Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 20

Der "reale" House (ob David Shore sich inspirieren ließ?)

Erstellt von Salev, 16.04.2008, 19:18 Uhr · 19 Antworten · 4.324 Aufrufe

  1. #1
    Salev's Avatar

    Join Date
    11.12.2007
    Posts
    134

    Daumen hoch Der "reale" House (ob David Shore sich inspirieren ließ?)

    Da Sherlock Holmes mich darum gebeten hat, dafür einen eigenen Thread zu erstellen, um besser darüber diskutieren zu können, präsentiere ich mal meine Recherche.

    Als ich jenen Artikel über die medizinische Begutachtung von House vor kurzem las, fiel mir sofort die Kritik ins Auge.
    Der Arzt sagt, man mache keine extreme Temperatursenkung bei Fällen wie Andie (2x02). Doch dem muss ich Kontra geben! Sogleich fiel mir der Artikel über Dr. Spetzlers Abkühlungsmaßnahmen ein.
    Als ich letztes Jahr den Artikel las, kannte ich House noch gar nicht. Mir ist jedoch beim Schauen der Folge "Autopsie" sofort der Artikel wieder eingefallen. Also habe ich tatsächlich mal danach recherchiert, weil ich die Zeitschrift nicht mehr fand. *g* Geniales Ergebnis.


    Beim Lesen fiel mir nun auf, dass Dr. Robert Spetzler (Barrow Neurological Institute in Phoenix, Arizona) eine verdammt große Ähnlichkeiten zu House aufweist.
    Im Spiegelartikel vom 17.2.07 spricht Dr. Spetzler über absichtliche Hypothermie (Unterkühlung) bei Patienten, um sie zu retten.

    Bei Dr. House war's Andie (Folge 2x02), die ein Blutgerinnsel im Gehirn hatte. Bei Dr. Spetzler war's der sechsjährige Enrique, der ein Aneurysma hatte. Seine Körpertemperatur wurde auf 17°C gesenkt (Andie's auf 21°C), danach wurde operiert.

    Interessant finde ich folgende Textstellen:

    wenn man sich in dieser Welt der Neurochirurgen bewegt und nach der Nummer eins fragt, sagen die meisten: Spetzler. Der studierte in Galesburg, in Chicago und in San Francisco bei Professor Charles Wilson, und Wilson sagt, sein Zögling sei selbstbewusst bis zur Arroganz gewesen, aber "was hat er für Fähigkeiten!"
    trägt ein offenes blaues Hemd, darüber seinen Kittel, er hat ein schmales Gesicht und noch immer die Figur eines Rückenschwimmers, doch vor allem ist er ruhig. Reglos. Seine Hände liegen auf der Tischplatte, nichts zuckt. Eine Abba-CD steht im Regal, ein Klavier an der Wand.
    Interessante Parallelen sag ich da nur.
    - starker Bekannter namens Wilson
    - ein Genie mit blauem Hemd, arrogant, schmales Gesicht, ruhig
    - Klavier
    - Schwimmerfigur (Hugh -> schwamm und ruderte, daher auch sehr ausgeprägte Armmuskeln)


    Noch mehr:

    Die Kollegen sagen über ihren Chef, einen Job wie seinen könne man nicht machen ohne gewaltiges Ego, ohne den Glauben an die eigenen, gottgleichen Fähigkeiten. Sie sagen, Spetzlers Begabung liege in der Fähigkeit, zweidimensionale Aufnahmen in seine dreidimensionale Vorstellung zu verwandeln und danach weiter in die richtigen Schnitte. Spetzler sagt, das Gehirn sei das "ultimative Organ", und er liebe die Präzision und die Intensität der vaskulären Neurochirurgie; er sagt auch, er schlafe nicht vor schwierigen Operationen, er gehe immer wieder alles durch, jeden Schritt seines Plans, denn nichts hasst ein Neurochirurg mehr als Überraschungen.
    - gewaltiges Ego
    - riesige Begabung in der Vorstellungskraft
    - liebt die Präzision
    - schläft nicht vor schwierigen OPs
    - hasst Überraschungen (mag also Rationalität)

