Page 4 of 8 FirstFirst ... 23456 ... LastLast
Results 31 to 40 of 73

Erotisch trotz Behinderung?

Erstellt von Namikwa, 01.08.2007, 21:11 Uhr · 72 Antworten · 12.302 Aufrufe

  1. #31
    EveX's Avatar

    Join Date
    09.10.2006
    Posts
    1.096
    Original von Wylie
    Original von angel29.01
    Aber ich würde House nicht als behindert bezeichnen. Jemand der "nur" einen kleinen Stock zum gehen braucht, ist für mich nicht behindert.
    Ich sehe das mehr als "Behinderung" an, als z.B. mein Onkel der Diabetiker ist und einen Behindertenausweis (50%) besitzt. Aber das liegt wohl hauptsächlich daran, dass man seine "Behinderung" nicht sieht.
    Naja, wie auch immer. Zurück zum Thema. Erotik. Mmh... Ich habe eine lange Zeit mit Behinderten (sowohl geistig als auch körperlich) zusammengearbeitet. Ich kann gut mit Leuten umgehen, die im Rollstuhl sitzen, oder ohne andere Hilfsmittel gar nicht mobil sein können. Kann zwar nicht behaupten, dass ich einen meiner Betreuten 5exuell anziehend fand, aber untereinander gab's hier und da dann doch mal Pärchen und das war schon süß anzusehen.

    Sicher ist für mich allerdings: Wenn ich einen tollen Typen kennen lernen würde, würde mich eine Behinderung nicht davon abhalten, mich näher mit ihm beschäftigen zu wollen.
    Genau, ich bin Deiner Meinung. Gott sei Dank gibt es immer noch viele Menschen, die angesichts einer Behinderung nicht das weite ergreifen.

    Allerdings kommt es mir so vor, als ob Behinderte eher untereinander eine Beziehung eingehen, als Behinderte mit gesunden Menschen. Das liegt auch oftmals am Umfeld der gesunden Person, welches oft negativ oder zumindest irritiert reagiert und da fällt dann schon mal der eine oder andere Spruch, von wegen "Du hättest ja auch jemand gesunden nehmen können, oder Warum ausgerechnet so jemand." Da hat man immer das Gefühl sich für seine Wahl rechtfertigen müssen und das kann schon sehr belastend für eine Beziehung sein.

  2. #31
    EveX's Avatar

    Join Date
    09.10.2006
    Posts
    1.096
    Original von Wylie
    Original von angel29.01
    Aber ich würde House nicht als behindert bezeichnen. Jemand der "nur" einen kleinen Stock zum gehen braucht, ist für mich nicht behindert.
    Ich sehe das mehr als "Behinderung" an, als z.B. mein Onkel der Diabetiker ist und einen Behindertenausweis (50%) besitzt. Aber das liegt wohl hauptsächlich daran, dass man seine "Behinderung" nicht sieht.
    Naja, wie auch immer. Zurück zum Thema. Erotik. Mmh... Ich habe eine lange Zeit mit Behinderten (sowohl geistig als auch körperlich) zusammengearbeitet. Ich kann gut mit Leuten umgehen, die im Rollstuhl sitzen, oder ohne andere Hilfsmittel gar nicht mobil sein können. Kann zwar nicht behaupten, dass ich einen meiner Betreuten 5exuell anziehend fand, aber untereinander gab's hier und da dann doch mal Pärchen und das war schon süß anzusehen.

    Sicher ist für mich allerdings: Wenn ich einen tollen Typen kennen lernen würde, würde mich eine Behinderung nicht davon abhalten, mich näher mit ihm beschäftigen zu wollen.
    Genau, ich bin Deiner Meinung. Gott sei Dank gibt es immer noch viele Menschen, die angesichts einer Behinderung nicht das weite ergreifen.

    Allerdings kommt es mir so vor, als ob Behinderte eher untereinander eine Beziehung eingehen, als Behinderte mit gesunden Menschen. Das liegt auch oftmals am Umfeld der gesunden Person, welches oft negativ oder zumindest irritiert reagiert und da fällt dann schon mal der eine oder andere Spruch, von wegen "Du hättest ja auch jemand gesunden nehmen können, oder Warum ausgerechnet so jemand." Da hat man immer das Gefühl sich für seine Wahl rechtfertigen müssen und das kann schon sehr belastend für eine Beziehung sein.

  3. #32
    Alexil's Avatar

    Join Date
    21.11.2006
    Posts
    2.781
    Ich bin auch der Meinung, dass wenn ich einen netten Typen kennenlerne, der behindert ist, dann würde mich das nicht abschrecken.

