fahrstuhl liegen.

    Welt am Sonntag: Wird Ihnen denn auch ohne Musik im Fahrstuhl schlecht?

    Hugh Laurie: Nein. Vielleicht ist es die Kombination.

    Welt am Sonntag: Welcher Song lief, als Sie das erste Mal ein Mädchen geküsst haben?

    Hugh Laurie: Ganz ehrlich: Ich habe absolut keine Erinnerung daran.

    Welt am Sonntag: Wie grausam sind Sie denn?

    Hugh Laurie: Ich bin kein bisschen grausam. Was, wenn ich Ihnen nun sage, dass es ein Miley-Cyrus-Song war? Dann wüssten Sie jetzt, dass es erst vor einem Jahr war. Das wäre doch traurig, oder? Und auch eine grausame Frage von Ihnen.

    Welt am Sonntag: Ja.

    Hugh Laurie: Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht.

    Welt am Sonntag: Welchen Song würden Sie denn empfehlen für einen ersten Kuss?

    Hugh Laurie: Schauen Sie, ich bin in keiner Weise qualifiziert, das zu beantworten. Ich denke, Küssen ist ein ... na ja ... nein! Ich bin nicht in der Lage, das zu beantworten.

    Welt am Sonntag: Reden Sie doch einfach weiter: Küssen ist ein ...

    Hugh Laurie: Es ist sehr wichtig, dass ich das nicht beantworte.

    Welt am Sonntag: Weil es intim ist?

    Hugh Laurie: Ja.

    Welt am Sonntag: Okay, machen wir mit intimen Dingen weiter. Hören Sie manchmal Musik, um zu weinen?

    Hugh Laurie: Nein! Ganz im Gegenteil. Ich höre Musik, um mich aufzuheitern und nicht, um mich in Traurigkeit zu suhlen. Ich habe das vielleicht vor langer Zeit getan, als Teenager. Teenager lieben ja das Drama.

    Welt am Sonntag: Es gibt keine Musik, bei der Sie weinen müssen?

    Hugh Laurie: Doch, zig Millionen Lieder.

    Welt am Sonntag: Eins reicht ja schon.

    Hugh Laurie: Ach wissen Sie, ich hasse Listen. "Bei welchen zehn Liedern müssen Sie weinen?" Ich hasse das. Ich hasse auch die iPod-Playlist, das ist schlecht fürs Gehirn. Man sollte sich nicht ständig mit seinen zehn liebsten Liedern beschallen, auch nicht mit den 50 liebsten.

    Welt am Sonntag: Singen Sie unter der Dusche?

    Hugh Laurie: Ja. Opern oder Sinatra.

    Welt am Sonntag: Sinatra?

    Hugh Laurie: Sinatra ist perfekte Duschmusik.

    Welt am Sonntag: "My way"?

    Hugh Laurie: Nein, das gerade nicht.

    Welt am Sonntag: Warum nicht?

    Hugh Laurie: Ich weiß es nicht.

    Welt am Sonntag: Ich würde Sie so gern nach Ihrem liebsten Sinatra-Song fragen, aber ich habe das starke Gefühl, dass das zu nichts führt.

    Hugh Laurie: Schon wieder Listen. Nein.

    Welt am Sonntag: Gut, anderes Thema. Tanzen Sie?

    Hugh Laurie: Nur unter der Dusche. Ich habe eine große Dusche. Eine sehr große, ideal zum Tanzen. Ist zwar etwas rutschig, man braucht spezielle Schuhe, aber es geht.

    Welt am Sonntag: Aha.

    Hugh Laurie: Nein, im Ernst. Ich tanze, wenn ich allein bin. In der Öffentlichkeit tanze ich niemals. Überhaupt denke ich, Männer sollten nicht in der Öffentlichkeit tanzen.

    Welt am Sonntag: Weil es nicht gut aussieht?

    Hugh Laurie: Ja. Es hat mit Würde zu tun. Männer sollen an der Bar warten, bis es vorbei ist.

    Welt am Sonntag: Kennen Sie ein deutsches Lied?

    Hugh Laurie: Nein, kenne ich nicht. Aber ich kenne auch nichts aus den britischen Charts.

    Welt am Sonntag: Und Sie sind stolz darauf?

    Hugh Laurie: Nein, ich verteidige mich nur.

