Page 15 of 16 FirstFirst ... 513141516 LastLast
Results 141 to 150 of 151

Camerons Charakter

Erstellt von Alison, 21.10.2006, 18:21 Uhr · 150 Antworten · 18.547 Aufrufe

  1. #141
    Virgenie's Avatar

    Join Date
    26.12.2007
    Posts
    2.395
    Klar ist die Angabe auf den Staffelanfang zurückzuführen.
    Viele schätzen sie aber schon für 35 und DAS würd ich sagen haut net hin. Dem Staffelverlauf zufolge müsste sie dann echt 32 sein und das finde ich am realistischsten.
    Am Anfang wird sie 28 gewesen sein...

  2. #141
    Virgenie's Avatar

    Join Date
    26.12.2007
    Posts
    2.395
    Klar ist die Angabe auf den Staffelanfang zurückzuführen.
    Viele schätzen sie aber schon für 35 und DAS würd ich sagen haut net hin. Dem Staffelverlauf zufolge müsste sie dann echt 32 sein und das finde ich am realistischsten.
    Am Anfang wird sie 28 gewesen sein...

  3. #142
    Serenity-Chan's Avatar

    Join Date
    16.02.2009
    Posts
    413
    Cameron...
    Tja, am Anfang wusste ich nicht so genau ob ich sie mögen soll, oder nicht. Klar, sie ist irgendwie ein...sagen wir, liebes Mädchen, aber manchmal hat sie so eine nervige Art an sich.
    Besonders ihr "Krüppelfetisch" nervt teilweise tierisch. Und in der Folge Dem Alter entsprechend, in der dritten Staffel mochte ich sie eigentlich gar nicht. Generell in der dritten Staffel hat sie sich ziemlich stark verändert. Nicht mehr ganz so grundgut, eher etwas rotzig, was ichh überhaupt nicht gut fand.
    In der vierten Staffel kriegt sie dann wieder ein wenige die Kurve, woran Chase vielleicht nicht ganz unschuldig ist, wer weiß.
    Trotzdem ist sie mir, allgemein gesehen, nicht unsympatisch, obwohl es in der dritten Staffel manchmal fast soweit war.

    Fazit: Ich mag Camreon meistens ganz gerne, aber mein Lieblingscharakter wird sie wohl nie werden.

  4. #142
    Serenity-Chan's Avatar

    Join Date
    16.02.2009
    Posts
    413
    Cameron...
    Tja, am Anfang wusste ich nicht so genau ob ich sie mögen soll, oder nicht. Klar, sie ist irgendwie ein...sagen wir, liebes Mädchen, aber manchmal hat sie so eine nervige Art an sich.
    Besonders ihr "Krüppelfetisch" nervt teilweise tierisch. Und in der Folge Dem Alter entsprechend, in der dritten Staffel mochte ich sie eigentlich gar nicht. Generell in der dritten Staffel hat sie sich ziemlich stark verändert. Nicht mehr ganz so grundgut, eher etwas rotzig, was ichh überhaupt nicht gut fand.
    In der vierten Staffel kriegt sie dann wieder ein wenige die Kurve, woran Chase vielleicht nicht ganz unschuldig ist, wer weiß.
    Trotzdem ist sie mir, allgemein gesehen, nicht unsympatisch, obwohl es in der dritten Staffel manchmal fast soweit war.

    Fazit: Ich mag Camreon meistens ganz gerne, aber mein Lieblingscharakter wird sie wohl nie werden.