    Er findet die Schicht zwischen Tumor und Hirn, er schneidet, er scherzt: "Kann der deutsche Reporter gut sehen?", dann ist er fertig.
    - humorvoll, locker

    erst wenn Robert Spetzler das Gehirn sehen kann, zwei Pfund Masse, 100 Milliarden Neuronen, all diese Gefäße, die manchmal ganz einfach und manchmal gar nicht zu erreichen sind, erst in diesem Moment kann er sagen, ob er den Patienten sterben lassen muss.
    - sagt erst dann, dass wer sterben muss, wenn er sich sicher sein kann (es rational erfasst hat)

    Normalerweise reden sie viel hier, sie witzeln, "Starbucks"-Becher stehen in der Ecke, denn Spetzler mag es so. Nun aber sagte er: "Nur wer reden muss, redet", es begann.
    - Kaffee-Becher
    - "Nur wer reden muss, redet"

    "Fast ein Heiliger", sagt Maria Uzueta
    Bei einer Aneurysma-OP:

    "Okay", sagte drinnen Robert Spetzler, "got it", sagte er, und dann: "Clear?" "All clear", sagten die Kardiologen
    - schlichte Sprache bei schweren OPs, leicht verspielt

    Doktor Spetzler ist ein Held. Enrique will Arzt werden.
    Aus zeitenschrift.com über eine Frau, die eine Nahtoderfahrung bei einem seiner Eingriffe hatte:

    "Ich begreife nicht, wie normale Sinne funktionieren können, wenn man gehirntot ist", gibt Pams Chirurg Robert Spetzler offen zu.
    - religiös scheint er wohl nicht zu sein, sondern versucht mit Rationalem zu verstehen


    UND JETZT EIN FOTO


    Natürlich der Typ ohne Kittel!





    Zusammengefasst:
    - starker Bekannter namens Wilson
    - ein Genie mit blauem Hemd
    - selbstbewusst bis zur Arroganz
    - schmales Gesicht
    - ruhig, gelassen, konzentriert
    - Klavier
    - Schwimmerfigur (Hugh -> schwamm und ruderte, daher auch sehr ausgeprägte Armmuskeln)
    - gewaltiges Ego
    - riesige Begabung in der Vorstellungskraft
    - liebt die Präzision
    - schläft nicht vor schwierigen OPs
    - hasst Überraschungen (mag also Rationalität)
    - humorvoll, verspielt
    - sagt erst dann, dass wer sterben muss, wenn er sich sicher sein kann (es rational erfasst hat)
    - Kaffee-Becher
    - "Nur wer reden muss, redet"
    - schlichte, spielerische Sprache bei schweren OPs "got it"
    - geht mit dem Tod gelassen um
    - gilt als Held und Nr. 1, weil er sehr schwere Fälle rettet
    - weltberühmt
    - religiös scheint er wohl nicht zu sein, sondern versucht mit Rationalem zu verstehen

    Und er trägt keinen Ehering!!!

    Ob David Shore sich inspirieren ließ? Was meint ihr?
    Edit: Kennt ihr weitere Personen, die House äußerst stark ähneln?
    Das hier ist aus meiner Sicht schon ein sehr verdächtiger Treffer...

  2. #1
    Salev's Avatar

    Join Date
    11.12.2007
    Posts
    134

    Daumen hoch Der "reale" House (ob David Shore sich inspirieren ließ?)

    Da Sherlock Holmes mich darum gebeten hat, dafür einen eigenen Thread zu erstellen, um besser darüber diskutieren zu können, präsentiere ich mal meine Recherche.

