Page 4 of 7 FirstFirst ... 23456 ... LastLast
Results 31 to 40 of 64

Abgenommen!

Erstellt von DH-fan, 03.01.2007, 16:58 Uhr · 63 Antworten · 17.739 Aufrufe

  1. #31
    knuff's Avatar

    Join Date
    26.09.2006
    Posts
    359
    @jumping blueberry:
    tja, dann muss ich mich wohl jetzt als echten fettklops outen denn ich bin 1,62 m und wiege 56 kg. und ich ziehe auch lieber größe 38 an . und wenn du sagst mit 1,60 m ist größe 36 besser, dann muss ich mich jetzt ja aus deiner sicht schwer schwer beleidigt fühlen. aber das tue ich nicht. ich habe seit 4 jahren einen freund, der mich so liebt wie ich bin. ich esse gern und ich stehe dazu. und ich würde niemals mein leben nach irgendeinem bodymaßindex richten, selbst wenn ich irgendwann mal 60 kg wiege. lediglich wirklich dick möchte ich, wegen den gesundheitlichen risiken nicht werden. und das bekomm ich auch hin, da ich gerne sport mache. und ich glaube schon, dass jen es bewusst ist, dass sie abgenommen hat. ich denke ehrlich gesagt, dass sie das auch wollte, weil sie so besser ankommt. ich mein wenn schon hier von bodymaßindex und hosen größe 36 bei einer körpergröße von 1,60 m geredet wird (und wir sind jetzt keine stars), dann scheint es ja ne menge menschen zu geben, die diesen richtlinien entsprechen wollen.
    ich bleib dabei: ich liebe essen! und hübsch bin ich auch mit hosengröße 38

    mir tut jen nur leid, weil diese hollywoodindustrie sie kaputt macht!

  2. #31
    knuff's Avatar

    Join Date
    26.09.2006
    Posts
    359
    @jumping blueberry:
    tja, dann muss ich mich wohl jetzt als echten fettklops outen denn ich bin 1,62 m und wiege 56 kg. und ich ziehe auch lieber größe 38 an . und wenn du sagst mit 1,60 m ist größe 36 besser, dann muss ich mich jetzt ja aus deiner sicht schwer schwer beleidigt fühlen. aber das tue ich nicht. ich habe seit 4 jahren einen freund, der mich so liebt wie ich bin. ich esse gern und ich stehe dazu. und ich würde niemals mein leben nach irgendeinem bodymaßindex richten, selbst wenn ich irgendwann mal 60 kg wiege. lediglich wirklich dick möchte ich, wegen den gesundheitlichen risiken nicht werden. und das bekomm ich auch hin, da ich gerne sport mache. und ich glaube schon, dass jen es bewusst ist, dass sie abgenommen hat. ich denke ehrlich gesagt, dass sie das auch wollte, weil sie so besser ankommt. ich mein wenn schon hier von bodymaßindex und hosen größe 36 bei einer körpergröße von 1,60 m geredet wird (und wir sind jetzt keine stars), dann scheint es ja ne menge menschen zu geben, die diesen richtlinien entsprechen wollen.
    ich bleib dabei: ich liebe essen! und hübsch bin ich auch mit hosengröße 38

    mir tut jen nur leid, weil diese hollywoodindustrie sie kaputt macht!

  3. #32
    Elbenhexe's Avatar

    Join Date
    10.08.2006
    Posts
    1.248
    Ich wollte nur nochmal anmerken das ich absolut nicht zu den Frauen gehöre die dünn sind. Seit ich denken kann habe ich schon Probleme mit dem Gewicht. Bei einer Größe von 1,65 m hatte ich schonmal 46 Kg zuvor war ich bei 68 dann wieder bei 52 und zum Schluss wieder mit mehr Problemen bei ca. 63 Kg... Nur am Ende denke ich Knuff hat Recht und man sollte sein Leben nicht nach einem "Idealgewicht" ausrichten wie es ja leider in der Filmbranche ständig passiert.