  5. #143
    Günni's Avatar

    Join Date
    22.08.2007
    Posts
    346
    Hallo
    @serenity-chan: Ich denke mal über zwei Jahre mit House zusammenarbeiten, da muss man einfach lernen "zurückzuzicken" um es mal negativ auszudrücken. Zumal sie damit wohl auch nicht so wirklich glücklich war. Denn ich denke, dass sie nicht unbedingt jemand ist, der ständig auf Konfrontationskurs gehen möchte, und dass das einer der Gründe war, warum sie aus Houses Team weggegangen ist.
    Was ihren "Krüppel-fetisch" betrifft, ist das ja bisher eine von House in den Raum gestellte Behauptung, die sie bisher weder bestätigt noch widerlegt hat.
    Ich selber mag ihren Charakter sehr. Gerade weil sie stur genug ist, sich so zu verhalten wie sie es für richtig hält. Auch wenn der Rest des Teams die Dinge oft anders gesehen hat.
    Gruß Günni

  6. #143
    Günni's Avatar

    Join Date
    22.08.2007
    Posts
    346
    Hallo
    @serenity-chan: Ich denke mal über zwei Jahre mit House zusammenarbeiten, da muss man einfach lernen "zurückzuzicken" um es mal negativ auszudrücken. Zumal sie damit wohl auch nicht so wirklich glücklich war. Denn ich denke, dass sie nicht unbedingt jemand ist, der ständig auf Konfrontationskurs gehen möchte, und dass das einer der Gründe war, warum sie aus Houses Team weggegangen ist.
    Was ihren "Krüppel-fetisch" betrifft, ist das ja bisher eine von House in den Raum gestellte Behauptung, die sie bisher weder bestätigt noch widerlegt hat.
    Ich selber mag ihren Charakter sehr. Gerade weil sie stur genug ist, sich so zu verhalten wie sie es für richtig hält. Auch wenn der Rest des Teams die Dinge oft anders gesehen hat.
    Gruß Günni

  7. #144
    Dr. Strange's Avatar

    Join Date
    30.08.2009
    Posts
    235
    Tja, als einzige Frau im Team muss sie ja sowieso zusehen, wie sie mit den ganzen "Kerlen" klarkommt, da kann ein gewisses Maß an Sturheit und Entschlossenheit nicht fehl am Platz sein.
    Allerdings finde ich, ist sie manchmal ein bisschen zu einfühlig und sentimental für eine Ärztin, besonders, wenn es darum geht, den Angehörigen des Patienten die Wahrheit über dessen schlechten Zustand zu vermitteln. Das es nicht einfach ist, verstehe ich ja, aber manchmal finde ich das bei ihr ein bisschen übertrieben, kann aber auch sein, dass ich mich täusche.

  8. #144
    Dr. Strange's Avatar

    Join Date
    30.08.2009
    Posts
    235
    Tja, als einzige Frau im Team muss sie ja sowieso zusehen, wie sie mit den ganzen "Kerlen" klarkommt, da kann ein gewisses Maß an Sturheit und Entschlossenheit nicht fehl am Platz sein.
    Allerdings finde ich, ist sie manchmal ein bisschen zu einfühlig und sentimental für eine Ärztin, besonders, wenn es darum geht, den Angehörigen des Patienten die Wahrheit über dessen schlechten Zustand zu vermitteln. Das es nicht einfach ist, verstehe ich ja, aber manchmal finde ich das bei ihr ein bisschen übertrieben, kann aber auch sein, dass ich mich täusche.

  9. #145
    Virgenie's Avatar

    Join Date
    26.12.2007
    Posts
    2.395
    cdbfmt
    Tue 11/17/09 12:13 AM
    She was a great character. The fact that many people found her annoying can be attributed to how well the character was written and portrayed by Morrison. I was very upset with her end speech, it took all the growth she had in the last 4 seasons and kicked it back out the door – Cameron was once again the hurt little puppy with no strength. Even if the writers do want to bring her back, it will be impossible for that to occur under any sort of good lighting for the character. How three minutes can completely destroy a great character. I’ll miss you JMo.
    Da ich immer dazu neige im falschen Thread über falsche Dinge zu reden,habe ich die Diskussion aus dem Thread "Teamwork" mal hierher verschoben. Der oben zitierte Ausschnitt ist wie es scheint von einem Zuschauer Houses (Aussiello^^), der meint, Camerons Charakter sei innerhalb von 3 Minuten wieder komplett zerstört worden usw.