    Als ich jenen Artikel über die medizinische Begutachtung von House vor kurzem las, fiel mir sofort die Kritik ins Auge.
    Der Arzt sagt, man mache keine extreme Temperatursenkung bei Fällen wie Andie (2x02). Doch dem muss ich Kontra geben! Sogleich fiel mir der Artikel über Dr. Spetzlers Abkühlungsmaßnahmen ein.
    Als ich letztes Jahr den Artikel las, kannte ich House noch gar nicht. Mir ist jedoch beim Schauen der Folge "Autopsie" sofort der Artikel wieder eingefallen. Also habe ich tatsächlich mal danach recherchiert, weil ich die Zeitschrift nicht mehr fand. *g* Geniales Ergebnis.


    Beim Lesen fiel mir nun auf, dass Dr. Robert Spetzler (Barrow Neurological Institute in Phoenix, Arizona) eine verdammt große Ähnlichkeiten zu House aufweist.
    Im Spiegelartikel vom 17.2.07 spricht Dr. Spetzler über absichtliche Hypothermie (Unterkühlung) bei Patienten, um sie zu retten.

    Bei Dr. House war's Andie (Folge 2x02), die ein Blutgerinnsel im Gehirn hatte. Bei Dr. Spetzler war's der sechsjährige Enrique, der ein Aneurysma hatte. Seine Körpertemperatur wurde auf 17°C gesenkt (Andie's auf 21°C), danach wurde operiert.

    Interessant finde ich folgende Textstellen:

    wenn man sich in dieser Welt der Neurochirurgen bewegt und nach der Nummer eins fragt, sagen die meisten: Spetzler. Der studierte in Galesburg, in Chicago und in San Francisco bei Professor Charles Wilson, und Wilson sagt, sein Zögling sei selbstbewusst bis zur Arroganz gewesen, aber "was hat er für Fähigkeiten!"
    trägt ein offenes blaues Hemd, darüber seinen Kittel, er hat ein schmales Gesicht und noch immer die Figur eines Rückenschwimmers, doch vor allem ist er ruhig. Reglos. Seine Hände liegen auf der Tischplatte, nichts zuckt. Eine Abba-CD steht im Regal, ein Klavier an der Wand.
    Interessante Parallelen sag ich da nur.
    - starker Bekannter namens Wilson
    - ein Genie mit blauem Hemd, arrogant, schmales Gesicht, ruhig
    - Klavier
    - Schwimmerfigur (Hugh -> schwamm und ruderte, daher auch sehr ausgeprägte Armmuskeln)


    Noch mehr:

    Die Kollegen sagen über ihren Chef, einen Job wie seinen könne man nicht machen ohne gewaltiges Ego, ohne den Glauben an die eigenen, gottgleichen Fähigkeiten. Sie sagen, Spetzlers Begabung liege in der Fähigkeit, zweidimensionale Aufnahmen in seine dreidimensionale Vorstellung zu verwandeln und danach weiter in die richtigen Schnitte. Spetzler sagt, das Gehirn sei das "ultimative Organ", und er liebe die Präzision und die Intensität der vaskulären Neurochirurgie; er sagt auch, er schlafe nicht vor schwierigen Operationen, er gehe immer wieder alles durch, jeden Schritt seines Plans, denn nichts hasst ein Neurochirurg mehr als Überraschungen.
    - gewaltiges Ego
    - riesige Begabung in der Vorstellungskraft
    - liebt die Präzision
    - schläft nicht vor schwierigen OPs
    - hasst Überraschungen (mag also Rationalität)

    Er findet die Schicht zwischen Tumor und Hirn, er schneidet, er scherzt: "Kann der deutsche Reporter gut sehen?", dann ist er fertig.
    - humorvoll, locker

    erst wenn Robert Spetzler das Gehirn sehen kann, zwei Pfund Masse, 100 Milliarden Neuronen, all diese Gefäße, die manchmal ganz einfach und manchmal gar nicht zu erreichen sind, erst in diesem Moment kann er sagen, ob er den Patienten sterben lassen muss.
    - sagt erst dann, dass wer sterben muss, wenn er sich sicher sein kann (es rational erfasst hat)