    Hugh Laurie: Pressefrau kommt um die Ecke, hinter der sie vorher gelauscht hatte: "Könnten Sie auch ein paar Fragen zum Album stellen?"

    Welt am Sonntag: Träumen Sie von Musik?

    Hugh Laurie: Tja, das ist eine gute Frage. Ja, ich träume von Musik. Leider kann ich mich an Träume nie erinnern. Da haben Sie's, ich bin eine große Enttäuschung für Sie.

    Welt am Sonntag: Nein, gar nicht.

    Hugh Laurie: Ich kann Sie ja auch mal was fragen, ich habe hier eine Liste!

    Hugh Laurie: Vor ihm auf dem Tisch liegt ein gelber laminierter Zettel mit Fragen, den das Frühstücksfernsehen vergessen hat.

    Hugh Laurie: Schauen wir mal: "Als welches Tier wollen Sie wiedergeboren werden?" "Was würden Sie tun, wenn Sie für einen Tag ein Mann wären?"

    Welt am Sonntag: Das haben die gefragt? Wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie ein Mann wären?

    Hugh Laurie: Er zeigt auf den Zettel.

    Hugh Laurie: Sehen Sie: Hier steht Mann/Frau. Er hat den Universal-Zettel für alle Interviews vergessen! Egal, anderes Thema.

    Welt am Sonntag: Hören Sie morgens andere Musik als abends?

    Hugh Laurie: Ich denke schon. Morgens höre ich freundlichere Musik und abends langsamere, aber das passiert unbewusst, ich habe nie zuvor drüber nachgedacht.

    Welt am Sonntag: Wann nehmen Sie Ihre Musik auf?

    Hugh Laurie: Wissen Sie, das ist eine der Merkwürdigkeiten der Musikindustrie: Beim Fernsehen beginnt man um sechs Uhr morgens zu drehen. Musiker beginnen nicht vor zwei Uhr nachmittags, acht Stunden später.

    Welt am Sonntag: Können Sie gut mit Stille umgehen?

    Hugh Laurie: Ich liebe Stille. Oft wollen andere Musik hören und ich wehre mich dagegen. Musik im Hintergrund ist grausam. Wenn Musik läuft, muss ich darauf hören und kriege nichts anderes mehr mit.

    Welt am Sonntag: Eine merkwürdige Frage für Sie: Wollen Sie lieber mit Ihrem Klavier oder Ihrer Gitarre beerdigt werden?

    Hugh Laurie: Klavier!

    Welt am Sonntag: Da wird aber ein großes Loch nötig sein.

    Hugh Laurie: Sollen sie es graben!

    Hugh Laurie: Pressefrau (genervt): "Letzte Frage!"

    Welt am Sonntag: Glauben Sie, Gott mag Musik?

    Hugh Laurie: Falls es ihn gibt, meinen Sie? Ich glaube, die Existenz von Musik ist der überzeugendste Beweis für die Existenz Gottes. Es gibt keinen evolutionären Grund für Musik. Oder Witze. Witze haben auch keinen höheren Sinn. Also ja, ich denke, Gott mag Musik.

    Hugh Laurie: und Britta Stuff
    Quelle

  12. #866
    MsHousefan's Avatar

    Join Date
    11.04.2011
    Posts
    663
    Danke für die Auskunft :Augenzwinkern_2:


    Ich habe noch nie ein so dämliches & peinliches Interview gesehen. Eine riesige Schande ist das! :boese_2:

    Welt am Sonntag: Herr Laurie, wir würden gern eine Anamnese Ihres Musikgeschmacks machen.

    Hugh Laurie: Eine was?

    Welt am Sonntag: Eine Anamnese. Wir haben's nachgeschlagen, so heißt es doch im Englischen: Anamnesis. Nicht? Medical history?

    Hugh Laurie: Ah! Okay.
    Anzeige

    Welt am Sonntag: Ist schlechter Musikgeschmack eine Krankheit?

    Hugh Laurie: Nein, gar nicht. Ich denke, Musik ist ein großes, wunderschönes Universum, in dem jeder seinen Platz hat. Ich beanspruche nicht jedes Fleckchen darin, aber alles hat seinen Sinn.

    Welt am Sonntag: Sie antworten wie der Dalai Lama.

    Hugh Laurie: Ja, ganz richtig. Der wäre ich auch gern.

    Welt am Sonntag: Okay, anders. Céline Dion oder Mariah Carey?