    Ich möchte da gerne etwas zu sagen. Es fängt wie immer bei der Geschichte ihres Mannes an.Warum hat sie ihn geheiratet?Hat sie ihn wirklich geliebt?Die guten,alten Laiern eben. Der kleine getretene und verletzte Hund, der nie Stärke bewiesen hat. Hat sie etwa keine Stärke bewiesen mit dem was sie nun getan hat?Zu gehen, weil sie gemerkt hat,dass es keinen anderen Ausweg gibt?

    Hat sich je einer gefragt, warum Cameron so ist wie sie ist?Ein getretener Hund?Verletzt?Das Einzige was wir wissen ist, dass sie in einem sehr jungen Alter einen ihr wichtigen Menschen verloren hat. Mehr nicht. Ich werfe den Autoren bis heute vor,dass sie sich niemals tiefgründigere Gedanken um ihren Charakter gemacht haben. Es muss nicht alles mit dem Geschehen ihres Mannes zu tun gehabt haben. Es gibt sicherlich nicht viele unter uns, die freiwillig einen sterbenen Mann heiraten würden oder?
    Vielleicht gab es Stress in der Familie.Vielleicht hatte sie Probleme in Schule oder aufm College.Wir wissen es nicht.Keiner weiß es.Vielleicht hätten jene unter euch ihren Charakter mehr schätzen gelernt oder zumindest besser verstanden,wenn wir mehr über sie erfahren hätten.
    Wir wissen warum House ist wie er ist. Kaputtes Bein, Kindheit.Ihm werden all seine Fehler nachgesehen.

    Diese Chance hat man Cameron nie gegeben.

    Es gibt nun einmal jene unter euch,die nix mit dem Charakter anfangen können und die meinen, die letzte Szene zwischen House und Cameron hätte dem Charakter nicht gut getan. Aber anscheinend ist es nun einmal ihre Art mit Dingen fertig zu werden,mit denen sie nicht umgehen kann. Es mag in vielerlei Hinsicht vielleicht wirklich menschliche Schwäche sein, davonzulaufen und zu sehr an eigenen Moralen festzuhalten,aber wie gesagt: Vielleicht gibt es Geschehnisse in ihrer Vergangenheit,die dieses Verhalten berechtigen. Ein Mensch wird nicht mit Fehlern geboren. Sie entwickeln sich über die Jahre hinweg und manchmal sind traumatische Erlebnisse Auslöser dafür (siehe House) und selbst wenn ihr Recht haben solltet,mit dem was ihr sagt finde ich, dass die Autoren ziemlichen Bockmist gebaut haben,denn ich hätte gerne mehr über sie erfahren.

  10. #145
    Virgenie's Avatar

    Join Date
    26.12.2007
    Posts
    2.395
    cdbfmt
    Tue 11/17/09 12:13 AM
    She was a great character. The fact that many people found her annoying can be attributed to how well the character was written and portrayed by Morrison. I was very upset with her end speech, it took all the growth she had in the last 4 seasons and kicked it back out the door – Cameron was once again the hurt little puppy with no strength. Even if the writers do want to bring her back, it will be impossible for that to occur under any sort of good lighting for the character. How three minutes can completely destroy a great character. I’ll miss you JMo.
    Da ich immer dazu neige im falschen Thread über falsche Dinge zu reden,habe ich die Diskussion aus dem Thread "Teamwork" mal hierher verschoben. Der oben zitierte Ausschnitt ist wie es scheint von einem Zuschauer Houses (Aussiello^^), der meint, Camerons Charakter sei innerhalb von 3 Minuten wieder komplett zerstört worden usw.

    Ich möchte da gerne etwas zu sagen. Es fängt wie immer bei der Geschichte ihres Mannes an.Warum hat sie ihn geheiratet?Hat sie ihn wirklich geliebt?Die guten,alten Laiern eben. Der kleine getretene und verletzte Hund, der nie Stärke bewiesen hat. Hat sie etwa keine Stärke bewiesen mit dem was sie nun getan hat?Zu gehen, weil sie gemerkt hat,dass es keinen anderen Ausweg gibt?