    Normalerweise reden sie viel hier, sie witzeln, "Starbucks"-Becher stehen in der Ecke, denn Spetzler mag es so. Nun aber sagte er: "Nur wer reden muss, redet", es begann.
    - Kaffee-Becher
    - "Nur wer reden muss, redet"

    "Fast ein Heiliger", sagt Maria Uzueta
    Bei einer Aneurysma-OP:

    "Okay", sagte drinnen Robert Spetzler, "got it", sagte er, und dann: "Clear?" "All clear", sagten die Kardiologen
    - schlichte Sprache bei schweren OPs, leicht verspielt

    Doktor Spetzler ist ein Held. Enrique will Arzt werden.
    Aus zeitenschrift.com über eine Frau, die eine Nahtoderfahrung bei einem seiner Eingriffe hatte:

    "Ich begreife nicht, wie normale Sinne funktionieren können, wenn man gehirntot ist", gibt Pams Chirurg Robert Spetzler offen zu.
    - religiös scheint er wohl nicht zu sein, sondern versucht mit Rationalem zu verstehen


    UND JETZT EIN FOTO


    Natürlich der Typ ohne Kittel!





    Zusammengefasst:
    - starker Bekannter namens Wilson
    - ein Genie mit blauem Hemd
    - selbstbewusst bis zur Arroganz
    - schmales Gesicht
    - ruhig, gelassen, konzentriert
    - Klavier
    - Schwimmerfigur (Hugh -> schwamm und ruderte, daher auch sehr ausgeprägte Armmuskeln)
    - gewaltiges Ego
    - riesige Begabung in der Vorstellungskraft
    - liebt die Präzision
    - schläft nicht vor schwierigen OPs
    - hasst Überraschungen (mag also Rationalität)
    - humorvoll, verspielt
    - sagt erst dann, dass wer sterben muss, wenn er sich sicher sein kann (es rational erfasst hat)
    - Kaffee-Becher
    - "Nur wer reden muss, redet"
    - schlichte, spielerische Sprache bei schweren OPs "got it"
    - geht mit dem Tod gelassen um
    - gilt als Held und Nr. 1, weil er sehr schwere Fälle rettet
    - weltberühmt
    - religiös scheint er wohl nicht zu sein, sondern versucht mit Rationalem zu verstehen

    Und er trägt keinen Ehering!!!

    Ob David Shore sich inspirieren ließ? Was meint ihr?
    Edit: Kennt ihr weitere Personen, die House äußerst stark ähneln?
    Das hier ist aus meiner Sicht schon ein sehr verdächtiger Treffer...

  3. #2
    stonesfan01's Avatar

    Join Date
    22.02.2007
    Posts
    1.001
    mein gott da haste dir aber ne menge mühe gemacht. Wohl wahr fast jedes Deitail deiner Recherche passt (wie man hier in Solingen sagen würde) wie Arsch auf Eimer.

    Vor allem das allererste Zitat: selbstbewusst bis zur Arroganz und was hat er für Fähigkeiten, nicht beschreibt unseren beliebten Doc besser.

    auch das hier :

    Zitat:
    Die Kollegen sagen über ihren Chef, einen Job wie seinen könne man nicht machen ohne gewaltiges Ego, ohne den Glauben an die eigenen, gottgleichen Fähigkeiten. Sie sagen, Spetzlers Begabung liege in der Fähigkeit, zweidimensionale Aufnahmen in seine dreidimensionale Vorstellung zu verwandeln und danach weiter in die richtigen Schnitte. Spetzler sagt, das Gehirn sei das "ultimative Organ", und er liebe die Präzision und die Intensität der vaskulären Neurochirurgie; er sagt auch, er schlafe nicht vor schwierigen Operationen, er gehe immer wieder alles durch, jeden Schritt seines Plans, denn nichts hasst ein Neurochirurg mehr als Überraschungen.