    Ich hoffe nur Jen hat genug Selbstbewußtsein und hört nicht (mehr) auf das gequatsche von diesen ganzen Beratern die ihr vermutlich einreden wollen das man nur Erfolg hat wenn man ideal schlank ist

  4. #32
    Elbenhexe's Avatar

    Join Date
    10.08.2006
    Posts
    1.248
    Ich wollte nur nochmal anmerken das ich absolut nicht zu den Frauen gehöre die dünn sind. Seit ich denken kann habe ich schon Probleme mit dem Gewicht. Bei einer Größe von 1,65 m hatte ich schonmal 46 Kg zuvor war ich bei 68 dann wieder bei 52 und zum Schluss wieder mit mehr Problemen bei ca. 63 Kg... Nur am Ende denke ich Knuff hat Recht und man sollte sein Leben nicht nach einem "Idealgewicht" ausrichten wie es ja leider in der Filmbranche ständig passiert.

    Ich hoffe nur Jen hat genug Selbstbewußtsein und hört nicht (mehr) auf das gequatsche von diesen ganzen Beratern die ihr vermutlich einreden wollen das man nur Erfolg hat wenn man ideal schlank ist

  5. #33
    Dakota's Avatar

    Join Date
    24.09.2006
    Posts
    1.668
    Als erstes: Diesen Schlankheitswahn in Hollywood kann ich auch nur verurteilen. Finds wirklich nicht toll, was Hollywood aus einigen Schauspielerinnen (und auch Schauspielern) gemacht hat.
    Es ist wohl nich zu leugnen, dass Jen innerhalb der Staffeln an Gewicht verloren hat. - aber sie gleich als magersüchtig hinzustellen, find ich nicht richtig. (klingt vllt wie nen Klischee, aber ich denk, der Stressfaktor spielt bei so etwas ne wichtige Rolle). Und auf diesen Body-Maß-Index geb ich auch nich wirklich viel.
    Mein BMI liegt bei 19,2 - und um auf Jen's (18,14?) zu kommen, müsst ich "nur" 3-4 Kilo weniger wiegen (denk nich, dass ich dadurch schon in die Sparte "Untergewicht" fallen würde).

  6. #33
    Dakota's Avatar

    Join Date
    24.09.2006
    Posts
    1.668
    Als erstes: Diesen Schlankheitswahn in Hollywood kann ich auch nur verurteilen. Finds wirklich nicht toll, was Hollywood aus einigen Schauspielerinnen (und auch Schauspielern) gemacht hat.
    Es ist wohl nich zu leugnen, dass Jen innerhalb der Staffeln an Gewicht verloren hat. - aber sie gleich als magersüchtig hinzustellen, find ich nicht richtig. (klingt vllt wie nen Klischee, aber ich denk, der Stressfaktor spielt bei so etwas ne wichtige Rolle). Und auf diesen Body-Maß-Index geb ich auch nich wirklich viel.
    Mein BMI liegt bei 19,2 - und um auf Jen's (18,14?) zu kommen, müsst ich "nur" 3-4 Kilo weniger wiegen (denk nich, dass ich dadurch schon in die Sparte "Untergewicht" fallen würde).

  7. #34
    Coolibri's Avatar

    Join Date
    07.01.2007
    Posts
    725
    Also Fazit: Der BMI ist so gut wie gar nicht zu gebrauchen und lässt auch auf wenig schließen.

    zum thema "Idealgewicht": Das Idealgewicht ist in der letzten Jahrhunderten immer weiter gesunken. im mittelalter standen die jungs noch auf griffige und korpulentere frauen dann kam das Schlankheits-Ideal und jetzt zeigt die Tendenz noch weiter nach unten, sodass das "vermeintliche idealgewicht" nicht mehr gesund ist. doch zum glück gibts vernünftige menschen wie uns die das idealgewicht ganz anders sehen deshalb würd ich sagen das das gesellschafftlich gesehene idealgewicht heutzutage zwischen "Untergewicht und Normalgewicht" liegt. ich seh in den nächsten jahrhunderten eine tendenz nach oben

  8. #34
    Coolibri's Avatar

    Join Date
    07.01.2007
    Posts
    725
    Also Fazit: Der BMI ist so gut wie gar nicht zu gebrauchen und lässt auch auf wenig schließen.