    Aber ich muss dir zustimmen Eve. Es gibt sehr viele behinderte Pärchen und das vorzugsweise auch aus dem Grund, dass unsere Gesellschaft noch zu weiten Teilen aus Ignoranten besteht. Wenn es Pärchen gibt, bei denen einer gesund, der andere sichtlich krank ist, dann wird geredet. Das sollte es nicht, aber die Leute tun es und zeigen auf der Straße mit dem Finger auf sie... Ich finde das schlimm... Liebe übersteht zwar alle Hindernisse (theoretisch), aber so einem Druck kann sie nicht lange stand halten... Irgendwann kommt dann der Vorwurf, dass der gesunder Partner gar nicht verstehe, wie man sich fühlt auf der Straße. Man selber kann immer weiter beteuern, dass man damit kein Problem hat, aber irgendwann wird es zu einem...

    Darum bleiben viele behinderte Mesnchen unter sich. Suchen sich Freundinnen oder Freunde in ihrer Kreisen. So haben sie einen größeren Schutz vor der Außenwelt, vor all den Menschen, die nicht erwachsen genug sind, einen Menschen mit Behinderung als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft anzusehen.

    Ich finde so was schlimm und das sollte sich hier langsam ändern in Deutschland. Auch behinderte Menschen sind erotisch, versprühen eine unglaublichen Charme und können hochgradig 5exy sein... Nur weil sie behindert sind, sind sie ja nicht gleich eklig oder abstoßend...

    Für mich steht fest: auch Behinderte Mesnchen können 5exy und erotisch sein...

  4. #32
    Alexil's Avatar

    Join Date
    21.11.2006
    Posts
    2.781
    Ich bin auch der Meinung, dass wenn ich einen netten Typen kennenlerne, der behindert ist, dann würde mich das nicht abschrecken.

    Aber ich muss dir zustimmen Eve. Es gibt sehr viele behinderte Pärchen und das vorzugsweise auch aus dem Grund, dass unsere Gesellschaft noch zu weiten Teilen aus Ignoranten besteht. Wenn es Pärchen gibt, bei denen einer gesund, der andere sichtlich krank ist, dann wird geredet. Das sollte es nicht, aber die Leute tun es und zeigen auf der Straße mit dem Finger auf sie... Ich finde das schlimm... Liebe übersteht zwar alle Hindernisse (theoretisch), aber so einem Druck kann sie nicht lange stand halten... Irgendwann kommt dann der Vorwurf, dass der gesunder Partner gar nicht verstehe, wie man sich fühlt auf der Straße. Man selber kann immer weiter beteuern, dass man damit kein Problem hat, aber irgendwann wird es zu einem...

    Darum bleiben viele behinderte Mesnchen unter sich. Suchen sich Freundinnen oder Freunde in ihrer Kreisen. So haben sie einen größeren Schutz vor der Außenwelt, vor all den Menschen, die nicht erwachsen genug sind, einen Menschen mit Behinderung als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft anzusehen.

    Ich finde so was schlimm und das sollte sich hier langsam ändern in Deutschland. Auch behinderte Menschen sind erotisch, versprühen eine unglaublichen Charme und können hochgradig 5exy sein... Nur weil sie behindert sind, sind sie ja nicht gleich eklig oder abstoßend...

    Für mich steht fest: auch Behinderte Mesnchen können 5exy und erotisch sein...

  5. #33
    Vesper
    Vesper's Avatar
    Nataürlich können auch Menschen mit einer Behinderung eine erotische Ausstrahlung haben. Nur weil ein Mann oder eine Frau im Rollstuhl sitzt,ändert das ja nicht viel an der Persönlichkeit, und das ist sowieso das A und O warum ich den Menschen überhaupt intereesant finde und mich weiter auf ihn einlasse: das die Persönlichkeit stimmt und mich anzieht.

    Mein Ex-Freund,mit dem ich 2 Jahre zusammen war, ist auch behindert. Man sieht es ihm zwar nicht auf Anhieb an, aber mich hat es nie gestört oder ich habe es nie abtörnend gefunden, wenn ich seine Narben sah, die er von seinen vielen Operationen an den Nieren davongetragen hat. Er ist einfach ein lieber, netter Kerl, so eine richtige treudoofe Tomate, die man einfach lieb haben muss.