    passt 1000%. Das einzige was noch fehlt ist das er (genau wie House) nur wenige Freunde hat, mit Prostituierten verkehrt und ihm die Menschen "egal" sind und nur das "Puzzle" wichtig. Aber das ist vllt die künstlerrische Freiheit die David Shore mit hat einfliessen lassen

    Auch das Bild... jetzt echt ma allein von den Klamotten her ^^ House, jetzt fehlt nur noch das er einen Gehstock braucht und die stylischen Houseschuhe trägt

  4. #2
    stonesfan01's Avatar

    Join Date
    22.02.2007
    Posts
    1.001
    mein gott da haste dir aber ne menge mühe gemacht. Wohl wahr fast jedes Deitail deiner Recherche passt (wie man hier in Solingen sagen würde) wie Arsch auf Eimer.

    Vor allem das allererste Zitat: selbstbewusst bis zur Arroganz und was hat er für Fähigkeiten, nicht beschreibt unseren beliebten Doc besser.

    auch das hier :

    Zitat:
    Die Kollegen sagen über ihren Chef, einen Job wie seinen könne man nicht machen ohne gewaltiges Ego, ohne den Glauben an die eigenen, gottgleichen Fähigkeiten. Sie sagen, Spetzlers Begabung liege in der Fähigkeit, zweidimensionale Aufnahmen in seine dreidimensionale Vorstellung zu verwandeln und danach weiter in die richtigen Schnitte. Spetzler sagt, das Gehirn sei das "ultimative Organ", und er liebe die Präzision und die Intensität der vaskulären Neurochirurgie; er sagt auch, er schlafe nicht vor schwierigen Operationen, er gehe immer wieder alles durch, jeden Schritt seines Plans, denn nichts hasst ein Neurochirurg mehr als Überraschungen.


    passt 1000%. Das einzige was noch fehlt ist das er (genau wie House) nur wenige Freunde hat, mit Prostituierten verkehrt und ihm die Menschen "egal" sind und nur das "Puzzle" wichtig. Aber das ist vllt die künstlerrische Freiheit die David Shore mit hat einfliessen lassen

    Auch das Bild... jetzt echt ma allein von den Klamotten her ^^ House, jetzt fehlt nur noch das er einen Gehstock braucht und die stylischen Houseschuhe trägt

  5. #3
    house_84's Avatar

    Join Date
    18.11.2007
    Posts
    215
    WOW! Du hast Dir aber wirklich mühe gegeben!

    Das ist ja der Wahnsinn! Es gibt House wirklich! Die beiden könnten Brüder sein!

    Es ist eine interessante Frage ob David sich von dem Guten Doc hat inspirieren lassen! Aber die Gemeinsamkeiten sind schon auffällig!
    Oder ob er wirklich so ein Gutes Gesüpür für geniale Ärzte hat!? Zufälle soll es ja geben!

    Auf jedenfall können wir jetzt beruhigt sein! Es gibt so einen genialen Arzt wirklich!

  6. #3
    house_84's Avatar

    Join Date
    18.11.2007
    Posts
    215
    WOW! Du hast Dir aber wirklich mühe gegeben!

    Das ist ja der Wahnsinn! Es gibt House wirklich! Die beiden könnten Brüder sein!

    Es ist eine interessante Frage ob David sich von dem Guten Doc hat inspirieren lassen! Aber die Gemeinsamkeiten sind schon auffällig!
    Oder ob er wirklich so ein Gutes Gesüpür für geniale Ärzte hat!? Zufälle soll es ja geben!

    Auf jedenfall können wir jetzt beruhigt sein! Es gibt so einen genialen Arzt wirklich!

  7. #4
    Lisa Cuddy/Edelstein's Avatar

    Join Date
    16.01.2008
    Posts
    784
    Finde ich echt krass, was du rausgefunden hast.
    Es gibt soviele Parallelen zu House (du hast sie ja so schön aufgezählt ) und micht würde wirklich mal interessieren, ob David Shore diesen Arzt gekannt hat oder etwas über ihn gelesen hat.
    Obwohl ich auch schon öfters gehört habe, dass viele Ärzte Ähnlichkeiten mit House haben, aber leider noch nie einen getroffen habe.
    Naja was soll ich abschließend sagen... .... House sieht eindeutig besser aus , aber sonst sind die Parallelen echt verblüffend!