    zum thema "Idealgewicht": Das Idealgewicht ist in der letzten Jahrhunderten immer weiter gesunken. im mittelalter standen die jungs noch auf griffige und korpulentere frauen dann kam das Schlankheits-Ideal und jetzt zeigt die Tendenz noch weiter nach unten, sodass das "vermeintliche idealgewicht" nicht mehr gesund ist. doch zum glück gibts vernünftige menschen wie uns die das idealgewicht ganz anders sehen deshalb würd ich sagen das das gesellschafftlich gesehene idealgewicht heutzutage zwischen "Untergewicht und Normalgewicht" liegt. ich seh in den nächsten jahrhunderten eine tendenz nach oben

  9. #35
    jumping-blueberry's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    827
    Langsam wird mir klar, warum solche Diskussionen in anderen Foren vermieden werden.
    Aber eigentlich zeigt die Diskussion doch, wie viel ein paar Kilo auf einmal ausmachen.
    Jeder sollte sich so wohl fühlen dürfen wie er ist und das gilt auch für Menschen, die sich schlank fühlen und es sogar auch nach den Standards der Gesellschaft ziemlich sind. Das klingt jetzt dumm, aber warum ist es denn so schlimm zu sagen: "Ich bin gerne schlank!" Ich nehme z.B. schnell am Hals zu und deswegen gefalle ich mir jetzt besser, weil ich kein Doppelkinn mehr habe. Okay, lassen wir das.

    Jemandem Magersucht unterstellen würde ich nicht so schnell...
    Ich glaube man hält doch so einen Drehtag gar nicht durch, wenn man nichts isst - Stress kann zu Gewichtsverlust führen klar.
    Aber das zu niedrige Gewicht zu halten ist ungesund. Ob es jetzt bewusst herbeigeführt wurde oder nicht.

    BMI war jetzt nur ein Messwert zum Vergleich mit der Modellsache in Madrid... An sich kann man nur 500g mehr oder weniger wiegen aber sich anders fühlen! Sowas sagt einem der BMI nicht.

  10. #35
    jumping-blueberry's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    827
    Langsam wird mir klar, warum solche Diskussionen in anderen Foren vermieden werden.
    Aber eigentlich zeigt die Diskussion doch, wie viel ein paar Kilo auf einmal ausmachen.
    Jeder sollte sich so wohl fühlen dürfen wie er ist und das gilt auch für Menschen, die sich schlank fühlen und es sogar auch nach den Standards der Gesellschaft ziemlich sind. Das klingt jetzt dumm, aber warum ist es denn so schlimm zu sagen: "Ich bin gerne schlank!" Ich nehme z.B. schnell am Hals zu und deswegen gefalle ich mir jetzt besser, weil ich kein Doppelkinn mehr habe. Okay, lassen wir das.

    Jemandem Magersucht unterstellen würde ich nicht so schnell...
    Ich glaube man hält doch so einen Drehtag gar nicht durch, wenn man nichts isst - Stress kann zu Gewichtsverlust führen klar.
    Aber das zu niedrige Gewicht zu halten ist ungesund. Ob es jetzt bewusst herbeigeführt wurde oder nicht.

    BMI war jetzt nur ein Messwert zum Vergleich mit der Modellsache in Madrid... An sich kann man nur 500g mehr oder weniger wiegen aber sich anders fühlen! Sowas sagt einem der BMI nicht.

  11. #36
    Ally_Cam's Avatar

    Join Date
    27.12.2006
    Posts
    755
    Magersucht würde ich ihr jetzt auch nicht gleich unterstellen, aber sie muss schon aufpassen, dass keine draus wird. Das Schauspieler-Dasein ist ja auch stressig, da purzeln die Pfunde schnell mal, das als solches ist ja auch nicht schlimm (ha, ich wär froh darum, wenn es mir mal so gehen würde!). Man muss nur erkennen wanns kritisch wird.