    Das behinderte Menschen untereinander eher Beziehungen eingehen, liegt wohl daran das sie in diesen Beziehungen wohl mehr Verständnis erfahren und nicht so oft das Gefühl haben sich immer erklären müssen. Ein Schulkollege, der im Rollstuhl sitzt und sich für mich interessiert hatte, hat mir das mal so erklärt. Und da er Angst hatte, das könnte mit mir auch so sein, hat er sich nie getraut es mit mir zu probieren. Und er hatte Angst ich könnt ihn nicht 5exy finden. Blödsinn, was ich ihm auch gesagt habe, aber er wollte nicht. Schade.....
    Aber ich kann ihn irgendwie jetzt nachvollziehen: manche Menschen mit einer Behinderung haben nicht das große Selbstbewusstsein, um den Druck, dem sie sich selber aussetzen, weil sie es Nicht-Behinderten-Menschen recht machen wollen (ich frage mich immer was), abzuschütteln.

    Egal ob behindert oder nicht.....stimmt die Persönlichkeit und hat die Mischung die ich anziehend finde, ist der Mensch in meinen Augen erotisch.

  6. #33
    Vesper
    Vesper's Avatar
    Nataürlich können auch Menschen mit einer Behinderung eine erotische Ausstrahlung haben. Nur weil ein Mann oder eine Frau im Rollstuhl sitzt,ändert das ja nicht viel an der Persönlichkeit, und das ist sowieso das A und O warum ich den Menschen überhaupt intereesant finde und mich weiter auf ihn einlasse: das die Persönlichkeit stimmt und mich anzieht.

    Mein Ex-Freund,mit dem ich 2 Jahre zusammen war, ist auch behindert. Man sieht es ihm zwar nicht auf Anhieb an, aber mich hat es nie gestört oder ich habe es nie abtörnend gefunden, wenn ich seine Narben sah, die er von seinen vielen Operationen an den Nieren davongetragen hat. Er ist einfach ein lieber, netter Kerl, so eine richtige treudoofe Tomate, die man einfach lieb haben muss.

    Das behinderte Menschen untereinander eher Beziehungen eingehen, liegt wohl daran das sie in diesen Beziehungen wohl mehr Verständnis erfahren und nicht so oft das Gefühl haben sich immer erklären müssen. Ein Schulkollege, der im Rollstuhl sitzt und sich für mich interessiert hatte, hat mir das mal so erklärt. Und da er Angst hatte, das könnte mit mir auch so sein, hat er sich nie getraut es mit mir zu probieren. Und er hatte Angst ich könnt ihn nicht 5exy finden. Blödsinn, was ich ihm auch gesagt habe, aber er wollte nicht. Schade.....
    Aber ich kann ihn irgendwie jetzt nachvollziehen: manche Menschen mit einer Behinderung haben nicht das große Selbstbewusstsein, um den Druck, dem sie sich selber aussetzen, weil sie es Nicht-Behinderten-Menschen recht machen wollen (ich frage mich immer was), abzuschütteln.

    Egal ob behindert oder nicht.....stimmt die Persönlichkeit und hat die Mischung die ich anziehend finde, ist der Mensch in meinen Augen erotisch.

  7. #34
    BlueEyesAre's Avatar

    Join Date
    07.08.2007
    Posts
    9
    Interessantes Thema!

    Es gibt ja auch rechtlich verschiedene Stufen von Behinderungen und ich denke je schwerer die Behinderung, desto grösser auch die Scheu der nicht behinderten.

    Bei House symbolisiert der Stock sicher auch die körperliche Verletzlichkeit und auch die seelische. Bzw. die Versehrtheit beider. Was ja auch gewisse Emotionen auslöst.

    Ich hatte einmal einen Traum, in dem ich in eir Bar einen Mann gesehen habe, der keine Beine mehr hatte. Er hat sich an einem tisch mit freunden köstlich amüsiert und hat dabei so wahnsinnig attraktiv gewirkt, dass ich im Traum noch tagelang versucht habe, diesen Mann nochmals aufzufinden, weil er mir einfach nicht mehr aus dem Kopf ging.

  8. #34
    BlueEyesAre's Avatar

    Join Date
    07.08.2007
    Posts
    9
    Interessantes Thema!

    Es gibt ja auch rechtlich verschiedene Stufen von Behinderungen und ich denke je schwerer die Behinderung, desto grösser auch die Scheu der nicht behinderten.

    Bei House symbolisiert der Stock sicher auch die körperliche Verletzlichkeit und auch die seelische. Bzw. die Versehrtheit beider. Was ja auch gewisse Emotionen auslöst.