    Hugh Laurie: Ganz ehrlich, ich weiß rein gar nichts über die beiden.

    Welt am Sonntag: Aus dem Bauch heraus?

    Hugh Laurie: Wirklich, ich kenne die Musik nicht. Okay: Céline Dion.

    Welt am Sonntag: Die Stones oder die Beatles?

    Hugh Laurie: Rolling Stones.

    Welt am Sonntag: Warum?

    Hugh Laurie: Als ich jung war, haben sie mich auf eine Art angesprochen, wie die Beatles es nie taten. Vielleicht, weil sie eine Blues-Band sind und das damals schon mein Ding war? Ich denke: Die Rolling Stones machen tolle Alben, die Beatles machen tolle Songs. Wie auch immer.

    Welt am Sonntag: Justin Bieber oder Miley Cyrus?

    Hugh Laurie: Ich kenne sie nicht, ich weiß nichts über sie und doch - ich nehme Miley Cyrus.

    Welt am Sonntag: Von welcher Musik wird Ihnen schlecht?

    Hugh Laurie: Fahrstuhl-Musik. Aber das könnte auch am Fahrstuhl liegen.

    Welt am Sonntag: Wird Ihnen denn auch ohne Musik im Fahrstuhl schlecht?

    Hugh Laurie: Nein. Vielleicht ist es die Kombination.

    Welt am Sonntag: Welcher Song lief, als Sie das erste Mal ein Mädchen geküsst haben?

    Hugh Laurie: Ganz ehrlich: Ich habe absolut keine Erinnerung daran.

    Welt am Sonntag: Wie grausam sind Sie denn?

    Hugh Laurie: Ich bin kein bisschen grausam. Was, wenn ich Ihnen nun sage, dass es ein Miley-Cyrus-Song war? Dann wüssten Sie jetzt, dass es erst vor einem Jahr war. Das wäre doch traurig, oder? Und auch eine grausame Frage von Ihnen.

    Welt am Sonntag: Ja.

    Hugh Laurie: Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht.

    Welt am Sonntag: Welchen Song würden Sie denn empfehlen für einen ersten Kuss?

    Hugh Laurie: Schauen Sie, ich bin in keiner Weise qualifiziert, das zu beantworten. Ich denke, Küssen ist ein ... na ja ... nein! Ich bin nicht in der Lage, das zu beantworten.

    Welt am Sonntag: Reden Sie doch einfach weiter: Küssen ist ein ...

    Hugh Laurie: Es ist sehr wichtig, dass ich das nicht beantworte.

    Welt am Sonntag: Weil es intim ist?

    Hugh Laurie: Ja.

    Welt am Sonntag: Okay, machen wir mit intimen Dingen weiter. Hören Sie manchmal Musik, um zu weinen?

    Hugh Laurie: Nein! Ganz im Gegenteil. Ich höre Musik, um mich aufzuheitern und nicht, um mich in Traurigkeit zu suhlen. Ich habe das vielleicht vor langer Zeit getan, als Teenager. Teenager lieben ja das Drama.

    Welt am Sonntag: Es gibt keine Musik, bei der Sie weinen müssen?

    Hugh Laurie: Doch, zig Millionen Lieder.

    Welt am Sonntag: Eins reicht ja schon.

    Hugh Laurie: Ach wissen Sie, ich hasse Listen. "Bei welchen zehn Liedern müssen Sie weinen?" Ich hasse das. Ich hasse auch die iPod-Playlist, das ist schlecht fürs Gehirn. Man sollte sich nicht ständig mit seinen zehn liebsten Liedern beschallen, auch nicht mit den 50 liebsten.

    Welt am Sonntag: Singen Sie unter der Dusche?

    Hugh Laurie: Ja. Opern oder Sinatra.

    Welt am Sonntag: Sinatra?

    Hugh Laurie: Sinatra ist perfekte Duschmusik.

    Welt am Sonntag: "My way"?

    Hugh Laurie: Nein, das gerade nicht.

    Welt am Sonntag: Warum nicht?

    Hugh Laurie: Ich weiß es nicht.

    Welt am Sonntag: Ich würde Sie so gern nach Ihrem liebsten Sinatra-Song fragen, aber ich habe das starke Gefühl, dass das zu nichts führt.

    Hugh Laurie: Schon wieder Listen. Nein.