  12. #36
    Ally_Cam's Avatar

    Join Date
    27.12.2006
    Posts
    755
    Magersucht würde ich ihr jetzt auch nicht gleich unterstellen, aber sie muss schon aufpassen, dass keine draus wird. Das Schauspieler-Dasein ist ja auch stressig, da purzeln die Pfunde schnell mal, das als solches ist ja auch nicht schlimm (ha, ich wär froh darum, wenn es mir mal so gehen würde!). Man muss nur erkennen wanns kritisch wird.

  13. #37
    jumping-blueberry's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    827
    P.S. ich wollte mich noch für die Pauschalisierung bzgl. der Konfektionsgrößen entschuldigen!
    Das war echter bullshit, schon allein, wenn man bedenkt, wie unterschiedlich Sachen geschnitten sind. Wenn mir "M" besser passt, warum dann 30 Euro für ein Shirt ausgeben, das man als Wurstpelle bezeichnen könnte. Das nächste Teil schaut vielleicht in "S" besser aus.

    Sorry knuff, wenn ich dich beleidigt habe...
    Trotzdem denke ich, dass es auch falsch ist Menschen zu verurteilen, die ein paar Kilo abnehmen wollen, abgenommen haben, oder ihr Gewicht halten möchten!

    Okay zurück zum Thema:
    Wir sind uns alle einig, dass wir uns eher um Jen sorgen, als sie zu verurteilen, richtig?

  14. #37
    jumping-blueberry's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    827
    P.S. ich wollte mich noch für die Pauschalisierung bzgl. der Konfektionsgrößen entschuldigen!
    Das war echter bullshit, schon allein, wenn man bedenkt, wie unterschiedlich Sachen geschnitten sind. Wenn mir "M" besser passt, warum dann 30 Euro für ein Shirt ausgeben, das man als Wurstpelle bezeichnen könnte. Das nächste Teil schaut vielleicht in "S" besser aus.

    Sorry knuff, wenn ich dich beleidigt habe...
    Trotzdem denke ich, dass es auch falsch ist Menschen zu verurteilen, die ein paar Kilo abnehmen wollen, abgenommen haben, oder ihr Gewicht halten möchten!

    Okay zurück zum Thema:
    Wir sind uns alle einig, dass wir uns eher um Jen sorgen, als sie zu verurteilen, richtig?

  15. #38
    knuff's Avatar

    Join Date
    26.09.2006
    Posts
    359
    klar machen wir uns alle sorgen um sie...verurteilt hat sie doch keiner...ich hoffe sie nimmt etwas zu. 2-4 kg. sie hat so ein schönes, leicht rundes gesicht. wie in der ersten staffel. dann sieht sie echt noch schöner aus finde ich.

  16. #38
    knuff's Avatar

    Join Date
    26.09.2006
    Posts
    359
    klar machen wir uns alle sorgen um sie...verurteilt hat sie doch keiner...ich hoffe sie nimmt etwas zu. 2-4 kg. sie hat so ein schönes, leicht rundes gesicht. wie in der ersten staffel. dann sieht sie echt noch schöner aus finde ich.

  17. #39
    Ally_Cam's Avatar

    Join Date
    27.12.2006
    Posts
    755
    Original von jumping-blueberry
    P.S. ich wollte mich noch für die Pauschalisierung bzgl. der Konfektionsgrößen entschuldigen!
    Das war echter bullshit, schon allein, wenn man bedenkt, wie unterschiedlich Sachen geschnitten sind. Wenn mir "M" besser passt, warum dann 30 Euro für ein Shirt ausgeben, das man als Wurstpelle bezeichnen könnte. Das nächste Teil schaut vielleicht in "S" besser aus.

    Sorry knuff, wenn ich dich beleidigt habe...
    Trotzdem denke ich, dass es auch falsch ist Menschen zu verurteilen, die ein paar Kilo abnehmen wollen, abgenommen haben, oder ihr Gewicht halten möchten!