  8. #4
    Lisa Cuddy/Edelstein's Avatar

    Join Date
    16.01.2008
    Posts
    784
    Finde ich echt krass, was du rausgefunden hast.
    Es gibt soviele Parallelen zu House (du hast sie ja so schön aufgezählt ) und micht würde wirklich mal interessieren, ob David Shore diesen Arzt gekannt hat oder etwas über ihn gelesen hat.
    Obwohl ich auch schon öfters gehört habe, dass viele Ärzte Ähnlichkeiten mit House haben, aber leider noch nie einen getroffen habe.
    Naja was soll ich abschließend sagen... .... House sieht eindeutig besser aus , aber sonst sind die Parallelen echt verblüffend!

  9. #5
    Salev's Avatar

    Join Date
    11.12.2007
    Posts
    134
    Vielen Dank für die lieben Worte! Ich freue mich riesig!
    Zudem fällt mir gerade die Umschreibung von Prof. Wilson auf: "sein Zögling".
    Er sorgt sich sozusagen um Spetzler, ist aber gleichzeitig von ihm verblüfft. Dies ähnelt Wilson von House auch. *g*
    Und man erfährt, dass Spetzler schon während des Studiums "selbstbewusst bis zur Arroganz" war. Hach. Genau wie House. *g*

    Noch so 'n cooler Spruch:

    "Let?s rock?n?roll, sie ist tot, aber wir schaffen es"
    Im Artikel wird dieses Zitat allerdings nicht eindeutig zugeteilt. Bei Spetzler klänge es jedenfalls passend. *g*

  10. #5
    Salev's Avatar

    Join Date
    11.12.2007
    Posts
    134
    Vielen Dank für die lieben Worte! Ich freue mich riesig!
    Zudem fällt mir gerade die Umschreibung von Prof. Wilson auf: "sein Zögling".
    Er sorgt sich sozusagen um Spetzler, ist aber gleichzeitig von ihm verblüfft. Dies ähnelt Wilson von House auch. *g*
    Und man erfährt, dass Spetzler schon während des Studiums "selbstbewusst bis zur Arroganz" war. Hach. Genau wie House. *g*

    Noch so 'n cooler Spruch:

    "Let?s rock?n?roll, sie ist tot, aber wir schaffen es"
    Im Artikel wird dieses Zitat allerdings nicht eindeutig zugeteilt. Bei Spetzler klänge es jedenfalls passend. *g*

  11. #6
    angelbaby13's Avatar

    Join Date
    08.11.2007
    Posts
    80
    wow. das ist ja mal echt richtig geil...

    ob das schon woanders erwähnt wurde?

  12. #6
    angelbaby13's Avatar

    Join Date
    08.11.2007
    Posts
    80
    wow. das ist ja mal echt richtig geil...

    ob das schon woanders erwähnt wurde?

  13. #7
    Salev's Avatar

    Join Date
    11.12.2007
    Posts
    134
    @angelbaby
    Hm, ich glaube nicht.
    Mir ist das rein zufällig aufgefallen, weil ich eifrig den Spiegel abonniere und stets die spannenden Artikel dort lese.
    Ich habe allerdings sonst nirgends einen Vergleich zu House und Spetzler gefunden. Wahrscheinlich ist es keinem aufgefallen, weil Leute, die in diesem Bereich arbeiten, kleineres Interesse für Fernsehserien haben und daher Spetzler nicht gleich mit einem Fernsehstar assoziieren.
    Aber dass Shore beim Recherchieren für neue Folgen oder bei der Ideensuche zum Charakter House Spetzler fand, halte ich für wahrscheinlicher. Das Team meint ja, man suche alle möglichen Bereiche nach interessanten Storys ab.
    Und da gewollte Hypothermie doch eher ein seltenes Fach ist, aber auch in House vorkommt, könnten die Schreiber wirklich auf ihn gestoßen sein.