    Ich hatte einmal einen Traum, in dem ich in eir Bar einen Mann gesehen habe, der keine Beine mehr hatte. Er hat sich an einem tisch mit freunden köstlich amüsiert und hat dabei so wahnsinnig attraktiv gewirkt, dass ich im Traum noch tagelang versucht habe, diesen Mann nochmals aufzufinden, weil er mir einfach nicht mehr aus dem Kopf ging.

  9. #35
    Steffi House's Avatar

    Join Date
    19.10.2006
    Posts
    751
    Original von Namikwa
    Das gewisse Etwas hat er auf jeden Fall. Aber das sieht man nicht auf den ersten Blick - in Englisch gibt es einen Ausdruck "he grows on you", besser kann man das nicht beschreiben.Das ist mir vor kurzem auch mit einem anderen Schauspieler so gegangen. Kennt Ihr "Wie im Himmel"?. Da sieht man den Hauptdarsteller, Michael Nyquist, ganz am Anfang in Grossaufnahme. Und denkt sich "Gott, es gibt so viele schöne Männer in Schweden, den müssen sie nehmen???" Und nach einer Viertelstunde kann man nicht mehr den Blick von ihm wenden, weil er so charismatisch ist.

    Der House-Effekt ist ein ähnlicher. Diese minimalistische Mimik und Gestik ist ausserdem grandios.obwohl in der Zwischenzeit natürlich schon etwas vorhersehbar (das lässt sich aber sicher nicht vermeiden, wenn man 2 Staffeln innerhalb von 2 Wochen sieht!!). Der gewisse Gesichtsausdruck, der einer verbalen Gemeinheit vorausgeht, erweckt immer sehr viel Vorfreude!

    LG
    Namikwa
    Ich glaube das trifft es echt genau!!! Ich meine, wenn man zu Freunden geht, die House noch nie gesehen haben und man sagt, dass Greg ja total 5exy ist, dann erntet man oft komische Blicke. Aber wenn dann manche mal eine Folge gucken, sagen sie meist auch "Hey du hattest ja recht!".

  10. #35
    Steffi House's Avatar

    Join Date
    19.10.2006
    Posts
    751
    Original von Namikwa
    Das gewisse Etwas hat er auf jeden Fall. Aber das sieht man nicht auf den ersten Blick - in Englisch gibt es einen Ausdruck "he grows on you", besser kann man das nicht beschreiben.Das ist mir vor kurzem auch mit einem anderen Schauspieler so gegangen. Kennt Ihr "Wie im Himmel"?. Da sieht man den Hauptdarsteller, Michael Nyquist, ganz am Anfang in Grossaufnahme. Und denkt sich "Gott, es gibt so viele schöne Männer in Schweden, den müssen sie nehmen???" Und nach einer Viertelstunde kann man nicht mehr den Blick von ihm wenden, weil er so charismatisch ist.

    Der House-Effekt ist ein ähnlicher. Diese minimalistische Mimik und Gestik ist ausserdem grandios.obwohl in der Zwischenzeit natürlich schon etwas vorhersehbar (das lässt sich aber sicher nicht vermeiden, wenn man 2 Staffeln innerhalb von 2 Wochen sieht!!). Der gewisse Gesichtsausdruck, der einer verbalen Gemeinheit vorausgeht, erweckt immer sehr viel Vorfreude!

    LG
    Namikwa
    Ich glaube das trifft es echt genau!!! Ich meine, wenn man zu Freunden geht, die House noch nie gesehen haben und man sagt, dass Greg ja total 5exy ist, dann erntet man oft komische Blicke. Aber wenn dann manche mal eine Folge gucken, sagen sie meist auch "Hey du hattest ja recht!".

  11. #36
    Seraphime's Avatar

    Join Date
    07.08.2007
    Posts
    19
    Also "erotisch" ist mal voll falsch....aber im ersten Post stand dann ja wieder "5exy", das hört sich besser an...(erotisch sind nur Frauen *hrhr*).

    Naja, House...ich mein, der hat 'nen nettes Gesicht, nen total krassen Character und tjoa....Frauen zieht es immer zu ............. hin?

    Ja, so ein ......... ist er gar nicht xD Sorry...aber eigentlich doch schon meistens o.O

    Der Gehstock und das Humpeln....hmm...ist 'ne Behinderung, aber wird eigentlich finde ich bei House nicht als solche gesehen.

    Ein schwächliches .......... Hey, für einige Frauen ist das DER Traumtyp ;D.