    Okay zurück zum Thema:
    Wir sind uns alle einig, dass wir uns eher um Jen sorgen, als sie zu verurteilen, richtig?
    da sind wir uns absolut einig!
    Und keine Bange, ich glaube, das nimmt dir niemand übel.
    Es ist mittlerweile auch total schwer Leute anhand von Größen zu kategorisieren - eine 38 bei H&M ist ja auch was anderes als eine 38 bei C&A. XL fällt bei Esprit so aus wie manchmal anderswo Größe S. Naja, und die Körpergröße spielt ja auch noch eine Rolle. Ich weiß z.B., dass ich wahrscheinlich nie Größe S haben werde, aber ich bin ja auch 1,80m groß.
    Und du hast auch recht, man kann nicht pauschal sagen, dass jeder der abnehmen will oder abgenommen hat, deshalb gleich magersüchtig ist. Solange alles in einem gesunden Rahmen bleibt, ist es doch absolut okay und gut.

  18. #39
    Ally_Cam's Avatar

    Join Date
    27.12.2006
    Posts
    755
    Original von jumping-blueberry
    P.S. ich wollte mich noch für die Pauschalisierung bzgl. der Konfektionsgrößen entschuldigen!
    Das war echter bullshit, schon allein, wenn man bedenkt, wie unterschiedlich Sachen geschnitten sind. Wenn mir "M" besser passt, warum dann 30 Euro für ein Shirt ausgeben, das man als Wurstpelle bezeichnen könnte. Das nächste Teil schaut vielleicht in "S" besser aus.

    Sorry knuff, wenn ich dich beleidigt habe...
    Trotzdem denke ich, dass es auch falsch ist Menschen zu verurteilen, die ein paar Kilo abnehmen wollen, abgenommen haben, oder ihr Gewicht halten möchten!

    Okay zurück zum Thema:
    Wir sind uns alle einig, dass wir uns eher um Jen sorgen, als sie zu verurteilen, richtig?
    da sind wir uns absolut einig!
    Und keine Bange, ich glaube, das nimmt dir niemand übel.
    Es ist mittlerweile auch total schwer Leute anhand von Größen zu kategorisieren - eine 38 bei H&M ist ja auch was anderes als eine 38 bei C&A. XL fällt bei Esprit so aus wie manchmal anderswo Größe S. Naja, und die Körpergröße spielt ja auch noch eine Rolle. Ich weiß z.B., dass ich wahrscheinlich nie Größe S haben werde, aber ich bin ja auch 1,80m groß.
    Und du hast auch recht, man kann nicht pauschal sagen, dass jeder der abnehmen will oder abgenommen hat, deshalb gleich magersüchtig ist. Solange alles in einem gesunden Rahmen bleibt, ist es doch absolut okay und gut.

  19. #40
    tini87's Avatar

    Join Date
    24.09.2006
    Posts
    233
    Also ich bin auch - wie so ziemlich jeder hier - der Meinung, dass sie vorher "lebenslustiger" (ich weiß es ist ein bescheuertes Wort, aber ich weiß nicht wie ich es sonst ausdrücken soll...Sorry) ausgesehen hat. Die runden Bäckchen...einfach auch ein glücklicheres Lächeln. (ist jedenfalls meine Meinung!)

    Allerdings muss ich auch sagen, dass ich es auf jeden Fall noch nicht so beängstigend (Magersucht etc.) finde, dass es gesundheitsschädlich aussieht. Mehr sollte sie aber auf jeden Fall nicht mehr zunehmen! So passts eigentlich grad noch, wobei sie mir - wie gesagt - vorher besser gefallen hat!

  20. #40
    tini87's Avatar

    Join Date
    24.09.2006
    Posts
    233
    Also ich bin auch - wie so ziemlich jeder hier - der Meinung, dass sie vorher "lebenslustiger" (ich weiß es ist ein bescheuertes Wort, aber ich weiß nicht wie ich es sonst ausdrücken soll...Sorry) ausgesehen hat. Die runden Bäckchen...einfach auch ein glücklicheres Lächeln. (ist jedenfalls meine Meinung!)

    Allerdings muss ich auch sagen, dass ich es auf jeden Fall noch nicht so beängstigend (Magersucht etc.) finde, dass es gesundheitsschädlich aussieht. Mehr sollte sie aber auf jeden Fall nicht mehr zunehmen! So passts eigentlich grad noch, wobei sie mir - wie gesagt - vorher besser gefallen hat!

Page 4 of 7 FirstFirst ... 23456 ... LastLast