    Welt am Sonntag: Gut, anderes Thema. Tanzen Sie?

    Hugh Laurie: Nur unter der Dusche. Ich habe eine große Dusche. Eine sehr große, ideal zum Tanzen. Ist zwar etwas rutschig, man braucht spezielle Schuhe, aber es geht.

    Welt am Sonntag: Aha.

    Hugh Laurie: Nein, im Ernst. Ich tanze, wenn ich allein bin. In der Öffentlichkeit tanze ich niemals. Überhaupt denke ich, Männer sollten nicht in der Öffentlichkeit tanzen.

    Welt am Sonntag: Weil es nicht gut aussieht?

    Hugh Laurie: Ja. Es hat mit Würde zu tun. Männer sollen an der Bar warten, bis es vorbei ist.

    Welt am Sonntag: Kennen Sie ein deutsches Lied?

    Hugh Laurie: Nein, kenne ich nicht. Aber ich kenne auch nichts aus den britischen Charts.

    Welt am Sonntag: Und Sie sind stolz darauf?

    Hugh Laurie: Nein, ich verteidige mich nur.

    Hugh Laurie: Pressefrau kommt um die Ecke, hinter der sie vorher gelauscht hatte: "Könnten Sie auch ein paar Fragen zum Album stellen?"

    Welt am Sonntag: Träumen Sie von Musik?

    Hugh Laurie: Tja, das ist eine gute Frage. Ja, ich träume von Musik. Leider kann ich mich an Träume nie erinnern. Da haben Sie's, ich bin eine große Enttäuschung für Sie.

    Welt am Sonntag: Nein, gar nicht.

    Hugh Laurie: Ich kann Sie ja auch mal was fragen, ich habe hier eine Liste!

    Hugh Laurie: Vor ihm auf dem Tisch liegt ein gelber laminierter Zettel mit Fragen, den das Frühstücksfernsehen vergessen hat.

    Hugh Laurie: Schauen wir mal: "Als welches Tier wollen Sie wiedergeboren werden?" "Was würden Sie tun, wenn Sie für einen Tag ein Mann wären?"

    Welt am Sonntag: Das haben die gefragt? Wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie ein Mann wären?

    Hugh Laurie: Er zeigt auf den Zettel.

    Hugh Laurie: Sehen Sie: Hier steht Mann/Frau. Er hat den Universal-Zettel für alle Interviews vergessen! Egal, anderes Thema.

    Welt am Sonntag: Hören Sie morgens andere Musik als abends?

    Hugh Laurie: Ich denke schon. Morgens höre ich freundlichere Musik und abends langsamere, aber das passiert unbewusst, ich habe nie zuvor drüber nachgedacht.

    Welt am Sonntag: Wann nehmen Sie Ihre Musik auf?

    Hugh Laurie: Wissen Sie, das ist eine der Merkwürdigkeiten der Musikindustrie: Beim Fernsehen beginnt man um sechs Uhr morgens zu drehen. Musiker beginnen nicht vor zwei Uhr nachmittags, acht Stunden später.

    Welt am Sonntag: Können Sie gut mit Stille umgehen?

    Hugh Laurie: Ich liebe Stille. Oft wollen andere Musik hören und ich wehre mich dagegen. Musik im Hintergrund ist grausam. Wenn Musik läuft, muss ich darauf hören und kriege nichts anderes mehr mit.

    Welt am Sonntag: Eine merkwürdige Frage für Sie: Wollen Sie lieber mit Ihrem Klavier oder Ihrer Gitarre beerdigt werden?

    Hugh Laurie: Klavier!

    Welt am Sonntag: Da wird aber ein großes Loch nötig sein.

    Hugh Laurie: Sollen sie es graben!

    Hugh Laurie: Pressefrau (genervt): "Letzte Frage!"

    Welt am Sonntag: Glauben Sie, Gott mag Musik?

    Hugh Laurie: Falls es ihn gibt, meinen Sie? Ich glaube, die Existenz von Musik ist der überzeugendste Beweis für die Existenz Gottes. Es gibt keinen evolutionären Grund für Musik. Oder Witze. Witze haben auch keinen höheren Sinn. Also ja, ich denke, Gott mag Musik.