    Ich find ihn nicht wirklich 5exy. Attraktiv, klar, das ist er auf jeden Fall...hehe.
    Ach und...ich hab von den Posts her so den Eindruck mit dieser Meinung stehe ich jetzt bestimmt alleine da: House sieht viiiiel besser aus als Chase!

  12. #36
    Seraphime's Avatar

    Join Date
    07.08.2007
    Posts
    19
    Also "erotisch" ist mal voll falsch....aber im ersten Post stand dann ja wieder "5exy", das hört sich besser an...(erotisch sind nur Frauen *hrhr*).

    Naja, House...ich mein, der hat 'nen nettes Gesicht, nen total krassen Character und tjoa....Frauen zieht es immer zu ............. hin?

    Ja, so ein ......... ist er gar nicht xD Sorry...aber eigentlich doch schon meistens o.O

    Der Gehstock und das Humpeln....hmm...ist 'ne Behinderung, aber wird eigentlich finde ich bei House nicht als solche gesehen.

    Ein schwächliches .......... Hey, für einige Frauen ist das DER Traumtyp ;D.

    Ich find ihn nicht wirklich 5exy. Attraktiv, klar, das ist er auf jeden Fall...hehe.
    Ach und...ich hab von den Posts her so den Eindruck mit dieser Meinung stehe ich jetzt bestimmt alleine da: House sieht viiiiel besser aus als Chase!

  13. #37
    Namikwa's Avatar

    Join Date
    31.07.2007
    Posts
    110
    Erst gestern war ich bei einer Freundin eingeladen und hab sie dann am Abend "zwangsverpflichtet" zu House (weil ich ja die Folge noch nie gesehen hab..LOL). Am Anfang hat sie noch herumgemeckert, wie ich diesen hässlichen Typen attraktiv finden kann, aber dann am Ende (als er vor Camerons Tür steht), hatte der Schmelzprozess schon etwas eingesetzt (hat der tolle Augen!).. Bei mir hats wesentlich länger ( 1, 5 Staffeln!!!) gebraucht, bis ich ihn attraktiv gefunden habe..

    Warum ist erotisch ein geschlechtsspezifischer Ausdruck?? Find ich überhaupt nicht.

    Ich glaub schon, dass die Behinderung von House als Behinderung gesehen wird - aber bei jedem Anflug von Mitleid kommt dann eine gemeine Meldung seinerseits (manchmal schauen ihn die Ducklings schon mitleidig an und überlegen, ob sie helfen sollen oder nicht.. aber nach einem verbalen Querschläger vergeht ihnen das sofort), sodass die Wut auf ihn jegliches Mitleid sofort im Keim erstickt..

    Das ist aber gerade das Tolle an House: es werden Klischees aufgeworfen ("jemand, der nicht gut laufen kann, tut einem leid") und dieses Klischee dann sofort ad absurdum geführt und aus dem Schubladenschema ausgebrochen.

    LG
    Namikwa

  14. #37
    Namikwa's Avatar

    Join Date
    31.07.2007
    Posts
    110
    Erst gestern war ich bei einer Freundin eingeladen und hab sie dann am Abend "zwangsverpflichtet" zu House (weil ich ja die Folge noch nie gesehen hab..LOL). Am Anfang hat sie noch herumgemeckert, wie ich diesen hässlichen Typen attraktiv finden kann, aber dann am Ende (als er vor Camerons Tür steht), hatte der Schmelzprozess schon etwas eingesetzt (hat der tolle Augen!).. Bei mir hats wesentlich länger ( 1, 5 Staffeln!!!) gebraucht, bis ich ihn attraktiv gefunden habe..

    Warum ist erotisch ein geschlechtsspezifischer Ausdruck?? Find ich überhaupt nicht.

    Ich glaub schon, dass die Behinderung von House als Behinderung gesehen wird - aber bei jedem Anflug von Mitleid kommt dann eine gemeine Meldung seinerseits (manchmal schauen ihn die Ducklings schon mitleidig an und überlegen, ob sie helfen sollen oder nicht.. aber nach einem verbalen Querschläger vergeht ihnen das sofort), sodass die Wut auf ihn jegliches Mitleid sofort im Keim erstickt..

    Das ist aber gerade das Tolle an House: es werden Klischees aufgeworfen ("jemand, der nicht gut laufen kann, tut einem leid") und dieses Klischee dann sofort ad absurdum geführt und aus dem Schubladenschema ausgebrochen.