    Hat sich je einer gefragt, warum Cameron so ist wie sie ist?Ein getretener Hund?Verletzt?Das Einzige was wir wissen ist, dass sie in einem sehr jungen Alter einen ihr wichtigen Menschen verloren hat. Mehr nicht. Ich werfe den Autoren bis heute vor,dass sie sich niemals tiefgründigere Gedanken um ihren Charakter gemacht haben. Es muss nicht alles mit dem Geschehen ihres Mannes zu tun gehabt haben. Es gibt sicherlich nicht viele unter uns, die freiwillig einen sterbenen Mann heiraten würden oder?
    Vielleicht gab es Stress in der Familie.Vielleicht hatte sie Probleme in Schule oder aufm College.Wir wissen es nicht.Keiner weiß es.Vielleicht hätten jene unter euch ihren Charakter mehr schätzen gelernt oder zumindest besser verstanden,wenn wir mehr über sie erfahren hätten.
    Wir wissen warum House ist wie er ist. Kaputtes Bein, Kindheit.Ihm werden all seine Fehler nachgesehen.

    Diese Chance hat man Cameron nie gegeben.

    Es gibt nun einmal jene unter euch,die nix mit dem Charakter anfangen können und die meinen, die letzte Szene zwischen House und Cameron hätte dem Charakter nicht gut getan. Aber anscheinend ist es nun einmal ihre Art mit Dingen fertig zu werden,mit denen sie nicht umgehen kann. Es mag in vielerlei Hinsicht vielleicht wirklich menschliche Schwäche sein, davonzulaufen und zu sehr an eigenen Moralen festzuhalten,aber wie gesagt: Vielleicht gibt es Geschehnisse in ihrer Vergangenheit,die dieses Verhalten berechtigen. Ein Mensch wird nicht mit Fehlern geboren. Sie entwickeln sich über die Jahre hinweg und manchmal sind traumatische Erlebnisse Auslöser dafür (siehe House) und selbst wenn ihr Recht haben solltet,mit dem was ihr sagt finde ich, dass die Autoren ziemlichen Bockmist gebaut haben,denn ich hätte gerne mehr über sie erfahren.

  11. #146
    yasmin's Avatar

    Join Date
    26.08.2009
    Posts
    256
    ^^Da kann ich dir nur Recht geben.
    Das einzige aus Cams Vergangenheit was bekannt ist, ist die Heirat eines Todkranken.
    Aber damit hat ihr Leben nicht erst angefangen Schade, daß sie einfach verschwand anstatt sie näher zu beleuchten.

    Es fällt ihr bestimmt nicht einfach alles hinter sich zu lassen, das würde ich nicht unbedingt als weglaufen bezeichnen.

    Schade, daß die Produzenten so entschieden haben. Nachvollziebar finde ich es nicht.

  12. #146
    yasmin's Avatar

    Join Date
    26.08.2009
    Posts
    256
    ^^Da kann ich dir nur Recht geben.
    Das einzige aus Cams Vergangenheit was bekannt ist, ist die Heirat eines Todkranken.
    Aber damit hat ihr Leben nicht erst angefangen Schade, daß sie einfach verschwand anstatt sie näher zu beleuchten.

    Es fällt ihr bestimmt nicht einfach alles hinter sich zu lassen, das würde ich nicht unbedingt als weglaufen bezeichnen.

    Schade, daß die Produzenten so entschieden haben. Nachvollziebar finde ich es nicht.

  13. #147
    LUTHIEN's Avatar

    Join Date
    08.06.2009
    Posts
    224
    Ich kann Virgenie auch nur recht geben.
    Ich habe mittlerweile das Gefühl das die Produzenten ihren Charakter loswerden wollten, aus welchen Gründen auch immer und ich glaube auch nicht das sie je wieder kommen wird.Das bedauere ich.
    Das sie gegangen ist Camerons Art mit der Situation umzugehen , es ist kein Weglaufen sondern vielleicht für sie eine Erkenntnis ein neues Leben zu beginnen.