    Hugh Laurie: und Britta Stuff
    Quelle

  13. #867
    Penthesilea120's Avatar

    Join Date
    24.03.2010
    Posts
    76
    Quote Originally Posted by MsHousefan View Post


    Ich habe noch nie ein so dämliches & peinliches Interview gesehen. Eine riesige Schande ist das! :boese_2:



    Quelle

    Ich hab mal ne Mail an WAMS geschrieben....:boese_2::verwirrt_2::boese_2::boes e_2:

  14. #867
    Penthesilea120's Avatar

    Join Date
    24.03.2010
    Posts
    76
    Quote Originally Posted by MsHousefan View Post


    Ich habe noch nie ein so dämliches & peinliches Interview gesehen. Eine riesige Schande ist das! :boese_2:



    Quelle

    Ich hab mal ne Mail an WAMS geschrieben....:boese_2::verwirrt_2::boese_2::boes e_2:

  15. #868
    Sunshein's Avatar

    Join Date
    18.05.2010
    Posts
    298
    Stimmt, die Fragen waren echt dämlich:boese_2:
    Aber ich finde, Hugh hat trotzdem gute Antworten gegeben.

    Hier:
    Welt am Sonntag: Gut, anderes Thema. Tanzen Sie?

    Hugh Laurie: Nur unter der Dusche. Ich habe eine große Dusche. Eine sehr große, ideal zum Tanzen. Ist zwar etwas rutschig, man braucht spezielle Schuhe, aber es geht.
    musste ich laut lachen.

    Aber WER denkt sich solche Fragen aus??
    Ihn noch zu einer Antwort zu "zwingen", wenn er keine(n) der Musiker kennt...

  16. #868
    Sunshein's Avatar

    Join Date
    18.05.2010
    Posts
    298
    Stimmt, die Fragen waren echt dämlich:boese_2:
    Aber ich finde, Hugh hat trotzdem gute Antworten gegeben.

    Hier:
    Welt am Sonntag: Gut, anderes Thema. Tanzen Sie?

    Hugh Laurie: Nur unter der Dusche. Ich habe eine große Dusche. Eine sehr große, ideal zum Tanzen. Ist zwar etwas rutschig, man braucht spezielle Schuhe, aber es geht.
    musste ich laut lachen.

    Aber WER denkt sich solche Fragen aus??
    Ihn noch zu einer Antwort zu "zwingen", wenn er keine(n) der Musiker kennt...

  17. #869
    nivar's Avatar

    Join Date
    16.03.2007
    Posts
    687
    Was haben Fragenstellungen wie diese noch mit Journalismus zu tun?
    Unglaublich wieviel dummes Zeug sich schreiben lässt.
    Dass der Mann überhaupt noch irgendwas beantwortet hat...!
    Ich wäre nach der 4. "Frage" gegangen :Augenrollen:

  18. #869
    nivar's Avatar

    Join Date
    16.03.2007
    Posts
    687
    Was haben Fragenstellungen wie diese noch mit Journalismus zu tun?
    Unglaublich wieviel dummes Zeug sich schreiben lässt.
    Dass der Mann überhaupt noch irgendwas beantwortet hat...!
    Ich wäre nach der 4. "Frage" gegangen :Augenrollen:

  19. #870
    Sandy House's Avatar

    Join Date
    28.12.2006
    Posts
    2.550
    Das Interview ist wirklich schrecklich und peinlich.:Augenrollen:
    Die Fragen sind echt dämlich.:Augenrollen: Total daneben. Eine Schande.:boese_2:

    Aber Hugh hat gut geantwortet.

  20. #870
    Sandy House's Avatar

    Join Date
    28.12.2006
    Posts
    2.550
    Das Interview ist wirklich schrecklich und peinlich.:Augenrollen:
    Die Fragen sind echt dämlich.:Augenrollen: Total daneben. Eine Schande.:boese_2:

    Aber Hugh hat gut geantwortet.

Page 87 of 100 FirstFirst ... 77858687888997 ... LastLast

Similar Threads

  1. House oder Hugh?
    By Chumpy in forum Hugh Laurie (als Dr. Gregory House)
    Replies: 124
    Last Post: 24.10.11, 13:01
  2. Klamotten von House/Hugh
    By Moondust in forum Hugh Laurie (als Dr. Gregory House)
    Replies: 912
    Last Post: 24.05.10, 22:57
  3. Hugh/House und Tränen
    By Namikwa in forum Hugh Laurie (als Dr. Gregory House)
    Replies: 21
    Last Post: 11.01.09, 15:02