    Bisher habe ich aber keine Fans gefunden, die von Spetzler wussten. Auch keine, denen die Namensgebung der Charaktere auffiel. Es freut mich irgendwie, die Erste zu sein, die's entdeckt hat.
    Vielleicht liegt's daran, dass die meisten zuerst House mögen und sich danach für Medizin interessieren. Bei mir war's umgekehrt, sodass ich schon etwas länger das Medizingeschehen mitverfolge und über Spetzler und andere Profis ein wenig Bescheid weiß.
    Es lohnt sich.

    @SH
    Gerne doch.

  14. #7
    Salev's Avatar

    Join Date
    11.12.2007
    Posts
    134
    @angelbaby
    Hm, ich glaube nicht.
    Mir ist das rein zufällig aufgefallen, weil ich eifrig den Spiegel abonniere und stets die spannenden Artikel dort lese.
    Ich habe allerdings sonst nirgends einen Vergleich zu House und Spetzler gefunden. Wahrscheinlich ist es keinem aufgefallen, weil Leute, die in diesem Bereich arbeiten, kleineres Interesse für Fernsehserien haben und daher Spetzler nicht gleich mit einem Fernsehstar assoziieren.
    Aber dass Shore beim Recherchieren für neue Folgen oder bei der Ideensuche zum Charakter House Spetzler fand, halte ich für wahrscheinlicher. Das Team meint ja, man suche alle möglichen Bereiche nach interessanten Storys ab.
    Und da gewollte Hypothermie doch eher ein seltenes Fach ist, aber auch in House vorkommt, könnten die Schreiber wirklich auf ihn gestoßen sein.

    Bisher habe ich aber keine Fans gefunden, die von Spetzler wussten. Auch keine, denen die Namensgebung der Charaktere auffiel. Es freut mich irgendwie, die Erste zu sein, die's entdeckt hat.
    Vielleicht liegt's daran, dass die meisten zuerst House mögen und sich danach für Medizin interessieren. Bei mir war's umgekehrt, sodass ich schon etwas länger das Medizingeschehen mitverfolge und über Spetzler und andere Profis ein wenig Bescheid weiß.
    Es lohnt sich.

    @SH
    Gerne doch.

  15. #8
    Stephie's Avatar

    Join Date
    27.06.2006
    Posts
    4.520
    Kann mich nur anschließen, wirklich interessante Recherche!

    Ich glaube David Shore kennt Dr. Spetzler nicht, oder kannte ihn zumindest nicht als er den Charakter kreiert hat. Vielleicht hat ihn ja inzwischen jemand darauf aufmerksam gemacht, das fände er sicher auch interessant. Hier sagt er, dass der Charakter von House daraus entstand, dass es an fast jedem Arbeitsplatz diesen einen Miesepeter gibt, der aber auch irgendwie interessant ist. Und natürlich war die Figur Sherlock Holmes eine nicht unwichtige Inspiration.

  16. #8
    Stephie's Avatar

    Join Date
    27.06.2006
    Posts
    4.520
    Kann mich nur anschließen, wirklich interessante Recherche!

    Ich glaube David Shore kennt Dr. Spetzler nicht, oder kannte ihn zumindest nicht als er den Charakter kreiert hat. Vielleicht hat ihn ja inzwischen jemand darauf aufmerksam gemacht, das fände er sicher auch interessant. Hier sagt er, dass der Charakter von House daraus entstand, dass es an fast jedem Arbeitsplatz diesen einen Miesepeter gibt, der aber auch irgendwie interessant ist. Und natürlich war die Figur Sherlock Holmes eine nicht unwichtige Inspiration.