    Ich hätte lieber gesehen wenn andere Charaktere in House gegangen wären, aber nun gut es hat sie getroffen. Ich fand ihre Ansichten nie verkehrt oder nervig , gerade in der heutigen Zeit , in der für viele Menschen Moral ein Fremdwort zu seinen scheint.

  14. #147
    LUTHIEN's Avatar

    Join Date
    08.06.2009
    Posts
    224
    Ich kann Virgenie auch nur recht geben.
    Ich habe mittlerweile das Gefühl das die Produzenten ihren Charakter loswerden wollten, aus welchen Gründen auch immer und ich glaube auch nicht das sie je wieder kommen wird.Das bedauere ich.
    Das sie gegangen ist Camerons Art mit der Situation umzugehen , es ist kein Weglaufen sondern vielleicht für sie eine Erkenntnis ein neues Leben zu beginnen.

    Ich hätte lieber gesehen wenn andere Charaktere in House gegangen wären, aber nun gut es hat sie getroffen. Ich fand ihre Ansichten nie verkehrt oder nervig , gerade in der heutigen Zeit , in der für viele Menschen Moral ein Fremdwort zu seinen scheint.

  15. #148
    Jennifer11's Avatar

    Join Date
    04.10.2008
    Posts
    124
    Quote Originally Posted by Virgenie19 View Post
    Da ich immer dazu neige im falschen Thread über falsche Dinge zu reden,habe ich die Diskussion aus dem Thread "Teamwork" mal hierher verschoben. Der oben zitierte Ausschnitt ist wie es scheint von einem Zuschauer Houses (Aussiello^^), der meint, Camerons Charakter sei innerhalb von 3 Minuten wieder komplett zerstört worden usw.

    Ich möchte da gerne etwas zu sagen. Es fängt wie immer bei der Geschichte ihres Mannes an.Warum hat sie ihn geheiratet?Hat sie ihn wirklich geliebt?Die guten,alten Laiern eben. Der kleine getretene und verletzte Hund, der nie Stärke bewiesen hat. Hat sie etwa keine Stärke bewiesen mit dem was sie nun getan hat?Zu gehen, weil sie gemerkt hat,dass es keinen anderen Ausweg gibt?

    Hat sich je einer gefragt, warum Cameron so ist wie sie ist?Ein getretener Hund?Verletzt?Das Einzige was wir wissen ist, dass sie in einem sehr jungen Alter einen ihr wichtigen Menschen verloren hat. Mehr nicht. Ich werfe den Autoren bis heute vor,dass sie sich niemals tiefgründigere Gedanken um ihren Charakter gemacht haben. Es muss nicht alles mit dem Geschehen ihres Mannes zu tun gehabt haben. Es gibt sicherlich nicht viele unter uns, die freiwillig einen sterbenen Mann heiraten würden oder?
    Vielleicht gab es Stress in der Familie.Vielleicht hatte sie Probleme in Schule oder aufm College.Wir wissen es nicht.Keiner weiß es.Vielleicht hätten jene unter euch ihren Charakter mehr schätzen gelernt oder zumindest besser verstanden,wenn wir mehr über sie erfahren hätten.
    Wir wissen warum House ist wie er ist. Kaputtes Bein, Kindheit.Ihm werden all seine Fehler nachgesehen.

    Diese Chance hat man Cameron nie gegeben.