    LG
    Namikwa

  15. #38
    x3HughLaurie's Avatar

    Join Date
    06.04.2008
    Posts
    112

    Blinzeln

    also ich weiss nicht aber irgendwie hat der Typ doch was?!
    Mh ... naja also ich mein mal seine Behinderung macht ihn ja auch noch bemitleidenswerter ... ich find den typen will man einfach nur mal umarmen und durchknuddeln ... ^^

  16. #38
    x3HughLaurie's Avatar

    Join Date
    06.04.2008
    Posts
    112

    Blinzeln

    also ich weiss nicht aber irgendwie hat der Typ doch was?!
    Mh ... naja also ich mein mal seine Behinderung macht ihn ja auch noch bemitleidenswerter ... ich find den typen will man einfach nur mal umarmen und durchknuddeln ... ^^

  17. #39
    Mrs. Gregory House's Avatar

    Join Date
    25.12.2006
    Posts
    447
    Ich finde den Titel 'Erotisch TROTZ Behinderung' eigentlich nicht so ganz richtig. Erotisch auch mit Behinderung passt in meinen Augen besser.
    Kenn's nur von einem meiner Freunde, ihm fehlt wegen einer Knochenkrebs-Erkrankung ein ganzes Bein und er ist definitiv einer der attraktivsten Kerle, die ich kenne.
    Von daher denke ich, dass es auch bei House auf die Erotik beschränkt nichts macht. Ohne Behinderung - erotisch, mit Behinderung - erotisch.

  18. #39
    Mrs. Gregory House's Avatar

    Join Date
    25.12.2006
    Posts
    447
    Ich finde den Titel 'Erotisch TROTZ Behinderung' eigentlich nicht so ganz richtig. Erotisch auch mit Behinderung passt in meinen Augen besser.
    Kenn's nur von einem meiner Freunde, ihm fehlt wegen einer Knochenkrebs-Erkrankung ein ganzes Bein und er ist definitiv einer der attraktivsten Kerle, die ich kenne.
    Von daher denke ich, dass es auch bei House auf die Erotik beschränkt nichts macht. Ohne Behinderung - erotisch, mit Behinderung - erotisch.

  19. #40
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Pille View Post
    Männer oder Frauen mit Behinderung bringen nach diesen Auswahlkriterien natürlich gewaltige Minuspunkte. Eine Frau wird sich nur selten für einen behinderten Mann interessieren, wenn sie ihn nicht vorher schon auf rein platonischer Basis kennengelernt und sich dann aus charakterlichen Gründen doch noch verliebt hat. Er eignet sich als Ernährer schlecht bis gar nicht.
    Bei einem Mann kann ich mir schon eher vorstellen, dass er sich für eine Frau mit Behinderung interessieren könnte, weil Männer sich oft durch Beschützerinstinkt leiten lassen und dieser einiges wieder wettmacht.
    Die Realität sieht aber genau umgekehrt aus. Die behinderten Männer haben eine viel grössere Chance, eine Partnerin zu finden, als umgekehrt. Das mag daran liegen, dass Frauen weniger auf optische Merkmale ansprechen als Männer, dass sie eher dem Clishee "fürsorglich und liebevoll" entsprechen, Eigenschaften, die House so bei Cameron nerven...

  20. #40
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Pille View Post
    Männer oder Frauen mit Behinderung bringen nach diesen Auswahlkriterien natürlich gewaltige Minuspunkte. Eine Frau wird sich nur selten für einen behinderten Mann interessieren, wenn sie ihn nicht vorher schon auf rein platonischer Basis kennengelernt und sich dann aus charakterlichen Gründen doch noch verliebt hat. Er eignet sich als Ernährer schlecht bis gar nicht.
    Bei einem Mann kann ich mir schon eher vorstellen, dass er sich für eine Frau mit Behinderung interessieren könnte, weil Männer sich oft durch Beschützerinstinkt leiten lassen und dieser einiges wieder wettmacht.
    Die Realität sieht aber genau umgekehrt aus. Die behinderten Männer haben eine viel grössere Chance, eine Partnerin zu finden, als umgekehrt. Das mag daran liegen, dass Frauen weniger auf optische Merkmale ansprechen als Männer, dass sie eher dem Clishee "fürsorglich und liebevoll" entsprechen, Eigenschaften, die House so bei Cameron nerven...

Page 4 of 8 FirstFirst ... 23456 ... LastLast

Similar Threads

  1. Kampf trotz Niederlage?
    By amarok in forum Menschen, Gedanken und Empfindungen
    Replies: 28
    Last Post: 26.12.08, 02:51