  17. #9
    nivar's Avatar

    Join Date
    16.03.2007
    Posts
    687
    wow
    die Parallelen sind echt der Hammer
    danke für's posten

    man sollte Shore fragen ob er Dr. Robert Spetzler kennt
    ...aber
    eigentlich lag die Inspiration ja bei Holmes...heißt es zumindest

    hier mal ein kleines Zitat Shores das ich immer nett fand:
    David Shore:
    And, of course, the character of House has its own particular challenges ? such as creating those outrageous House moments without being gratuitous. ?The audience is expecting, ?What crazy thing is he going to do that?s going to shock me this week?? And how am I going to shock somebody who?s expecting to be shocked? I?m hiding in the closet about to jump out and yell ?boo,? and the audience is standing outside the closet waiting for the door to open. But you?ve got to keep it organic, it?s got to be true to the character. Internally, what I say is, ?The punishment may not fit the crime, but there?s always a crime. If House is giving somebody crap, there?s a reason he?s giving them crap.?? Otherwise, laughs Shore, ?he becomes a .... as opposed to an interesting .....?
    quelle http://www.magazine.utoronto.ca/08wi...avid_shore.asp

  18. #9
    nivar's Avatar

    Join Date
    16.03.2007
    Posts
    687
    wow
    die Parallelen sind echt der Hammer
    danke für's posten

    man sollte Shore fragen ob er Dr. Robert Spetzler kennt
    ...aber
    eigentlich lag die Inspiration ja bei Holmes...heißt es zumindest

    hier mal ein kleines Zitat Shores das ich immer nett fand:
    David Shore:
    And, of course, the character of House has its own particular challenges ? such as creating those outrageous House moments without being gratuitous. ?The audience is expecting, ?What crazy thing is he going to do that?s going to shock me this week?? And how am I going to shock somebody who?s expecting to be shocked? I?m hiding in the closet about to jump out and yell ?boo,? and the audience is standing outside the closet waiting for the door to open. But you?ve got to keep it organic, it?s got to be true to the character. Internally, what I say is, ?The punishment may not fit the crime, but there?s always a crime. If House is giving somebody crap, there?s a reason he?s giving them crap.?? Otherwise, laughs Shore, ?he becomes a .... as opposed to an interesting .....?
    quelle http://www.magazine.utoronto.ca/08wi...avid_shore.asp

  19. #10
    Ally_Cam's Avatar

    Join Date
    27.12.2006
    Posts
    755
    Ich kannte Dr. Spetzler und die absichtliche Hypothermie (hab damals den Artikel auch gelesen und mich mit der Thematik ein bißchen befasst), aber dass Dr. Spetzler und House solche Parallelen aufweisen, war mir gar nciht bewusst. Tolle Recherche!

  20. #10
    Ally_Cam's Avatar

    Join Date
    27.12.2006
    Posts
    755
    Ich kannte Dr. Spetzler und die absichtliche Hypothermie (hab damals den Artikel auch gelesen und mich mit der Thematik ein bißchen befasst), aber dass Dr. Spetzler und House solche Parallelen aufweisen, war mir gar nciht bewusst. Tolle Recherche!

Page 1 of 2 12 LastLast

Similar Threads

  1. House Fan stellt sich vor
    By MadHouseMD in forum Member Vorstellungen
    Replies: 1
    Last Post: 26.01.13, 00:03
  2. Hugh Laurie & David Shore in "America in Primetime"
    By MsHousefan in forum Neuigkeiten und Geruechte
    Replies: 1
    Last Post: 16.11.12, 17:40
  3. House Verrückte stellt sich vor
    By Lena51 in forum Member Vorstellungen
    Replies: 5
    Last Post: 17.05.09, 20:59
  4. David Garrett - Der David Beckham der Geiger
    By Steffi House in forum Musik und Literatur
    Replies: 2
    Last Post: 22.01.09, 20:31
  5. Ein House Subber stellt sich vor.
    By schoker88 in forum Member Vorstellungen
    Replies: 12
    Last Post: 25.08.07, 12:54