    Es gibt nun einmal jene unter euch,die nix mit dem Charakter anfangen können und die meinen, die letzte Szene zwischen House und Cameron hätte dem Charakter nicht gut getan. Aber anscheinend ist es nun einmal ihre Art mit Dingen fertig zu werden,mit denen sie nicht umgehen kann. Es mag in vielerlei Hinsicht vielleicht wirklich menschliche Schwäche sein, davonzulaufen und zu sehr an eigenen Moralen festzuhalten,aber wie gesagt: Vielleicht gibt es Geschehnisse in ihrer Vergangenheit,die dieses Verhalten berechtigen. Ein Mensch wird nicht mit Fehlern geboren. Sie entwickeln sich über die Jahre hinweg und manchmal sind traumatische Erlebnisse Auslöser dafür (siehe House) und selbst wenn ihr Recht haben solltet,mit dem was ihr sagt finde ich, dass die Autoren ziemlichen Bockmist gebaut haben,denn ich hätte gerne mehr über sie erfahren.
    kann den allem nur zu stimmen. Ich glaub hätte House das mit dem Bein nich und auch nicht diese schwierige Beziehung zu seinem Vater gehabt und er hätte sich wie ein arsch verhalten hätte das keiner von uns nachvollziehen können. so ist es mit Cameron.wir wissen nicht warum sie so ist und ich denke ebenfalls nicht das ihr handeln nur mit ihrem Mann zusammen hängt.einen Mann zu heiraten der im Sterben liegt.ich weiß nicht.Nur leute die wirklich ziemlich geknickt/gebrochen sind würden das tun.da hat sicher mehr dahinter gesteckt und ich finde es schade das es nie ans Licht gekommen ist.Ist doch klar das keine Camerons art nachvollziehen kann.

  16. #148
    Jennifer11's Avatar

    Join Date
    04.10.2008
    Posts
    124
    Quote Originally Posted by Virgenie19 View Post
    Da ich immer dazu neige im falschen Thread über falsche Dinge zu reden,habe ich die Diskussion aus dem Thread "Teamwork" mal hierher verschoben. Der oben zitierte Ausschnitt ist wie es scheint von einem Zuschauer Houses (Aussiello^^), der meint, Camerons Charakter sei innerhalb von 3 Minuten wieder komplett zerstört worden usw.

    Ich möchte da gerne etwas zu sagen. Es fängt wie immer bei der Geschichte ihres Mannes an.Warum hat sie ihn geheiratet?Hat sie ihn wirklich geliebt?Die guten,alten Laiern eben. Der kleine getretene und verletzte Hund, der nie Stärke bewiesen hat. Hat sie etwa keine Stärke bewiesen mit dem was sie nun getan hat?Zu gehen, weil sie gemerkt hat,dass es keinen anderen Ausweg gibt?

    Hat sich je einer gefragt, warum Cameron so ist wie sie ist?Ein getretener Hund?Verletzt?Das Einzige was wir wissen ist, dass sie in einem sehr jungen Alter einen ihr wichtigen Menschen verloren hat. Mehr nicht. Ich werfe den Autoren bis heute vor,dass sie sich niemals tiefgründigere Gedanken um ihren Charakter gemacht haben. Es muss nicht alles mit dem Geschehen ihres Mannes zu tun gehabt haben. Es gibt sicherlich nicht viele unter uns, die freiwillig einen sterbenen Mann heiraten würden oder?
    Vielleicht gab es Stress in der Familie.Vielleicht hatte sie Probleme in Schule oder aufm College.Wir wissen es nicht.Keiner weiß es.Vielleicht hätten jene unter euch ihren Charakter mehr schätzen gelernt oder zumindest besser verstanden,wenn wir mehr über sie erfahren hätten.
    Wir wissen warum House ist wie er ist. Kaputtes Bein, Kindheit.Ihm werden all seine Fehler nachgesehen.

    Diese Chance hat man Cameron nie gegeben.

    Es gibt nun einmal jene unter euch,die nix mit dem Charakter anfangen können und die meinen, die letzte Szene zwischen House und Cameron hätte dem Charakter nicht gut getan. Aber anscheinend ist es nun einmal ihre Art mit Dingen fertig zu werden,mit denen sie nicht umgehen kann. Es mag in vielerlei Hinsicht vielleicht wirklich menschliche Schwäche sein, davonzulaufen und zu sehr an eigenen Moralen festzuhalten,aber wie gesagt: Vielleicht gibt es Geschehnisse in ihrer Vergangenheit,die dieses Verhalten berechtigen. Ein Mensch wird nicht mit Fehlern geboren. Sie entwickeln sich über die Jahre hinweg und manchmal sind traumatische Erlebnisse Auslöser dafür (siehe House) und selbst wenn ihr Recht haben solltet,mit dem was ihr sagt finde ich, dass die Autoren ziemlichen Bockmist gebaut haben,denn ich hätte gerne mehr über sie erfahren.
    kann den allem nur zu stimmen. Ich glaub hätte House das mit dem Bein nich und auch nicht diese schwierige Beziehung zu seinem Vater gehabt und er hätte sich wie ein arsch verhalten hätte das keiner von uns nachvollziehen können. so ist es mit Cameron.wir wissen nicht warum sie so ist und ich denke ebenfalls nicht das ihr handeln nur mit ihrem Mann zusammen hängt.einen Mann zu heiraten der im Sterben liegt.ich weiß nicht.Nur leute die wirklich ziemlich geknickt/gebrochen sind würden das tun.da hat sicher mehr dahinter gesteckt und ich finde es schade das es nie ans Licht gekommen ist.Ist doch klar das keine Camerons art nachvollziehen kann.

  17. #149
    Julii1994's Avatar

    Join Date
    01.04.2010
    Posts
    2
    Finde ich auch schade, dass das nie so richtig ans Licht gekommen ist,
    warum sie den Mann eigentlich geheiratet hat. Weil das macht ein Mensch ja nicht einfach so.. Es hätte ihr schon bewußt sein können, dass das vollkommen dumm eigentlich ist.

    Hm. Aber ich mag Cameron/ House : )

  18. #149
    Julii1994's Avatar

    Join Date
    01.04.2010
    Posts
    2
    Finde ich auch schade, dass das nie so richtig ans Licht gekommen ist,
    warum sie den Mann eigentlich geheiratet hat. Weil das macht ein Mensch ja nicht einfach so.. Es hätte ihr schon bewußt sein können, dass das vollkommen dumm eigentlich ist.

    Hm. Aber ich mag Cameron/ House : )

  19. #150
    Sandy House's Avatar

    Join Date
    28.12.2006
    Posts
    2.550
    Es ist wirklich sehr schade, dass man nicht viel über Cameron erfährt.

    Ich finde, dass sie ein sehr interessanter Charakter ist und mag sie gern.

      Spoiler 


    Ich finde es ein bisschen schade, dass sie nicht mehr dabei ist. Allerdings hat sie in der Folge "Teamwork?" sehr an Sympathiepunkten bei mir verloren. In dieser Folge fand ich sie wirklich sehr unsympathisch und nervig.:Augenrollen:

  20. #150
    Sandy House's Avatar

    Join Date
    28.12.2006
    Posts
    2.550
    Es ist wirklich sehr schade, dass man nicht viel über Cameron erfährt.

    Ich finde, dass sie ein sehr interessanter Charakter ist und mag sie gern.

      Spoiler 


    Ich finde es ein bisschen schade, dass sie nicht mehr dabei ist. Allerdings hat sie in der Folge "Teamwork?" sehr an Sympathiepunkten bei mir verloren. In dieser Folge fand ich sie wirklich sehr unsympathisch und nervig.:Augenrollen:

Page 15 of 16 FirstFirst ... 513141516 LastLast

Similar Threads

  1. Jennifers/Camerons Frisur
    By Cam4ever in forum Jennifer Morrison (als Dr. Allison Cameron)
    Replies: 113
    Last Post: 17.02.10, 10:37
  2. Camerons Outfits
    By d.erda in forum Jennifer Morrison (als Dr. Allison Cameron)
    Replies: 36
    Last Post: 11.12.09, 22:39
  3. Camerons Familie
    By Daddü in forum Jennifer Morrison (als Dr. Allison Cameron)
    Replies: 8
    Last Post: 01.04.09, 19:08
  4. Flucht in Camerons Welt [FF]
    By TeamCameron in forum Fanfiktion Section (offene FFs)
    Replies: 0
    Last Post: 03.03.09, 20:37
  5. Camerons Mann
    By angel29.01 in forum Jennifer Morrison (als Dr. Allison Cameron)
    Replies: 21
    Last Post: 08.04.08, 22:03